Jump to content
turbostef

Panigale 1299 S Feder Federnhärte

Empfohlene Beiträge

Was fahrt ihr denn für Federn?
Original?

Ich befürchte, dass die Federn sowohl im Federbein als auch in der Gabel für mein Gewicht eher zu niedrig sein dürften.

Kampfgewicht 91 Kilo + Kombi, Helm usw. dürfte ich deutlich über 100 Kilo fahrfertig mitbringen

Habe neulich meine Gabel revidieren lassen bei GL Suspension und dort wurde die Gabel auf mich angepasst. Wobei ich die Gabel ausgebaut gebracht habe.

GL Suspension scheint eine gute Adresse zu sein und mein Gewicht habe ich ihm genannt aber so ohne Moped wird der auch nicht zaubern können denke ich.

Laut Rechnung wurden auch keine härteren Federn verbaut. Seine Meinung war, dass das auch nicht benötigt wird.

Laut Rechnung: Simmering Set 48, 48/58 verbaut , neues Öl usw.

 

Beim Federbein war noch keiner dran. Das hat jetzt 5 Jahre und 13 KM (davon 4 TKM Renne). Da muss ich im Winter eh mal dran.

Dann würde es sich auch anbieten mal über eine härtere Federn nachzudenken.

 

Was sind eure Erfahrungen?

@Andy.S Was schlägst du vor?

Ich würde auch gerne mal prüfen lassen, ob die Geometrie, Fahrwerkshöhe, Negativfederwerk usw. passt für mich.

 

(PS: Ich kann nicht sagen, dass der Bock schlecht fährt und Reifenbild ist auch OK bei meinen schlechten Zeiten. Kann also auch daran liegen, dass ich den Reifen nicht genug fordere)

(PPS: Ich fahre immer im elektronischen Modus und nicht "fixed". Habe bisher nicht das Bedürfnis verspürt fixed zu fahren. Kann sich aber irgendwann ja ändern)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb turbostef:

Ich würde auch gerne mal prüfen lassen, ob die Geometrie, Fahrwerkshöhe, Negativfederwerk usw. passt für mich.

Na wenn du einen Meterstab bedienen kannst, sollte das doch kein Problem sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorne sind bei deinem Gewicht definitiv härtere Federn nötig, hat dir GL die Gabel markiert? Also die Stelle wo sie auf Block geht. Hast du einen Hubndikator dran? Kabelbinder reicht da völlig, dann kannst du Mal sehen wie stark dir die Gabel eintaucht beim Ankern, kommt sie bis an den Marker sind die Federn definitiv zu weich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb greeco-k:

Na wenn du einen Meterstab bedienen kannst, sollte das doch kein Problem sein. 

Hier beginnt das Problem... 🤭

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stephanos , schauen wir uns in Cremona mal an. Gabel muss nicht zwingend härtere Feder rein, aber kommt stark drauf an, wie du die jetzt ausnutzt. Federbein braucht sicher eine Revision. Hier wird die Feder zu weich sein.

Sowohl für Gabel, als auch Federbein hab ich noch härtere rumliegen, aber wie gesagt, lass man in Cremona schauen, sofern Corona uns nicht doch noch fickt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Sonnenritter:

Vorne sind bei deinem Gewicht definitiv härtere Federn nötig, hat dir GL die Gabel markiert?

Man kann auch einfach den maximalen Federweg im ausgefederten Zustand nach unten abtragen und sich dort eine Markierung machen. Dann Kabelbinder oder Hubindikator drum und fertig.

 

1A273B33-ECBC-4808-A9E7-9F7B678A757A.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...statischen (nur die Maschine) und dynamischen (mit Fahrer) Durchhang vorn und hinten messen und posten. Alles andere ist Kaffeesatzlesen.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb greeco-k:

Na wenn du einen Meterstab bedienen kannst, sollte das doch kein Problem sein. 

wie @9to10 schon festgestellt hat ist das ein Problem :D

Das größere Problem ist aber welche Werte denn im Soll-Zustand erreicht werden sollen.

Mit dem Thema Fahrwerk habe ich mich bisher NULL beschäftigt.

 

Da ich nicht gerade ein Tier auf der Bremse bin, wundert es mich nicht, dass ich vorne keine Probleme habe.

Hinten hingegen pumpt die schon ab und zu (woran auch immer das liegen mag).

 

Aber dann werde ich mal mit dem Kollege @9to10in Cremona schauen und im Winter dann bei Bedarf umgebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb turbostef:

Das größere Problem ist aber welche Werte denn im Soll-Zustand erreicht werden sollen.

Poste doch erstmal deine Werte und dann kann man dir sagen ob das Scheiße ist. Alternativ könntest du 5 Minuten googeln. 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb greeco-k:

Poste doch erstmal deine Werte und dann kann man dir sagen ob das Scheiße ist. Alternativ könntest du 5 Minuten googeln. 🤣

Alder.....Schreib doch einfach rein. Du hast doch auch eine 1299.

Du wirst lachen: Ich hatte schon mal gegoogelt aber war verwirrt. Da wurden ja mehrere Werte genannt usw.

 

Ich bin mehr so der Fahrer......Und nicht mal das kann ich gut :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...wenn Du postest was jetzt für Dich eingestellt ist kann man das viel besser einschätzen und einfach bessere Tipps geben. Einfach so ins Blaue Empfehlungen wird meist nix außerdem bekommst Du garantiert Tipps in alle möglichen Richtungen.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb lunschi:

...wenn Du postest was jetzt für Dich eingestellt ist kann man das viel besser einschätzen und einfach bessere Tipps geben. Einfach so ins Blaue Empfehlungen wird meist nix außerdem bekommst Du garantiert Tipps in alle möglichen Richtungen.

Kai

Hallo Kai,

mache ich sobald ich wieder am Moped bin 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb turbostef:

(PPS: Ich fahre immer im elektronischen Modus und nicht "fixed".

 

Könnte das nicht auch as Problem sein, also das das Nachregelnde Fahrwerk dir ein Gefühl von schwammigkeit gibt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb MusterMax:

Könnte das nicht auch as Problem sein, also das das Nachregelnde Fahrwerk dir ein Gefühl von schwammigkeit gibt?

Ein Problem in dem Sinn habe ich ja nicht. Außer das ich zu langsam bin :D

Ich würde aber einfach vermuten, dass ich zu schwer für die Standardfeder bin. War bei der Multistrada auch schon so, dass man da (sowohl vorne als auch hinten) mit härteren Federn arbeiten musste.

Bei der Pani sagen sowohl der GL Suspensions als auch der @9to10, dass die Federn in der Gabel idR bei meinem Gewicht nicht unbedingt härter sein müssen. Hinten aber schon.

Na ja. Werde mal am Wochenende durchmessen nachdem mich der @greeco-k in die Geheimnisse der Fahrwerksvermessung und des Internetz eingeführt hat :D

Und in Cremona wird dann nochmals gemessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb turbostef:

Na ja. Werde mal am Wochenende durchmessen nachdem mich der @greeco-k in die Geheimnisse der Fahrwerksvermessung und des Internetz eingeführt hat :D

Pssst... sag bloß nicht dem @Klausi, dass ich dir das bei WhatsApp geschrieben habe. Der macht sonst den Thread zu und hat die Hosen voll, dass das Forum dicht gemacht werden muss. 😘

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb turbostef:

Ein Problem in dem Sinn habe ich ja nicht. Außer das ich zu langsam bin :D

Ich würde aber einfach vermuten, dass ich zu schwer für die Standardfeder bin. War bei der Multistrada auch schon so, dass man da (sowohl vorne als auch hinten) mit härteren Federn arbeiten musste.

Bei der Pani sagen sowohl der GL Suspensions als auch der @9to10, dass die Federn in der Gabel idR bei meinem Gewicht nicht unbedingt härter sein müssen. Hinten aber schon.

Na ja. Werde mal am Wochenende durchmessen nachdem mich der @greeco-k in die Geheimnisse der Fahrwerksvermessung und des Internetz eingeführt hat :D

Und in Cremona wird dann nochmals gemessen.

1F60B13C-9854-4E24-8705-C65EDB0ABB67.thumb.jpeg.f3769b2e10557468627757cd5f86dee0.jpeg

Brutto 82 kg 😉 sollte bei Dir so passen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb greeco-k:

Pssst... sag bloß nicht dem @Klausi, dass ich dir das bei WhatsApp geschrieben habe. Der macht sonst den Thread zu und hat die Hosen voll, dass das Forum dicht gemacht werden muss. 😘

Du Rebell! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb greeco-k:

Pssst... sag bloß nicht dem @Klausi, dass ich dir das bei WhatsApp geschrieben habe. Der macht sonst den Thread zu und hat die Hosen voll, dass das Forum dicht gemacht werden muss. 😘

Ich glaube dass mich das am wenigsten stört wenn der Laden hier zu ist, habe genug um die Ohren.

Ihr Anfänger braucht den Support! 👅

Es ging nicht um Kommunikation an sich über WA, sondern über feste Gruppen. Und da fickt Euch noch eher der @Leitwolf ! Ich spüre Euch nur auf, und @Leitwolf macht dann den Henker! 🦍🎩🤘🏻😂

Wir kommunizieren wohl alle auch über andere Medien mit Mitgliedern.

Btw. - dafür ist dieses Thema auch viel zu langweilig und unbedeutend. Eher gut wenn es ausgelagert wird. Turbosteffi dröhnt Dich dann mit seinen Monologen voll. Musst ihm dann nur noch das richtige Stichwort geben. Porsche! (ok)

 

  • Thanks 3
  • Haha 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb turbostef:

Was hast du um die Ohren @Klausi?? :D

Vielleicht 2 dicke Glocken hoffe ich für dich :D

Vier Kinder die jetzt und demnächst ausziehen oder umziehen, plus eine Frau die umzieht und ihr Anwesen verkauft und was anderes kauft. Incl. einem Kind das einen Bauernhof gekauft hat - alleine das würde schon reichen. 😅 Dabei noch ein Umzug mit ü 800 Km zum Studieren in Bayern. Noch irgendwelche Fragen? 😅🦍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willst Du wirklich nochmal studieren? Na gut man muss sich dem Struktutwandel anpassen, aber dafür gleich umziehen und alles hinter sich lassen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Klausi:

😅 Dabei noch ein Umzug mit ü 800 Km zum Studieren in Bayern. Noch irgendwelche Fragen? 😅🦍

Du kommst hier nicht rein! 😂

Überhaupt,was kann man in Deinem biblischen Alter noch stupidieren? 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sportler:

Willst Du wirklich nochmal studieren? Na gut man muss sich dem Struktutwandel anpassen, aber dafür gleich umziehen und alles hinter sich lassen? 

 

vor 1 Minute schrieb idaka:

Du kommst hier nicht rein! 😂

Überhaupt,was kann man in Deinem biblischen Alter noch stupidieren? 🙂

Leute! Meine Tochter! Die hat ne Ausbildung , im Job gearbeitet, und studiert jetzt! 😂👍🏻

Das ist dann eine der Wenigen, die nach dem Studium auch wissen wovon sie reden! 🤘🏻

  • Like 1
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Kinder:

Habe mal mit Filip @SWOOPgemessen und eingestellt:

Statisch:

Hinten

- ausgefedert: 674,0 mm (Frage 1: Original sind doch 130 mm? 67,4 *2 = 134,8mm? Ist das Fertigungstoleranz?

- Eigengewicht: 648,5 mm

Also ca. 26mm statt 20 bis 25mm

Dynamisch:

- mit Fahrer: 627,0 mm

Also 47 mm eingefedert statt der 35mm, die es so in etwa haben sollte

Also eher zu viel Negativfederweg?

 

Vorne:

Statisch:

- ausgefedert: 123mm (Original sollen 120mm sein)

- Eigengewicht Moped: 95 mm

Also 28mm statt 20 bis 25mm

Dynamisch:

- Mit Fahrer 89mm

Also 34mm statt 40mm

Also eherzu wenig Negativfederweg

 

Wir haben jetzt vorne 123 - 40 = 83mm mit mir drauf eingestellt

und hinten auf 674 - 35 = 639 also ca. 64cm

 

Problem: Hinten ist die Federvorspannung fast vollständig auf. Filip musste auch die Länge des Federbeins anpassen, um überhaupt auf die 64cm zu kommen.

Weniger Federvorspannung geht also gerade nicht, was mich wundert.


Die Feder ist ist eine Öhlins 01092-29/90 L1914

Ich ging davon aus, dass das die Original Feder ist. Aber da bin ich mir nicht mehr so sicher. Scheint wohl eine 90iger Feder zu sein. Und Original dürften es wohl weniger sein?!

Mein Vorbesitzer war nochmals deutlich schwerer als ich (> 100 Kilo). Insofern könnte es also sein, dass der eine schwerer Feder eingebaut hat.

 

Falls nicht würde mich das wundern, da Ducati das Ding doch wohl nicht für 90 Kilo + Fahrer ausgelegt hat, der dann die Vorspannung hinten komplett aufmachen muss?

(PS: Hatte ganz vergessen: Mein Federbein wurde vor kurzem komplett revidiert bei GL Suspensions. Aber Feder wurde nicht getauscht)

 

So die Herren. Ich bitte um Anmerkungen :D

@lunschi

@9to10

@Andy.S

oder wer auch immer davon Ahnung hat und was schreiben will

 

 

 

 

20200926_195610.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Sepp:

Du brauchst mehr Vorspannung, nicht weniger

hab mich auch gefragt, ob das jetzt eine Fangfrage sein sollte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso? Ist 35mm Renndurchhung nicht richtig? Der Fahrwerksfuzzi hat das bei meinen alten Federbein auch so eingestellt gehabt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb turbostef:

Problem: Hinten ist die Federvorspannung fast vollständig auf. Filip musste auch die Länge des Federbeins anpassen, um überhaupt auf die 64cm zu kommen.

Raff ich nicht. Wenn du die Länge des Federbeins änderst, musst du nochmal Neu messen. Oder irre ich?!

Es geht ja nicht um die 640mm sondern um den Durchhang. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb greeco-k:

Wenn du die Länge des Federbeins änderst, musst du nochmal Neu messen. Oder irre ich?!

wäre auch mein Wissensstand 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sepp:

Du brauchst mehr Vorspannung, nicht weniger

vorne oder hinten?

 

Jetzt ist es ja auch 83mm vorne und 64 hinten eingestellt. Das soltle doch passen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Serie ist die Feder meines Wissen eine 90er. Zumindest das Nachrüstfederbein kommt mit einer 90er. 
Bei der 1199 bin ich eine 95er gefahren bei ca. 88 kg inkl. Equipment

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb turbostef:

vorne oder hinten?

 

Jetzt ist es ja auch 83mm vorne und 64 hinten eingestellt. Das soltle doch passen?

bitte gibt doch den Negativfederweg in mm an und nicht irgendein Scheiß in cm. Sonst muss man immer hochscrollen und schauen, was die Ausgangswerte sind. Das nervt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb turbostef:

vorne oder hinten?

 

Jetzt ist es ja auch 83mm vorne und 64 hinten eingestellt. Das soltle doch passen?

Hinten, viel zu viel Durchhang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb 9to10:

bitte gibt doch den Negativfederweg in mm an und nicht irgendein Scheiß in cm. Sonst muss man immer hochscrollen und schauen, was die Ausgangswerte sind. Das nervt 

Negativ Federweg statisch
hinten 10mm, vorne 22mm.

Mit dem dicken Fahrer?
Hinten 33mm, vorne 40mm
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb SWOOP:

Negativ Federweg statisch
hinten 10mm, vorne 22mm.

Mit dem dicken Fahrer?
Hinten 33mm, vorne 40mm
 

 

Das waren hinten aber laut Stefan andere Werte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Desmo Topschi:

Bei mir sind die OEM Fahrwerksteile dabei!

kann sein, habe ich lange nicht mehr in die App geschaut - Hm, für die V4R haben sie nichts drinnen. 1299S sehe ich gerade

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb 9to10:

hab mich auch gefragt, ob das jetzt eine Fangfrage sein sollte

Meine Aussage ist wiedersprüchlich, weil wir zu beginn falsch gemessen hatten.

Fakt ist, dass hinten mit mir drauf zu viel eingefedert ist und ich deswegen die Federvorspannung erhöhen müsste.

Jetzt sind halt die 64cm eingestellt, was ja passen sollte, oder?
Was mich halt gewundert hat ist, dass wir nicht weniger als 64cm einstellen können, weil die Federvorspannung dann bereits am untersten Limit ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Sepp:

Das waren hinten aber laut Stefan andere Werte

Vor der Korrektur folgende Werte

Statisch:

Hinten

- ausgefedert: 674,0 mm (Frage 1: Original sind doch 130 mm? 67,4 *2 = 134,8mm? Ist das Fertigungstoleranz?

- Eigengewicht: 648,5 mm

Also ca. 26mm statt 20 bis 25mm

Dynamisch:

- mit Fahrer: 627,0 mm

Also 47 mm eingefedert statt der 35mm, die es so in etwa haben sollte

 

Nachdem wir alles eingestellt haben sind es nun 640mm mit mir drauf (ausgehend von den 674mm ausgefedert). Also ziemlich genau die 35mm, die es idR haben soll).

Um aber auf die 640mm einstellen zu können mussten wir die Federvorspannung maximal aufmachen und sogar die Länge des Federbeins vergrössern.

 

( @SWOOP Was mich nur wundert ist, dass wir vorher aber sogar nur 627 hatten? Weißt du noch warum?)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb SWOOP:

Negativ Federweg statisch
hinten 10mm, vorne 22mm.

Mit dem dicken Fahrer?
Hinten 33mm, vorne 40mm

Ich hab den alten Zettel von 711Suspension mal rausgekramt. Der hat es bei mir ziemlich exakt so eingestellt. 

Vorne: 22, 39
Hinten: 10, 34

Jetzt kann man wohl hinten für die Renne auch auf irgendwas Richtung: XX, 25 gehen

Das war alles mit den Serienfedern (aber Hartz). Scheint ja so, dass die Federraten die gleichen sind. Er meinte damals zu mir, die Feder ist vorne bisschen schwach. Er würde lieber weniger Vorspannen und 27-28 mm statisch sehen. (Wenn ich mich richtig erinnere)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb greeco-k:

Ich hab den alten Zettel von 711Suspension mal rausgekramt. Der hat es bei mir ziemlich exakt so eingestellt. 

Vorne: 22, 39
Hinten: 10, 34

Jetzt kann man wohl hinten für die Renne auch auf irgendwas Richtung: XX, 25 gehen

Dann ist meine Einstellung ja jetzt mehr oder weniger identisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb turbostef:

Dann ist meine Einstellung ja jetzt mehr oder weniger identisch

Hab nochmal was nachgetragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Sepp:

Das waren hinten aber laut Stefan andere Werte

Sepp deswegen hab ich es geschrieben da ich es auch nicht verstanden habe.
 

@turbostef Du postest die ganze Zeit den Restfederweg. 
bitte heute in Laden vorbeikommen🤬🤬🤬

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Sepp:

Ihr zwei seid so Granaten

Dann sag halt was nicht stimmt oder lass es 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Sepp:

Ihr zwei seid so Granaten

Denk ich mir auch die ganze Zeit :X

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb turbostef:

Dann sag halt was nicht stimmt oder lass es 

Na wenn es so ist wie SWOOP sagte is grundlegend ja nicht so verkehrt. 

Ich würde hinten bissl weniger machen

 

 

Negativ Federweg statisch
hinten 10mm, vorne 22mm.

Mit dem dicken Fahrer?
Hinten 33mm, vorne 40mm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb turbostef:

...

Nachdem wir alles eingestellt haben sind es nun 640mm mit mir drauf (ausgehend von den 674mm ausgefedert). Also ziemlich genau die 35mm, die es idR haben soll).

Um aber auf die 640mm einstellen zu können mussten wir die Federvorspannung maximal aufmachen und sogar die Länge des Federbeins vergrössern.

( @SWOOP Was mich nur wundert ist, dass wir vorher aber sogar nur 627 hatten? Weißt du noch warum?)

...sag mal von wo nach wo misst Du eigentlich die 640 mm? Wenn andere Leute andere Referenzen zum Messen nutzen sagen die 640 mm nämlich mal rein gar nichts aus.

Meiner Meinung nach ist die Feder hinten wenn überhaupt tendenziell sogar eher zu straff (weil das Heck durch Dein Gewicht nur um 21 mm einfedert), dafür aber der statische Negativfederweg viel zu groß. Also auf jeden Fall mehr Vorspannung, nicht weniger...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Sepp:

Na wenn es so ist wie SWOOP sagte is grundlegend ja nicht so verkehrt. 

Ich würde hinten bissl weniger machen

 

 

Negativ Federweg statisch
hinten 10mm, vorne 22mm.

Mit dem dicken Fahrer?
Hinten 33mm, vorne 40mm

Und was habe ich geschrieben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb lunschi:

...sag mal von wo nach wo misst Du eigentlich die 640 mm? Wenn andere Leute andere Referenzen zum Messen nutzen sagen die 640 mm nämlich mal rein gar nichts aus.

Meiner Meinung nach ist die Feder hinten eher sogar zu straff (weil das Heck durch Dein Gewicht nur um 19 mm einfedert), dafür aber der statische Negativfederweg viel zu groß. Also auf jeden Fall mehr Vorspannung, nicht weniger...

Kai

Mitte Achse zu einem festen Punkt am Heck.

Wie kommst du auf die 19 mm?

Ich dachte relevant ist wie viel die Gabel bzw. Heck mit mir drauf zum ausgefederten Zustand einfedert?

Und das sind bei mir jetzt vorne 40mm und hinten 35mm +/-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb turbostef:

Und was habe ich geschrieben?

das Problem ist, dass du viel Prosa schreibst, dann mal wieder irgendwelche Höhen statt Federweg. Eingangs schriebst du ja:

Zitat

Statisch:

Hinten

- ausgefedert: 674,0 mm (Frage 1: Original sind doch 130 mm? 67,4 *2 = 134,8mm? Ist das Fertigungstoleranz?

- Eigengewicht: 648,5 mm

zu statisch danach schreibst du gar nichts

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@turbostef :

Nee  sorry waren ja 21 mm in sofern passt das ganz gut (Empfehlung Öhlins: Einfederung durch Fahrergewicht hinten 20 +/- 10 mm).

Das ist der Wert mit dem die Eignung der Feder (also die "Passung" der Federrate) beurteilt wird. Der statische Negativ-Federweg (also Einfederung durch Fahrzeuggewicht) sollte so etwa 15 mm sein und wird durch Verstellen der Vorspannung eingestellt.

Wenn Du den statischen Negativfederweg auf ca. 15 mm eingestellt hast und das Heck dann beim Aufsitzen noch weitere 20 einfedert dann hast Du die 35 mm insgesamt die es etwa sein sollen.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 640mm bezogen sich auf den Wert, den das Moped mit mir drauf nun von Achse zu Referenzpunkt hat.

Vorher waren es 674... Also eingefedert mit mir zu ausgefedert ca. 35mm

Und vorne eben 40mm

Steht eigentlich oben. Aber egal.

Passt es jetzt?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb turbostef:

Mitte Achse zu einem festen Punkt am Heck.

...

Und was genau ist der "feste Punkt am Heck"? Und wo kommen überhaupt die 640 mm her?

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb turbostef:

Die 640mm bezogen sich auf den Wert, den das Moped mit mir drauf nun von Achse zu Referenzpunkt hat.

Vorher waren es 674... Also eingefedert mit mir zu ausgefedert ca. 35mm

Und vorne eben 40mm

Steht eigentlich oben. Aber egal.

Passt es jetzt?!

Ja sieht so aus als würde es hinten ganz gut passen.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb lunschi:

Und was genau ist der "feste Punkt am Heck"? Und wo kommen überhaupt die 640 mm her?

Kai

jetzt stellt du dich aber an. Markierung am heck und fertig. Die 640 mm hat er ja nun oft genug erklärt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb lunschi:

Und was genau ist der "feste Punkt am Heck"? Und wo kommen überhaupt die 640 mm her?

Kai

Wie gesagt. Am Heck einen Klebestreifen rangemacht und zur Mitte der Achse gemessen.

Sind jetzt 640 mm wo es vorher ausgefedert 674 waren und nur Eigengewicht Moped 648.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb 9to10:

jetzt stellt du dich aber an. Markierung am heck und fertig. Die 640 mm hat er ja nun oft genug erklärt....

Nee eben nicht. Wenn Du den Strich woanders machst hast Du eine andere Heckhöhe. Deshalb insistiere ich hier...
Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich entnehme euren Antworten, dass die beiden Granaten es dann doch richtig gemacht haben? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb turbostef:

Ich entnehme euren Antworten, dass die beiden Granaten es dann doch richtig gemacht haben? :D

Im Prinzip ja; nur die Heckhöhe wäre vielleicht noch zu prüfen.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb lunschi:

Nee eben nicht. Wenn Du den Strich woanders machst hast Du eine andere Heckhöhe. Deshalb insistiere ich hier...
Kai

Da haben wir schon was drauf geklebt und eine Markierung gemacht. Ich bin zwar blöd aber Filip nicht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb lunschi:

Im Prinzip ja; nur die Heckhöhe wäre vielleicht noch zu prüfen.

Kai

Was soll der Bock da haben so +/-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb lunschi:

Nee eben nicht. Wenn Du den Strich woanders machst hast Du eine andere Heckhöhe. Deshalb insistiere ich hier...
Kai

das ist doch wurscht wo du deinen strich macht und er seinen, solange ihr nichts miteinander vermengt. Daher auch meine Bitte sich von den absoluten Werten zu verabschieden.

Wenn dann nur für die Heckhöhe interessant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb turbostef:

Da haben wir schon was drauf geklebt und eine Markierung gemacht. Ich bin zwar blöd aber Filip nicht :D

Wir kommen hier nicht zusammen... Wenn Du die Markierung woanders machst und wieder auf 640 mm einstellst dann hast Du eine andere Heckhöhe. Das ist doch der Punkt. Theoretisch müsstest Du eine Rahmenlehre haben und einen Referenzwert dazu.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe einfach mal auf Filip vertraut und ignorieren den Stefanos. Dann passt es schon 😂

  • Thanks 1
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb 9to10:

das ist doch wurscht wo du deinen strich macht und er seinen, solange ihr nichts miteinander vermengt. Daher auch meine Bitte sich von den absoluten Werten zu verabschieden.

Wenn dann nur für die Heckhöhe interessant

Das ist genau mein Punkt...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

pass auf, wenn jetzt die Heckhöhe noch stimmt, er sein Schräglagentraining erfolgreich absolviert, dann brät der mir 5 Sekunden in Cremona drauf - ich kotze gleich (party)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb 9to10:

pass auf, wenn jetzt die Heckhöhe noch stimmt, er sein Schräglagentraining erfolgreich absolviert, dann brät der mir 5 Sekunden in Cremona drauf - ich kotze gleich (party)

Das wird zwar nicht passieren aber dann musst du aufhören zu fahren 🤣🤣🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hab ich schon mal bei einem anderen Kollegen gesagt, dass ich aufhöre, sobald der schneller ist. Er hat aber vor 5 Jahren aufgehört  😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Hohe Acht:

 

Mann, war der Sergio da noch jung und knackig 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube der Kai @lunschi hat Recht

Wir haben ja nach dem ersten Messen die Heckhöhe verändert und danach auf die 35/40 mm eingestellt.

Insofern kann sich die Heckhöhe verstellt haben und das haben wir m.E. nicht berücksichtigt.

Insofern messen wir nochmal

@SWOOP

Ich komme vorbei heute abend....

@9to10

Im Prinzip wäre es schon einen Erfolg, wenn ich nur 5sec langsamer bin 🤣

Aber ich arbeite dran. Der Zahn der Zeit wird dich schon langsamer machen. Dazu muss ich nicht mal schneller werden 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Hohe Acht:

 

jetzt raffe ich es langsam wie das mit der Federvorspannung und der Federhärte ist


Was mich nur wundert: Er sagt hinten 10 mm + 15 mm was ja deutlich weniger ist also die 35mm, die ich jetzt habe.

Also tatsächlich noch Vorspannen?

Dann hat der @greeco-k mit 35mm in der Summe aber zu wenig, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@turbostef :

Zum Thema Heckhöhe...

Mehr Heckhöhe wäre vielleicht sinnvoll wenn Du die folgenden Probleme hast:

- Motorrad geht am Kurvenausgang gern weit wenn das Gas aufgezogen wird (Untersteuern)
- Du hast schlechten Grip beim Beschleunigen obwohl das Bike noch weit davon weg ist zu wheelen
- Die ganze Fuhre ist insgesamt eher träge bei Richtungsänderungen

Zuviel Heckhöhe hast Du wenn Du andere Probleme hast:

- Übersteuern (fängt früh an zu sliden)
- verstärkte Wheelieneigung
- Nervosität/Pendeln auf schnellen Streckenabschnitten

So ungefähr wenigstens. Damit kannst Du ja man bissl rumspielen.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb turbostef:

jetzt raffe ich es langsam wie das mit der Federvorspannung und der Federhärte ist


Was mich nur wundert: Er sagt hinten 10 mm + 15 mm was ja deutlich weniger ist also die 35mm, die ich jetzt habe.

Also tatsächlich noch Vorspannen?

Dann hat der @greeco-k mit 35mm in der Summe aber zu wenig, oder?

10 + 15 mm, dann landest Du mit dem Heck relativ weit oben im Federweg (weniger als 1/4 Einfederung). Das kann unter speziellen Bedingungen sinnvoll sein, insgesamt würde ich davon eher abraten weil Du dann einfach zu wenig Negativ-Federweg hast. Beim Ausfedern verliert das Heck dann früh die Haftung (wird nervös + Gripverlust auf welligen Abschnitten). Außerdem kommt man so zu einer sehr harten Federrate so dass Du im Endeffekt den vorhandenen Federweg gar nicht ausnutzt was einfach nur unkomfortabel ist ohne Vorteile zu bringen.

Außerdem ist meiner Erfahrung nach 10 mm statischer Negativfederweg für ein TTX zu wenig weil Du dann noch voll im Wirkungsbereich der Topout-Feder bist was dann zu einer insgesamt schlecht passenden Abstimmung führt.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb turbostef:

Dann hat der @greeco-k mit 35mm in der Summe aber zu wenig, oder?

Nein. 10mm statisch plus 15mm (Renne) bzw. 25mm (Komfort). 10 + 15 = 25 , 10 + 25 = 35

Meine 35 sind nach der Aussage im Video daher eher am oberen Ende. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb greeco-k:

Nein. 10mm statisch plus 15mm (Renne) bzw. 25mm (Komfort). 10 + 15 = 25 , 10 + 25 = 35

Meine 35 sind nach der Aussage im Video daher eher am oberen Ende. 

Sag ich doch! Komfort ist ja wohl nicht für den Rennmodus. Und du bist ja nur auf der Renne unterwegs.

Keine Ahnung, ob die 10mm da so viel ausmachen.

 

OK. Aber der Kai rät ja eh davon ab auf die 25mm zu gehen. Alles gut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb turbostef:

Sag ich doch! Komfort ist ja wohl nicht für den Rennmodus.

Nein sagst du nicht.

vor 29 Minuten schrieb turbostef:

Dann hat der @greeco-k mit 35mm in der Summe aber zu wenig

Wenn dann zu viel! Nicht zu wenig. 25 ist weniger als 35 😂

Pauschal gilt eigentlich, so weich wie möglich, so hart wie nötig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb 9to10:

Also ich habe einfach mal auf Filip vertraut und ignorieren den Stefanos. Dann passt es schon 😂

Danke, die Werte sind so wie ich es geschrieben habe, habe es grad eben nochmal kontrolliert (frage mich auch warum🤪)
Chris Bitte tu mir einen Gefallen, wenn er in Cremona nicht das macht was du ihm sagst, dann zwischen den Turns 
10 liegestütze und 10 Kniebeugen und 3 Ohrfeigen (Backhand)😂😂  anschließend 5 Fragen aus der Motorrad Fahrwerkstechnik. Wenn die Antworten nicht passen wieder alles von vorne 😂😂

ich hab 2 Ausgangspunkte beim messen genommen, konnte es beim 2. genauer ablesen. Federbeinlänge wurde nach dem 2. Messen nicht verändert.
Damit könnt ihr in Cremona rumspielen.
Ich denke das hat zu der ganzen Diskussion geführt.

@turbostef nimm bitte ab die Säcke sind Sau schwer😂😂
ausserdem komm du mir heute nach Hause 😂😂



 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb greeco-k:

Nein sagst du nicht.

Wenn dann zu viel! Nicht zu wenig. 25 ist weniger als 35 😂

Pauschal gilt eigentlich, so weich wie möglich, so hart wie nötig. 

25mm ist ja "Mehr" Federvorspannung als 35mm.

Insofern hast du zu wenig Federvorspannung. So war das gemeint.

Oder ist das falsch?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb turbostef:

25mm ist ja "Mehr" Federvorspannung als 35mm.

Insofern hast du zu wenig Federvorspannung. So war das gemeint.

Oder ist das falsch?

 

Korrekt

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb turbostef:

25mm ist ja "Mehr" Federvorspannung als 35mm.

Insofern hast du zu wenig Federvorspannung. So war das gemeint.

Oder ist das falsch?

 

Nein das ist richtig. Mit mehr Vorspannung würden aus den 35mm dann 25mm werden. Und die 10mm statisch würden auch weniger werden. 

Ich hab nicht verstanden, dass du die 35mm schreibst und dann aber die Vorspannung meintest. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch was: 

Meines Verständnis nach, würde ich hier nicht weiter Vorspannen um auf 25mm zu kommen. Dann hast du bald gar keinen statischen Negativfederweg mehr. Statisch 10 Dynamisch 25 geht dann nur mit einer härteren Feder.

(Alle Angaben ohne Gewähr) 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb greeco-k:

Ich hab nicht verstanden, dass du die 35mm schreibst und dann aber die Vorspannung meintest. 

:D Du musst einfach wie Stefanos ums Eck denken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hinten

Statisch

- ausgefedert: 674,0 mm

- Eigengewicht: 648,5 mm

Also ca. 26mm. (Wobei ich mir bei dem gemessenen Wert vom Eigengewicht nicht sicher bin, ob der passt)

Laut Video sollten es nur 10mm sein --> also deutlich mehr Federvorspannung?!

Dynamisch:

- mit Fahrer: 627,0 mm

Also weitere 21,5mm runter, was wiederum ziemlich genau in der Mitte der 15-25mm aus dem Video entspricht.

Also ist die Feder hinten OK?!

Über die Federvorspannung wurde nun auf insgesamt 35mm angepasst.

Hinten passt damit nach meiner Berechnung (Heckhöhe wird nochmals geprüft, so wie alle anderen Werte auch)

 

 

Vorne:

Statisch:

- ausgefedert: 123mm

- Eigengewicht Moped: 95 mm

Also 28mm --> Laut Video sollen es 25-35mm sein. Federvorspannung war also OK

Dynamisch:

- Mit Fahrer 89mm

Also weitere 6mm, was weniger als die 10mm im Video waren, also Feder zu hart!

Zwar haben wir über die Federvorspannung auf die 40mm in Summe angepasst, was aber nichts daran ändert, dass ich nur 6mm durch Fahrergewicht einfedere.

Also Feder zu hart. Die 4mm werden es aber vermutlich nicht rausreißen, oder?

Insofern ist jetzt auf insgesamt 40mm in Summe eingestellt und damit sollte es passen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb 9to10:

:D Du musst einfach wie Stefanos ums Eck denken

Ich stell dir das Fahrwerk in Cremona ein, damit du endlich mal auf Zeiten kommst 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb turbostef:

- ausgefedert: 674,0 mm

- Eigengewicht: 648,5 mm

- mit Fahrer: 627,0 mm

 

vor 12 Minuten schrieb turbostef:

Über die Federvorspannung wurde nun auf insgesamt 35mm angepasst.

Was sind das jetzt für Werte oben?! Bevor ihr was gemacht habt oder danach?!

Die Werte oben sind nix. 674 - 627 = 47 , das ist zu viel. Das sollte max 35 sein.

Du vermischt auch einige Sachen habe ich das Gefühl. Entweder statischen Negativ Federweg über die Vorspannung einstellen und dann raufsetzen und gucken wo man raus kommt ODER dynamischen Federweg einstellen, absteigen und dann gucken wieviel statisch übrig bleibt.

Von dem was ich bisher so gehört und gesehen habe, ist es wichtiger, dass erstmal der Federweg mit Fahrer passt. Im Video machen sie es ja andersherum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb greeco-k:

 

Was sind das jetzt für Werte oben?! Bevor ihr was gemacht habt oder danach?!

Die Werte oben sind nix. 674 - 627 = 47 , das ist zu viel. Das sollte max 35 sein.

Du vermischt auch einige Sachen habe ich das Gefühl. Entweder statischen Negativ Federweg über die Vorspannung einstellen und dann raufsetzen und gucken wo man raus kommt ODER dynamischen Federweg einstellen, absteigen und dann gucken wieviel statisch übrig bleibt.

Von dem was ich bisher so gehört und gesehen habe, ist es wichtiger, dass erstmal der Federweg mit Fahrer passt. Im Video machen sie es ja andersherum.

Das waren die Werte VOR dem einstellen. Die habe ich mit den Werten aus dem Video verglichen.

Zum Beispiel hinten waren es statisch

Statisch

- ausgefedert: 674,0 mm

- Eigengewicht: 648,5 mm

Also ca. 26mm. Laut Video sollten es 10mm sein. Ergbebnis Also Federvorspannung erhöhen (was wir DANACH auch gemacht haben)

 

Dynamisch:

Hier waren es 627mm mit mir drauf. Es ist also zum Eigengewicht noch weitere 21,5mm eingefedert.

Das Video sagt, dass es 15-25mm weiter einfedern soll.

Wenn mehr, dann Feder zu weich, wenn weniger, dann Feder zu hart.

Ist bei mir aber genau in der Mitte der 15-25mm. Daraus schließe ich, dass die Feder OK ist

 

Insgesamt haben wir danach auf INSGESAMT 35mm Einfederweg (10+25) eingestellt nur über die Federvorspannung.
Die Feder ist ja nach obigen Aussagen OK.

Also müsste es hinten passen.

 

(Heckhöhe und Rest messen wir nochmals nach. Aber gemäß Video müsste die Feder passen, weil dynamisch eben 21,5mm eingefedert war im Vergleich zu Eigengewicht)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist verwirrend, dass du alte Werte schreibst, dann sagst ich hab mehr vorgespannt und dann nicht mehr sagst was die Werte sind. 

Einfach so:

vor 3 Stunden schrieb SWOOP:

Negativ Federweg statisch
hinten 10mm, vorne 22mm.

Mit dem dicken Fahrer?
Hinten 33mm, vorne 40mm
 

 

Wenn das stimmt, ist es mMn ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb turbostef:

...

Vorne:

Statisch:

- ausgefedert: 123mm

- Eigengewicht Moped: 95 mm

Also 28mm --> Laut Video sollen es 25-35mm sein. Federvorspannung war also OK

Dynamisch:

- Mit Fahrer 89mm

Also weitere 6mm, was weniger als die 10mm im Video waren, also Feder zu hart!

Zwar haben wir über die Federvorspannung auf die 40mm in Summe angepasst, was aber nichts daran ändert, dass ich nur 6mm durch Fahrergewicht einfedere.

Also Feder zu hart. Die 4mm werden es aber vermutlich nicht rausreißen, oder?

Insofern ist jetzt auf insgesamt 40mm in Summe eingestellt und damit sollte es passen.

Bei der Gabel ist die Sache schwierig weil die (Öhlins hin oder her) doch beträchtliche Reibung hat und nicht durch bloßes Aufsitzen auf den korrekten Höhenwert zusammensacken muss. Eigentlich muss ein Helfer die Gabel durch kurzes Rucken auf bzw. ab dazu bringen auf den bestmöglichen Mittelwert trotzt Reibung zu kommen ohne oberhalb oder unterhalb stecken zu bleiben.

Probier das mal aus - man kann bei einer Gabel auch problemlos 10 mm mehr oder weniger messen wenn man sich nur richtig draufsetzt... Man sollte auch jeden Fall mehrmals mit verschiedenen "Aufsitzverfahren" messen und versuchen die Reibung irgendwie rauszuruckeln.

Schließlich sollte auch bei der Gabel die Einfederung durch Fahrergewicht größer sein, in der Ecke von 20 mm...

Und im übrigen ist das Auflegen von Sandsäcken an Stelle des Fahrers meiner Meinung nach nicht unbedingt sinnvoll weil man so die Gewichtsverteilung auf Sitzbank, Fussrasten und Lenker nicht wirklichkeitsgetreu hinbekommt. Am besten ist der Fahrer setzt sich in voller Montur drauf!

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Hohe Acht:

Druck und Zugstufe sollte beim messen komplett auf sein.

Wie macht man das beim elektronischen Fahrwerk?
Ich fahre eigentlich nicht fixed.

Trotzdem ins Menü gehen auf fixed und alles runterdrehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...für die Messung der Durchhangwerte ist die Einstellung der Dämpfung egal - dauert höchstens bissl länger bis das Motorrad eingefedert ist aber die Einfederung ist immer dieselbe. Also braucht man auch bei manuellem Fahrwerk nicht zwingend alles aufdrehen das geht auch so.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab vorne ne fgrt mit 10,5er Federn bei ca. 95kg fahrfertig. Geht nicht mehr auf Block beim anbremsen und es bleiben ein paar mm Reserve. Setup ist komplett Standard. Bei dir wurde wahrscheinlich das Luftpolster krass verringert, ansonsten müsste die Gabel bei deinem Gewicht doch auch ständig auf Block sein. Hinten sollte ne 90er Feder eigentlich passen. Ich werd wohl auch bei dem TTX GP,  welches demnächst reinkommt die 90er Feder drin lassen.  Mir wurde zwar ne 85er empfohlen für Landstraßenbetrieb, aber hatte mit dem Federbein bisher keine Probleme wozu also ändern?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!