Jump to content
heydemar

Probleme mit Gängen - Schalthebel labbelt rum | Schaltfeder gebrochen | GELÖST

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

nachdem Gabel und Drucksensor nun ok sind geht es weiter, nach ca. 800m fahren auf eine Ampel zu, wollte ich wie gewohnt runterschalten. Nix es blieb im Display der 3. Gang drin. Im Stand an der Ampel dann kurz kontrolliert ob ich anfahren kann oder nicht - tatsächlich, es war der 1. drin wurde aber der 2 Angezeigt, aber in den Leerlauf schalten hing nicht mehr.

Habe sie dann flott nach Hause gebracht... in der Einfahrt bei ausgeschaltetem Motor auch kein ordentliches schalten möglich!

Der Schalthebel labbelt nur noch rum - man kann jedoch wieder schalten, 6er geht gar nicht oder extrem schwer rein. Anfahren im 1. ist möglich und auch in N habe ich sie wieder bekommen.

Nur absolut ohne Feedback weil (siehe Video)

 

Ideen?? :( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Flotter Otto:

Wenn der Schalthebel wabbelt wird es wohl die Feder sein, #16 auf der Karte https://shop.oemducati.com/en/products/superbike/2014-1/1199-panigale-1/gearchange-control-145

Deckel ab und nachschauen...

Klingt plausibel... 

In dem Bereich war ich "schraubentechnisch" noch nicht unterwegs - gibt es bei der Demontage etwas zu beachten? Kommt mir Öl entgegen? Muss der Deckel im Nachgang wieder abgedichtet werden? 
Kann diese Feder aus der Führung springen oder wird sie eher defekt sein? 

Besten dank jedenfalls schon mal wieder für die Top Hilfe hier. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe keine Panigale, deshalb sollte ein Panigale Schrauber übernehmen.

Aber ja, üblicherweise befindest sich Öl im Motor und muss wieder abgedichtet werden. Dichtung kommt aus der Tube

Empfehle Dir ein WHB, das ist sehr hilfreich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Flotter Otto:

Habe keine Panigale, deshalb sollte ein Panigale Schrauber übernehmen.

Aber ja, üblicherweise befindest sich Öl im Motor und muss wieder abgedichtet werden. Dichtung kommt aus der Tube

Empfehle Dir ein WHB, das ist sehr hilfreich

Danke, dann warte ich mal was der Rest der Community noch so dazu sagt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb heydemar:

Danke, dann warte ich mal was der Rest der Community noch so dazu sagt ;)

Ich habe mir das gerade mal im Werkstatthandbuch angeschaut (S. 905 ff.), da braucht man wohl ein paar Spezialwerkzeuge (88713.3507, 88713.3853).

Dichtungen (Deckel/Welle) sind hier nicht aus der Tube...

Hast ne PN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Bodiwan:

Ich habe mir das gerade mal im Werkstatthandbuch angeschaut (S. 905 ff.), da braucht man wohl ein paar Spezialwerkzeuge (88713.3507, 88713.3853).

Dichtungen (Deckel/Welle) sind hier nicht aus der Tube...

Hast ne PN

Vielen Dank!!!
Jetzt ist die Frage ob man sich da ohne 88713.3507, 88713.3853 trotzdem mal dransetzt und es auf macht, oder sie direkt zu Duc "schiebt". 

By the way - was würdet ihr anhand des Videos und der Fehlerbeschreibung sagen... eher eine Überschaubare Sache oder wird es teuer? :D
Wobei, wenn sie zu Duc geht dann wird es "alles" teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass da ein Radialwellendichtring sitzt auf der Welle ist ja klar. Mit Dichtung aus der Tube meine ich die Flächendichtung. Der Radialwellendichtring muss idR nicht getauscht werden, mache sowas aber gerne mit wenn der Dichtring günstig ist und man die Mechanik ohnehin schon auf hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Web mal etwas auf den Kopf gestellt - und bei anderen Zweirädern wird so ein Problem dann wohl unter "gebrochene Schaltfeder" geführt. 
Da könnte ich ja doch noch "günstig" davonkommen. Jetzt nur die Frage ob man es ohne das genanntes Werkzeug problemlos hinbekommt. 

Dann benötige ich nämlich nur die Feder und entsprechende Dichtung. 
Wer hat in dem Bereich denn schon mal rumgeschraubt? :D 

Ist https://www.ersatzteile-ducati.de eigentlich seriös unterwegs?  

Was ich gerade auch bemerke, die sch*** Feder hat mal eine neue/andere Teilenummer bekommen, das riecht ja ein bisschen danach das hier Probleme bekannt sind?!

2020-05-08_17-35-38.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaltfedern brechen schon immer bei Ducatis gelegentlich mal. Das konnte schon meine 93er  900SS. Ist irgendwie komisch - die meisten Mopeds fahren -zig Jahre/km rum ohne das was ist und bei anderen brechen die schon recht früh. Mach Dir keinen Kopf drum - preiswertes Teil, schnell getauscht, also wo ist das Problem.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb lunschi:

Schaltfedern brechen schon immer bei Ducatis gelegentlich mal. Das konnte schon meine 93er  900SS. Ist irgendwie komisch - die meisten Mopeds fahren -zig Jahre/km rum ohne das was ist und bei anderen brechen die schon recht früh. Mach Dir keinen Kopf drum - preiswertes Teil, schnell getauscht, also wo ist das Problem.

Kai

Hi Kai, 

das beruhigt..

bzgl. "schnell getauscht" ist dieses oben genannte Spezialwerkzeug/Abzieher nötig? 
Welche Mengen an Flüssigkeiten werden mir da entgegenkommen, ich gehe von etwas Öl aus aber keine Mengen da sich alles in der Ölwanne befinden sollte.

Abdichtung dann auch nicht mit Paste sondern mit der Dichtung? 
Ansonsten halt Mannol 9914... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb heydemar:

Hi Kai, 

das beruhigt..

bzgl. "schnell getauscht" ist dieses oben genannte Spezialwerkzeug/Abzieher nötig? 
Welche Mengen an Flüssigkeiten werden mir da entgegenkommen, ich gehe von etwas Öl aus aber keine Mengen da sich alles in der Ölwanne befinden sollte.

Abdichtung dann auch nicht mit Paste sondern mit der Dichtung? 
Ansonsten halt Mannol 9914... 

...ich gebe zu dass ich noch nie an einer Pani geschraubt habe. Allerdings scheint es da einfacher zu sein als beim Testastretta weil da muss der Limadeckel runter und das Schwungrad demontiert werden um die Schaltraste rauszukriegen - hier ist es ein extra Deckel. Das einzig blöde ist dass das Ganze quasi hinterm Ritzel sitzt. Musst mal schauen ob man das hinkriegt ohne das Ritzel abzubauen oder nicht.

Ich würde es so machen dass ich einfach eine Wanne unterstelle und den Deckel öffne. Es läuft dann maximal soviel Öl raus bis das Niveau der Deckelunterkante erreicht ist. Wenn Du die Position/Höhe vom Schauglas abcheckst kannst Du da eine Abschätzung machen. Ich würde schätzen dass da nur geringe Mengen Öl rauslaufen.

Grundsätzlich würde ich auch denken das man die Feder tauschen kann ohne an den Einstellungen der Schaltelemente was zu ändern also wozu die Spezialwerkzeuge? Soweit ich das einschätze braucht man außer einer Sprengringzange keine weiteren Sonderwerkzeuge.

Also, frisch ans Werk!

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Ahnung.

Stein Dinse liefert schnell und zuverlässig. Duc Store auch, Star Twin dauert einen Tag idR länger da Holland uvam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe letzte Woche erst was bei Ersatzteile-ducati.de bestellt. 
Teile waren innerhalb von 3 Tagen da 👍. Hatte ich eigentlich nicht mit gerechnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.5.2020 um 17:08 schrieb Ulli848:

Habe letzte Woche erst was bei Ersatzteile-ducati.de bestellt. 
Teile waren innerhalb von 3 Tagen da 👍. Hatte ich eigentlich nicht mit gerechnet.

Habe dort nun auch alle Ersatzteile mal bestellt... 
Sobald alles da ist wird geschraubt, hoffentlich ist es auch nur die Feder ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich melde mich mit einem kurzen Update zurück, es war in der Tat die Schaltfeder defekt.
Und ich hatte scheinbar ziemlich viel Glück, das sich das abgebrochene Teil nicht im Motor "verteilt" hat. 

Der Tausch war wirklich easy, wenn man einmal weiß was ab zu montieren ist, war es eine Sache von 2 Stunden mit allem drumherum reinigen. 

Bilder anbei. 

Hat jemand eine Adresse von Duc, an die man so einen Fall einmal schicken kann. Primär geht es mir darum warum diese Schaltfeder eine neue Teilenummer erhalten hat. Meine Vermutung ist ja, das es bei dieser Feder Produktionsfehler oder what ever gab. 

61159018349__276AA159-2915-48D9-8316-7C9718F055B2.jpeg

IMG_9088.jpeg

61159024636__832955F9-57AE-4BA3-A605-1C2A25B5C21E.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!