Jump to content

Empfohlene Beiträge

Es gibt heute keinen schlechten Sportler mehr und das Gelaber über das Käuferklientel kann man sich auch sparen. Ansonsten Mal Angststreifen der Ducatis am Bikertreff checken, fahren genug Ducatis nur zum Posen rum.

Ich finde die BMW technisch voll geil, würde mir aber keine kaufen. Das sie so massive Probleme haben kommt in meinen Augen davon immer mehr nur auf die Kosten zu schauen. Siehe die ersten Motoren wo Bohrungen gefehlt haben, oder jetzt die Bremse. Immer nur dem Zulieferer den letzten Cent drücken zu wollen funktioniert halt nicht.

  • Like 4
  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Sonnenritter:

Es gibt heute keinen schlechten Sportler mehr und das Gelaber über das Käuferklientel kann man sich auch sparen. Ansonsten Mal Angststreifen der Ducatis am Bikertreff checken, fahren genug Ducatis nur zum Posen rum.

Ich finde die BMW technisch voll geil, würde mir aber keine kaufen. Das sie so massive Probleme haben kommt in meinen Augen davon immer mehr nur auf die Kosten zu schauen. Siehe die ersten Motoren wo Bohrungen gefehlt haben, oder jetzt die Bremse. Immer nur dem Zulieferer den letzten Cent drücken zu wollen funktioniert halt nicht.

Sehe ich vollkommen genauso. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist die BMW immer noch der beste Japaner den man kaufen kann! Fehler passieren, das nicht alle Unternehmen gleich damit umgehen - okay nicht so schön.

Was mich aber wirklich an BMW stört, oder fassungslos macht ist die Mittelmäßigkeit. Guter Durchschnitt und damit insgesamt gut. ABER: von einem deutschen Unternehmen mit Top ausgebildeten Ingenieuren und Designern (haben wirklich gute Industriedesign Lehranstalten hier) erwarte ich mehr als Mittelmaß. Wo bleiben die Innovationen? Warum war z.B. Ducati der erste ohne Rahmen und mit tragendem Motor? Warum kopiert BMW ein erfolgreiches Konzept wie die Multi stumpf ohne etwas kreatives hinzustellen? Warum ruhen sie sich darauf aus, einmal im Leben den Boxer etwas hochbeiniger hingestellt zu haben - nur weil die Not damals sehr groß war, es alle bei BMW bescheuert fanden, aber keine Kraft mehr hatten das neue Konzept zu verhindern? - Die S 1000rr ist das beste aus allen japanischen Moppeds. Nicht mehr nicht weniger.

Und dann noch der mangelnde Sportsgeist: F1 -mimimi wir werden wohl nicht gleich Weltmeister, hören wir doch lieber gleich auf. Und die jungen Talente die sie an Board hatten: "uns doch egal". WEC Engagement: Werden nicht Weltmeister, oder verlieren in Suzuka: Och nee die fahren da alle so schnell, und kaputt gehen die Japaner auch nicht, da machen wir nicht mehr mit... WSBK nicht viel anders. 

Irgendwie erwarte ich von einem motivierten Unternehmen mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist glaube mittlerweile Philosophie bei dem Laden das sie defakto keinen Motorsport mehr betreiben. Warum auch immer, ich meine das hat Mal einer der Vorstände in einem Interview gesagt. BMW hat für mich auch null Emotion/Strahlkraft, dafür aber viel Bierbauch, neongelber Schuberth Helm und Warnweste. 

Technisch sind sie trotzdem ganz vorne mit dabei, zumindest in meinen Augen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Zulieferer erzählte mal, dass intern bei BMW die Motorradsparte nicht geachtet so wird. Viele Entwickler nutzen es als Sprungbrett in den Automobilbereich. Also Stiefmütterliches Anhängsel oder halt Saupreiss damischer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Automobilbereich sind sie ja nicht besser. Verpennen gerade den E-Boom, obwohl sie ja einmal fast Vorreiter waren. 

Arroganz hat schon einige grosse Firmen in den Ruin getrieben (z.B. Kodak). Bei BMW erkenne ich gewisse Anzeichen von Arroganz. Man hat den Abgasskandal einigermassen gut überstanden und ist sich jetzt sehr sicher. Mercedes hatte ich das Gefühl hatte so vor 5-6 Jahren mal ein ziemliches Loch. Audi/VW kommt gerade frisch aus der Krise und muss Gas geben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Elektro Mal außen vor es dürfte klar sein dass der Verbrenner politisch gewollt keine Zukunft hat. Wie kann es sein das die großen 3 aus Deutschland nichts zum Thema Wasserstoff bringen (In meinen Augen die Zukunft)? Wie kann es sein das Tesla diesen Firmen den Rang abläuft, genauso Hyundai und die Chinesen.

Dort drin herrscht der Mok des letzten Jahrtausends, volle Bäuche in den Management Ebenen, eine Arroganz und ein Selbstverständnis und dabei verpennt man alles was irgendwie wichtig wäre. Dazu der Gestank der IGM, mit ihren absurd zu hohen Löhnen selbst für den letzten Sachbearbeiter. Dann noch die Dieselaffäre und die Politische Willkür im Sinne der Emissionsvorgaben (Die BRD rettet die Welt indem sie den Diesel verbietet🤣). Dazu immer mehr Arschlöcher die SUV fahren aber gleichzeitig grün wählen. Da gehst du kotzen als normaler Mensch.

Entschuldigt den OT, aber musste ich Mal raus lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, so ganz kann ich das nicht stehen lassen:

- Wasserstoff die Zukunft? Hier sehe ich BEV klar im Vorteil, ich denke das haben die meisten Autobaue rmittlerweile verstanden. Der Verbrennes ist mittelfristig Geschichte

- SUV - gebe ich Dir Recht, verstehe den Sinn solcher Fahrzeuge nicht (ausser beom Förster, aber soviel Wald haben wir nicht das so viele SUV fahren müssen)

- Hohe Löhne für den letzten Sachbearbeiter: Wieviel bleibt über davon und so schlecht konnten wir bisher in D nicht sein. Und was passiert wenn man alles auslagert haben wir gerade erlebt, oder?

Gruß
vE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Sonnenritter:

Elektro Mal außen vor es dürfte klar sein dass der Verbrenner politisch gewollt keine Zukunft hat. Wie kann es sein das die großen 3 aus Deutschland nichts zum Thema Wasserstoff bringen (In meinen Augen die Zukunft)? Wie kann es sein das Tesla diesen Firmen den Rang abläuft, genauso Hyundai und die Chinesen.

Dort drin herrscht der Mok des letzten Jahrtausends, volle Bäuche in den Management Ebenen, eine Arroganz und ein Selbstverständnis und dabei verpennt man alles was irgendwie wichtig wäre. Dazu der Gestank der IGM, mit ihren absurd zu hohen Löhnen selbst für den letzten Sachbearbeiter. Dann noch die Dieselaffäre und die Politische Willkür im Sinne der Emissionsvorgaben (Die BRD rettet die Welt indem sie den Diesel verbietet🤣). Dazu immer mehr Arschlöcher die SUV fahren aber gleichzeitig grün wählen. Da gehst du kotzen als normaler Mensch.

Entschuldigt den OT, aber musste ich Mal raus lassen.

aktuell hast Du recht, aber hier waren die Deutschen bisher ganz weit vorne. 1994 NECAR 1 - vor 25 Jahren! Denke nur an den Fcell F 600 von Mercedes. 2003, A Klasse. oder den F 700 mit Diesotto Motor... Aktuell GFC F-cell. 

Verpennt hat die Industrie hier nix. Eher die Politik, die nun irgendwelchen Batterie Propheten hinterher rennt. Hier noch ein Werbetext: 

 

Ebenfalls 2011 präsentiert Mercedes-Benz das Forschungsfahrzeug F 125! als Höhepunkt zum 125-jährigen Automobiljubiläum. Herzstück des Antriebs ist eine besonders leistungsstarke Weiterentwicklung des Brennstoffzellenantriebs von Mercedes-Benz in Kombination mit der Plug-in-Hybrid-Technologie. Die Gesamtreichweite dieses Elektro-Hybridsystems mit 200 kW (272 PS) beträgt 1.100 Kilometer, davon können rund 200 Kilometer mit der leistungsfähigen und kompakten Hochvoltbatterie gefahren werden und rund 900 Kilometer mit dem Strom aus der Brennstoffzelle. Eindrucksvoll ist die Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb maddin:

aktuell hast Du recht, aber hier waren die Deutschen bisher ganz weit vorne. 1994 NECAR 1 - vor 25 Jahren! Denke nur an den Fcell F 600 von Mercedes. 2003, A Klasse. oder den F 700 mit Diesotto Motor... Aktuell GFC F-cell. 

Verpennt hat die Industrie hier nix. Eher die Politik, die nun irgendwelchen Batterie Propheten hinterher rennt.

Auch Daimler hat erkannt auf der Pkw Seite hat FuelCell nicht wirklich eine Zukunft.
Beim Nutzfahrzeug wird es einige wenige Segmente geben wo es Sinn macht.
Alles andere wird Batterie auf Dauer sein...

Das hat nix mit Batterie Propheten zu tun, das ist reine Rechnung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schade das es sich so abgezeichnet hat. Lieber lassen wir den Ökostrom teuer bezahlen und speisen ihn nicht ein, weil gerade nicht gebraucht etc. anstatt daraus zwar weniger effizient, aber immerhin 30 % gerettet, Wasserstoff zu erzeugen. Geht auch schon dezentral an jedem Windrad oder Biogasanlage...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da müssten wir erstmal im Detail drüber diskutieren, hier gibt es einige Überlegungen die dem widersprechen, aber das möchte ich hier nicht schreiben..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb maddin:

aktuell hast Du recht, aber hier waren die Deutschen bisher ganz weit vorne. 1994 NECAR 1 - vor 25 Jahren! Denke nur an den Fcell F 600 von Mercedes. 2003, A Klasse. oder den F 700 mit Diesotto Motor... Aktuell GFC F-cell. 

Verpennt hat die Industrie hier nix. Eher die Politik, die nun irgendwelchen Batterie Propheten hinterher rennt. 

Alles richtig, aber die Industrie könnte einfach ein Zeichen setzen, stattdessen wird Duckmäusertum betrieben und den Eliten in Brüssel nach dem Maul geredet. Sonst kann die Lobby doch auch schmieren und schieben bis zum geht nicht mehr. Aber plötzlich gibt man jeden technischen Vorteil aus der Hand.

Aber lassen wir das, hier soll's ja eigentlich um die RR gehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Sonnenritter:

Dazu immer mehr Arschlöcher die SUV fahren ... Da gehst du kotzen als normaler Mensch.

Nun mal ganz ruhig brauner ...

Mal abgesehen davon, dass die meisten SUVs in D groessenmaessig eher in der Kompaktklasse angesiedelt sind (flaechenmaessig also nicht mehr Platz benoetigen als ein z.B. ein VW Passat oder 5er BMW, ueber die sich niemand beschwert), ist das Problem auch hausgemacht - es gibt keine wirkliche Alternative. Klar, es gibt Fahrzeuge mit mehr Platz, mit besseren Fahreigenschaften, mit besseren Fahrleistungen, gelaendegaengiger, evtl. bequemer, sicherer, manchmal sogar besserer Ausstattung, hoeherer Anhaengelast ... Aber welche andere Fahrzeuggattung kombiniert all dies besser? Und dass viele Firmen (z.B. auch der Hersteller der RR) mittlerweile hauptsaechlich diese Fahrzeuge verkaufen, liegt wohl auch mit an der Nachfrage, nicht nur am Angebot. Schau mal weltweit, wie das Anforderungsprofil haeufig aussieht - dem kommt ein SUV oder Pick-up nunmal sehr oft naeher als ein eGolf. 


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bist du Dir sicher @jhf dass die X Reihe den stärksten Absatz hat? Meines Wissens nach ist G20 auf Platz 1 und G30 auf Platz 2, insgesamt ungefähr 120.000 F und Gs, etwa 70.000 Xs im Vergleichszeitraum Januar bis Oktober 2019 ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb jhf:

Nun mal ganz ruhig brauner ...

Mal abgesehen davon, dass die meisten SUVs in D groessenmaessig eher in der Kompaktklasse angesiedelt sind (flaechenmaessig also nicht mehr Platz benoetigen als ein z.B. ein VW Passat oder 5er BMW, ueber die sich niemand beschwert), ist das Problem auch hausgemacht - es gibt keine wirkliche Alternative. Klar, es gibt Fahrzeuge mit mehr Platz, mit besseren Fahreigenschaften, mit besseren Fahrleistungen, gelaendegaengiger, evtl. bequemer, sicherer, manchmal sogar besserer Ausstattung, hoeherer Anhaengelast ... Aber welche andere Fahrzeuggattung kombiniert all dies besser? Und dass viele Firmen (z.B. auch der Hersteller der RR) mittlerweile hauptsaechlich diese Fahrzeuge verkaufen, liegt wohl auch mit an der Nachfrage, nicht nur am Angebot. Schau mal weltweit, wie das Anforderungsprofil haeufig aussieht - dem kommt ein SUV oder Pick-up nunmal sehr oft naeher als ein eGolf. 


 

Müßig über das SUV Thema zu diskutieren, welches Anforderungsprofil?  Hohes sitzen, bessere Sicht oder was willst du mir erzählen? Gefühlt kompensieren 99% der SUV Fahrer irgendeine Charakterschwäche. Egal, das Thema rational zu diskutieren ist nicht möglich da ein SUV als solches schon alles ist, aber nicht rational. Bitte zurück zur s1000rr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteh nix von Autos,die Blechbüchsen bringen mich bequem von A nach B,fertig.

Aber das rumgehacke auf der S1000RR ist zum Teil unsachlich.Als die erste rauskam,hatten die Japaner,deren Domäne der Reihenvierer war,nichts entgegenzusetzen,und das über Jahre.

Im aktuellen MO ist ein technisch sehr detaillierter Bericht über den Motor der aktuellen Fireblade.Als Vergleichsobjekt wird der BMW Motor benutzt.Jetzt ratet mal,welche Kurven besser aussehen....

Soviel zum Thema deutsche Ingenieurskunst.

Qualitätsmängel hatte jeder andere Hersteller auch schon,das gibt sich.

Abgesehen davon,finde ich sowohl die BMW als auch und vor allem die Fireblade optisch ansprechender als den geflügelten Zuvielzylinder.

Aber ich kaufe eh nur V2, und Geschmack ist relativ.

  • Like 1
  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Sonnenritter:

Müßig über das SUV Thema zu diskutieren, welches Anforderungsprofil?  Hohes sitzen, bessere Sicht oder was willst du mir erzählen? Gefühlt kompensieren 99% der SUV Fahrer irgendeine Charakterschwäche. Egal, das Thema rational zu diskutieren ist nicht möglich da ein SUV als solches schon alles ist, aber nicht rational. Bitte zurück zur s1000rr

Nur weil ich etwas erworben habe, dass anderen nicht zusagt, lasse ich mich nicht als Arschloch bezeichnen.

Und was Fahrer so alles mit ihrem Gefaehrt gefuehlt kompensieren (nicht nur auf 4 Raedern) bietet genug (Zuend)-Stoff fuer mehr als nur einen Thread

  • Like 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb jhf:

Nur weil ich etwas erworben habe, dass anderen nicht zusagt, lasse ich mich nicht als Arschloch bezeichnen.

Und was Fahrer so alles mit ihrem Gefaehrt gefuehlt kompensieren (nicht nur auf 4 Raedern) bietet genug (Zuend)-Stoff fuer mehr als nur einen Thread

Er hat Dich nicht persönlich als Morsloch bezeichnet. Sondern allgemein! Ausserdem fährst Du in USA die Mühle! 🧘🏼‍♂️

 

vor 2 Stunden schrieb idaka:

Ich versteh nix von Autos,die Blechbüchsen bringen mich bequem von A nach B,fertig.

Aber das rumgehacke auf der S1000RR ist zum Teil unsachlich.Als die erste rauskam,hatten die Japaner,deren Domäne der Reihenvierer war,nichts entgegenzusetzen,und das über Jahre.

Im aktuellen MO ist ein technisch sehr detaillierter Bericht über den Motor der aktuellen Fireblade.Als Vergleichsobjekt wird der BMW Motor benutzt.Jetzt ratet mal,welche Kurven besser aussehen....

Soviel zum Thema deutsche Ingenieurskunst.

Qualitätsmängel hatte jeder andere Hersteller auch schon,das gibt sich.

Abgesehen davon,finde ich sowohl die BMW als auch und vor allem die Fireblade optisch ansprechender als den geflügelten Zuvielzylinder.

Aber ich kaufe eh nur V2, und Geschmack ist relativ.

Genau!

BMW hat den dahindümpelnden SBKs doch erstmal richtig Feuer unterm Arsch gemacht. 

Qualitätsprobleme hat BMW schon lange Jahre durchgehend, muss man nur mal ins GelbweStenForum gucken. BMW hat allerdings eine sehr gute Hand bei der Bearbeitung solcher Garantiefälle bewiesen, darum rumort es weniger. Ducati kann das gar nicht bzw. teilweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, man lebt nur einmal, also kauft Euch was Ihr wollt! Fette SUV's mit aufgeladenen V8 und die Welt ist wieder in Ordnung.

Manchmal muss man die selbsternannten Klimaschützer einfach mal links liegen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, aber wenn man SUV fährt ist man ja n Arschloch - willst Du das sein ?  ::::::D

Für mich sind die alle hohl und impotent. Ha,Ha! (ok)

Die geilsten Ficker fahren Hybrid, die Zweitgeilsten E - siehe Leitwolf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man alles richtig macht, ist man immer für irgendjemand ein A...Loch. Oder wie Ede Stoiber sagt: Everybodys Darling ist bald everybodys Depp.

Ich stimme mit ihm sonst sicher nicht überein aber da hat er recht. Und wenn hier jemand meint jemanden wegen eines bestimmten Autotyps als A..Loch mit Minderwertigkeitskomplexen zu bezeichnen: Soll er doch. Was juckst den Baum wenn die Sau sich an ihm reibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Klausi:

Naja, aber wenn man SUV fährt ist man ja n Arschloch - willst Du das sein ?  ::::::D

Für mich sind die alle hohl und impotent. Ha,Ha! (ok)

Die geilsten Ficker fahren Hybrid, die Zweitgeilsten E - siehe Leitwolf!

Die geilsten Ficker fahren das was sie selbst wollen! Völlig wurscht wie das andere bewerten!

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenns die Sau nicht kratzen würde, hätts keine Reaktion darauf gegeben. 

😎😂😜

 

728D42B7-DBDB-424A-9824-0D8D32641742.thumb.jpeg.cca84a57f9b12e830feb9cadc7fe39ac.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagt mal!?! Das ist hier der S1RR Fred, warum gehts hier um Autos, Ihr Penner?

  • Thanks 1
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Klausi:

Sagt mal!?! Das ist hier der S1RR Fred, warum gehts hier um Autos, Ihr Penner?

Fällt Dir das nach dem Oldesloer erst ein?

😂😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Papavonvier:

Fällt Dir das nach dem Oldesloer erst ein?

😂😂

Klarer macht klar im Kopf !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kommt vor. Ducati macht aber größere Löcher 😂

1199S_Funk_Motorschaden07.jpg

  • Haha 2
  • Sad 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Sonnenritter:

MV F4 gab's doch auch einige wo es unten die Pleuel raus gefetzt hat

Ein Anzeichen dafür, das die Zylinder in die falsche Richtung gebaut sind!

  • Haha 1
  • Confused 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern in der Sächsischen Schweiz ne S1000RR gesehen und die lief aber :D  ..noch 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ich letztes Jahr Probleme mit meinem 5er hatte, meinte ein Kollege ich könnte ja mit ihm gegen seinen 3er tauschen. Probleme gegen Probleme 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde definitiv keine BMW´s mehr kaufen. Das Unternehmen hat´s bei mir verkackt. Habe 3 BMW´s in den letzten 10 Jahren gefahren. Zwei 1er (Diesel) und einen 3er (Benziner), den ich momentan verkaufen möchte (Nase voll). Ich habe bei allen drei Fahrzeugen ab 100.000 Km nur noch Probleme gehabt. Habe allerdings auch nur 4 Zylinder besessen. Die Sechsender sollen ja ohnehin besser laufen.

Die Probleme waren allerdings sehr verstreut. Mal war es was am Motor (Motorschaden), Mal was anderes "größeres" (Differential, 2x originale Aufpuffanlage etc.), die Elektronik oder oder. Habe in zwei von drei Fällen die Kaufsumme des Fahrzeugs nochmal in Reparaturen investieren müssen. Wenn der Service wenigstens passen würde... Jedes Mal ein anderer Inkompetenter Mitarbeiter, der mir sonst was aufschwätzen wollte. Die Höhe kam aber noch. Ich hol das Fahrzeug nach einem Service ab, schau auf die Heckstoßstange und sehe Kratzer. Melde es und sollte den Wagen auch gleich da lassen. Die wollten mir tatsächlich einen Leihwagen auf Ihre Kosten verweigern, obwohl sie mein Auto verunstaltet haben?!? Dann hat sich der Mitarbeiter auch noch darüber aufgeregt, warum ich das überhaupt anmerke... Da wäre ja ohnehin schon ein anderer Kratzer drauf (an einer ganz anderen Stelle). Ach so, ja klar, sag das doch gleich... Dann gehts natürlich klar... Wie man hört, kann ich die Niederlassungen in Stuttgart wärmstens empfehlen...

Von einem deutschen Hersteller habe ich mehr erwartet. Bei drei Fahrzeugen zieht das "Montagsfahrzeug" Argument leider auch nicht mehr. Von den eingebildeten Mitarbeitern will ich garnicht erst anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu der neuen S1000RR kann ich nichts sagen, aber bin froh mich gegen sie entschieden zu haben 🤗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!