Zum Inhalt springen

Anfahrt und Überleben


Zultra

Empfohlene Beiträge

War letztes Jahr das erste mal auf der Renne mit Speer. HH. Bin direkt mit dem Motorrad hin. Habe die Maschine vor Ort umgebaut und bin gefahren. War alls gut. Mache dieses Jahr ein Instruktor Training auf dem HH und werde es genauso machen denke ich. 

Habe aber auch 2 Tage Oschersleben gebucht. 

Wie kommt man am besten hin? Hab kein Auto mit Kupplung. Sprinter mieten und Motorrad hinten rein? Am besten samt Matratze oder wo kommt man da unter? Wenn Sprinter, müssen das speziellere mit Motorrad wippe sein oder kann man die auf den Seitenstander festmachen? Welche Gurte sind zu empfehlen. 

Jaja ziemlich viele Anfängerfragen 🙉🙈🙊

Link zu diesem Kommentar

Transporter bei AVIS mieten und Möpp rein. Luftmatratze mitnehmen und fertig ist das Hotelzimmer im Padock. 😏

 

Auf dem Seitenständer würde ich nicht transportieren. Spanngurte gibt es zu Hauf im Netz. Gibt es sogar als Set mit allem drum und dran.

Motorradwippe ist sinnvoll aber kein Muss.

Link zu diesem Kommentar

...Du kannst auch genauso gut einfach das Moped reinfahren bis vorn an die Querwand und auf dem Seitenständer so abstellen dass es nicht nach vorn wegrollen kann. Dann natürlich trotzdem mit mindestens 4 Gurten (je einer vorn und hinten links und rechts) schräg nach unten abspannen. Darauf achten dass Du vorn die Gabel nicht mehr als nötig runterspannst weil das die Simmerringe nicht mögen.

Hab ich schon öfter gemacht steht bombenfest wenn Du genügend Spanngurte einsetzt.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb turbostef:

Habe mal in Der Motorrad gelesen, dass Seitenständer sogar zu Rahmenbrüchen führen kann wenn fest reinspannt und dann den Seitebständer unten hat und man fährt über eine bodenwellen...

Dann schlägt das durch auf den Rahmen 

Das ist eine Frage wie das Motorrad abgespannt wird - die Belastung des Ständers kannst Du über die Spannung der Gurte links/rechts quasi einstellen. Und bei allen Ducatis die ich kenne ist der Ständer am Motorblock festgeschraubt 😉 Ich habe sogar schon mal eine Maschine mit hochgeklapptem Ständer nur mit Gurten verzurrt das ging auch. Dann würde ich aber sicherheitshalber die Räder nochmal mit Extragurten gegen seitliches Wegrutschen sichern.

Kai

Link zu diesem Kommentar

Vorne in die Wippe und mit Halteösen die durch den Rahmen mit einer Gewindestange befestigt werden abspannen zu den Seiten. Das Moped steht bombenfest und ist in Sekundenschnelle passiert.

Anhänger ist Mist, erstens zuckelt man im Opatempo durch die Gegend und zweitens ist ein offener Anhänger sowas wie Vergewaltigung...

Link zu diesem Kommentar

Wann bist du in HH oder OSL? Wir hätten ja den gleichen Weg...

Eine Wippe macht es schon etwas einfacher, gerade wenn du alleine deinen Miet-Transporter beladen willst - die ~100€ sind sicher nicht schlecht investiert.

Bin hier und bei der Rampe mit den Produkten von Acebikes ("Foldable Ramp - Heavy Duty") ganz zufrieden!

Für die hinteren Verzurrpunkte könntest du dir zwei M8 Ringschrauben holen und in die Soziusaufnahme schrauben. Vorne nutze ich immer zwei zusätzliche Schlaufengurte an der unteren Gabelbrücke.

Unterkommen ganz nach Anspruch und Budget. Die Ringhotels sind immer relativ teuer (und gerade in Hockenheim das Geld nicht Wert) - Pensionen im Umkreis günstiger. Ich persönlich bleibe beim Feldbett im Transporter bis ich mir einen Sportcaravan leisten kann 🤣 Ist aber schon jedes mal ein Aufwand das ganze Zeug ein und auszuladen, wenn dir der Trapo nicht gehört...

 

bI-sgkOatfSw60m7yEDQbxAq0giLUJpdmqbD7-IeNuj54BfLQoB7LN85xyzzwqZMOGiZimMRx4DzvnfROhkSE8IOKHAsAf1gxJeifZRm_9LlcGNk7kTGKp_J6yNMCiEk32-k8HjBbFft5ZRSIWEPvR6_-G3J53HTHK23fWWFCsQy4jhyip_EMUq1lS2lmhingeJaCduz5KAu_hF_11zdT9GBhbk8A-PpI6Q-RFHbJpKF9EmiWZIKvP3rbQLv_uKvfqsjTl4HZKmP_WiR9zMy32UtxADWIi-QokMLfAksdGcUS7qe0LIk09GPcK-SUzOn8joazrLlBZHk5stZrPF_snTAChcd1qBz2fi8x6xIwlUToxBlcUwX_x90LTHpadUdZzU9CXe3NZlV01K3-wJYBpCgZXrgS_Opd0Of2klYuAhGUM9P5m4_9hxYZk73B1xR1hw3nLViVP-DnbnhPJckuekSimob0WPFGQS6phpBTW19FIyjvuIrt3Wiew-ZKRz1nqOdMedwsJUrzjUg36asLtwOZa7doK4wIqgBf6f3U2qkRJVTvQjQUuPHIooBwxbhSpplool1OWsFyjq5P1wMpJROZzXla-iVI3YznnWZmSvGoTh_7AvhiEyidegMJfEBvdi0mUjIK91OcJvgDfFG89BVQFJktX9bL0_88AeUAD3H4I9adnVDMAJYbl5y0A=w2080-h1560-no?authuser=0

Link zu diesem Kommentar
vor 34 Minuten schrieb DesmoRider:

Wann bist du in HH oder OSL? Wir hätten ja den gleichen Weg...

Eine Wippe macht es schon etwas einfacher, gerade wenn du alleine deinen Miet-Transporter beladen willst - die ~100€ sind sicher nicht schlecht investiert.

Bin hier und bei der Rampe mit den Produkten von Acebikes ("Foldable Ramp - Heavy Duty") ganz zufrieden!

Für die hinteren Verzurrpunkte könntest du dir zwei M8 Ringschrauben holen und in die Soziusaufnahme schrauben. Vorne nutze ich immer zwei zusätzliche Schlaufengurte an der unteren Gabelbrücke.

Unterkommen ganz nach Anspruch und Budget. Die Ringhotels sind immer relativ teuer (und gerade in Hockenheim das Geld nicht Wert) - Pensionen im Umkreis günstiger. Ich persönlich bleibe beim Feldbett im Transporter bis ich mir einen Sportcaravan leisten kann 🤣 Ist aber schon jedes mal ein Aufwand das ganze Zeug ein und auszuladen, wenn dir der Trapo nicht gehört...

 

 

Ja das am HH war echt bescheiden für das Geld...

Dank dir !

Bin erst September da, du zufällig auch ?

14.9. HH

27-28.9. OSL

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Monate später...
Am 2.7.2020 um 21:18 schrieb Flotter Otto:

Anhänger ist Mist, erstens zuckelt man im Opatempo durch die Gegend und zweitens ist ein offener Anhänger sowas wie Vergewaltigung...

Ist doch Quatsch ... 120 kann man doch entspannt fahren. Klar ist das nicht ballern aber so ein Transporter rennt ja auch nicht 250.

Und offener Hänger ist auch nicht anders als über die Landstraße fahren. 

Klar ist ein Transporter nett, aber ich kaufe doch keinen Sprinter, weil ich den 5-6 mal im Jahr brauche. Ich wollte mir ursprünglich einen geschlossenen Hänger kaufen. Das was ich wollte, kostet dann aber schon 8-9 Mille plus drinnen noch was ausbauen. War mir dann einfach zu teuer ... für 5-6 mal im jahr. 

Link zu diesem Kommentar

Ich fahr viel mit dem großen 3t Anhänger über die Autobahnen, Langstrecke. Tempomat 95 und das dafür konstant. Ich seh komischerweise immer die selben Transporter, Wohnmobile etc die mich hier und da wieder überholen. 

Schneller sind die deswegen auch nicht, im Durchschnittstempo zeigt sich das schnell

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb Sepp:

Ich fahr viel mit dem großen 3t Anhänger über die Autobahnen, Langstrecke. Tempomat 95 und das dafür konstant. Ich seh komischerweise immer die selben Transporter, Wohnmobile etc die mich hier und da wieder überholen. 

Schneller sind die deswegen auch nicht, im Durchschnittstempo zeigt sich das schnell

Auf einer Strecke von 500 KM "gewinnt" man vielleicht 15 Minuten, wenn man schneller fährt. Da ich nicht groß anhalte sondern meistens versuche so wenig wie möglich zu halten,

bin ich im Schnitt dann schon früher da. Schätze mal 15 Minuten plus x im Vergleich zu "gemütlichen" Fahrern.

 

Ich fahre aber nicht schnell wegen den 15 Minuten, sondern weil mir bei 95 KM/H das Gesicht einschläft.... Das verursacht mir fast körperliche Schmerzen so langsam zu fahren :D

In Frankreich darf man übrigens 130 KM/H mit Hänger fahren, was wirklich locker machbar ist, wenn man nicht gerade mit einem VW UP das Gespann zieht

Link zu diesem Kommentar
vor 39 Minuten schrieb Leitwolf:

Sprinter mit 190 Km/h auf der Autobahn! 
nie mehr anders!

Mit Anhänger gelten LKW Strafen! 
Da bist du mit 20km/h zu schnell am Arsch! 
Sprinter dagegen PKW strafen. 

 

Und mit 190 geblitzt werden ist egal oder was?! Klar ... darfst dich halt nicht erwischen lassen ... müsstest ja gelasert oder gefilmt werden oder? 

Natürlich ist ein Sprinter super. Muss man sich halt überlegen, ob es einem das wert ist ... mir wärs nur für die Renne zu teuer. Fahr halt nicht oft genug 😭

Link zu diesem Kommentar

Rückfahrt aus Mugello mit WoMo und Anhänger - Tempomat 130 km/h. Ganze Brennerstraße Überholverbot mit Anhänger. Mein Freund: da dürfen nur Autos mit Anhänger nicht überholen, da sehe ich nirgends ein WoMo...  Einzige Vorteil: war Dunkel, und am WoMo erkennt man den Hänger dahinter nicht so deutlich...

Hab mal mit Wohnwagen im zeitlich begrenzten Überholverbot für Anhänger überholt: 1 Punkt!!!

Link zu diesem Kommentar
vor 18 Minuten schrieb greeco-k:

Und mit 190 geblitzt werden ist egal oder was?! Klar ... darfst dich halt nicht erwischen lassen ... müsstest ja gelasert oder gefilmt werden oder? 

Natürlich ist ein Sprinter super. Muss man sich halt überlegen, ob es einem das wert ist ... mir wärs nur für die Renne zu teuer. Fahr halt nicht oft genug 😭

Die 190 natürlich nur da wo erlaubt! Sonst max. 25 drüber! 
 

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb greeco-k:

Man muss natürlich auch dazu sagen, dass es auch von den Entfernung abhängt. Ich bin noch nie weiter als 270km gefahren. Wenn man 700-800 km fährt, macht sich das schon eher bemerkbar. Aber auch da muss man halt abwägen wie oft das vorkommt. Wenn Geld egal, dann natürlich der ausgebaute Sprinter. 

Ich fahre die Strecke Friedrichshafen Berlin häufig. Mit und ohne Anhänger.... Der Unterschied in der realisierbaren Durchschnittsgeschwindigkeit kannst komplett vernachlässigen

Link zu diesem Kommentar

Bei mir war der Schritt zum Transporter eher der:

Alles was ich transportiere ist trocken! 
Jeder kann das Ding fahren ohne einen „extra“ Führerschein zu benötigen.
Und ich konnte ihn, in Verbindung mit dem Bau des neuen Firmengebäudes komplett über die Firma laufen lassen. 

Und ehrlicherweise wird er auch hauptsächlich dazu genutzt! 
Klar wird auch mal Moped transportiert...

Link zu diesem Kommentar

Ich habe auch einen Pferdeanhänger (Böckmann Duo-R) mit Sattelkammer.

Die Sattelkammer bietet sich an, um Kanister etc. zu lagern: muss man nicht großartig festzurren und kein Benzingestank im Innenraum.

Laderampe ist integriert. 

3 Airlineschienen und mittels Palettenstopp vorne ein Halterung für die Radklemmen habe ich montiert.

100 km/h-Zulassung - so kann man mit 115 km/h lt. Tacho auf der Autobahn geschmeidig cruisen, ohne dass man ggf. gleich arm wird.

Lästig sind allerdings die Überholverbote für Anhänger.
Da hat der @Leitwolf schon Recht.

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

So nachdem ich zulange gewartet hatte war leider kurz vorher natürlich für die Anzahl der Tage kein Transport mehr auftreibbar. Alles versucht. Hab über einen Kollegen dann nen Kombi mit ahk bekommen und dann mit einen offenen Anhänger gemietet. Ging gut, hab nur am Anfang kammer flimmern bekommen als die Straße etwas unruhiger war und die Maschine im Rückspiegel zu gehüpft ist 😭

Eigentliche Frage 

Hat jemand Erfahrung mit dem Sportcaravan? 

Man kann die Dinger hier in der Gegend mieten. 

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

Ich möchte hier jetzt nicht bereits zig mal erörtertes fragen. Nutzt jemand die Fahrzeuggröße Vito/ Vw Bus lang (nicht extra lang) für den Transport? Ich habe Heckklappe

(und habe bislang nur meine Grashopper Husky/ KTM 300 verladen) und frage, weil es da schon eng zu geht beim laden. Nun ist die Ducati einiges schwerer. Einladen/ ausladen allein überhaupt möglich? Gibt es Erfahrungen mit diesen Fahrzeugen?

Danke

Link zu diesem Kommentar

Alleine einladen ist kein Problem (Vito). Ich habe eine einfache Klappschiene, fahre mit laufendem Motor im 1. Gang mit schleifender Kupplung hoch, gehe einfach neben her. Tricky ist nur der Moment, wo man in den Laderaum steigen muss.

Meist ist das aber gar nicht nötig, beim Verladen ohne Motor hilft immer Jemand, der in der Nähe ist. Wenn das Moped gerade gefahren wurde, sollte man nur nicht am Auspuff schieben; darauf sollte man Helfer nochmal hinweisen.

Und natürlich das Motorrad immer zuerst einladen, damit man genug Platz hat. Und Kopf einziehen....

Ralf

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 32 Minuten schrieb Huskete:

Ich möchte hier jetzt nicht bereits zig mal erörtertes fragen. Nutzt jemand die Fahrzeuggröße Vito/ Vw Bus lang (nicht extra lang) für den Transport? Ich habe Heckklappe

(und habe bislang nur meine Grashopper Husky/ KTM 300 verladen) und frage, weil es da schon eng zu geht beim laden. Nun ist die Ducati einiges schwerer. Einladen/ ausladen allein überhaupt möglich? Gibt es Erfahrungen mit diesen Fahrzeugen?

Danke

Wir hatten schon 2 Bikes in einem T6 plus alles was man für 3 Tage Rennstrecke braucht. Das geht alles wenn man will. 

Einladen geht alleine, ausladen sowieso.

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb Huskete:

Ich möchte hier jetzt nicht bereits zig mal erörtertes fragen. Nutzt jemand die Fahrzeuggröße Vito/ Vw Bus lang (nicht extra lang) für den Transport? Ich habe Heckklappe

(und habe bislang nur meine Grashopper Husky/ KTM 300 verladen) und frage, weil es da schon eng zu geht beim laden. Nun ist die Ducati einiges schwerer. Einladen/ ausladen allein überhaupt möglich? Gibt es Erfahrungen mit diesen Fahrzeugen?

Danke

Hi,

ich habe selbe einen Viano in lang, da gehen 2 Motorräder und gerödel rein, alles kein Problem. Einladen alleine geht auch bei passender Rampe.

Viele Grüsse

Markus

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb Johio:

Zum allein ein- und ausladen in meinen T7 Multivan habe ich mir gerade eine breite Laderampe gekauft. Damit kannst Du in aller Ruhe neben dem Moped gehen und musst diesen „Angstschritt“ nicht mehr machen. 

welche Rampe hast Du wo gekauft?

Link zu diesem Kommentar
vor 22 Stunden schrieb ducatist:

Alleine einladen ist kein Problem (Vito). Ich habe eine einfache Klappschiene, fahre mit laufendem Motor im 1. Gang mit schleifender Kupplung hoch, gehe einfach neben her. Tricky ist nur der Moment, wo man in den Laderaum steigen muss.

Meist ist das aber gar nicht nötig, beim Verladen ohne Motor hilft immer Jemand, der in der Nähe ist. Wenn das Moped gerade gefahren wurde, sollte man nur nicht am Auspuff schieben; darauf sollte man Helfer nochmal hinweisen.

Und natürlich das Motorrad immer zuerst einladen, damit man genug Platz hat. Und Kopf einziehen....

Ralf

Ja, das mit dem Kopf einziehen hat mich irgendwann an unserem Renault Trafic so genervt dass ich mir einen Renault Master gekauft habe. Vor allem weil oben in der Mitte der Bügel fürs Schloss sitzt hatte ich mir einige Ecken in die Birne gehauen. 

Nachteil ist, während der Trafic fuhr wie ein PKW, angenehm leise und schnell, ist der Master laut und grob eher wie ein LKW.

Bezüglich des Aufstiegs in den Laderaum geht es mir genauso, da gibt es diese Sekunde in der viel passieren kann, so fühlt es sich an. Passiert ist noch nie etwas. Ich habe daher schon überlegt mir eine Trittstufe einzubauen die mich auf halber Höhe abholt, gekauft habe ich die schon, aber eingebaut habe ich sie jetzt nach ein paar Jahren noch nicht. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!