Jump to content

Empfohlene BeitrÀge

đŸ€”

Gerade zugeschickt bekommen:

MĂŒnchen. Seit mehr als 90 Jahren zĂ€hlt der wartungsfreie, umweltfreundliche und komfortable Kardanantrieb zu den unverrĂŒckbaren technischen Eckpfeilern von BMW Motorrad. Mit der M Endurance Kette bietet BMW Motorrad jetzt erstmals eine wartungsfreie Kette mit vergleichbaren Eigenschaften an.

Wie bisherige X-Ring-Ketten verfĂŒgt auch die M Endurance Kette ĂŒber eine residente, mittels X-Ringen eingeschlossene DauerschmierstofffĂŒllung zwischen Rollen und Bolzen. Völlig neu ist jedoch, dass die bisher notwendige zusĂ€tzliche Schmierstoffzugabe fĂŒr die Rollen und damit das bekannte „Kette schmieren“ ebenso entfĂ€llt wie das von Zeit zu Zeit notwendige Nachspannen aufgrund der ĂŒblichen Abnutzung.

Möglich wurde dieser enorme Zugewinn an Komfort durch den Einsatz eines neuen Beschichtungsmaterials fĂŒr die Rollen: tetraedisch amorpher Kohlenstoff (ta-C), auch unter der Bezeichnung Industriediamant bekannt. Diese Beschichtung zeichnet sich durch eine extreme HĂ€rte und WiderstandsfĂ€higkeit aus und ordnet sich diesbezĂŒglich zwischen der bekannten DLC-Beschichtung (Diamond Like Carbon) und dem reinen Diamanten ein. Im Gegensatz zu bisher eingesetzten MetalloberflĂ€chen nutzt sich die Beschichtung mit dem ta-C Industriediamanten nicht ab. Gleichzeitig bietet diese Art der Beschichtung auch einen drastisch reduzierten Reibwert.

Mit exzellenten Trockenschmierungseigenschaften sowie den eliminierten Abnutzungen bietet die mit tetraedisch amorphem Kohlenstoff beschichteten Rollen der M Endurance Kette einem Komfort im Hinblick auf die Wartung, der dem des Kardanantriebs gleichkommt. Dies schließt die bei einer herkömmlichen Kette unvermeidbaren Reinigungsarbeiten durch abgespritzten Schmierstoff mit ein. Entsprechend bietet die M Endurance Kette daher auch noch eine maximale Umweltfreundlichkeit.

Die M Endurance Kette in 525er-Teilung steht ab sofort zunĂ€chst fĂŒr die beiden Vierzylindermodelle BMW S 1000 RR und S 1000 XR zur VerfĂŒgung. Der Preis fĂŒr die M Endurance Kette betrĂ€gt 286,08 Euro (UVP) und ein kompletter Kettensatz inklusive Antriebsritzel, Kettenrad und Kleinteilen kostet 425,59 Euro (UVP). Wird die M Endurance Kette direkt als Sonderausstattung ab Werk geordert, betrĂ€gt der Aufpreis 100,00 Euro (UVP). Die AusrĂŒstungsmöglichkeit fĂŒr weitere BMW Motorrad Modelle ist in Vorbereitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Raff ich nicht ... warum soll die sich jetzt nicht lÀngen?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb greeco-k:

Raff ich nicht ... warum soll die sich jetzt nicht lÀngen?!

Weil das Marketing dir das so verspricht

  • Thanks 2
  • Haha 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb greeco-k:

Raff ich nicht ... warum soll die sich jetzt nicht lÀngen?!

Weil Du das denken sollst, damit du nach 20000km dann nicht nur den Kettensatz, sondern auch die Getriebeausgangswelle und die RuckdĂ€mpfer tauschen sollst. 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb greeco-k:

Raff ich nicht ... warum soll die sich jetzt nicht lÀngen?!

Weil BMW keinen Qualm auf die Kette kriegt! So ne kette stirbt da an altersschwÀche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...hĂ€tte vielleicht dabei schreiben sollen, das dies ein QVC-Shop Angebot ist, und dass es nur noch 89 Satz gibt!Â đŸ€„

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb maddin:

...hĂ€tte vielleicht dabei schreiben sollen, das dies ein QVC-Shop Angebot ist, und dass es nur noch 89 Satz gibt!Â đŸ€„

Kriege ich eine Kette gratis wenn ich sofort anrufe? đŸ€Ł

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb greeco-k:

Raff ich nicht ... warum soll die sich jetzt nicht lÀngen?!

Eine Kette lĂ€ngt sich nicht durch "Streckung" der Glieder, sondern durch die Summe der minimalen Verschleiße zwischen den Rollen und den Bolzen. Wenn dieser Verschleiß entfĂ€llt, dann "lĂ€ngt" sich nix ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb greeco-k:

Kriege ich eine Kette gratis wenn ich sofort anrufe? đŸ€Ł

Nee, aber 2 Dosen Kettenspray!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb maddin:

 

...  ebenso entfĂ€llt wie das von Zeit zu Zeit notwendige Nachspannen aufgrund der ĂŒblichen Abnutzung.

Es wird nicht lange dauern, dann sorgen die innerbetrieblichen SparfĂŒchse dafĂŒr, dass die Kettenspanner entfallen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb maddin:

Im Gegensatz zu bisher eingesetzten MetalloberflÀchen nutzt sich die Beschichtung mit dem ta-C Industriediamanten nicht ab. Gleichzeitig bietet diese Art der Beschichtung auch einen drastisch reduzierten Reibwert.

Also erst nutzt die Beschichtung sich nicht ab, was ja keine Reibung bedeuten wĂŒrde und dann wird der Reibwert doch "nur" drasstisch reduziert?!

Ich glaub da hat der Marketing-Kasper ein bisschen zu viel Sekt intus :D

Ich kann mir schon vorstellen, dass sich eine Kette durch irgendeine super Special Beschichtungen langsamer abnutzt, aber wartungsfrei in einem Satz mit Kette zu benutzen verspricht etwas zu viel denke ich.

Bin aber gespannt was der Shit taugt.

 

GrĂŒĂŸe

Max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb MusterMax:

Ich kann mir schon vorstellen, dass sich eine Kette durch irgendeine super Special Beschichtungen langsamer abnutzt, aber wartungsfrei in einem Satz mit Kette zu benutzen verspricht etwas zu viel denke ich.

 

Sie reden von 20000km Haltedauer, Das nĂ€chste was dann kommt: Die erfinden evtl. noch so einen magischen Spray. Wenn man die Kette reinigt und regelmĂ€ssig mit diesem magischen Zeugs einsprĂŒht, dann hĂ€lt sie sogar 30tkm! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja geil, noch mehr Freude am Fahren ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb DrJones:

Sie reden von 20000km Haltedauer, Das nĂ€chste was dann kommt: Die erfinden evtl. noch so einen magischen Spray. Wenn man die Kette reinigt und regelmĂ€ssig mit diesem magischen Zeugs einsprĂŒht, dann hĂ€lt sie sogar 30tkm! :D

Ups das hab ich garnicht mitbekommen, dann ist das ganze natĂŒrlich echt albern von BMW. 😂

Jede Kette hĂ€lt doch 20.000km, egal ob man die schmiert oder nicht!? đŸ€·â€â™‚ïž:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb DrJones:

Sie reden von 20000km Haltedauer, Das nĂ€chste was dann kommt: Die erfinden evtl. noch so einen magischen Spray. Wenn man die Kette reinigt und regelmĂ€ssig mit diesem magischen Zeugs einsprĂŒht, dann hĂ€lt sie sogar 30tkm! :D

Ich habe das Zeugs schon im Einsatz. Heisst Kettenoel und meine letzte Kette hielt damit mehr als 50tkm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also auf Deutsch bezahlt man den doppelten Preis fĂŒr die Kette und dafĂŒr braucht man dann kein Kettenspray mehr? 

MĂŒsste man mal auf der Rolle nachmessen ob damit mehr Leistung am Rad ankommt...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es gut, kein Kettenfett mehr auf Felge und Motor, kein lÀstiges fetten der Kette alle 1.000km, kein Nachspannen.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Optikman:

Ich finde es gut, kein Kettenfett mehr auf Felge und Motor, kein lÀstiges fetten der Kette alle 1.000km, kein Nachspannen.

MfG

Also das mit "kein Nachspannen" sehe ich noch nicht so ganz. Der Verschleiß passiert doch zwischen HĂŒlse und Bolzen und da bleibt doch alles beim alten oder?

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die genannte ta-c Beschichtung ist aber schon sehr gut. Wir beschichten VHM SchaftfrĂ€ser fĂŒr die Karbonzerspanung damit. Die Standzeit ist damit besser als mit PKD Werkzeugen (Diamantwerkzeugen). Ich kann mir schon vorstellen, dass der Verschleiß deutlich geringer ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Michel87:

Die genannte ta-c Beschichtung ist aber schon sehr gut. Wir beschichten VHM SchaftfrĂ€ser fĂŒr die Karbonzerspanung damit. Die Standzeit ist damit besser als mit PKD Werkzeugen (Diamantwerkzeugen). Ich kann mir schon vorstellen, dass der Verschleiß deutlich geringer ist

...mag ja sein aber die Teile die verschleißen (nĂ€mlich HĂŒlsen und Bolzen) sind doch gar nicht beschichtet wenn ich das richtig verstanden habe.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich wĂŒrde schon sagen, dass die sich war dabei gedacht habenP90397346_high-m-endur.thumb.jpg.0003d532dab33f05733f155ef259977a.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotzdem ist der entscheidende Verschleiss bei der "KettenlĂ€ngung" das Spiel zwischen Bolzen und HĂŒlse. Den Verschleiss an Ritzel und Kettenrad hast du zudem auch immer noch. Ob ich dann die gleiche Kette mit neuen Ritzel/ Kettenrad fahren wĂŒrde, weiss ich nicht. Konventionell mit genug Pflege bringt wahrscheinlich den gleichen Effekt - ist natĂŒrlich aufwendiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die werden sich sicher was dabei gedacht und auch ausgiebig getestet haben, bevor die so ne Kette auf den Markt bringen. Ich finde den Anstoß gar nicht schlecht. Ist halt wieder was neues am Markt und andere werden wieder was nachliefern was wiederum noch besser und lĂ€nger haltbar sein wird. Klar 20k km is momentan nicht viel und wird dadurch sicherlich nicht die erwĂŒnschten Bestellungen mit sich bringen, aber ich gehe in Zukunft davon aus mal nicht mehr Kette sauber und pflegen zu mĂŒssen. Das wĂ€re schon nich schlecht und wĂŒrde mein schlechtes Gewissen bei „Mist nu habe ich die Kette wieder nicht geschmiert und fahre trotzdem“ erheblich erleichtern.... 

Ick freu mir 🙂

Dave 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb max.speed:

Die Kette gibt es auch fĂŒr andere MotorrĂ€der.

Der Vorteil ist ĂŒbrigens nicht die lĂ€ngere Lebensdauer sondern dass man sie nicht schmieren muss:

https://www.speedweek.com/katalog/news/164470/Wartungsfreie-Kette-direkt-bei-Regina-erhaeltlich.html

 

Ich halte das nach wie vor fĂŒr einen Marketing-Gag.

Eine D.I.D ZVMX kann man wohl auch 10 tkm fahren ohne einen einzigen topfen Fett, wenn man keine Regenfahren unternimmt. Dann ist die Kette halt hin, genau wie es die Regina auch sein wird. Im Endurobereich gibt es ja auch einige die nicht schmieren und dafĂŒr lieber einmal jĂ€hrlich wechseln.

Steht ja auch schon drin im Artikel: Regina "verspricht" die gleiche Lebensdauer wie die einer alle 1000 km geschmierten herkömmlichen Kette. Alle 1000 km schmieren ja nur die Faulen, da gehen 500 km direkt auf die Substanz. Also ist das doch alles nur Marketing was BMW und Regina betreiben. Vielleicht bin ich auch zu arger Pessimist, deshalb lass mich gerne eines Besseren belehren. Die Zeit wird es zeigen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Pimpertski :

Sehe ich genauso. FĂ€ngt schon damit an das nur die Rollen beschichtet sind; die Laschen können sich dann im Trockenlauf in die Ritzel frĂ€sen... Dann hast Du nicht Kettenfett ĂŒberall hĂ€ngen sondern halt StahlspĂ€ne...

Aber man wird es ja sehen. Die Revolution ist es denke ich nicht.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer traut sich denn als erstes? Ich finde die Idee ziemlich geil. Nicht wegen der Faulheit, die damit unterstĂŒtzt wird, sondern ich mag es einfach, wenn man mit einer sauberen Kette fĂ€hrt.

Ohne jetzt das Thema sprengen zu wollen, hatte mir jetzt erst das S100 Kettenspray 2.0 geholt. Im Gegensatz zum "alten" S100 extrem dĂŒnnflĂŒssig und hat einen SprĂŒhwinkel von 180°.

Also ich bin erstmal angepisst gewesen, als ich mir das Fett vom Reifen polieren musste. Mmmmmh... da hat man erstmal die ersten 50km ein richtig gutes GefĂŒhl!

Gefahren bin ich damit noch nicht, also kann ich nicht sagen wie abschleuderfreundlich das ist.

Ich fette meine Kette nach jedem Turn und der ist immer so um die 300km lang. Allerdings immer nur eine Umdrehung und sehr wichtig, von innen! Danach den Außenseite und die AußenrĂ€nder abwischen und dann geht's los.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.8.2020 um 12:42 schrieb Michel87:

Die genannte ta-c Beschichtung ist aber schon sehr gut. Wir beschichten VHM SchaftfrĂ€ser fĂŒr die Karbonzerspanung damit. Die Standzeit ist damit besser als mit PKD Werkzeugen (Diamantwerkzeugen). Ich kann mir schon vorstellen, dass der Verschleiß deutlich geringer ist

Der erste fundierte Beitrag hier in den Antworten. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das funktioniert wÀre ich sofort dabei. Endlich mal saubere Kette und Felge.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde das gar nicht so schlimm mit ner ab und an verdreckten Kette und Felge, das Putzen macht doch auch Spaß 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach dry lube auf die Kette, dann saut es nix mehr ein. Die Kette ist Marketing und sonst nix 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Sonnenritter:

Einfach dry lube auf die Kette, dann saut es nix mehr ein. Die Kette ist Marketing und sonst nix 

Genau so. S100 Dry Lube ist dabei absolut genial! 👌

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Pimpertski:

Genau so. S100 Dry Lube ist dabei absolut genial! 👌

Wirklich?

Irgendwie mag ich dem zeug nicht trauen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb MusterMax:

Wirklich?

Irgendwie mag ich dem zeug nicht trauen..

Habe ich auch nicht.Irgendwann habe ich mich zum Selbsttest entschlossen,da die Diskussionen uferlos waren.

Neue Kette ausschließlich mit PDL behandelt.

Mein Fazit:Kein Unterschied in der Kettenlebensdauer erkennbar.

Nachteil ist,man erkennt nie, wieviel noch drauf ist.Daher habe ich nach jeder Sonntagstour gesprayt (200-250 km). Dadurch etwas höherer Verbrauch des Sprays.Eventuell habe ich hier ĂŒbertrieben,aber ich bin eh ein Mopedpfleger.

Wer also auf fettfreie Ketten/Felgen steht,kann das Zeug bei regelmĂ€ĂŸiger Pflege genau so benutzen wie z.B normales S100

  • Like 2
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Dry Lube sollte man alle 2-300 km Schmieren, im Trockenbetrieb (im Regen fahre ich nicht). Das S100 Dry Lube hat noch den Vorteil gegenĂŒber anderen Produkten, dass es noch eine leichte Fettkomponente dabei hat. Also quasi was Hybridartiges. Die wenigen RĂŒckstĂ€nde sind mit einem Microfasertuch ganz easy entfernbar.

Hab mittlerweile alle 3 Ducs umgestellt, tiptop.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Amnesic Aphasia:

Kurz mal so: https://www.motorradonline.de/zubehoer/kettenspray-schmierstoff-2020-vergleichstest/

Alibi zum Thema... man muss ja auch kurz mal wissen, womit man eine Endurance Kette dann nicht mehr fetten muss ;oD.

Danke fĂŒr den Bericht.

Wenn ich so lese,werde ich als nÀchstes das ProCycle vom Louis probieren.

Bei meinem vermutlich ĂŒbertriebenen Pflegeaufwand kann das nur funktionieren. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.9.2020 um 16:09 schrieb idaka:

Danke fĂŒr den Bericht.

Wenn ich so lese,werde ich als nÀchstes das ProCycle vom Louis probieren.

Bei meinem vermutlich ĂŒbertriebenen Pflegeaufwand kann das nur funktionieren. 🙂

Oder halt das S100. Auch top, aber halt teurer. PDL scheint jedenfalls nichts an der Formel geĂ€ndert zu haben und ist damit technisch ĂŒberholt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat denn niemand einen Kettenöler im Einsatz?

Hat bei meiner S1000R einwandfrei funktioniert. Die Kette war zwar nie richtig glĂ€nzend sauber, aber auch nie wirklich dreckig. Nie irgendwelches Fett oder Öl auf der Felge, absolut Set and forget und unsichtbar war er auch.

Leider hat die Ente ja so gut wie keinen Stauraum, so das ich bisher nicht die geringste Idee hab wo ich das Ölreservoir unterbringen soll. Falls da einer ne Idee hat, immer her damit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Revan:

Hat denn niemand einen Kettenöler im Einsatz?

Hat bei meiner S1000R einwandfrei funktioniert. Die Kette war zwar nie richtig glĂ€nzend sauber, aber auch nie wirklich dreckig. Nie irgendwelches Fett oder Öl auf der Felge, absolut Set and forget und unsichtbar war er auch.

Leider hat die Ente ja so gut wie keinen Stauraum, so das ich bisher nicht die geringste Idee hab wo ich das Ölreservoir unterbringen soll. Falls da einer ne Idee hat, immer her damit

Ich vertrau den Dingern ĂŒberhaupt nicht.

Sieht kacke aus war mein Hauptgrund nicht ĂŒber einen Öler nachzudenken.

Aber mir ist auch unwohl bei dem Gedanken eine "Ölversorgung" so nahe am Hinterrad zu haben. Ja ich weiß die sollen ja ganz passabel funktionieren, aber fĂŒr ein SBK ist das nichts..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DEr CLS hat super funktioniert. war komplett unsichtbar und das Öl war gerade genug auf der Kette und nix auf der Felge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt keinen Metallkontakt ohne Abnutzung.

Wenn zwei Metalle aufeinander treffen und Reibung entsteht gibt es immer Abnutzung.

Eine wartungsfreie Kette die auch nur 20tsd Km hĂ€lt erschließt sich mir nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Revan:

Hat denn niemand einen Kettenöler im Einsatz?

Hat bei meiner S1000R einwandfrei funktioniert. Die Kette war zwar nie richtig glĂ€nzend sauber, aber auch nie wirklich dreckig. Nie irgendwelches Fett oder Öl auf der Felge, absolut Set and forget und unsichtbar war er auch.

Leider hat die Ente ja so gut wie keinen Stauraum, so das ich bisher nicht die geringste Idee hab wo ich das Ölreservoir unterbringen soll. Falls da einer ne Idee hat, immer her damit

Doch ich. Hab mir einen McCoi zusammengelötet. Beim Erstversuch hat er das Hinterrad ordentlich eingeölt, hab ich dann gemerkt weil sie in Linkskurven anfing hinten wegzugehen 😁

Das Problem waren elektrische Störungen die der sich eingefangen hat. Hab daraufhin den Regensensor und die externen LED abgeklemmt und seit dem gehts. Funktioniert klasse, ölt genasoviel dass die Kette nicht ganz trocken ist und wenn doch was wo hingespritzt ist kann man das mit einem weichen Tuch einfach abwischen.. Die Leitung habe ich quasi unsichtbar entlang der Bremsleitung verlegt und auch die ÖldĂŒse sieht man erst auf den zweiten Blick. Tank und Pumpe sitzen rechts hinter der Verkleidung, die Elektronikbox hinterm Lenkkopf auf der Airbox.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Trevor Philipps:

Es gibt keinen Metallkontakt ohne Abnutzung.

Wenn zwei Metalle aufeinander treffen und Reibung entsteht gibt es immer Abnutzung.

Eine wartungsfreie Kette die auch nur 20tsd Km hĂ€lt erschließt sich mir nicht.

Das ist doch gerade der Trick mit der Diamant-Beschichtung - es gibt keinen Metall-Metall-Kontakt mehr. Ansonsten gebe ich Dir Recht.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Revan:

Hat denn niemand einen Kettenöler im Einsatz?

Hatte vor knapp 20 Jahren einen Scottoiler. War eine ganz schöne Sauerei auf der Felge. Gibt heutzutage sicher bessere Lösungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Pimpertski:

Hatte vor knapp 20 Jahren einen Scottoiler. War eine ganz schöne Sauerei auf der Felge. Gibt heutzutage sicher bessere Lösungen.

...der McCoi ölt wegstrecken- und geschwindigkeitsabhĂ€ngig mit einer kleinen Pumpe (also dosiert, nicht temperaturabhĂ€ngig). Klar, es bleibt Öl aber die Dosierung ist schon recht mager wenn man das so einstellt.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfĂŒgen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die DatenschutzerklÀrung und die Foren Regeln gelesen!