Springe zum Inhalt

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb Michel87:

Kurt macht das schon. 

Ich dachte, Dudu macht das schon.

Naja - solange Kurt auch das geschnittene Gras einsammelt und zur Deponie bringt, passt das schon fuer mich.

  • Confused 1
Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb jhf:

Ich dachte, Dudu macht das schon.

Naja - solange Kurt auch das geschnittene Gras einsammelt und zur Deponie bringt, passt das schon fuer mich.

Was will das Gras auf der Deponie? Das bleibt natürlich liegen

  • Like 1
Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Michel87:

Was will das Gras auf der Deponie? Das bleibt natürlich liegen

Die Mengen an Gras, die hier wachsen, koennen nicht einfach liegen bleiben - aus mehreren Gruenden nicht akzeptabel. Also wird es eingesammelt und im entsprechenden Container (Baumstaemme, Aeste, Gras, Laub) auf der Deponie entsorgt.

  • Sad 1
Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb KugelfischEsser:

Wenn jemand zu viel Gras hat: Ich nehm's euch ab 🙃

Unser Gras kann man mit Sicherheit auch Rauchen - aber ob es den gewuenschten Effekt hat, weiss ich nicht ...

Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb jhf:

Hier im Bild steht unser ausgewachsener Boxer im Gras - dauert ca. 2 Wochen, bis es so hoch ist - kommt Kurt dagegen an? Die ganzen Lawn and Gardening-Services haben damit jedenfalls kein Problem.

Denver.thumb.jpg.fd483fb13de61f0b4be37d663656073e.jpg

Du bist also ne kleine Schlampe! So kommts raus!

Jeden Fr oder Sa wird gemäht, damit die Bude am heiligen Sonntag sauber ist. Tzzzz . . . 

Sieht nach Harz aus, nicht nach USA.

Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb jhf:

Die Mengen an Gras, die hier wachsen, koennen nicht einfach liegen bleiben - aus mehreren Gruenden nicht akzeptabel. Also wird es eingesammelt und im entsprechenden Container (Baumstaemme, Aeste, Gras, Laub) auf der Deponie entsorgt.

Kranke Scheisse! Die Amis! 😂😂😂

Link zum Beitrag
vor 21 Minuten schrieb Klausi:

Kranke Scheisse! Die Amis! 😂😂😂

Ich habe keine Ahnung, was damit gemacht wird - ich bringe es halt dorthin, werfe es in den Container und damit ist der Fall fuer mich erledigt - wo der Truck den vollen Container hinbringt, weiss ich  nicht.

Vielleicht sollte ich den Begriff "Deponie" nicht benutzen - Wertstoff-Center ist vermutlich der bessere Begriff - denn dort werden alte Flaschen, Metall, Hausmuell und halt diese Art von Gartenabfaelle gesammelt und dann woanders hingebracht.

Und wenn ich sage "Die Mengen an Gras, die hier wachsen, koennen nicht einfach liegen bleiben - aus mehreren Gruenden nicht akzeptabel", dann ist das fuer >>> mich <<< aus mehreren Gruenden nicht akzeptabel - es zwingt mich keiner, das Zeugs vom Grundstueck zu entfernen.

Link zum Beitrag
vor 39 Minuten schrieb Klausi:

Du bist also ne kleine Schlampe! So kommts raus!

Jeden Fr oder Sa wird gemäht, damit die Bude am heiligen Sonntag sauber ist. Tzzzz . . . 

Sieht nach Harz aus, nicht nach USA.

Der Sonntag ist fuer mich nicht heilig - also maehe ich auch am Sonntag.

Btw: Die USA sind ein Einwanderungsland - was erwartest du:

https://www.bobvila.com/slideshow/35-places-in-america-that-look-like-foreign-countries-52481

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb jhf:

Hier im Bild steht unser ausgewachsener Boxer im Gras - dauert ca. 2 Wochen, bis es so hoch ist - kommt Kurt dagegen an? Die ganzen Lawn and Gardening-Services haben damit jedenfalls kein Problem.

Denver.thumb.jpg.fd483fb13de61f0b4be37d663656073e.jpg

Lege dir so einen wunderschönen Garten zu,

wie ich einen habe.

Dann hast du Sonntags für andere Sachen Zeit.

IMG_20210503_171523.jpg

  • Haha 1
Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb Jutta aus Kalkutta:

Lege dir so einen wunderschönen Garten zu,

wie ich einen habe.

Dann hast du Sonntags für andere Sachen Zeit.

IMG_20210503_171523.jpg

Das stimmt - z.B. mich mal wieder mit anderen Frauen verabreden. Die jetzige wird dann nicht mehr da sein, inkl. den Vierbeinern und einigen anderen Dingen.

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
vor 33 Minuten schrieb Jutta aus Kalkutta:

Lege dir so einen wunderschönen Garten zu,

wie ich einen habe.

Dann hast du Sonntags für andere Sachen Zeit.

IMG_20210503_171523.jpg

Das ist kein Garten. das ist ein Betonwüste. 

Könnte mal Anti-Algen und ne Hochdruckreinigerbehandlung brauchen. 

Oder ist das Asphalt ?

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Klausi:

Das ist kein Garten. das ist ein Betonwüste. 

Könnte mal Anti-Algen und ne Hochdruckreinigerbehandlung brauchen. 

Oder ist das Asphalt ?

Wir wohnen im Gewerbegebiet. 

Diese Betonfläche ist noch ein Relikt von dem Unternehmen das vormals da ansässig war. 

Wir haben nur für die Fläche des Gebäudes, den Beton entfernt. 

Ich habe keine Lust 50K € auszugeben um die Betonfläche zu entfernen, 

damit ich danach 600m2 Rasen mähen kann. 

Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb Jutta aus Kalkutta:

Wir wohnen im Gewerbegebiet. 

Diese Betonfläche ist noch ein Relikt von dem Unternehmen das vormals da ansässig war. 

Wir haben nur für die Fläche des Gebäudes, den Beton entfernt. 

Ich habe keine Lust 50K € auszugeben um die Betonfläche zu entfernen, 

damit ich danach 600m2 Rasen mähen kann. 

Kartbahn? Pitbike?

  • Thanks 2
  • Haha 2
Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Jutta aus Kalkutta:

...

Ich habe keine Lust 50K € auszugeben um die Betonfläche zu entfernen, 

damit ich danach 600m2 Rasen mähen kann. 

50k? Das ist wohl bissl übertrieben oder? Spätestens wenn sie mit der Regen- aka Versiegelungssteuer kommen fangen die Überlegungen an. Bei uns im Ort haben gleich mehrere ihren betonierten Hof mit Drainpflaster saniert.

Und wenn einer mit den richtigen Werkzeugen kommt sind 600 m2 Beton ruckzuck freigelegt und entsorgt.

Kai

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb Klausi:

Geschenkt für einen m^2 Beton knacken!

Hab letztes Jahr 70 qm rausgemacht und schier verreckt dabei, das mach ich nicht nochmal 😜 wenn ich jetzt hier lese 0,43 / qm.. 

80407CA0-270D-457D-9DE2-5B9EA7DCC068.thumb.jpeg.2ccbd0e57d92105f8808028847c15697.jpeg7F36FE0B-9551-4146-BA06-CD58A6FA0A09.thumb.jpeg.98e1a66b1bfe7e8b998eb45f4270bf65.jpeg

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
vor 56 Minuten schrieb tfi04:

Hab letztes Jahr 70 qm rausgemacht und schier verreckt dabei, das mach ich nicht nochmal 😜 wenn ich jetzt hier lese 0,43 / qm.. 

80407CA0-270D-457D-9DE2-5B9EA7DCC068.thumb.jpeg.2ccbd0e57d92105f8808028847c15697.jpeg7F36FE0B-9551-4146-BA06-CD58A6FA0A09.thumb.jpeg.98e1a66b1bfe7e8b998eb45f4270bf65.jpeg

 

Naja wenn ihr auch geil drauf seid das mit der Hand zu machen...

Ich hatte mir zum eigenen Bagger für nen Tag noch nen grösseren geholt. Damit macht’s dann auch Spaß! 

4A965ED5-A52D-4F9E-BE62-8BD7659929AF.jpeg

E2C0F317-1FB5-4C78-96DF-E36A60E3550C.jpeg

D9B0FCE0-3338-4CDE-8673-07388C558D1F.jpeg

F37E7524-88D9-4D41-86B6-B7E5A369F93B.jpeg

  • Like 2
Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Leitwolf:

Naja wenn ihr auch geil drauf seid das mit der Hand zu machen...

Ich hatte mir zum eigenen Bagger für nen Tag noch nen grösseren geholt. Damit macht’s dann auch Spaß! 

4A965ED5-A52D-4F9E-BE62-8BD7659929AF.jpeg

E2C0F317-1FB5-4C78-96DF-E36A60E3550C.jpeg

D9B0FCE0-3338-4CDE-8673-07388C558D1F.jpeg

F37E7524-88D9-4D41-86B6-B7E5A369F93B.jpeg

dto aber die vorderen Drecksplatten wollten unbedingt den Presslufthammer

52D14D5B-FACE-4182-B2EE-0B204F10C8BD.thumb.jpeg.97b27f30ba6a74c45ef745c3daa8df3a.jpegE167E878-A317-4823-8B9F-E1557A951430.thumb.jpeg.83a5dabb3eea8e6ab5d140bebb6753d0.jpeg1FA89C3F-80DE-40E6-AB43-63923098DF25.thumb.jpeg.2f9acfdd8ed7cfad76172c3f3e75289a.jpeg

 

4671B119-0FA7-4E40-916C-3EB8C604C38D.jpeg

  • Like 1
Link zum Beitrag

Kurz mal den Fortgang des Threads beschrieben:

Die Grünen, Mauer, Mexico, Mexikaner, Rasen, Beton, Niederschlagsgebühr, Bagger, Häuser...

Und alles hat irgendwie mit Corona zu tun.:D

Ralf

 

  • Haha 8
Link zum Beitrag

Logisch, die Grünen wollen uns einsperren alles verbieten. Um ne Mauer zu errichten, brauchts auch einen Tod..streifen äh Grenzabwehranlage (sorry a.d. Stelle, will niemand aus dem Osten zu Nahe treten), also Betonplatten weg, Granaten rein Rasen drüber.. 

und wg Corona haben wir nichts besseres zu tun als darüber zu schreiben 🙄

Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb lunschi:

50k? Das ist wohl bissl übertrieben oder?

Und wenn einer mit den richtigen Werkzeugen kommt sind 600 m2 Beton ruckzuck freigelegt und entsorgt.

Wir hatten 400m2 für das Gebäude den Beton entfernt. 

Der Beton ist zwischen 15 und 20 cm dick und ordentlich bewehrt. 

Die Platten mussten teilweise mit dem Meißel zerkleinert werden. 

Das aufgefüllte Material darunter muss natürlich auch raus.

Der Beton kommt erst raus, wann wir anbauen. 

Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb tfi04:

Grenzabwehranlage (sorry a.d. Stelle, will niemand aus dem Osten zu Nahe treten), also Betonplatten weg, Granaten rein Rasen drüber.. 

 

Alles Vergangenheit, die Schweiz hat die Grenzen schon 2014 desarmiert, soweit ich weiß.

Osten… Bist du Franzose? 😄

  • Haha 1
Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb tfi04:

Logisch, die Grünen wollen uns einsperren alles verbieten. Um ne Mauer zu errichten, brauchts auch einen Tod..streifen äh Grenzabwehranlage (sorry a.d. Stelle, will niemand aus dem Osten zu Nahe treten), also Betonplatten weg, Granaten rein Rasen drüber.. 

und wg Corona haben wir nichts besseres zu tun als darüber zu schreiben 🙄

Antifaschistischer Schutzwall ist glaube ich der korrekte Begriff seinerzeit gewesen, denn Walter Ulbricht sagte ja "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen" . 🤪

Wessi/Ossi haben wir nach über 30 Jahren hoffentlich überwunden... der Soli ist ja nun auch seit Januar Geschichte.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Pimpertski:

Wessi/Ossi haben wir nach über 30 Jahren hoffentlich überwunden...

Bist du ein Optimist - ist ungefaehr wie glauben, der Rassismus oder Corona waeren ueberwunden.

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb jhf:

Bist du ein Optimist - ist ungefaehr wie glauben, der Rassismus oder Corona waeren ueberwunden.

Kannst Du aus eingen Tausend Kilometern Entfernung beurteilen? 😎

So reden alte Säcke. Für junge Menschen ist das überhaupt kein Thema mehr, allenfalls wenn man mal meckern muss. Aber das ist normal.

Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Jutta aus Kalkutta:

Wir hatten 400m2 für das Gebäude den Beton entfernt. 

Der Beton ist zwischen 15 und 20 cm dick und ordentlich bewehrt. 

Die Platten mussten teilweise mit dem Meißel zerkleinert werden. 

Das aufgefüllte Material darunter muss natürlich auch raus.

Der Beton kommt erst raus, wann wir anbauen. 

Wart mal ab was unter dem Beton zu Vorschein kommt :D

Du weist ja wie man früher gebaut hat. Altes Haus abgerissen und über den Schutt die Bodenplatte des neuen Hauses gegossen. Mit etwas Glück findest du darunter endlich das Bernsteinzimmer.

  • Thanks 2
  • Haha 3
Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Klausi:

Kannst Du aus eingen Tausend Kilometern Entfernung beurteilen? 😎

So reden alte Säcke. Für junge Menschen ist das überhaupt kein Thema mehr, allenfalls wenn man mal meckern muss. Aber das ist normal.

Das stimmt leider nicht. Das erlebe ich jedes Mal wieder wenn ich in einer Liegenschaft von uns in den neuen Bundesländern bin. Da sagen junge Erwachsene die die DDR nie gesehen haben dass die Wessis wieder da sind...

  • Haha 1
Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Flotter Otto:

Das stimmt leider nicht. Das erlebe ich jedes Mal wieder wenn ich in einer Liegenschaft von uns in den neuen Bundesländern bin. Da sagen junge Erwachsene die die DDR nie gesehen haben dass die Wessis wieder da sind...

Tja die gleichen Erfahrungen habe ich während meiner Bundeswehrzeit in Bayern gemacht... Leute in meinem Alter (BJ1987) die mir was über Ossis und Dunkeldeutschland erzählen wollten! Das liegt nicht an den s.g. jungen Erwachsenen! Das liegt an der Erziehung! 

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Michel87:

Tja die gleichen Erfahrungen habe ich während meiner Bundeswehrzeit in Bayern gemacht... Leute in meinem Alter (BJ1987) die mir was über Ossis und Dunkeldeutschland erzählen wollten! Das liegt nicht an den s.g. jungen Erwachsenen! Das liegt an der Erziehung! 

Und danach an der Beschränktheit der Leute über den Tellerrand und vorgebetetes hinaus zu denken.

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Flotter Otto:

Das stimmt leider nicht. Das erlebe ich jedes Mal wieder wenn ich in einer Liegenschaft von uns in den neuen Bundesländern bin. Da sagen junge Erwachsene die die DDR nie gesehen haben dass die Wessis wieder da sind...

Sorry aber ich glaube nirgends ist der „Lokalpatriotismus“ und das immer kleinteiligere Abgrenzen der eigenen Gruppe ausgeprägter als in Süddeutschland ... 

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb greeco-k:

Sorry aber ich glaube nirgends ist der „Lokalpatriotismus“ und das immer kleinteiligere Abgrenzen der eigenen Gruppe ausgeprägter als in Süddeutschland ... 

Dem kann ich als Süddeutscher zustimmen. Gerade Corona hat das offenbart: Der eine Landkreis, sogar das eine Dorf gönnt dem Nachbarlandkreis nichts mehr!

Bürgerinitiativen werden gegen Tourismus im weitesten Sinne gebildet. So auch bei uns an der Mainschleife. Die kleine Stadt Volkach bildet ein Tourismuskonzept mit Campingplätzen, Sightseeing, etc. und blüht dabei richtig auf. Lebenswert, kein Innenstadtsterben, gesicherte Infrastruktur, gute Freizeitangebote. In den Weindörfern außenrum will man jedoch keine Auswärtigen mehr, z.B. am Main zum Baden sehen. Da wurden im Herbst Badestrände weggebaggert, unter fadenscheinigsten Begründungen! Weil im Coronasommer 2020 natürlich viele Umländer die Erholung in dem Gebiet suchten. Also an den 8 Wochen im Jahr, die zum Baden geeignet sind. Im Gegenzug fährt man aus der Region natürlich primär am Wochenende gerne nach Würzburg zum Shoppen und stopft die Parkhäuser zu. Und den Frankenwein setzt man vorrangig an Auswärtige ab. Einfach krank diese egoistische cherrypicking, bzw. whats-mine-is-mine-Mentalität. Noch weiter im Süden (Schwarzwald, Münchner Voralpen) scheint das ja mittlerweile erheblich ausgeprägter zu sein. Von "einem Volk" kann da keine Rede mehr sein. Traurig sowas. Ein Grund mehr im Großen bei dem Ossi/Wessi-Thema nicht mitzumachen.

  • Like 5
Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Pimpertski:

Dem kann ich als Süddeutscher zustimmen. Gerade Corona hat das offenbart: Der eine Landkreis, sogar das eine Dorf gönnt dem Nachbarlandkreis nichts mehr!

Bürgerinitiativen werden gegen Tourismus im weitesten Sinne gebildet. So auch bei uns an der Mainschleife. Die kleine Stadt Volkach bildet ein Tourismuskonzept mit Campingplätzen, Sightseeing, etc. und blüht dabei richtig auf. Lebenswert, kein Innenstadtsterben, gesicherte Infrastruktur, gute Freizeitangebote. In den Weindörfern außenrum will man jedoch keine Auswärtigen mehr, z.B. am Main zum Baden sehen. Da wurden im Herbst Badestrände weggebaggert, unter fadenscheinigsten Begründungen! Weil im Coronasommer 2020 natürlich viele Umländer die Erholung in dem Gebiet suchten. Also an den 8 Wochen im Jahr, die zum Baden geeignet sind. Im Gegenzug fährt man aus der Region natürlich primär am Wochenende gerne nach Würzburg zum Shoppen und stopft die Parkhäuser zu. Und den Frankenwein setzt man vorrangig an Auswärtige ab. Einfach krank diese egoistische cherrypicking, bzw. whats-mine-is-mine-Mentalität. Noch weiter im Süden (Schwarzwald, Münchner Voralpen) scheint das ja mittlerweile erheblich ausgeprägter zu sein. Von "einem Volk" kann da keine Rede mehr sein. Traurig sowas. Ein Grund mehr im Großen bei dem Ossi/Wessi-Thema nicht mitzumachen.

Eigentlich sind wir da beim immergleichen Thema. Im Süden ist mehr Wirtschaft, wird mehr Geld verdient, wahrscheinlich reden die, die die Badestellen wegbaggern von der Einschränkung ihrer Freiheit durch die Auswertigen usw.

„Freiheit wird heute von denjenigen ins Feld geführt, die ihre Besitzstände sichern wollen“

Und natürlich kann man nicht alle über einen Kamm scheren. keine Frage, es gibt immer sone und solche. Aber die von Dir genannten schreien am lautesten und sind radikaler, rücksichtsloser.

Wenn man jetzt nochmal ein weiteres Stück südlicher geht, sind wir bei den Fahrverboten in Tirol. Ist das gleiche Thema. 😂🤫🤘🏻

Allerdings sind die von ausuferndem Tourismus betroffen, ähnlich wie bei uns an der Küste, Region Ostsee, Timmendorfer Strand, Scharbeutz. „Die Geister die ich rief . . .“ Tirol hat sich die Touris rangeholt auf Teufel komm raus, ohne Rücksicht auf Verluste. Und das ist nun das Ergebnis.

An Beispielen wie Mallorca usw. sollte man eigentlich wissen, dass es schnell ausufert.

 

 

Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb Michel87:

Tja die gleichen Erfahrungen habe ich während meiner Bundeswehrzeit in Bayern gemacht... Leute in meinem Alter (BJ1987) die mir was über Ossis und Dunkeldeutschland erzählen wollten! Das liegt nicht an den s.g. jungen Erwachsenen! Das liegt an der Erziehung! 

Ja, das ist leider so. Ich finde es sehr schade dass es diese Denke gibt, mir völlig egal ob es sich um Ost West Nord Süd handelt.

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Flotter Otto:

Das stimmt leider nicht. Das erlebe ich jedes Mal wieder wenn ich in einer Liegenschaft von uns in den neuen Bundesländern bin. Da sagen junge Erwachsene die die DDR nie gesehen haben dass die Wessis wieder da sind...

Ist ja klar, unsere Generation lebt auch noch. Wenn wir weggestorben sind, bzw. je älter wir werden, desto mehr wird sich das Thema erledigen.

 

Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Klausi:

Ist ja klar, unsere Generation lebt auch noch. Wenn wir weggestorben sind, bzw. je älter wir werden, desto mehr wird sich das Thema erledigen.

 

Klar - Menschen sind so liberal. Deswegen gibt's auch zwischen anderen Regionen oder Kulturen mittlerweile nirgends mehr Diskrepanzen.

Oder z.B. zwischen Ducati und BMW Fahrern 😉

Klausi - was rauchst du? Ich will das Zeugs auch haben.

  • Like 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag
vor 19 Stunden schrieb Flotter Otto:

Das stimmt leider nicht. Das erlebe ich jedes Mal wieder wenn ich in einer Liegenschaft von uns in den neuen Bundesländern bin. Da sagen junge Erwachsene die die DDR nie gesehen haben dass die Wessis wieder da sind...

Ich reagiere auf den Ossi/Wessi Quatsch inzwischen allergisch.

Egal welche Seite,meist kommen die aus ihrer Stadt/Dorf maximal einmal im Jahr für Urlaub raus,und da fliegen sie ins Ausland.

Ich war beruflich in ganz D unterwegs,in allen 16 Bundesländern.Ich kenne also D und die landestypischen Eigenheiten sehr gut.

Wennst so einen Ossi/Wessi Schmarrer fragst,was er den so kennt,kommt nur heisse Luft.

Für mich ist es ein Deutschland,und das finde ich gut.

  • Like 3
  • Thanks 1
Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!