Zum Inhalt springen

Reifen schleift an Schwinge


Defender

Empfohlene Beiträge

Gestern ersetzte ich an der SF 1098 den Hinterreifen. Montiert wurde wieder ein Metzeler Sportec M7RR in 190/55 R17. Dabei viel mir direkt auf, dass der neue Reifen viel spitzer ist, als der alte, abgefahrene Reifen M7RR.

Nach der Montage habe ich jetzt das Problem, das zur Schwinge vorn nur noch 2 mm Luft ist, bei schneller Fahrt muss er sogar geschliffen haben, was ich an der Oberfläche erkennen konnte. Kette ist korrekt gespannt, da habe ich kein Spielraum mehr.

Ich fahre eine Übersetzung von 14/39 bei einer Kettenlänge von 102 Rollen, das sollte doch eigentlich passen. 

Ist das normal oder schon anderen aufgefallen, dass Reifen gleichen Typs im Laufe des Produktionszeitraums im Umfang so unterschiedlich sind ? Mir bleibt jetzt nichts anderes übrig, meine noch neuwertige Kette auf 104 Rollen zu verlängern.

Link zu diesem Kommentar

Die Übersetzung ist optimal so und bleibt. Mich wundert nur, mit der Orginalübersetzung 15/38 und 102'er Kette wäre es ja auch so knapp. Sollte der M7RR aus frischer Produktion soviel im Umfang zugelegt haben ?

Gerade nochmal die Kettenspannung überprüft/ justiert, Durchhang steht in der Toleranz auf 33,00mm. Platz gemessen zwischen Schwinge und bei kalten Reifen 3,00mm. Schon ziemlich knapp.

Link zu diesem Kommentar

Heute wollte ich die Kette um 2 Rollen verlängern, keine Chance. Ich bekomme die Kette mit jetzt 104 Rollen nicht gespannt, der Exenter steht dann komplett hinten. Also wieder zurück auf orginale Kettenlänge und 3mm Platz. Zum Glück hatte ich das Ganze vorm Test noch nicht Vernietet. 

K. A. was sich Ducati dabei gedacht hat. 1 Zahn hinten mehr und schon wird der Platz eng, trotz 14'er Ritzel. 

Das es auch mit einem anderen Schwingendesign besser geht, zeigt meine SF848. Dort ist zwischen Schwinge und Reifen massig Platz und das trotz 42'er Kettenrad der Orginal Übersetzung. 

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Defender:

Heute wollte ich die Kette um 2 Rollen verlängern, keine Chance. Ich bekomme die Kette mit jetzt 104 Rollen nicht gespannt, der Exenter steht dann komplett hinten. Also wieder zurück auf orginale Kettenlänge und 3mm Platz. Zum Glück hatte ich das Ganze vorm Test noch nicht Vernietet. 

K. A. was sich Ducati dabei gedacht hat. 1 Zahn hinten mehr und schon wird der Platz eng, trotz 14'er Ritzel. 

Das es auch mit einem anderen Schwingendesign besser geht, zeigt meine SF848. Dort ist zwischen Schwinge und Reifen massig Platz und das trotz 42'er Kettenrad der Orginal Übersetzung. 

Was hast du für ein Baujahr? Laut meinem Händler wurde da mal was geändert!

Link zu diesem Kommentar

Meine ist ebenfalls Bj. 2011 mit 14/38. Mit Bridgestone S20 / S20 Evo und S21 ebenfalls keine Probleme bzw. ca 1 cm Luft zwischen Reifen und Schwinge, schätze beim S 22 wird`s ähnlich sein. Wenn ich jetzt noch ca. 2mm dazu gebe zwecks neuem Profil wird`s zwar auch knapper ( schätzungsweise 6-8 mm ) aber schleifen tut`s deswegen lange nicht. Denk mal Metzeler hat da großzügigere Fertigungstoleranzen in dem Bereich, ist ja grundsätzlich nicht verkehrt in der Mitte etwas mehr Profil zu haben, aber nützt Dir ja im Moment leider nix. Reklamieren wahrscheinlich ebenfalls nicht ? Ich würd ihn wieder runter montieren und im Web als fast neuwertig weiter verkaufen. Danach montierst Du was anständiges 😉 Buche den Verlust dann einfach als Lehrgeld und " nie wieder Metzeler " aus 😁

Hab mich extra für Euch gebückt und jetzt schmutzige Knie 😂👍

E90EA72E-EA54-420C-9A1E-7EFD66033B1D.jpeg

Link zu diesem Kommentar

Schon erstaunlich, wie sich Reifen der gleichen Größe je nach Fabrikat im Umfang unterscheiden.

Geschliffen hat es bei mir direkt nach der Montage mit neuem Reifen bei Geschwindigkeiten > 160km/h. Nach einigen Kilometern, wenn sich der Reifen in der Mitte etwas abgefahren hat dürfte es auch bei höheren Geschwindigkeiten wieder passen. Reifen bleibt darum drauf. Der M7RR ist ja sehr ausgewogen und fährt sich auf der SF1098 sehr gut. 

Wie gesagt, bei meinem M7RR davor war etwas mehr Platz. Der kam mir optisch auch nicht so spitz vor. Im Moment sind an der Schweißnaht 3mm Platz. 

Eigentlich war ich mit dem M7RR immer sehr zufrieden und da mein Vorderreifen noch gut war, wurde es Hinten wieder das gleiche Fabrikat. 

Wenn die dann runter sind, mal schauen, wird dann wohl der Rosso Corsa 2 bzw. probiere mal den neuen Michelin Power GP oder Cup. 

 

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

Hallo zusammen,

habe seit kurzem eine Streetfighter 1098 BJ 2010. Ich habe gestern den Continental Race Attack 2 Street montieren lassen. Der Schleift wie ab. Vorsichtige kurze Heimfahrt war nur mit extrem gespannter Kette möglich. Dachte ich tue es hier mal kund. Ich muss noch die Übersetzung und die Anzahl Kettenglieder ermitteln, trage ich nach.

Zuvor war ein Continental Sport Attack 1 montiert, der hat nicht geschliffen, an der Schwinge waren allerdings auch schon Spuren sichtbar.

 

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Reifengröße passt?

 Nicht das du nen 200er reifen mit nem 65er Querschnitt oder so drauf hast der nicht in die Schwinge passt?!

Übersetzung passt?

wenn größere Kettenräder montiert werden, wandert das Rad weiter in Richtung motorrad, dann schleifen auch gerne die Richtigen reifen.

das erstmal beides checken!

 

Link zu diesem Kommentar

So hier die kompletten Infos was genau schleift:

Streetfighter 1098 BJ2010, Schweißnaht in Schwinge schleift trotz extrem gespannter Kette an Continental Race Attack 2 mit folgender Kombi:

14er Ritzel
40er Kettenrad
Kette 102 Glieder 525er Teilung

Abhilfe schaffte das Rückrüsten auf original 38er Kettenrad, damit über Exzenter Kettenspannung gut einstellbar.

 

Link zu diesem Kommentar

Deine Kombination ist ja noch kürzer als bei mir mit 14/39. In Kombination mit der Standartkettenlänge mit 102 Gliedern kein Wunder,  daß das schleift, bei dem so  schon geringem Platz zur Schwinge. Eventuell bekommst du es mit einer etwas längeren Kette aufgrund des etwas größeren Kettenrades hin. Ich bekam sie bei meiner Übersetzung beim Versuch mit 104 Gliedern aber nicht mehr gespannt ( siehe oben).

Alternative wäre der Michelin Power GP oder Cup 2. Die sind vom Durchmesser etwas geringer als  Metzeler, Conti und Konsorten und du gewinnst etwas Platz zur Schwinge.

Mir wären aber deine 14/40 zu kurz. Meine geht mit der 14/39 beim Beschleunigen schon sehr leicht aufs Hinterrad. Mehr möchte ich da nicht.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 13 Stunden schrieb Nezi:

So hier die kompletten Infos was genau schleift:

Streetfighter 1098 BJ2010, Schweißnaht in Schwinge schleift trotz extrem gespannter Kette an Continental Race Attack 2 mit folgender Kombi:

14er Ritzel
40er Kettenrad
Kette 102 Glieder 525er Teilung

Abhilfe schaffte das Rückrüsten auf original 38er Kettenrad, damit über Exzenter Kettenspannung gut einstellbar.

 

Mit dieser Übersetzung ist die Achse 5mm weiter vorn als Serie. Kein Wunder das es da an der Schwinge eng wird. Mach ein 39er Kettenrad drauf dann ist alles in Butter und die Übersetzung ist immer noch kurz genug....

Die längere Kette (104 Glieder) hilft Dir mit 14/40 nicht weiter weil dann die Achse gegenüber Serie 11 mm nach hinten müsste das ist zu viel für den Exzenter.

Kai

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!