Zum Inhalt springen

Panigale 1299 S Feder Federnhärte


turbostef

Empfohlene Beiträge

Was fahrt ihr denn für Federn?
Original?

Ich befürchte, dass die Federn sowohl im Federbein als auch in der Gabel für mein Gewicht eher zu niedrig sein dürften.

Kampfgewicht 91 Kilo + Kombi, Helm usw. dürfte ich deutlich über 100 Kilo fahrfertig mitbringen

Habe neulich meine Gabel revidieren lassen bei GL Suspension und dort wurde die Gabel auf mich angepasst. Wobei ich die Gabel ausgebaut gebracht habe.

GL Suspension scheint eine gute Adresse zu sein und mein Gewicht habe ich ihm genannt aber so ohne Moped wird der auch nicht zaubern können denke ich.

Laut Rechnung wurden auch keine härteren Federn verbaut. Seine Meinung war, dass das auch nicht benötigt wird.

Laut Rechnung: Simmering Set 48, 48/58 verbaut , neues Öl usw.

 

Beim Federbein war noch keiner dran. Das hat jetzt 5 Jahre und 13 KM (davon 4 TKM Renne). Da muss ich im Winter eh mal dran.

Dann würde es sich auch anbieten mal über eine härtere Federn nachzudenken.

 

Was sind eure Erfahrungen?

@Andy.S Was schlägst du vor?

Ich würde auch gerne mal prüfen lassen, ob die Geometrie, Fahrwerkshöhe, Negativfederwerk usw. passt für mich.

 

(PS: Ich kann nicht sagen, dass der Bock schlecht fährt und Reifenbild ist auch OK bei meinen schlechten Zeiten. Kann also auch daran liegen, dass ich den Reifen nicht genug fordere)

(PPS: Ich fahre immer im elektronischen Modus und nicht "fixed". Habe bisher nicht das Bedürfnis verspürt fixed zu fahren. Kann sich aber irgendwann ja ändern)

 

Link zu diesem Kommentar

Stephanos , schauen wir uns in Cremona mal an. Gabel muss nicht zwingend härtere Feder rein, aber kommt stark drauf an, wie du die jetzt ausnutzt. Federbein braucht sicher eine Revision. Hier wird die Feder zu weich sein.

Sowohl für Gabel, als auch Federbein hab ich noch härtere rumliegen, aber wie gesagt, lass man in Cremona schauen, sofern Corona uns nicht doch noch fickt 

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb greeco-k:

Na wenn du einen Meterstab bedienen kannst, sollte das doch kein Problem sein. 

wie @9to10 schon festgestellt hat ist das ein Problem :D

Das größere Problem ist aber welche Werte denn im Soll-Zustand erreicht werden sollen.

Mit dem Thema Fahrwerk habe ich mich bisher NULL beschäftigt.

 

Da ich nicht gerade ein Tier auf der Bremse bin, wundert es mich nicht, dass ich vorne keine Probleme habe.

Hinten hingegen pumpt die schon ab und zu (woran auch immer das liegen mag).

 

Aber dann werde ich mal mit dem Kollege @9to10in Cremona schauen und im Winter dann bei Bedarf umgebaut.

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb greeco-k:

Poste doch erstmal deine Werte und dann kann man dir sagen ob das Scheiße ist. Alternativ könntest du 5 Minuten googeln. 🤣

Alder.....Schreib doch einfach rein. Du hast doch auch eine 1299.

Du wirst lachen: Ich hatte schon mal gegoogelt aber war verwirrt. Da wurden ja mehrere Werte genannt usw.

 

Ich bin mehr so der Fahrer......Und nicht mal das kann ich gut :D:D

Link zu diesem Kommentar
vor 19 Minuten schrieb MusterMax:

Könnte das nicht auch as Problem sein, also das das Nachregelnde Fahrwerk dir ein Gefühl von schwammigkeit gibt?

Ein Problem in dem Sinn habe ich ja nicht. Außer das ich zu langsam bin :D

Ich würde aber einfach vermuten, dass ich zu schwer für die Standardfeder bin. War bei der Multistrada auch schon so, dass man da (sowohl vorne als auch hinten) mit härteren Federn arbeiten musste.

Bei der Pani sagen sowohl der GL Suspensions als auch der @9to10, dass die Federn in der Gabel idR bei meinem Gewicht nicht unbedingt härter sein müssen. Hinten aber schon.

Na ja. Werde mal am Wochenende durchmessen nachdem mich der @greeco-k in die Geheimnisse der Fahrwerksvermessung und des Internetz eingeführt hat :D

Und in Cremona wird dann nochmals gemessen.

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Minuten schrieb turbostef:

Ein Problem in dem Sinn habe ich ja nicht. Außer das ich zu langsam bin :D

Ich würde aber einfach vermuten, dass ich zu schwer für die Standardfeder bin. War bei der Multistrada auch schon so, dass man da (sowohl vorne als auch hinten) mit härteren Federn arbeiten musste.

Bei der Pani sagen sowohl der GL Suspensions als auch der @9to10, dass die Federn in der Gabel idR bei meinem Gewicht nicht unbedingt härter sein müssen. Hinten aber schon.

Na ja. Werde mal am Wochenende durchmessen nachdem mich der @greeco-k in die Geheimnisse der Fahrwerksvermessung und des Internetz eingeführt hat :D

Und in Cremona wird dann nochmals gemessen.

1F60B13C-9854-4E24-8705-C65EDB0ABB67.thumb.jpeg.f3769b2e10557468627757cd5f86dee0.jpeg

Brutto 82 kg 😉 sollte bei Dir so passen

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Minuten schrieb greeco-k:

Pssst... sag bloß nicht dem @Klausi, dass ich dir das bei WhatsApp geschrieben habe. Der macht sonst den Thread zu und hat die Hosen voll, dass das Forum dicht gemacht werden muss. 😘

Ich glaube dass mich das am wenigsten stört wenn der Laden hier zu ist, habe genug um die Ohren.

Ihr Anfänger braucht den Support! 👅

Es ging nicht um Kommunikation an sich über WA, sondern über feste Gruppen. Und da fickt Euch noch eher der @Leitwolf ! Ich spüre Euch nur auf, und @Leitwolf macht dann den Henker! 🦍🎩🤘🏻😂

Wir kommunizieren wohl alle auch über andere Medien mit Mitgliedern.

Btw. - dafür ist dieses Thema auch viel zu langweilig und unbedeutend. Eher gut wenn es ausgelagert wird. Turbosteffi dröhnt Dich dann mit seinen Monologen voll. Musst ihm dann nur noch das richtige Stichwort geben. Porsche! (ok)

 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb turbostef:

Was hast du um die Ohren @Klausi?? :D

Vielleicht 2 dicke Glocken hoffe ich für dich :D

Vier Kinder die jetzt und demnächst ausziehen oder umziehen, plus eine Frau die umzieht und ihr Anwesen verkauft und was anderes kauft. Incl. einem Kind das einen Bauernhof gekauft hat - alleine das würde schon reichen. 😅 Dabei noch ein Umzug mit ü 800 Km zum Studieren in Bayern. Noch irgendwelche Fragen? 😅🦍

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb sportler:

Willst Du wirklich nochmal studieren? Na gut man muss sich dem Struktutwandel anpassen, aber dafür gleich umziehen und alles hinter sich lassen? 

 

vor 1 Minute schrieb idaka:

Du kommst hier nicht rein! 😂

Überhaupt,was kann man in Deinem biblischen Alter noch stupidieren? 🙂

Leute! Meine Tochter! Die hat ne Ausbildung , im Job gearbeitet, und studiert jetzt! 😂👍🏻

Das ist dann eine der Wenigen, die nach dem Studium auch wissen wovon sie reden! 🤘🏻

Link zu diesem Kommentar

So Kinder:

Habe mal mit Filip @SWOOPgemessen und eingestellt:

Statisch:

Hinten

- ausgefedert: 674,0 mm (Frage 1: Original sind doch 130 mm? 67,4 *2 = 134,8mm? Ist das Fertigungstoleranz?

- Eigengewicht: 648,5 mm

Also ca. 26mm statt 20 bis 25mm

Dynamisch:

- mit Fahrer: 627,0 mm

Also 47 mm eingefedert statt der 35mm, die es so in etwa haben sollte

Also eher zu viel Negativfederweg?

 

Vorne:

Statisch:

- ausgefedert: 123mm (Original sollen 120mm sein)

- Eigengewicht Moped: 95 mm

Also 28mm statt 20 bis 25mm

Dynamisch:

- Mit Fahrer 89mm

Also 34mm statt 40mm

Also eherzu wenig Negativfederweg

 

Wir haben jetzt vorne 123 - 40 = 83mm mit mir drauf eingestellt

und hinten auf 674 - 35 = 639 also ca. 64cm

 

Problem: Hinten ist die Federvorspannung fast vollständig auf. Filip musste auch die Länge des Federbeins anpassen, um überhaupt auf die 64cm zu kommen.

Weniger Federvorspannung geht also gerade nicht, was mich wundert.


Die Feder ist ist eine Öhlins 01092-29/90 L1914

Ich ging davon aus, dass das die Original Feder ist. Aber da bin ich mir nicht mehr so sicher. Scheint wohl eine 90iger Feder zu sein. Und Original dürften es wohl weniger sein?!

Mein Vorbesitzer war nochmals deutlich schwerer als ich (> 100 Kilo). Insofern könnte es also sein, dass der eine schwerer Feder eingebaut hat.

 

Falls nicht würde mich das wundern, da Ducati das Ding doch wohl nicht für 90 Kilo + Fahrer ausgelegt hat, der dann die Vorspannung hinten komplett aufmachen muss?

(PS: Hatte ganz vergessen: Mein Federbein wurde vor kurzem komplett revidiert bei GL Suspensions. Aber Feder wurde nicht getauscht)

 

So die Herren. Ich bitte um Anmerkungen :D

@lunschi

@9to10

@Andy.S

oder wer auch immer davon Ahnung hat und was schreiben will

 

 

 

 

20200926_195610.jpg

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb turbostef:

Problem: Hinten ist die Federvorspannung fast vollständig auf. Filip musste auch die Länge des Federbeins anpassen, um überhaupt auf die 64cm zu kommen.

Raff ich nicht. Wenn du die Länge des Federbeins änderst, musst du nochmal Neu messen. Oder irre ich?!

Es geht ja nicht um die 640mm sondern um den Durchhang. 

Link zu diesem Kommentar
vor 17 Minuten schrieb 9to10:

bitte gibt doch den Negativfederweg in mm an und nicht irgendein Scheiß in cm. Sonst muss man immer hochscrollen und schauen, was die Ausgangswerte sind. Das nervt 

Negativ Federweg statisch
hinten 10mm, vorne 22mm.

Mit dem dicken Fahrer?
Hinten 33mm, vorne 40mm
 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 45 Minuten schrieb 9to10:

hab mich auch gefragt, ob das jetzt eine Fangfrage sein sollte

Meine Aussage ist wiedersprüchlich, weil wir zu beginn falsch gemessen hatten.

Fakt ist, dass hinten mit mir drauf zu viel eingefedert ist und ich deswegen die Federvorspannung erhöhen müsste.

Jetzt sind halt die 64cm eingestellt, was ja passen sollte, oder?
Was mich halt gewundert hat ist, dass wir nicht weniger als 64cm einstellen können, weil die Federvorspannung dann bereits am untersten Limit ist

Link zu diesem Kommentar
vor 21 Minuten schrieb Sepp:

Das waren hinten aber laut Stefan andere Werte

Vor der Korrektur folgende Werte

Statisch:

Hinten

- ausgefedert: 674,0 mm (Frage 1: Original sind doch 130 mm? 67,4 *2 = 134,8mm? Ist das Fertigungstoleranz?

- Eigengewicht: 648,5 mm

Also ca. 26mm statt 20 bis 25mm

Dynamisch:

- mit Fahrer: 627,0 mm

Also 47 mm eingefedert statt der 35mm, die es so in etwa haben sollte

 

Nachdem wir alles eingestellt haben sind es nun 640mm mit mir drauf (ausgehend von den 674mm ausgefedert). Also ziemlich genau die 35mm, die es idR haben soll).

Um aber auf die 640mm einstellen zu können mussten wir die Federvorspannung maximal aufmachen und sogar die Länge des Federbeins vergrössern.

 

( @SWOOP Was mich nur wundert ist, dass wir vorher aber sogar nur 627 hatten? Weißt du noch warum?)

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 39 Minuten schrieb SWOOP:

Negativ Federweg statisch
hinten 10mm, vorne 22mm.

Mit dem dicken Fahrer?
Hinten 33mm, vorne 40mm

Ich hab den alten Zettel von 711Suspension mal rausgekramt. Der hat es bei mir ziemlich exakt so eingestellt. 

Vorne: 22, 39
Hinten: 10, 34

Jetzt kann man wohl hinten für die Renne auch auf irgendwas Richtung: XX, 25 gehen

Das war alles mit den Serienfedern (aber Hartz). Scheint ja so, dass die Federraten die gleichen sind. Er meinte damals zu mir, die Feder ist vorne bisschen schwach. Er würde lieber weniger Vorspannen und 27-28 mm statisch sehen. (Wenn ich mich richtig erinnere)

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!