Jump to content
DrJones

bin verwirrt: Leistung im 2. Gang

Empfohlene Beiträge

Bisher hatte ich so den Verdacht, dass im 2. Gang nicht ganz so viel geht wie ich mir das bei einem 200PS-Boliden vorstelle. Aber heute habe ich effektiv mal bis zum Begrenzer stehen lassen im 2. Gang. Nun: Ich war einigermassen enttäuscht. Das ganze im Sport-Modus. Im Race-Modus fand ich's ein bisschen besser, hat mich aber auch nicht sprichwörtlich vom Hocker gerissen. Habe dann die Einstellungen in den Sport-Modus übernommen, aber dasselbe. Irgendwie fast langweilig. Fühlt sich bei weitem nicht nach 200PS an, ich bin der Meinung, das sind noch nicht mal 140. 

Oder bin ich komplett schief gewickelt, und die SF fährt sich einfach so Idiotensicher dass ich nur das Gefühl habe sie sei langsam?

Übrigens: Mit Traktionskontrolle auf Stufe 3 und Wheeliekontrolle ebenfalls gibt nicht ansatzweise Anzeichen, dass sie das Vorderrad hebt. Im Racemodus ansatzweise, aber wirklich passieren tut nichts. Liegt's an meinen Einstellungen? Müsste ich für mehr Action effektiv auf Stufe 2 oder sogar 1 gehen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb DrJones:

Übrigens: Mit Traktionskontrolle auf Stufe 3 und Wheeliekontrolle ebenfalls gibt nicht ansatzweise Anzeichen, dass sie das Vorderrad hebt.

Na regelt denn die Elektronik oder nicht? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb DrJones:

Die TC-Lampe geht zumindest nicht an. 

Joa ... dann weiß ich auch nicht. Komme gerade aus Most, nach der Schikane lädst du im zweiten Gang durch, da stehe ich in den Rasten, Helm quasi gegen die Scheibe und die wheely Kontrolle regelt durchgehend. Dann schalte ich in den 3. und durch den Ruck geht es quasi immer aufs Hinterrad... Fahrzeug 1299.

Sicher, dass du Vollgas gibst? 😅🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab grad ein 0-100 Video gesehen und da leuchtet wirklich keine Helferchen-Lampe im 2..

Ich glaub die SFV4 ist doch recht "weich" Programmiert.

Hier war doch auch irgendwo ein Thread wo einer die Begrenzung der einzelnen Gänge aufgezeigt hat..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb MusterMax:

Also im 2. müsste die Wheeliecontrol leuchten wie ein Weihnachtsbaum!? (Orange leuchte links)

Wenn sie das nicht tut dann stimmt was nicht.

Mach mal ein Video wenn möglich, oder, aber vorsichtig sein, mal die wheeliecontrol aussschalten und erneut testen.

Danke. Dann taste ich mich mal weiter nach unten in der Wheeliekontrolle. Sie soll ja in "gewissen" Gängen gedrosselt sein, aber so hart?

vor 4 Minuten schrieb greeco-k:

Joa ... dann weiß ich auch nicht. Komme gerade aus Most, nach der Schikane lädst du im zweiten Gang durch, da stehe ich in den Rasten, Helm quasi gegen die Scheibe und die wheely Kontrolle regelt durchgehend. Dann schalte ich in den 3. und durch den Ruck geht es quasi immer aufs Hinterrad... Fahrzeug 1299.

Sicher, dass du Vollgas gibst? 😅🤣

Das war ungefähr das was ich nochmals geprüft habe bei ca. 11000u/min. Habe dann auch noch verifiziert, dass ich die Gasannahme auf Hart und die Leistung auf voll habe im Dash. Aber immer noch dasselbe Thema. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb DrJones:

Danke. Dann taste ich mich mal weiter nach unten in der Wheeliekontrolle. Immerhin gut zu wissen, dass sie im 2. Gang definitiv kommen sollte. 

Das war ungefähr das was ich nochmals geprüft habe bei ca. 11000u/min. Habe dann auch noch verifiziert, dass ich die Gasannahme auf Hart und die Leistung auf voll habe im Dash. Aber immer noch dasselbe Thema. 

Ich war zu langsam mit dem Löschen ich kann nicht sicher sagen das sie im 2. kommen sollte! Sorry für die Verwirrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb DrJones:

Übrigens: Mit Traktionskontrolle auf Stufe 3 und Wheeliekontrolle ebenfalls gibt nicht ansatzweise Anzeichen, dass sie das Vorderrad hebt. Im Racemodus ansatzweise, aber wirklich passieren tut nichts. Liegt's an meinen Einstellungen? Müsste ich für mehr Action effektiv auf Stufe 2 oder sogar 1 gehen?

Was die Wheelies angeht: Die rückwärts drehende Kurbelwelle drückt die Front deutlich mehr nach unten, als man annehmen würde. Mit einer 1299 nicht zu vergleichen: Ohne Wheelie-Control steht sie permanent auf dem Hinterrad beim Beschleunigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ich dachte nur mir gehts so. 
 

Fahre aktuell im Race Modus und mit ausgeschalteter DWC, und selbst da ist’s erstaunlich wie schwer die mit Powerwheelies nach oben geht. Man kann quasi im ersten und zweiten voll durchladen. 
 

TC steht auf 2, DWC ist aus, Motor volle pulle. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb rocroc:

Was die Wheelies angeht: Die rückwärts drehende Kurbelwelle drückt die Front deutlich mehr nach unten, als man annehmen würde. Mit einer 1299 nicht zu vergleichen: Ohne Wheelie-Control steht sie permanent auf dem Hinterrad beim Beschleunigen.

Das ist eher Marketing. Ich bekomm meine PaniV  noch bei 200km/h aufs Hinterrad, da ist keine rückwärts drehende KW spührbar. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seh ich auch so, das Massenträgheitsmoment (hoffentlich der richtige Begriff), was an drehenden Teilen im Kurbeltrieb entsteht, ist sehr gering im Vergleich zum Motordrehmoment.

Sobald irgend jemand den Mist in den ersten Gängen rausprogrammieren kann, bitte bei mir melden.

Ich möchte den Bums gerne selber bestimmen. Reicht, dass wir betreutes Denken haben, brauche kein betreutes Gasgeben!

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

200PS im 1. und 2. Gang dürften schon übertrieben sein, aber es darf einem schon gehörig die Arme lang ziehen. Und das tut's bisher halt eben nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Vermutung, dass Ducati sehr viel über das Ride by Wire steuert. Ein Freund von mir, der bei KTM gearbeitet hat, hat mir erklärt, wie sie schon bei der ersten 1290 R Super Dukes die Leistung über RbW in den Griff bekommen haben. Sollte der Pilot zu forsch am Gasgriff sein, greift die elektronik ein und gibt die Leistung weicher ab. Da hat auch noch keine TC eingegriffen, sondern der Rechner hat in Wirklichkeit bestimmt, wann wie viel Leistung wie abgegeben wird. Der Grund: Das Bike war sehr drehmomentststark, bereits minimale Bewegungen am Gasgriff haben teils enorme Drehmomentanstiege produziert. Chefentwicklungsfahrer Jeremy McWilliams soll hier nach den ersten Fahrten gesagten: „Leute, da muss uns etwas einfallen, mit direkter Gas-Motor-Übersetzung ist das für nicht Racer unfahrbar.“ 

So soll das angefangen haben und genau so fühlt es sich für mich auch an. Habe das selbe Problem bei meiner Hyper 950. Alles off, trotzdem will sie nicht so aufs Hinterrad wie ich möchte. Und mittlerweile bekomme ich fast mit jedem Bike die Front mit der Kupplung hoch.

Meine unbestätigte Vermutung lautet: Das Bike merkt durch Gas- und Kupplungsbetätigung, dass da jetzt ein Wheelie probiert wird, daher lässt das RbW nicht alles zu. 
MCN Neeves spricht auch an, dass die Fighter - verglichen mit der Konkurrenz - kein Wheelietier ist... ich bin mir zu 100% sicher, dass es die RbW-Abstimmung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb DrJones:

200PS im 1. und 2. Gang dürften schon übertrieben sein, aber es darf einem schon gehörig die Arme lang ziehen. Und das tut's bisher halt eben nicht. 

Nachdem ich auf ein 14er Ritzel gewechselt bin ist es deutlich besser! Kanns nur empfehlen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Flotter Otto:

Denkbar dass in den unteren Gängen Drehmoment gedrosselt wird

Auch wenn es kaum sachdienlich ist, aber so war das bei den GSXRs bereits Ende der 90er. Da gab es dann einen Stecker der das eliminiert hatte, denke damals ging das einfach über das Signal vom Gangsensor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da baut Ducati ein 208 PS Landstraßenmonster und dann wird der Eimer so kastriert dass er nicht mal im 2. aufs Hinterrad geht.

Ich versteigere meinen V2 Trecker zum Höchstpreis - ein Zupfer und das Vorderrad sieht blauen Himmel. (ok)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann da Bednix nur zustimmen

Ist eine Mischung aus gewünschter Fahrbarkeit mit extremen Sicherheitsreserven und dass die Emissionenswerte erfüllt werden. 

Bin da mit Sattler Motorsport und Ducati Hertrampf in Verbindung; leider gibt es da noch nichts😢

Bleibt evtl als Übergangslösung doch nur eine kurze Übersetzung. Damit bekommt man die Leistung bzw das Drehmoment eine Gangstufe höher wo nicht mehr soviel reduziert, geruckelt oder sonst was passiert. 

Ich lass mir gerade nen neuen Hinterreifen montieren und ein kleineres Ritzel vorne! 

Während der Schreiberei konnte ich schon testen - also Ritzel is mega! 

Wheelt bombastisch und alle anderen Eigenschaften die vorher positiv waren sind geblieben 

IMG_20200824_100706.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab das Bike jetzt knapp 2000km und war 2x damit auf der Renne. Ich muss auch sagen, "200PS hab ich mir anders vorgestellt". klar hat sie guten Druck aber so richtig zieht sie einem die Arme nicht lang... Bei meiner Monster kam mir die die Fahrt irgendwie kraftvoller vor. Die SF ist da etwas verzögert. Gasannahme, Kraftentwicklung, etc.

Aus Interesse habe ich die Gänge auf der Bahn mal ausgedreht. Bei 260km/h ging dann nicht mehr viel... und bis dahin war sie (gefühlt) auch nicht viel schneller als meine alte Monster. Das kann natürlich alles subjektiv sein, ich hätte aber deutlich mehr Leistung und Souveränität (bei immerhn 60PS mehr) als bei der Monster 1200 erwartet... Ein klitzekleines Bisschen bin ich enttäuscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ritzel einfach so außer der Reihe getauscht und den Rest vom Kettensatz behalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Revan:

Ritzel einfach so außer der Reihe getauscht und den Rest vom Kettensatz behalten?

Ja - nur einen Zahn weniger vorne, dann die Tire Calibration drüber laufen lassen und fertig ist gefühlt ein echtes Funbike das endlich wieder wheelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe nicht ganz wieso ihr wollt das das Bike vorne hochkommen soll?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Hellfighter V4:

Ja - nur einen Zahn weniger vorne, dann die Tire Calibration drüber laufen lassen und fertig ist gefühlt ein echtes Funbike das endlich wieder wheelt.

Haste ein Ritzel mit/ohne Gummi bzw. -Silent 

Link zum Lieferant oder Artikelnr wäre toll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Stiefel:

Verstehe nicht ganz wieso ihr wollt das das Bike vorne hochkommen soll?

Vorne hoch ist immer gut.🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK - vergessen wir mal die Wheelie Neigung. Es ist aber wirklich so, dass sie jetzt, im Landstraßen relevanten Bereich, wesentlich besser durchzieht und schaltfauler fahren lässt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb edfauler:

Haste ein Ritzel mit/ohne Gummi bzw. -Silent 

Link zum Lieferant oder Artikelnr wäre toll. 

Weiß grad nicht - ich schau dir dann mal nach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Stiefel:

Verstehe nicht ganz wieso ihr wollt das das Bike vorne hochkommen soll?

Mir zumindest geht's nicht um den Wheelie. Es geht mir darum, dass der alles vollstreckende Mörderantritt, den ich von 200Ps erwarte, fehlt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Hellfighter V4:

Weiß grad nicht - ich schau dir dann mal nach

Garantiert ohne Gummi 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb edfauler:

Haste ein Ritzel mit/ohne Gummi bzw. -Silent 

Link zum Lieferant oder Artikelnr wäre toll. 

Also, Stiefel hatte recht - ist ohne Gummi 

Bestelllink hab ich leider nicht weils mein Dealer bestellt und montiert hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe jetzt mal ganz offiziell bei Ducati nachgefragt was ich tun muss um die gekaufte Leistung auch zu erhalten. Bin gespannt was kommt. Wahrscheinlich werden sie mich an den Dealer verweisen, und der wird von nichts wissen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb DrJones:

Habe jetzt mal ganz offiziell bei Ducati nachgefragt was ich tun muss um die gekaufte Leistung auch zu erhalten. Bin gespannt was kommt. Wahrscheinlich werden sie mich an den Dealer verweisen, und der wird von nichts wissen. 

Na auf die Antwort bin ich gespannt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb DrJones:

Habe jetzt mal ganz offiziell bei Ducati nachgefragt was ich tun muss um die gekaufte Leistung auch zu erhalten. Bin gespannt was kommt. Wahrscheinlich werden sie mich an den Dealer verweisen, und der wird von nichts wissen. 

Aus der Ducati-Sicht würde ich argumentieren: Für bessere Fahrbarkeit ist das Motorrad mittels drei Verschiedener Modi für jedes Anforderungsprofil basis-abgestimmt. Die volle Motorleistung liegt halt erst bei Drehzahl XX an. Zu wenig Bumms von unten - tja, ist halt in der Basis ein Rennmotor, der drückt obenrum. 

Ganz ehrlich: Mich zipfts auch ein bissal an, dass dieser Druck aus dem Keller fehlt - meine 2010er 12er Multi S drückt da subjektiv mehr an - aber das ist halt eine Grundsatzentscheidung bei der Motorenauslegung. Yamaha hat mit der MT-Serie immer gesagt: Spitzenleistung ist egal, Hauptsache eine starke, bärige Mitte mit ordentlich Dampf. Genau das bekommst du dort auch. 

Liest man die Testberichte durch, dürfte für einige von uns KTM bei der neuen Super Duke R genau das gemacht haben. Lieber knapp 30 PS weniger in der Spitze, dafür richtig Qualm von unten raus. Ducati hat halt wirklich das Superbike geschlachtet und ein bissal feingetunt, fertig. Die Super Duke war immer ein Landstraßenhobel, ebenso wie die Tuono V4. Die Fighter V4 gewinnt am Papier, auf der Straße scheint die Super Duke R und die Tuono V4 einen Tick besser zu funktionieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Leistung bringt sie ja, zumindest im 2. Gang obenrum eben genau nicht! Wenn sie dafür untenrum wäre, dann wär das das eine. Aber die Leistung fehlt ja schlicht. 😃 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Bednix:

Lieber knapp 30 PS weniger in der Spitze, dafür richtig Qualm von unten raus. Ducati hat halt wirklich das Superbike geschlachtet und ein bissal feingetunt, fertig. 

Diese Möglichkeit bestand spätestens als die Lederjacke sagte es wird das stärkste Naked aller Zeiten nicht mehr. Fahren wird völlig überwertet, man muss bei Twitter der geilste sein

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb DrJones:

Die Leistung bringt sie ja, zumindest im 2. Gang obenrum eben genau nicht! Wenn sie dafür untenrum wäre, dann wär das das eine. Aber die Leistung fehlt ja schlicht. 😃 

Achso, dann habe ich das falsch verstanden. Sorry. 🙈

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Flotter Otto:

Diese Möglichkeit bestand spätestens als die Lederjacke sagte es wird das stärkste Naked aller Zeiten nicht mehr. Fahren wird völlig überwertet, man muss bei Twitter der geilste sein

Leider ja. 😞

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, auch in der Presse (Motorrad, Ps etc.) konnte man ja schon zwischen den Zeilen lesen, das die Fighter jetzt, gemessen an den Erwartungen, Fahrleistungsmäßig enttäuscht. Das sie in den unteren Gängen gedrosselt ist, ist ja bekannt...aber so stark?...Wenn die Helferlein alle ausgeschaltet sind, sollte die volle power auch abrufbar sein, meine Meinung. Und noch einen Zahn kürzer übersetzen...ich weiß nicht...das Teil ist ja schon so kurz übersetzt im Vergleich zur V4. Fahre selbst ne 2018er V4 und wenn da alles ausgeschaltet ist, ist das Teil einfach nur brutal. Wheelys im 2. sind dann garnicht vermeidbar. Und das Teil ist deutlich länger übersetzt als die Fighter. Ist die 2020er V4 eigentlich auch so gedrosselt worden, ähnlich der Fighter? Hat da jemand den Vergleich zwischen 2018er und 2020er V4? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach meinem Kenntnisstand (Zeitschrift: MOTORRAD) ist die Fighter Gangselektiv im Drehmoment gedrosselt, Ducati wollte wohl ganz bewusst ein zahmeres Ansprechverhalten. Da Ducati immer gefälliger im Markt ankommt (Audi sei Dank) und man die geldigen Eisdielenfahrer etc abgreifen will. Da bringt es nichts wenn du ein Bike auf die Leute los lässt das den Großteil der Kundschaft massiv überfordert (1.0 Fighter)

  • Thanks 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann euch nur sagen, dass sich durch den einen Zahn nichts von den bisher positiven Eigenschaften verschlechtert; nur mehr bums - und zwar richtig mehr - kommt. 

Traue mir zu behaupten, dass ich da genügend Vergleiche und Erfahrung zu habe. 

Aber in Wahrheit muss es eh jeder selber wissen😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Drosselung gibt Ducati eigentlich zu, dass es zu viel PS für ein LandstraßenMotorrad sind!

Solche Drosselungen kann man oft problemlos umgehen, bei der SuperTenere z.B. mit einer Brücke mittels Büroklammer!  Vielleicht habt Ihr ja Glück! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gedrosselt bis in den 4. Gang stand in der Motorrad und den Eindruck teile ich auch.

Mal sehen was der Thunfisch bringt, falls der mit fast voller Leistung evtl. nächstes Jahr kommt.

Gefühlt ist ne 1290 im Bereich bis 8.000 deutlich stärker

VG

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb sascha65:

Gefühlt ist ne 1290 im Bereich bis 8.000 deutlich stärker

VG

Stefan

Liegt an der lächerlich kurzen Übersetzung der ersten 5 Gänge im Getriebe der SDR (ist 1:1 aus der Super Adventure übernommen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb sascha65:

Gedrosselt bis in den 4. Gang stand in der Motorrad und den Eindruck teile ich auch.

Mal sehen was der Thunfisch bringt, falls der mit fast voller Leistung evtl. nächstes Jahr kommt.

Gefühlt ist ne 1290 im Bereich bis 8.000 deutlich stärker

VG

Stefan

Vermutlich fühlt das jeder ein wenig anders😉

ich habe mit zwei Freunden den „Durchzugstest  „ auf der Autobahn gemacht.

SDR 1290 und S1000R egal welcher Gang ! Auch im 6. bei 5000U/min

ich fahre den beiden mit der SF weg !

Ja natürlich sind da auch Toleranzen drin z. B. wie zeitgleich man Gas gibt.....

Trodzdem hat das Moped meiner Meinung nach genug Leistung. Ist aber auch nur ein Gefühl 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb ducsecu:

Vermutlich fühlt das jeder ein wenig anders😉

ich habe mit zwei Freunden den „Durchzugstest  „ auf der Autobahn gemacht.

SDR 1290 und S1000R egal welcher Gang ! Auch im 6. bei 5000U/min

ich fahre den beiden mit der SF weg !

Ja natürlich sind da auch Toleranzen drin z. B. wie zeitgleich man Gas gibt.....

Trodzdem hat das Moped meiner Meinung nach genug Leistung. Ist aber auch nur ein Gefühl 😉

 

Hab nen ähnlichen test gegen ne 2017er Monster 1200 gemacht und kam bis 200km/h nicht wirklich an sie ran... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab schon überlegt die fighter auf nen Prüfstand zu stellen, am end stimmt da was nich mit. Hatte ich zwar schonmal gefragt, wird eure zw. ca. 8000 und 11500 u/min auch so mega laut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat für die Gangdrossel einer ne logische erklärung?

Ich find das auch irgendwie komisch, ich meine die Fighter V hat ja ne Wheeliecontrol, die zumidest bei der Pani, auch echt gut funktioniert. Also warum sind denn dann die unteren Gänge auf "pussy" programmiert? :D

Sowas spricht doch eingentlich für Chassi-Probleme oder? 🤔 Ich kenne das von der MT09, die war bei 220 abgeregelt weil sich drüber das Fahrwerk aufgeschwungen hat. Warum das jetzt bei der Fighter V in den unteren Gängen gemacht wurde ist mir aber ein Rätsel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb dirkdiggler:

Hab schon überlegt die fighter auf nen Prüfstand zu stellen, am end stimmt da was nich mit. Hatte ich zwar schonmal gefragt, wird eure zw. ca. 8000 und 11500 u/min auch so mega laut?

Wundert mich das das noch keiner gemacht hat. 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Stück freie Autobahn und ein GPS-Tracker sollte fürs erste doch reichen um mal grob zu schauen ob Leistung fehlt.

Die Soll-Zeiten bis 200km/h gibts doch zu genüge in den Zeitschriften.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Bednix:

Ganz ehrlich: Mich zipfts auch ein bissal an, dass dieser Druck aus dem Keller fehlt

Das war aber eigentlich im Vornherein klar ... Dafür dreht sie halt wunderbar weiter, wo anderen die Luft ausgeht. Auf der Landstrasse schwierig zu nutzen.

vor 2 Stunden schrieb MusterMax:

Ich find das auch irgendwie komisch, ich meine die Fighter V hat ja ne Wheeliecontrol, die zumidest bei der Pani, auch echt gut funktioniert. Also warum sind denn dann die unteren Gänge auf "pussy" programmiert?

Das ist bei vielen Bikes in der Strassenabstimmung so. BTW: Die 1299 ist in den ersten beiden Gängen ebenfalls beschnitten. Mit dem Flash von Tuneboy habe ich sie freigeschaltet. Fahrbar ist das nur mit Samthandschuhen.

BTW: Was hat die SF für eine ECU verbaut? Siemens M4D wie die Pani V4?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb MusterMax:

Hat für die Gangdrossel einer ne logische erklärung?

Fahrbarkeit, Fahrbarkeit und Fahrbarkeit. Das ganze Drehmoment bringt dir nix wenn die Kiste nur noch steigt. Bauteileschutz natürlich inklusive, du hast einfach weniger Last auf den kleinen Gängen, da freut sich das Getriebe ungemein. 

 

Die drosseln zu entfernen wird das Moped zu 99% nicht schneller machen sondern einfach nur schlechter fahrbar.

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb rocroc:

BTW: Was hat die SF für eine ECU verbaut? Siemens M4D wie die Pani V4?

Etwas anderes als die Panigale. Deswegen geht offenbar auch das flashen noch nicht. Habe mal eine vermutete Aussage von Ende Herbst über Tuneboy bekommen. 

vor 3 Minuten schrieb Sonnenritter:

Die drosseln zu entfernen wird das Moped zu 99% nicht schneller machen sondern einfach nur schlechter fahrbar.

Dem widersprech ich. Zumindest im 2. Gang. Da ging mit der S1000R mehr, und das nicht schlechter fahrbar. Ich glaub die haben's einfach übertrieben mit drosseln. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut PS muss man "Race" / "Engine High" fahren und TC und WC usw. auf "niedrige Flamme" drehen damit es richtig Power gibt.

Trotzdem wird man bis mindestens 150 km/h das Problem haben nicht die volle Leistung abrufen zu können weil sie einem dann ins Gesicht springt. Das ist halt die Physik...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gangdrosseln sind drin, weil der Hersteller meint, dass der Laie mit der Leistung(sdosierung) nicht klar kommt, nichts anderes!

Selbst Yamaha hat das damals bei der XT 1200 Z Super Tenere, 110PS , 1200er R2 270 so formuliert. Offiziell! Das ist ein Sicherheitsfeature!

Mal bei Ducati anfragen, wie die das begründen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb lunschi:

Laut PS muss man "Race" / "Engine High" fahren und TC und WC usw. auf "niedrige Flamme" drehen damit es richtig Power gibt.

Trotzdem wird man bis mindestens 150 km/h das Problem haben nicht die volle Leistung abrufen zu können weil sie einem dann ins Gesicht springt. Das ist halt die Physik...

Kai

Bist Du sicher dass die Gangdrossel dann quasi raus ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb lunschi:

Laut PS muss man "Race" / "Engine High" fahren und TC und WC usw. auf "niedrige Flamme" drehen damit es richtig Power gibt.

Trotzdem wird man bis mindestens 150 km/h das Problem haben nicht die volle Leistung abrufen zu können weil sie einem dann ins Gesicht springt. Das ist halt die Physik...

Kai

Schon klar soweit, aber hier hat man ja die Leistung so weit runter geschraubt das die WC im 2. nicht einmal regelt. Warum man das macht erschließt sich mir nicht ganz..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb MusterMax:

Schon klar soweit, aber hier hat man ja die Leistung so weit runter geschraubt das die WC im 2. nicht einmal regelt. Warum man das macht erschließt sich mir nicht ganz..

...woher weißt Du denn dass sie nicht regelt? Müsste da normal wie bei der TC der Weihnachtsbaum im Dash angehen?

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb lunschi:

...woher weißt Du denn dass sie nicht regelt? Müsste da normal wie bei der TC der Weihnachtsbaum im Dash angehen?

Kai

Das ist das was @DrJones beschrieben hat und hier im Video 👇 ab ca. 1:20 zu sehen ist. Selbst bestätigen kann ich es aber nicht!

https://www.youtube.com/watch?v=hnHV3xtfAMk&t=99s

Und ja wenn die WC regelt müsste der Weihnachtsbaum genau so angehen wie bei der TC (sieht man im Video wenn er nich im 1. Gang ist).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Klausi:

Mal bei Ducati anfragen, wie die das begründen!

Bauteilschutz insbesondere Getriebe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Flotter Otto:

Bauteilschutz insbesondere Getriebe

Bei der Streetfighter, und bei der Panigale nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischenstand: Die Dame von Ducati ist untröstlich. :::::) Alles sehr allgemein gehalten, dann halte ich mich mal an die vorgegebenen Prozesse. Werde das jetzt recht zügig versuchen durchzuziehen, damit juristisch gesehen die Fristen für eine Mängelrüge nicht ablaufen.

Hier das Mail anonymisiert: 

Zitat

Sehr geehrter Herr *****,

Vielen Dank für die Kontaktaufnahme

Wir stellen mit Bedauern fest, dass Sie nicht mit den Leistungen von ihrem Ducati Streetfighter V4 S zufrieden sind. Aus diesem Grund, bitte wenden Sie sich zuerst an Ihren Ducati Handler, um eine erste Unterstützung und Feedback zu bekommen. Falls notwendig kann der Händler auch den zuständigen technischen Außendienst zu diesem Fall kontaktieren.

Wenn Sie schon ein Feedback vom Händler bekommen haben, sagen Sie uns bitte Bescheid: wir werden das Dossier an die entsprechende Abteilung weiterleiten, um eine weitere Unterstützung zu bieten.

Wir nutzen auch die Gelegenheit, Ihr Profil zu aktualisieren. Wir haben auch folgende email Adresse gefunden: *****. Welches sollen wir als wichtigste benutzen?

Wir warten gerne auf Ihre Antwort.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen,

*****

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb DrJones:

Bei der Streetfighter, und bei der Panigale nicht?

Ist nicht meine Ausrede. Marketing, Verarschung und Blabla halt... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Leute, habe jetzt das 14ner Ritzel drin und eine andere Maschine, jetzt hab ich eine 200PS Bike, Wahnsinn !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Labrador:

Also Leute, habe jetzt das 14ner Ritzel drin und eine andere Maschine, jetzt hab ich eine 200PS Bike, Wahnsinn !!!

Weißt Du welches verbaut wurde? Bzw. woher man das bekommt ohne über den Duc-Händler zu gehen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb René86:

Weißt Du welches verbaut wurde? Bzw. woher man das bekommt ohne über den Duc-Händler zu gehen? 

www.gidf.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Sonnenritter:

www.gidf.de

Dumm nur, dass die SF V4 noch nirgends hinterlegt ist und selbst mein Duc-Händler noch im unklaren ist bzw. es auch probieren müsste. Die wissen nicht mal ob das das selbe Ritzel ist wie bei der Pani V4. 
 

Und alle anderen hier im Forum haben es wohl über den Händler machen lassen, also auch nicht “online” gefunden bzw. gekauft. 

Aber Du bist nen ganz toller! 

Wenn Dich solche Fragen nerven dann schau halt weg ✌️

  • Like 1
  • Thanks 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.8.2020 um 20:27 schrieb DrJones:

Bisher hatte ich so den Verdacht, dass im 2. Gang nicht ganz so viel geht wie ich mir das bei einem 200PS-Boliden vorstelle. Aber heute habe ich effektiv mal bis zum Begrenzer stehen lassen im 2. Gang. Nun: Ich war einigermassen enttäuscht. Das ganze im Sport-Modus. Im Race-Modus fand ich's ein bisschen besser, hat mich aber auch nicht sprichwörtlich vom Hocker gerissen. Habe dann die Einstellungen in den Sport-Modus übernommen, aber dasselbe. Irgendwie fast langweilig. Fühlt sich bei weitem nicht nach 200PS an, ich bin der Meinung, das sind noch nicht mal 140. 

Oder bin ich komplett schief gewickelt, und die SF fährt sich einfach so Idiotensicher dass ich nur das Gefühl habe sie sei langsam?

Übrigens: Mit Traktionskontrolle auf Stufe 3 und Wheeliekontrolle ebenfalls gibt nicht ansatzweise Anzeichen, dass sie das Vorderrad hebt. Im Racemodus ansatzweise, aber wirklich passieren tut nichts. Liegt's an meinen Einstellungen? Müsste ich für mehr Action effektiv auf Stufe 2 oder sogar 1 gehen? 

 

und das noch obwohl die Fighter kürzer übersetzt ist als die Panigale..

Ich glaub so langsamm nicht daran das da 208 ps am werkeln sind..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb René86:

Weißt Du welches verbaut wurde? Bzw. woher man das bekommt ohne über den Duc-Händler zu gehen? 

Würde mich auch interessieren. Mein Kettendealer hat keine Ahnung welche Ritzel da passen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Dr. Nos:

 

und das noch obwohl die Fighter kürzer übersetzt ist als die Panigale..

Ich glaub so langsamm nicht daran das da 208 ps am werkeln sind..

doch, im 5. und 6. Gang. Wo es entweder idiotensicher ist die 208PS abzurufen, oder aber sichergestellt ist, dass sich der Kunde nicht mehr beschwert wenn 'was schief läuft. 

Mein Händler will mich demnächst kontaktieren diesbezüglich. Dann mal weiterschauen. Mein Tipp: Irgendwelche Ausreden schon von ihm, und ich werde ihn wahrscheinlich überzeugen müssen einen entsprechenden Case bei Ducati zu eröffnen. Nötigenfalls stell ich sie aber gerne beim Tom Hauri auf den Prüfstand und übernehm auch die Kosten dafür. Ich tippe im 2. Gang auf maximal 140PS am Hinterrad, wenn's hoch kommt 150PS. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut Ersatzteilkatalog haben die Pani V4S und die SF V4S identische Ritzelwellen (14911351C) und Ritzeldistanzstücke (713P0011C). Ich würde mal mutmaßen wollen, dass daher auch die Ritzel austauschbar sein sollten. 14er Ritzel für die Pani findet man bei jedem Kettenkit-Dealer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb DrJones:

Ich tippe im 2. Gang auf maximal 140PS am Hinterrad, wenn's hoch kommt 150PS. 

Ein Moped mit 70 oder 80 PS das ähnlich übersetzt ist wie der Fighter wheelt leicht. Kommt vlt hinzu dass die SFV4 ein anderes Drehzahlband hat, aber wenn man sich im zweiten Gang fragt wo die Leitung ist, der Gang in dem man eigentlich ums Überleben kämpft wenn man nicht zärtlich am Gas ist, deutet auf eine deutlich ausgeprägtere Drossel. 

Mach mal, stell sie auf die Rolle. Wäre interessant zu sehen was wirklich passiert! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Johio:

Laut Ersatzteilkatalog haben die Pani V4S und die SF V4S identische Ritzelwellen (14911351C) und Ritzeldistanzstücke (713P0011C). Ich würde mal mutmaßen wollen, dass daher auch die Ritzel austauschbar sein sollten. 14er Ritzel für die Pani findet man bei jedem Kettenkit-Dealer.

 

ritzel ist 15, kettenrad 42.

passen auf alle V4 modelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele Modelle sind in den unteren Gängen gedrosselt. Bei der Fighter haben sie aber anscheinend übertrieben. Gibt's hier jemanden, der den Vergleich zu einer tuono hat? Würde mich mal interessieren wie die sich in den unteren Gängen so schlägt...gedrosselt ist da meines Wissens nach nichts...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe das 14ner Ritzel von der Pani 1199-1299 mit 525 Teilung und passt perfekt, finde sogar dass die Gänge noch besser reinrutschen obwohl das ja eigentlich nix miteinander zu tun hat , aber bei höheren Drehzahlen funzt es einfach besser.

Einbau ist easy, nur weiß jemand das genauer Anzugsmoment der Schraube ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb John Doe:

Viele Modelle sind in den unteren Gängen gedrosselt. Bei der Fighter haben sie aber anscheinend übertrieben. Gibt's hier jemanden, der den Vergleich zu einer tuono hat? Würde mich mal interessieren wie die sich in den unteren Gängen so schlägt...gedrosselt ist da meines Wissens nach nichts...?

Ab 2017 ( E 4 ) hat die im 2. Gang massive Durchzugsprobleme unter 6000 UdM ( Klappe ). Kann man raus programmieren, ansonsten wüßte ich nix von Drosselungen. Wer das aber mit Sicherheit weiß ist WSC Neuss...🙋‍♂️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DrJones warum schaltest du nicht mal alle regel systeme ab? Angand deines ersten post solltest du ja noch weiter runter können mit den einstellungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ich heute gemacht, es kommt nicht nennenswert mehr. Im 3. sieht die Geschichte jedoch schon anders aus. Ich bleibe daher dabei: Im 2. und wohl auch im 3. Gang haben sie's mit Drosselung zu gut gemeint... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Flotter Otto:

...

Mach mal, stell sie auf die Rolle. Wäre interessant zu sehen was wirklich passiert! 

Im 2. Gang auf die Rolle? Ich denke daraus wird nichts. Das Drehmoment am Rad überträgt der Reifen nicht mehr der rutscht dann durch.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn sie auf dem Prüfstand Runtergeschnallt und mit 100kg auf dem Soziussitz belastet durchdreht, dann nehm ich alles zurück. Oder der Ehrgeiz ist erst richtig geweckt: Könnte sich ja um eine Schummelsoftware handeln. In diesem Firmengebilde ja nicht zwingend abwegig... :D

Ich weiss es gerade von einem M5, weiss nicht mehr welcher Jahrgang. Aber der hat festgestellt wenn die Hinterräder gegen Widerstand arbeiten und die Vorderräder still stehen und hat dann ein anderes Map geladen und die Werksangaben somit auf dem Prüfstand immer übertroffen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube es ist einfach ein Problem so viel Leistung in einem kleinen Gang zu messen weil das auch so schnell geht.

Und wenn man das Hinterrad halb platt drücken muss damit es nicht durchdreht dann gibt das auch keine genaue Messung weil der Rollwiderstand dann ernom ist.  Und erheblichen Schlupf wird man trotztalledem haben.

kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

brauchst du nicht plattdrücken.

Überleg mal!

Dreht bei der Beschleunigung im 2. Gang das Hinterrad bei Dir immer durch?
Und stell Dir jetzt mal 100kg mehr Gewicht auf dem HR vor. Ist das HR dann platt, bei  2,9 bar???
 

Und?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb lunschi:

Ich glaube es ist einfach ein Problem so viel Leistung in einem kleinen Gang zu messen weil das auch so schnell geht.

Und wenn man das Hinterrad halb platt drücken muss damit es nicht durchdreht dann gibt das auch keine genaue Messung weil der Rollwiderstand dann ernom ist.  Und erheblichen Schlupf wird man trotztalledem haben.

kai

Der Rollwiederstand wird ja anschließend gemessen und wieder raus gerechnet.

Sehe da auch kein Problem mit der Messung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb edfauler:

brauchst du nicht plattdrücken.

Überleg mal!

Dreht bei der Beschleunigung im 2. Gang das Hinterrad bei Dir immer durch?
Und stell Dir jetzt mal 100kg mehr Gewicht auf dem HR vor. Ist das HR dann platt, bei  2,9 bar???
 

Und?

Überleg selber mal - was passiert wenn Du im 2. Gang Vollgas gibst? Richtig, das Moped springt Dir ins Gesicht wenn es nicht wie die SF V4 3/4 der Leistung wegregelt. Im 2. Gang reichen nämlich ca. 80-100 PS schon für einen Powerwheelie aus. Hinzu kommt dass die meisten Rollen auf den Prüfständen längst nicht einen so guten Reibwert haben wie rauer Asphalt. Und die Aufstandsfläche ist aufgrund der Krümmung der Rolle einiges geringer. Ich hab mich mal mit jemandem unterhalten der einen Rollenprüfstand hat...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eben wieder im 2. Gang Vollgas gegeben. Mitnichten ins Gesicht gesprungen. 80-100PS reichen  bei diesem Bike wirklich nicht aus. Da werden von der SFV4 bestimmt nur max 140PS auf die Strasse gebracht!
Möchte das auch nicht vertiefen. 80-100PS im 2. Gang bei dem Gerät zum "Ins Gesicht springen" Tssss, lass es.
Ich kenn auch jemand der einen kennt, der wohnt in der Nähe eines....
Ich weis nicht, was Dein Kollege Dir beim 3. Bier erzählt hat.
Ordentlich festgemacht, dreht die Rolle x-mal, das Rad y-mal. Im Jahre 2020 kann ein Prüfstand diesen Unterschied als Schlupf berechnen und in Abzug bringen. Netto bleibt was übrig. Mit Fehlertoleranz liegst du immer noch in einem Bereich in dem du abschätzen kannst, ob es nach dem aktuellen Übersetzungsverhältnis im 2. Gang 208 Ps oder ca. 140-150PS sind. Ein bisl Verstand vorausgesetzt.

Darum ging es hier!

Ich bin gesten mal wieder RSV4 gefahren.
201 PS im 2. Gang  und noch länger übersetzt, fühlen sich doch etwas sehr anders an!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb edfauler:

eben wieder im 2. Gang Vollgas gegeben. Mitnichten ins Gesicht gesprungen. 80-100PS reichen  bei diesem Bike wirklich nicht aus. Da werden von der SFV4 bestimmt nur max 140PS auf die Strasse gebracht!
Möchte das auch nicht vertiefen. 80-100PS im 2. Gang bei dem Gerät zum "Ins Gesicht springen" Tssss, lass es.
Ich kenn auch jemand der einen kennt, der wohnt in der Nähe eines....
Ich weis nicht, was Dein Kollege Dir beim 3. Bier erzählt hat.
Ordentlich festgemacht, dreht die Rolle x-mal, das Rad y-mal. Im Jahre 2020 kann ein Prüfstand diesen Unterschied als Schlupf berechnen und in Abzug bringen. Netto bleibt was übrig. Mit Fehlertoleranz liegst du immer noch in einem Bereich in dem du abschätzen kannst, ob es nach dem aktuellen Übersetzungsverhältnis im 2. Gang 208 Ps oder ca. 140-150PS sind. Ein bisl Verstand vorausgesetzt.

Darum ging es hier!

Ich bin gesten mal wieder RSV4 gefahren.
201 PS im 2. Gang  und noch länger übersetzt, fühlen sich doch etwas sehr anders an!

 

...wennn schon denn schon bitte richtig zitieren. Ich sprach von einem Powerwheelie mit 80 - 100PS im 2. Gang. Nicht von "ins Gesicht springen". Das tut meine 1198. Und ja, 80 PS reichen wirklich um im 2. Gang das Vorderrad zu lupfen. Wenn Du das nicht glaubst bist Du halt schlauer.

Und wie der Prüfstand den Schlupf berechnen soll wenn er ihn nicht messen kann erklärst Du mir dann später.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

am einfachsten wheely fahren geht mit dem 530er T max roller und 46ps.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleines Update: Kriege einen Termin beim Händler. ein Mechaniker soll probefahren und die Lage beurteilen. Sein auf dem Prüfstand geeichter Hintern wird dann wohl aussagen, dass alles OK sei. Stelle mich schon mal auf Diskussionen ein. Der soll mir dann mal belegbar erklären wie er drauf kommt, dass alle Pferdchen im Stall sind. 

Was mir langsam grausam auf den Senkel geht, und zwar jedes einzelne Mal bei Markenvertretungen: "Davon hören wir zum ersten Mal, hatten wir noch nie" --> Löst das Problem nicht, und tut überhaupt gar nichts zur Sache. Wenn ich bei dieser Aussage in den letzten 10 Jahren jedes Mal einen 10er beiseite gelegt hätte, dann würde es reichen für die Carbonfelgen von Thyssen Krupp. Hatte heute den Satz auf der Zunge: "Was willst Du mir damit sagen? Dass ihr zu inkompetent seid mein Problem sauber zu analysieren und dann zu lösen?". 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb DrJones:

Kleines Update: Kriege einen Termin beim Händler. ein Mechaniker soll probefahren und die Lage beurteilen. Sein auf dem Prüfstand geeichter Hintern wird dann wohl aussagen, dass alles OK sei. Stelle mich schon mal auf Diskussionen ein. Der soll mir dann mal belegbar erklären wie er drauf kommt, dass alle Pferdchen im Stall sind. 

Meinem Kumpel geht es ähnlich wie dir. Hat eine Panigale V4 und hatte eine Yamaha MT10.

Die MT10 hat er gegen die Streetfighter getauscht.

Auf unserer Hausstrecke haben wir ein bestimmtes Stück wo man mal kurz aufdrehen kann.

Die Fighter ist nicht schneller als die MT10, obwohl fast 50 PS mehr.

Und er dreht dem Eimer bis 13000 Umin.

Rein Subjektiv ist er von der Leistung auch enttäuscht.

Vor allem im Vergleich zur Pani V4.

Da zieht es dir die Arme lang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin auch sehr gespannt was dann dabei rauskommt ... wobei wir die Antwort eh alle schon wissen. 
 

Ein neutraler Prüfstandtest wäre mal super ... 
 

Allerdings muss man auch gestehen, dass man die Leistung, gerade bei Mopeds ab 150PS, meist eh nur ab 120/130Kmh ausspielen kann. 
 

Ich hatte kurzzeitig mal eine MT07 mit sagenhaften 75PS, allerdings ging diese von 0-100 auch in ~ 4 Sekunden und man konnte ganz gut mit 140/150PS Bikes mithalten, und das bei 50% der Leistung! 
 

Die 208PS merkt man halt wirklich erst ab dem dreistelligen Km/h-Bereich und dann kurz vor 200Km/h kommt der Faktor Wind dazu, da hat jede normale Rennsemmel einfach die besseren Karten - zumal fährt es sich angenehmer 🙄
 

Ich bin heute eine kleine Runde gefahren und hab paar Wheelies versucht / probiert und sofern man den 1. / 2. / 3. Gang ausdreht ist man doch relativ (sehr) schnell auf knapp 200, selbst auf einem Rad. Also die Leistung muss schon da sein... trotzdem werde ich morgen auf einen Zahn weniger umrüsten und dann mal vergleichen ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb René86:

Ich bin heute eine kleine Runde gefahren und hab paar Wheelies versucht / probiert und sofern man den 1. / 2. / 3. Gang ausdreht ist man doch relativ (sehr) schnell auf knapp 200, selbst auf einem Rad. Also die Leistung muss schon da sein... trotzdem werde ich morgen auf einen Zahn weniger umrüsten und dann mal vergleichen ;) 

Der S1000R unterstelle ich einfach mal, dass sie die volle Leistung hatte, evtl. noch ein bisschen mehr (wegen Akra-Komplettanlage und anderem Mapping ab Werk), sagen wir mal sehr grosszügig gerechnet: 170 PS am Hinterrad. Wirklich hoch angesetzt. Dann gehe ich davon aus, dass die Streetfighter im 2. Gang allerhöchstens 140PS abgibt, eigentlich schätze ich eher so 130PS. Halt so knapp besser als eine GS. 

Und da verstehe ich halt das Marketing nicht. Das Ding wird als schnellstes Geschoss im Segment angepriesen, aber dann gedrosselt. Es soll ja durchaus Leute geben, die das dann auch ausprobieren wollen und sogar können bzw. sich trauen, und die Leistung nicht nur brauchen für Stammtischgelaber. Meine Erwartung ist, dass ich die Wheelieneigung usw. über die Elektronik einstelle, und nicht schon vorher eingebremst werde weil Ducati mir als Kunde nicht zutraut mit der Leistung umgehen zu können. Zudem ist es noch nicht mal unbedingt die Maximalleistung, sondern sie fühlt sich im 2. Gang über das ganze Drehzahlband irgendwie gedrosselt an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn der Motor 170PS drücken würde würde ich eher mal 150PS am Hinterrad vermuten oder?

Wenn wir mal von ner tatsächlichen Drossel ausgehen, die Million Dollar Frage ist doch, was könnte man dagegen machen ohne das die Garantie verloren geht?

Ducati selber wird wohl nichts machen. Abstimmen beim Tuner - Garantie futsch. Kürzer übersetzen - Garantie futsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Revan:

 

Wenn wir mal von ner tatsächlichen Drossel ausgehen, die Million Dollar Frage ist doch, was könnte man dagegen machen ohne das die Garantie verloren geht?

 

Garnichts!

Anderes Mapping löst das Problem, aber die Garantie ist in jedem Fall futsch.

Ein anderes Ritzel verlagert das Leistungsloch nur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb MusterMax:

Garnichts!

Anderes Mapping löst das Problem, aber die Garantie ist in jedem Fall futsch.

Ein anderes Ritzel verlagert das Leistungsloch nur.

Na ja ein anderes Ritzel erhöht aber (bei gangabhängig gedeckelter Leistung) das am Rad verfügbare Drehmoment. Insofern könnte es schon Sinn machen. Das Problem ist ja kein Leistungsloch (also ein motorbedingter Drehmomenteinbruch) sondern eine gewollte Leistungsbegrenzung. Im Übrigen:

vor 39 Minuten schrieb DrJones:

...

Und da verstehe ich halt das Marketing nicht. Das Ding wird als schnellstes Geschoss im Segment angepriesen, aber dann gedrosselt. Es soll ja durchaus Leute geben, die das dann auch ausprobieren wollen und sogar können bzw. sich trauen, und die Leistung nicht nur brauchen für Stammtischgelaber. Meine Erwartung ist, dass ich die Wheelieneigung usw. über die Elektronik einstelle, und nicht schon vorher eingebremst werde weil Ducati mir als Kunde nicht zutraut mit der Leistung umgehen zu können. Zudem ist es noch nicht mal unbedingt die Maximalleistung, sondern sie fühlt sich im 2. Gang über das ganze Drehzahlband irgendwie gedrosselt an. 

Nach dem spektakulären Ableben von Carlin Dunne wollte Ducati wohl alles nur kein Biest verkaufen mit dem 30% der potentiellen Käufer nicht klarkommen und sich potentiell weh tun...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb lunschi:

Na ja ein anderes Ritzel erhöht aber (bei gangabhängig gedeckelter Leistung) das am Rad verfügbare Drehmoment. Insofern könnte es schon Sinn machen. Das Problem ist ja kein Leistungsloch (also ein motorbedingter Drehmomenteinbruch) sondern eine gewollte Leistungsbegrenzung.

 

Jo stimmt da geh ich mit, "Loch" war nicht korrekt, aber ich denke hier ist eher die fehlende Leistung und nicht das Drehmoment das Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!