Zum Inhalt springen

Rossi feat. Ducati


Gast Flying Ducman

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 168
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Rossi dementiert Ducati-Wechsel: Ich will gar nicht

Bild vergrößernRossi will nicht zu Ducati.

Valentino Rossi dementierte die Gerüchte aus der italienischen Presse wonach er zu Ducati wechseln könnte.

Heute morgen hatte die la Repubblica berichtet, dass sich Fiat und Marlboro zusammengeschlossen hätten, um Valentino Rossi mit viel Geld zu Ducati zu locken. Dabei ging es auch schon um die Saison 2010. Doch Superstar Valentino Rossi dementierte diese Gerüchte und wies sie auf das Entschiedenste zurück.

"Ehrlich, ich verstehe nicht warum", sagte der Yamaha-Pilot im Rahmen des Australien GP. "Gerade weil es zu 100 Prozent unmöglich ist, weil ich einen Vertrag mit Yamaha habe. Daher ist es gar nicht möglich, nächstes Jahr zu Ducati zu gehen, aber auch, weil ich gar nicht will!" Über einen möglichen Wechsel 2011 - eigentlich seine generelle Zukunft - will er sich ab kommendem Juni Gedanken machen. Er hat auf jeden Fall ein Angebot von Yamaha, um über seine Karriere hinaus dort zu bleiben.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...

Man muss auch bedenken wie sich das für das Image usw auswirken würde.Und es gibt sicher genügend Fans die sich nur wegen Rossi dann eine Duc kaufen.

Geschweige denn das ganze Merchandising !!!  Die verkaufen dann Millionen Rote Rossi T Shirts und Caps... da nur jeweils 2 Euro davon nehmen und schon ist das Gehalt bezahlt.

Link zu diesem Kommentar

...schon mal drüber nachgedacht, dass Rossi evtl. auch mal ne Ducati unterm Hintern fahren will?

(...weil er Italiener ist,die Italiener ihre Ducati lieben und ungefähr jeder Italiener ihn auf ner Ducati sehen wollen würde)

Der gute Mann muss sicher nicht mehr aufs Geld schauen...und wenn er Lust auf Ducati hat, dann gibt er sich auch für günstigeres Geld her...einfach um seinen Spaß zu haben.

...der muss sich doch nichts mehr beweisen...hat alles erreicht was man nur erreichen kann...

Ich glaub das kann durchaus noch was werden...

Link zu diesem Kommentar

Finanziell wäre das Projekt Rossi für Ducati wohl zu stemmen, denn im Gegensatz zu so manch anderem Hersteller sind die Italiener nur peripher von der Wirtschaftskrise betroffen: "Für kleine Hersteller wie uns ist die Krise eher eine Chance", sagt del Torchio. "Unser Budget für 2010 basiert sogar auf einer Erwartung von einer Absatzsteigerung um acht bis zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr!"

Link zu diesem Kommentar

...der muss sich doch nichts mehr beweisen...hat alles erreicht was man nur erreichen kann...

Genau das wurde auch behauptet bevor Rossi entgegen aller Erwartungen, zum nicht siegfähigen Yamaha-Werksteam wechselte ! Damals war sein Erzfeind gnadenlos versackt mit der Kiste und Rossi gab sich eben doch nochmal der Herausforderung hin, die Yamaha fit zu machen.

Zudem kann ich auch nur sagen das Rossis Gehalt wohl eher spurlos an Ducati vorbei geht, davon zahlen die keinen Cent. Das Problem am Sponsor stellt Rossi zwar dar aber Rossi hat schon vor Jahren gesagt das er keinen Zigarettensponsor will !

Rossi ist zudem als Werbeträger unbezahlbar, erst recht auf einer Ducati. Alle Italiener lieben Ducati, alle lieben Rossi und alle sind rennverückt (*laut repräsentativen Umfragen  ;) )

Ich denk auch, wenn Rossi will, macht der das und alle Hebel werden in Italien in Bewegung gesetzt das zu ermöglichen ! Hätte Rossi gewollt, würde er jetzt in nem F1-Ferrari sitzen, soviel dazu.

Link zu diesem Kommentar

Rossi bei Ducati... daran glaube ich nicht so recht. Aber am Geld wird es nicht liegen. Das braucht er nicht mehr, und das ist meiner Meinung nach auch nicht der Grund für ihn, zu fahren. Als er von Honda wegging, boten diese ihm deutlich mehr Geld als Yamaha. Aber er suchte eine Herausforderung. Momentan hat er die doch. Er ist zwar grad Weltmeister geworden, aber nicht ohne Anstrengung, und die nächste Saison wird deutlich schwerer. Stoner wieder fit, Lorenzo heiß auf Siege, und diesen kleinen Spanier im Honda-Team sollte man auch nie aus den Augen lassen. Dazu kommen noch ein paar andere gute Fahrer, die den ein oder anderen Sieg an sich reißen können. Hätte Rossi mit der Yamaha mal wieder gemütlich zwei Titel ohne Mühe gewonnen, wie damals mit der Honda, dann würde er sich langweilen. Im Moment seh ich das aber nicht. Ich traue ihm auch zu, dass er gar nicht mehr so lange MotoGP fährt. Dann geht er wohl eher in eine ganz andere Richtung, nur aus Spaß. Er fährt ja gerne Rallye z.B. Aber warten wir's ab - er sagt zwar, dass er nicht zu Ducati will, aber er hat auch schon mal gesagt, dass er keinen Zigaretten-Sponsor fahren will, und trotzdem hab ich Erinnerungen an ein gelbes Mopped mit blauem Logo, auf dem wiederum ein gelbes Kamel prangte... und das war glaub ich keine Werbung für Rent-a-Camel in der Wüste Gobi.

Also: Abwarten und solange die bestimmt super spannende Saison 2010 verfolgen! Ich freu mich drauf.

rou

Link zu diesem Kommentar
Gast Flying Ducman

Rossi bei Ducati... daran glaube ich nicht so recht. Aber am Geld wird es nicht liegen. Das braucht er nicht mehr, und das ist meiner Meinung nach auch nicht der Grund für ihn, zu fahren. Als er von Honda wegging, boten diese ihm deutlich mehr Geld als Yamaha. Aber er suchte eine Herausforderung. Momentan hat er die doch. Er ist zwar grad Weltmeister geworden, aber nicht ohne Anstrengung, und die nächste Saison wird deutlich schwerer. Stoner wieder fit, Lorenzo heiß auf Siege, und diesen kleinen Spanier im Honda-Team sollte man auch nie aus den Augen lassen. Dazu kommen noch ein paar andere gute Fahrer, die den ein oder anderen Sieg an sich reißen können. Hätte Rossi mit der Yamaha mal wieder gemütlich zwei Titel ohne Mühe gewonnen, wie damals mit der Honda, dann würde er sich langweilen. Im Moment seh ich das aber nicht. Ich traue ihm auch zu, dass er gar nicht mehr so lange MotoGP fährt. Dann geht er wohl eher in eine ganz andere Richtung, nur aus Spaß. Er fährt ja gerne Rallye z.B. Aber warten wir's ab - er sagt zwar, dass er nicht zu Ducati will, aber er hat auch schon mal gesagt, dass er keinen Zigaretten-Sponsor fahren will, und trotzdem hab ich Erinnerungen an ein gelbes Mopped mit blauem Logo, auf dem wiederum ein gelbes Kamel prangte... und das war glaub ich keine Werbung für Rent-a-Camel in der Wüste Gobi.

Also: Abwarten und solange die bestimmt super spannende Saison 2010 verfolgen! Ich freu mich drauf.

rou

*dito*

Ich denke auch, dass es nicht eine Frage des Geldes ist. Vielmehr kommt es vermutlich darauf an, ob sich Rossi dieser Herausforderung nochmals stellen möchte, schließlich ist er ja nicht mehr  der Jüngste. Dann muss sein Cheftechniker Hr. Burgess auch mit ihm gehen wollen, denn ohne ihn macht der keinen Schritt!

Eine nicht zu vergessende Rolle spielt Lorenzo + Yamaha! Wie wird die Saison bis Juni/Juli verlaufen?

Ist Rossi weiterhin die Nr. 1 bei Yamaha oder setzen diese dann eher auf den Jungspund Lorenzo?

Fragen über Fragen ???

*prost*

Link zu diesem Kommentar

Ist schon alles schlüssig wie  du das schreibst Powerslide. So sollte es laufen wenn alles seinen normalen Gang läuft. Ähnlich hätte man argumentieren können als es um das Schumachercomeback ging. Und die Erfahrung zeigt also das es selten so läuft wie es vielleicht auf denn ersten Blick logisch ist. Ich denke auch das es eher unwahrscheinlich ist das Rossi zu Ducati kommt, aber so kategorisch ausschliessen kann man das auch nicht. Bei  Vertragsverhandlungen gibt es soviel Details  und Interessen die wir alle gar nicht wissen können.

Link zu diesem Kommentar

Ich denk da gibt es mehrere punkte warum rossi nicht bei Ducati fährt..

1. müsste Ducati das bike anders schneidern...weil die GP-10 auf den Stoner abgestimmt ist.. Carbonschwinge usw usw..nur als beispiel..

Dann kommt rossi und die kare passt von vorne bis hinten nicht..

2. wieso braucht Ducati den Rossi, wenn sie einen Stoner haben, der vorallem 110% mit der Ducati umzugehen weiß..

was man ja nicht von jedem behaupten kann..

Siehe.. Melandri, Hayden, Gibernau.. die 3 jungs sind weis gott keine nasenbohrer auf einem Bike, aber trotzdem haben sie kein einziegen hehring vom Teller gezogen.

3. wieso soll Ducati dem Rossi 20 Millionen bieten wenn der Stoner für nicht mal die Hälfte den WM Titel holt?

Und der alles entscheidende grund... wer sagt das Rossi mit der Ducati zurecht kommt..??

wenn er auf einer Ducati sitzt und sollte dauernd nur 5-10 werden,,, ist er der Depp der Nation..

Siehe Melandri.. die Italiener waren hin und weg das Melandri eine Ducati fährt..

und das ende kennt jeder..

Mich würde es schon brennend interessieren wie der Rossi mit der Ducati zurecht kommt...??

Ich behaupte mal er hätte kein auftrag gegen den Stoner...

Es ist eher ein wunsch denken der Italienischen Fans das Rossi ein Italienisches Motorrad fahren sollte...

Link zu diesem Kommentar

2. wieso braucht Ducati den Rossi, wenn sie einen Stoner haben, der vorallem 110% mit der Ducati umzugehen weiß..

was man ja nicht von jedem behaupten kann..

Siehe.. Melandri, Hayden, Gibernau.. die 3 jungs sind weis gott keine nasenbohrer auf einem Bike, aber trotzdem haben sie kein einziegen hehring vom Teller gezogen.

Sehe ich genauso. Vor allem, wenn Stoner so fährt, wie nach seiner auskurierten Schwäche.

Gruß jupp

Link zu diesem Kommentar

Schumacher, Mercedes und F1 sind eine andere Baustelle, da greifen andere Mechanismen als bei MotoGP.

Ich denke auch das Rossi nicht einfach auf die Duc steigt und ähnlich aufzünden kann wie Stoner. Bei allem Respekt vor seinem Fahrkönnen.

Was ich damit sagen will ist, das man nicht alles glauben muß, auch wenn es geschrieben steht.

Welche anderen Mechanismen?

in den anderen 2 Punkten hast du wohl recht.

Link zu diesem Kommentar

Da ich Rossi und Ducati Fan bin würd ich's mir auch wünschen!

Aber ich glaub es auch nicht..............

Es wäre aber wirklich super spannend zu sehen ob er mit der Duc klar kommen würde!

Naja,viel lieber wäre mir aber das er auch nach 2011 noch weiter fahren wird!

Denn seine Rally Ambitionen in allen Ehren,aber ich glaub nicht das er da viel zu karamellen hätte!

Link zu diesem Kommentar

Schumacher ist für Mercedes ein Schnäppchen! 21Mio für 3 Jahre bezahlen die aus der Portokasse.

Der Imagegewinn für Mercedes (durch Schumacher & Brawn) ist jetzt schon unbezahlbar, vor allem weil man den unsäglichen Ron Dennis los hat.

Und Schumacher war 3 Jahre weg, niemand polarisiert so wie er. Das macht die F1 wieder sehr interessant wenn der Rekordweltmeister kommt!

Das alles sehe ich für Rossi wenn er bei Ducati andocken würde nicht. Ich glaube nicht, das der gemeine Rossiist seinen Hero hinterherfahren sehen will....

Das sehe ich anders..

Ich kenne Zwei jungs Familienväter die bei Mercedes arbeiten...,

Seit einigen Monaten haben sie Kurzarbeit...

Der eine muss um die Tilgung von seinem Haus bangen..

Die sind nicht begeistert darüber das der Chef einem 40zig jährigen 6 Millionen im jahr bezahlt und seine Arbeiter müssen sich ihr essen vom Mund weg Sparren.

Der schumi soll sich Verpissen..., ich behaupte mal das 80% der angestellten bei Mercedes voll den frust schieben..

Link zu diesem Kommentar

Mal davon abgesehen das es OT ist, verliert sicher kein einziger Benz-Arbeiter wegen Schumacher seinen Arbeitsplatz oder hat wegen ihm Kurzarbeit. Das ist absoluter Quatsch, weil z.b. Petronas als Sponsor wegen Schumacher gekommen ist. Die Angestellten und vor allem der Betriebsrat sollte mal ein wenig weiterschauen als bis zum Tellerrand, denn was Schumacher für ihre Firma tut ist werbetechnisch auf herkömmlichen Wege niemals finanzierbar. Bis jetzt ist Schumachers Comeback nur positiv besetzt, was besseres kann Mercedes momentan gar nicht passieren nach den miesen Schlagzeilen wegen Produktionsverlagerung etc...

Das mag zwar alles sein, trotzdem ist Mercedes' Informations-Politik dann falsch. Natürlich sind die Mercedes-Mitarbeiter angepisst. Die müssen auf Teile ihres Lohns verzichten und sehen, dass ein Schumacher für einige Millionen Euro aus der Rente geholt wird. Vielleicht sollte man dann erstmal den Mitarbeitern klar machen, woher das Geld kommt und warum es sich lohnt (gilt eigentlich für das ganze F1-Engagement). Ich kann den Frust durchaus verstehen. Klar hast du Recht, dass niemand wegen Schuhmachers Einkauf in Kurzarbeit muss, die Gründe liegen woanders, aber wenn der Mercedes-Mitarbeiter es so empfindet, dann mangelt es meiner Meinung nach an der richtigen Kommunikation.

Achso.. auch bei dem OT muss ich dir zustimmen ;)

rou

Link zu diesem Kommentar

Spitzenbegründung! Aber wenn die Argumentation von TorstenVR ziehen sollte, frage ich Dich warum Du keine Yamaha fährst als Rossifan?

Genau, das ist der springende Punkt, Rossi gäbe sich der Lächerlichkeit preis, würde er freiwillig auf seinen Markwert verzichten! Rossi will Erfolg haben, der Spass stellt sich dann automatisch ein. Klar muß er niemandem mehr was beweisen, aber hier ist einigen anscheinend nicht klar wie Champs a là Rossi ticken. Der ist dem ende seiner Karriere näher als dem Anfang, und der will als Champ (wie Bayliss) abtreten. Niemand kommt ausser Stoner mit der Ducati zurecht, das Risiko mit der D16 zu scheitern ist ziemlich groß. Aufs Geld muß Rossi nach wie vor schauen, denn bekanntlich hat er noch ein paar Steuern nachzubezahlen, zuzüglich zu seinen normalen Steuern.... Vergesst Doch mal diese Hobbyfahrersichtweise...

Das mag wohl Prozentual stimmen, aber was meinst Du um welche Größenordnungen es bei Ducati geht? Wieviel Mopeds verkauft dagegen Yamaha oder Honda? Ducati kann vermutlich nicht mal 1/5 des Rennbudgets aus den Motorradverkäufen finanzieren. Rossi seinem Marktwert entsprechend finanzieren geht selbst bei Yamaha nicht mal ohne einen Topsponsor wie Fiat.

Das mit Yamaha ist doch ganz was anderes gewesen als jetzt 6 Jahre später. Außerdem hat Biaggi mit der M1 auch schon ein paar Rennen gewonnen und er finishte als WM-2. bevor Rossi kam! Das Checa & Barros schlechter waren hat wohl eher was mit den Fahrern zu tun. Zudem kam Burgess mit zu Yamaha, das wird bei Ducati eher nicht funktionieren.

Wie gesagt, Rossi ist als Werbepartner nicht für jedes Unternehmen/Sponsor interessant. Das ist fakt.

Die repräsantativen Umfragen würde ich gerne sehen.....

Doch, genau die Kohle ist der springende Punkt! Rossi kann bei Ducati keine 18 oder 20 Mio verdienen so wie er es jetzt macht. Ducati kann sich Rossi schlichtweg nicht leisten. Angenommen die treiben das Geld für Rossi auf, wie wollen sie das vor Stoner rechtfertigen, wenn Stoner den Rossi herbrennt? Und solange Stoner bei Ducati ist, findet Rossi den gleichen Umstand wie bei Yamaha vor, nämlich einen unglaublich starken Teamkollegen. Da kann er gleich bei Yamaha bleiben und auf dem besten Moped nochmal versuchen den Titel zu holen!

Ich habe ja nie behauptet Rossi Fan zu sein. Troztdem hast du in dem Punkt recht, dass kaum jemand nur wegen Rossi Yamaha fährt.

Auch wenn Yamaha oder Honda 10mal mehr Bikes verkaufen, sagt das noch lange nichts über das Budget aus, da sie pro Bike nur eine Bruchteil von dem verdienen, was Ducati erwirtschaftet.

Wenn man nur nach dem Umsatz ginge, müsste Toyota ja die Formel ein dominieren und ein "Nieschenhersteller" wie Mercedes oder BMW hätten nicht den Hauch einer Chance...

Trotzem würde ich gerne Rossi auf der Ducati sehen

Cheers

Tom

Link zu diesem Kommentar

Das sehe ich anders..

Ich kenne Zwei jungs Familienväter die bei Mercedes arbeiten...,

Seit einigen Monaten haben sie Kurzarbeit...

Der eine muss um die Tilgung von seinem Haus bangen..

Die sind nicht begeistert darüber das der Chef einem 40zig jährigen 6 Millionen im jahr bezahlt und seine Arbeiter müssen sich ihr essen vom Mund weg Sparren.

Moin Blendi,

zeigst Du mir  mal bitte den Mercedes-Mitarbeiter der sein Essen vom Mund ab spart.

Auch Werbemaßnahmen tragen dazu bei das Dein Kumpel Arbeit hat.

Zwei Verwande von mir arbeiten da auch,die kommen sehr gut zu recht.

Gruß Heinz

Link zu diesem Kommentar

Das sehe ich anders..

Ich kenne Zwei jungs Familienväter die bei Mercedes arbeiten...,

Seit einigen Monaten haben sie Kurzarbeit...

Der eine muss um die Tilgung von seinem Haus bangen..

Die sind nicht begeistert darüber das der Chef einem 40zig jährigen 6 Millionen im jahr bezahlt und seine Arbeiter müssen sich ihr essen vom Mund weg Sparren.

Der schumi soll sich Verpissen..., ich behaupte mal das 80% der angestellten bei Mercedes voll den frust schieben..

Ich kenne auch Leute die bei Mercedes arbeiten...im Büro(Verwaltung).

Die haben vor gut 5-6 Jahren zu Mittag angefangen ihre Fingernägel zu maniküren, weil ihnen langweilig war. Die haben von Mercedes aber volles Gehalt bekommen für ihre Langeweile.

DIE ARMEN MITARBEITER BEI DAIMLER!!! Garnicht auszudenken, was ich alles sparen könnte bei Mercedes, wenn die Faulen nicht mitbezahlt werden müßten.

Link zu diesem Kommentar

Mal davon abgesehen das es OT ist, verliert sicher kein einziger Benz-Arbeiter wegen Schumacher seinen Arbeitsplatz oder hat wegen ihm Kurzarbeit. Das ist absoluter Quatsch, weil z.b. Petronas als Sponsor wegen Schumacher gekommen ist. Die Angestellten und vor allem der Betriebsrat sollte mal ein wenig weiterschauen als bis zum Tellerrand, denn was Schumacher für ihre Firma tut ist werbetechnisch auf herkömmlichen Wege niemals finanzierbar. Bis jetzt ist Schumachers Comeback nur positiv besetzt, was besseres kann Mercedes momentan gar nicht passieren nach den miesen Schlagzeilen wegen Produktionsverlagerung etc...

absolute zustimmung, auf längere sicht ist es ein absolut großartiger schachzug in sachen werbung.

die gage von schumacher ist auch klein im vergleich zu seinem früheren einkommen.

leute die denken, daß wegen der gage irgendjemand in stuttgart kurzarbeit schiebt haben doch

keinen plan.

Das sehe ich anders..

Ich kenne Zwei jungs Familienväter die bei Mercedes arbeiten...,

Seit einigen Monaten haben sie Kurzarbeit...

Der eine muss um die Tilgung von seinem Haus bangen..

sowas muß man einplanen BEVOR man sich verschuldet

Link zu diesem Kommentar

sowas muß man einplanen BEVOR man sich verschuldet

Wenn mann eine Immobilie kauft und sie nicht bar bezahlt, muss man eine Hypothek aufnehmen. Die Laufzeiten betragen so um die 20-30 Jahre (kann natürlich individuell gestaltet werden). Wie willst du alles so genau einplanen ???.

Gruß jupp

Link zu diesem Kommentar

Wenn mann eine Immobilie kauft und sie nicht bar bezahlt, muss man eine Hypothek aufnehmen. Die Laufzeiten betragen so um die 20-30 Jahre (kann natürlich individuell gestaltet werden). Wie willst du alles so genau einplanen ???.

Gruß jupp

habe mich falsch ausgedrückt,

ich meine man muß halt ein parr eventuell eintretende probleme bei der finanzierung berücksichtigen.

es ist ja etwas blauäugig wenn man so finantiert, das man schon bei kurzarbeit schiffbruch erleidet.

ist auch nur meine meinung. kann ja jeder anders machen.

klingt nach Planlosigkeit :-*

bei wem?

Link zu diesem Kommentar

habe mich falsch ausgedrückt,

ich meine man muß halt ein parr eventuell eintretende probleme bei der finanzierung berücksichtigen.

es ist ja etwas blauäugig wenn man so finantiert, das man schon bei kurzarbeit schiffbruch erleidet.

ist auch nur meine meinung. kann ja jeder anders machen.bei wem?

hab mich schon gewundert  *prost*

Link zu diesem Kommentar

Ich würde das Geld trotzdem lieber in  Stoner investieren. Der kommt mit der bockigen Diva zurecht. Da macht Ducati auch keine großen Experimente.

Bei aller Effektivität, welche der Stoner auf der Duc entwickelt muß man einen Faktor ganz enorm wichtig nehmen. Die Faszination eines Rossi, erlangt Stoner, aufgrund seiner Art, in 100Jahren Ducati nicht !

Ducati lebt von seinem Mythos ... sowas kann man aber nur mit strahlenden Figuren wie Rossi schüren ! Da könnt ihr Argument noch und nöcher auffahren ! Ist die Zeit von Stoner vorbei, erinnern wir Ducatifans uns an unseren Star, die anderen werden Ihn gnadenlos vergessen.

Link zu diesem Kommentar

da  muß ich dir recht geben,ich fahre auch nicht ducati wegen stoner,rossi usw.. doch wenn ducati im rennsport nicht so erfolgreich wäre,hätten wir nicht so ein tolles bike unter dem hintern..

mich würde aber schon sehr interessieren wie der rossi da zurecht kommt... ob die desmo wirklich so ein biest ist..

Link zu diesem Kommentar

Hallo Gegi!

doch wenn ducati im rennsport nicht so erfolgreich wäre,hätten wir nicht so ein tolles bike unter dem hintern..

Das sehe ich nicht ganz so - meiner Meinung nach wird der Einfluss der Rennsportergebnisse auf die Serienproduktion überbewertet. Ohne Frage kann sie davon profitieren, aber Erfolg im Rennsport ist nicht zwingend erforderlich, um gute Produkte zu offerieren.

Als AUDI 1980 den Ur-Quattro vorstellte war es einfach ein geniales Konzept, daß sich dann später auch im Rallysport bewährte - nicht umgekehrt.

Lamborghini baut faszinierende Fahrzeuge, ohne sich in den höchsten Klassen des Rennsports zu engagieren. Als sie anfingen, ging es direkt mit Serienprodukten los - und Miura und Co. waren sicherlich keine langweiligen Nasenbohrer-Wagen.

Die MV F4 war ein Meisterwerk - aber mit Sicherheit nicht weil dort in erster Linie die Erfahrungen aus dem Rennsport eingeflossen sind, sondern weil Tamburini halt ein Genie ist.

Die 916 war und ist ein Meilenstein der Motoradgeschichte - erfolgreich auf der Straße und auf der Renne - m.E. in erster Linie auch ein Verdienst von Tamburini und nicht des Rennsports an sich ...

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte mal, daß das Geld, das im Renssport verbrannt wird, mehr Nutzwert für die Serie hätte, wenn es direkt der Forschungs und Entwicklungsabteilung zu Gute käme - Rennsport als ausgelagertes Forschungs- und Entwicklungszentrum hat einfach einen enormen Overhead an Kosten, ist aber halt aus Marketinggründen für viele wichtig - für Leute wie mich, die Fahrzeuge kaufen, weil sie ihnen gefallen, nicht weil sie im Sport erfolgreich sind, hingegen nicht.

Meine 5 Cent,

Jan-Helge

Link zu diesem Kommentar

der tanburini ist doch nur fürs design zuständig, nicht für die technik--oder??

Die Frage kann ich nicht beantworten - aber ich kann mir nicht vorstellen, daß grundlegende Design-Elemente wie Einarmschwinge, Underseat-Auspuff, Fahrwerksgeometrie, Sitzposition, etc. nur von den Technikern festgelegt wurden und sich Tamburini nur ein wenig um das Plastikkorsett kümmern durfte ...

Gleiches gilt für die F4

Link zu diesem Kommentar

Hallo Powerslide,

ich gebe dir grundsätzlich recht, bei dem was du schreibst - ob aber nun ein Serienmotorrad so schnell ist, weil der Einfluss aus dem Rennsport so hoch ist, oder ob ein Rennbike nur noch ein wenig schneller als das Serienbike ist, weil die Serienfahrzeuge bereits ein sehr hohes Niveau erreicht haben, sehe ich mittlerweile wie die Frage mit der Henne und dem Ei ... Auch im Rennsport wird mittlerweile vieles am Simulator gemacht.

Wann hat MV begonnen, wieder in den Rennsport einzusteigen? Lange nachdem die F4 präsentiert wurde und am grundsätzlichen Design der F4 1000 hat sich gegenüber der F4 750 von 1998 nichts geändert - das Konzept war einfach stimmig.

Die 1098 ist prinzipiell auch nur eine weiterentwickelte 916. 916/996/998 waren fast 10 Jahre lang immer an der Spitze - auch da war das Konzept einfach stimmig.

Da du auf die 1098R anspielst - ein Gerät was sozusagen alles was noch schneller macht, schon in der Serienversion bietet - das ganze zu einem Preis der ca. 2,5x höher liegt als die Basisvariante - mach das mal bei einem Auto. Nimm einen Serien-R8, M3, RS4, Gallardo, F430, was auch immer und baue eine Serienversion die dann halt um diesen Kostenfaktor höher liegen darf - da werden die Sekunden purzeln. Bestes Beispiel ist doch Porsche mit den GT Versionen ... und die liegen preislich nicht weit über den anderen Modellen.

Verpass' doch einem Auto einfach mal richtig klebrige Reifen, die halt auch nach 2000km weg sind - alleine das bringt doch schon ohne Ende Zeit ...

Viele Entwicklungen kommen ja auch nicht primär aus dem Rennsport ... ABS, ESP, Start-Stopp, etc. - die meisten elektronischen Helferlein würden sich dort doch eher verhehrend auf die Zeiten auswirken ... und ob die Kenntnisse über Aerodynamik, Verwindungssteifigkeit von Carbon-Schwingen, Fahrbarkeit eines Big-Bang-Motors tatsächlich schneller und preiswerter auf der Rennstrecke im Wettkampf gewonnen werden können als unter Laborbedingungen, wage ich mal zu bezweifeln. Schlussendlich ist alles eine Frage des Geldes und des Aufwandes ...

Und es ist nunmal auch einfacher ein paar hundert 1098R für 40k € auf SBK Niveau zu vermarkten, als ein paar hundert DTM Audi A4 oder DTM M3 für 1Mio € und mehr - daß die Dinger prinzipiell zulassungsfähig sind, wurde ja schon mehrfach bewiesen.

Bis denne,

Jan-Helge

Link zu diesem Kommentar

Müsst ihr euch hier übers Wetter unterhalten? Wie wäre sowas per PN?

Viele Dinge wie TC oder Schmiedefelgen, Monoblockbremszangen, Radialbremspumpen, AHK, verstellbare Ansaustutzen, Schaltautomaten, TTX-Federelemente, BigBang Zündfolge bei 4 Zylindern (die Duc-V2 haben das im Prinzip ja eh) usw. kommen aus dem Rennsport. Motorradmäßig wird kaum etwas simuliert, das einzige was auf Prüfständen steht sind Bremsen und Motoren. Das läuft immer noch anders als bei den Auto's.

Roberto Rolfo mußte als Suter Testfahrer mit der Moto2 erstmal an die 8000km im Rennbetrieb fahren, um zu sehen, ob der Rahmen hält. Das ist güstiger als für so kleine Serien erst einen Prüfstand zu bauen.

Wie auch immer, der Unterschied besteht darin, das Motorräder eher Sportgeräte sind als Auto's. Hier müssen einfach zuviele Kompromisse gemacht werden. Deshalb ist was die Motorräder betrifft der Rennsport wichtiger als für Auto's. Und genau deshalb hat Ducati als Marke ein so sportliches Image, und bei Ducati spielt deshalb der Fahrer für das Image der Marke nur die 2. Rolle.

Die sportlichen Erfolge zählen für Ducati, egal ob Stoner gewinnt oder Rossi vielleicht Ducati fahren würde. Zu dem ganzen Thema hier noch eine aktuelle Aussage von Rossi's Teammanager Davide Brivio: http://www.motorsport-total.com/motorrad/news/2010/01/Brivio_Rossi-Verbleib_bei_Yamaha_ist_wahrscheinlich_10011503.html

Es ist wirklich sehr interessant was du alles geschrieben hast. Und richtig warscheinlich dazu.

Aber, das Wetter gehört hier, wie du richtig festgestellt hast genau sowenig her, wie all die Beiträge die nicht mit "Rossi feat. Ducati" zu tun haben.

War zwar ne blöde Art das mit dem Wetter so zu machen, aber hat gezogen.

emoti_192.gif

Link zu diesem Kommentar

Es ist wirklich sehr interessant was du alles geschrieben hast. Und richtig warscheinlich dazu.

Aber, das Wetter gehört hier, wie du richtig festgestellt hast genau sowenig her, wie all die Beiträge die nicht mit "Rossi feat. Ducati" zu tun haben.

War zwar ne blöde Art das mit dem Wetter so zu machen, aber hat gezogen.

emoti_192.gif

Stimmt  *teufel*

Link zu diesem Kommentar

Du bist auch, ähm, sagen wir "Beratungsresistent"?

Hier extra nochmal für Dich: http://www.motorsport-total.com/motorrad/news/2010/01/Brivio_Rossi-Verbleib_bei_Yamaha_ist_wahrscheinlich_10011503.html

Wer braucht schon Rossi wenn es Stoner gibt?  *teufel*

Ich traue mich wetten, das heuer entweder Lorenzo oder Stoner den Titel holen....   *nana*

Einfach herrlich, wie konsequent du keine andere Meinungen zulässt und versuchst Gerüchte als Tatsachen zu verkaufen. Hr. Brivio ist Yamaha-Angestellter... Glaubst du nicht, er wird diese Gerüchte trotzdem  dementieren, auch wenn er es besser wissen würde?

Link zu diesem Kommentar

mir ist es eigentlich egal ob er auf einer duc fährt oder nicht. hauptsache er fährt! bin zwar kein rossi fan aber er ist doch eine extreme bereicherung für den rennsport. wenn er ganz aufhören würde, wäre es gleich ein ganzes stück "langweiliger". am schönsten wäre natürlich er würde nochmal die herausforderung bei suzuki oder kawa (fahren die überhaupt wieder mit?) suchen. dann hätte man evtl 4 verschiedene marken die um den titel kämpfen würden, wäre ja auch was schönes.

btw... kauft sich jetzt einer nen benz blos weil schuhmacher bei mercedes fährt?  ::)

Link zu diesem Kommentar

ich meins ja auch so das es im moment nur 4 fahrer gibt die wirklich um den titel mitreden können. wenn da einer ausfällt ist das natürlich schon nicht mehr so schön. siehe wo stoner weg war. natürlich gehts deswegen trotzdem weiter und irgendwann rückt sicherlich auch wieder mal einer nach vom kaliber stoner, rossi und co...

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!