Zum Inhalt springen

ducati 1098 leistungsunterschied


nosferatu

Empfohlene Beiträge

ich hab mir jetzt auch eine 1098 gegönnt nachdem ich die von meinem Bruder probegefahren bin, jetzt hab ich auch gleich schon ein Problem, ich muss meine 1098 über 7.000 drehen damit ich den gleichen Vorschub hab wie wie mein Bruder darunter, im 2.Gang ist dann auch bei meiner Schluss mit wheelie wehrend die von meinem Bruder sich noch munter aufbäumt.

ps.: meine hab ich gebraucht gekauft

danke schon mal im voraus, ich werde mich auch gleich mal im newbie board vorstellen

Link zu diesem Kommentar

Hi nosferatu

Kleinere Leistungsunterschide sind durchaus normal aber sind die beiden Duc´s auch wirklich ident?

Ich mein: Übersetzung, Luftfilter, ECU, Auspuff, usw.?

Grüße und Willkommen .-)

Die Frage hab ich ihm auch schon gestellt, allerdings im anderen Forum  ;D

Frank und ich hatten das auch, die 10er von Frank hatte deutlich weniger Leistung als meine. Ich vermute mal, das es Seriensteuung ist. Man hat ja auch am Anfang in den Tests die unterschiedlichsten Leistungsdaten vom Prüfstand gelesen.

Jetzt hat Frank die Termikomplettanlage und ich die gleiche ECU und Lufi aber mit R-Töpfen. Ergebnis: kein Unterschied in der Leistung, Franks hat weniger Drehmomentloch, dafür braucht meine 0,5 bis 1 l mehr Sprit  >:D

Link zu diesem Kommentar

So wie´s ausschaut funktioniert die race ECU auch ganz gut mit der originalen Anlage, zumindest hab ich schon öfter davon gelesen.

Insofern würd ich eigentlich jedem dazu raten weil:

  man sich eventuelle Probleme mit der blöden klappe spart

  man nur die Leistung und nicht die Geräuschemissionen beeinflußt

  es nahezu unmöglich ist das bei einer Verkehrskontrolle nachzuweisen

  es den Drehmomentenverlauf erheblich verbessert ...

Also wenn du wirklich unzufrieden bist mit der Leistung dann hau einfach eine race ECU rein.

Hier im Forum gibt es sicher einige die dir damit weiterhelfen können und mit ca. 300 bis 400€ ist das ein relativ günstiges Tuning.

Natürlich sei abschließend gesagt das dies nicht legal ist!!!

Grüße

Markus

   

Link zu diesem Kommentar
Gast Flying Ducman

ich hab mir jetzt auch eine 1098 gegönnt nachdem ich die von meinem Bruder probegefahren bin, jetzt hab ich auch gleich schon ein Problem, ich muss meine 1098 über 7.000 drehen damit ich den gleichen Vorschub hab wie wie mein Bruder darunter, im 2.Gang ist dann auch bei meiner Schluss mit wheelie wehrend die von meinem Bruder sich noch munter aufbäumt.

ps.: meine hab ich gebraucht gekauft

danke schon mal im voraus, ich werde mich auch gleich mal im newbie board vorstellen

Das ist alles recht vage beschrieben, da sucht man die Nadel im Heuhaufen.

Ich würde mal nebeneinander herfahren bei gleicher Geschwindigkeit den Hahn aufreisen, nur dann hat man einen Vergleich. Der hinkt dann zwar immer noch, aber besser als nichts.

Um der Sache auf den Grund zu gehen, sollte man zu einem Händler mit einem Prüfstand gehen und die Karre korrekt einstellen lassen.

Meine zwei Cent.

Link zu diesem Kommentar
Gast Flying Ducman

@imaxx,

mag sein, mir wäre das aber das Wert.

Ich habe meine Kiste zum Service getan (4.700 km), habe dort auch die Ventile einstellen lassen. Und bedingt durch die Serienstreuung waren meine Ventile zwar OK, aber trotzdem nicht ideal eingestellt. Ich muss dazu sagen, dass ich meine Mühle immer (!) 20 km warmfahre d.h. nicht höher als 5.000 U/min. Also schließ ich mal aus, dass die Dinger sich durch das fahren "verstellt" haben.

Als ich letzte Woche eine Runde gedreht habe, war dies auf Anhieb spürbar, weniger Vibrationen!

Andere hätten vielleicht diesen Service erst bei 12.000km gemacht, aber mir war es das Wert, zumal ich nächstes Jahr mal wieder auf die Strecke gehen möchte.

Link zu diesem Kommentar
Gast Flying Ducman

wir sind auch schon auf gleicher höhe mit gleicher geschwindigkeit gefahren das resultat war das ich über 7.000 u/min brauch um dran zubleiben

Gleicher Gang? Das ist wichtig!!!

@imaxx,

ich habe gemeint, dass das Motorrad immer auf das Optimum eingestellt sein soll, man will ja Spaß haben. Egal ob alles Original oder nicht.

Was das angeht bin ich ein Perfektionist, wenn ich soviel Geld für eine Maschine ausgebe, dann soll sie auch laufen wie es sich gehört. Ich fände es blöd, immer mit dem Gedanken im Kopf rumzufahren, dass an dem Bock vielleicht etwas nicht richtig eingestellt ist.

Link zu diesem Kommentar

Was bitte hat der CO Wert mit der Leistung des Motors zu tun? Der CO wird doch mittels der Bypassschrauben am

Drosselklappenkörper eingestellt, richtig? Der Bypass ist dann nur bei geschlossenen Drosselklappen von Interesse, eben

für das Leerlaufgemisch, werden die Drosselklappen dann geöffnet, spielt diese Einstellung doch keine Rolle mehr.

Oder täusche ich mich mit dieser Annahme?

Viel wichtiger wäre das die Steuerzeiten korrekt eingestellt sind. Das kann schon ein paar PS aus machen.

Evtl. noch den TPS neu justieren/nullen.

Könnte evtl. der Klaus (DSM) mal aufklären?

Gruß

Andy

Link zu diesem Kommentar
Bin kein Profi aber mit den den Co stellt man doch ein ob sie fetter oder magerer läuft...?!

Ja das schon, aber mit den Bypaßschrauben eben nur das Leerlaufgemisch. Für alles andere ist die Map zuständig,

die auf der ECU geladen ist. Deshalb auch eine neue ECU für die Termis bzw. Termi Full Anlage, bzw. ist hier

nur ein anderes Mapping auf der ECU, die Steuergeräte sind von der Hardware her identisch.

Soweit mein Wissensstand, ist aber alles ohne Gewähr.

Gruß

Link zu diesem Kommentar

Was bitte hat der CO Wert mit der Leistung des Motors zu tun? Der CO wird doch mittels der Bypassschrauben am

Drosselklappenkörper eingestellt, richtig? Der Bypass ist dann nur bei geschlossenen Drosselklappen von Interesse, eben

für das Leerlaufgemisch, werden die Drosselklappen dann geöffnet, spielt diese Einstellung doch keine Rolle mehr.

Oder täusche ich mich mit dieser Annahme?

Viel wichtiger wäre das die Steuerzeiten korrekt eingestellt sind. Das kann schon ein paar PS aus machen.

Evtl. noch den TPS neu justieren/nullen.

Könnte evtl. der Klaus (DSM) mal aufklären?

Gruß

Andy

yes, sehe es genauso...      auch das antrimmen bei offenem steuergerät hat nur eine begrenzte "reichweite" von der drehzahl her.

gruss klaus 

Link zu diesem Kommentar

Ja das schon, aber mit den Bypaßschrauben eben nur das Leerlaufgemisch. Für alles andere ist die Map zuständig,

die auf der ECU geladen ist. Deshalb auch eine neue ECU für die Termis bzw. Termi Full Anlage, bzw. ist hier

nur ein anderes Mapping auf der ECU, die Steuergeräte sind von der Hardware her identisch.

Soweit mein Wissensstand, ist aber alles ohne Gewähr.

Gruß

Du hast nicht nur ein anderes Mapping, sondern Du kannst bei der Race - ECU auch mehr oder weniger anfetten, da die Lambda-Sonde außer Funktion ist bzw ausgebaut.  Auch ohne Gewähr  ;D

Bei unseren Ducs habe ich jedenfalls im Praxistest erfahren, welch ein Unterschied das je nach Abstimung ist. 

Link zu diesem Kommentar
Gast Flying Ducman

Bei unseren Ducs habe ich jedenfalls im Praxistest erfahren, welch ein Unterschied das je nach Abstimung ist. 

Sag ich doch  ;D *prost*

Die Karre richtig abstimmen lassen und dann hat man auch wieder Spaß.

Das kostet zwar ein wenig, aber das wäre mir die Sache Wert!

Link zu diesem Kommentar

Sag ich doch  ;D *prost*

Die Karre richtig abstimmen lassen und dann hat man auch wieder Spaß.

Das kostet zwar ein wenig, aber das wäre mir die Sache Wert!

Du brauchst aber dazu auch einen guten Schrauber, mit Geld alleine ist es leider nicht getan. Bei meiner sind bei der 24000 er Inspektion erstmals die Steuerzeiten eingestellt wurden, kein Vergleich zu vorher.

Jetzt hat sie über 30000 km runter, hat ein Öhlinsfederbein und eine Race-ECU bekommen, im Winter ist die Gabel dran und bei 50000 km ist sie dann richtig gut  ;)

Link zu diesem Kommentar
Gast Flying Ducman

Du brauchst aber dazu auch einen guten Schrauber, mit Geld alleine ist es leider nicht getan. Bei meiner sind bei der 24000 er Inspektion erstmals die Steuerzeiten eingestellt wurden, kein Vergleich zu vorher.

Auf jeden Fall  *prost*

Meinst du weshalb ich immer zum Klaus fahr ;)

Sind von uns eben mal 300 km! Eine Strecke!

Link zu diesem Kommentar

Moinsen!

Macht doch mal ein Durchzugstest im 6.Gang ab 60km/h da merkst du am besten wo die "Löcher" sind....

Bei einem solchen Test würde ich bei meiner höchstens merken, daß ich eine extrem vibrierende und unrund laufende Explosionskraftmaschine unter dem Tank habe und sonst erstmal nix ...

Daher  @Frank:  *thx*

Ciao,

Jan-Helge

Link zu diesem Kommentar
Gast Flying Ducman

Auf jeden Fall hättest Du für diese brillante Idee (6. Gang, 60 kmh, Vollgas) mal wieder den Nobelpreis verdient. Oder wars der Darwin-Award  ;D ?

Dieser Test wird aber von jeder Zeitung durchgeführt! 60 km/h 6-er Gang Vollgas! Logisch, dass in dem Bereich ein Zwei Zylinder lustlos auf der Kette rumhakt, aber trotzdem, dass ist gängige Praxis!

Link zu diesem Kommentar

Durchzugstest hin oder her, den Vergleich hat er ja schon.

Also in den Unteren Drehzahlbereichen nimmt der Co- Wert schon Einfluss au die Leistung, wenn ich das jetzt richtig rausgelesen hab.

Zumindest wär das mal das Günstigste den CO und die TP- Nullung zu checken.

Wenn dann ein Service ansteht ist es ratsam auch die Steuerzeiten checken zu lassen. Wenn die am eher Grenzwertig sind wäre hier am meisten zu holen.

Link zu diesem Kommentar

Moinsen

Dieser Test wird aber von jeder Zeitung durchgeführt! 60 km/h 6-er Gang Vollgas! Logisch, dass in dem Bereich ein Zwei Zylinder lustlos auf der Kette rumhakt, aber trotzdem, dass ist gängige Praxis!

Ich bin mir nicht sicher, ob die Durchzugsmessung aus  60km/h wirklich im höchsten Gang erfolgt - ich wage mich daran erinnern zu können, daß dies nicht der Fall ist. Meine zieht jedenfalls bei 60 im 6. Gang nichts vom Teller und wird Lichtjahre benötigen, um zu beschleunigen ... in knapp 8s wird sie sicherlich nicht auf 140 sein. Da dreht sie unter 2500U/min  *bad* - sowas will ich ihr auch gar nicht zumuten

Ciao,

Jan-Helge

Link zu diesem Kommentar

MoinsenIch bin mir nicht sicher, ob die Durchzugsmessung aus  60km/h wirklich im höchsten Gang erfolgt - ich wage mich daran erinnern zu können, daß dies nicht der Fall ist. Meine zieht jedenfalls bei 60 im 6. Gang nichts vom Teller und wird Lichtjahre benötigen, um zu beschleunigen ... in knapp 8s wird sie sicherlich nicht auf 140 sein. Da dreht sie unter 2500U/min  *bad* - sowas will ich ihr auch gar nicht zumuten

Ciao,

Jan-Helge

Vielleicht machen die deshalb bei den Tests in Motorrad immer die Mopeds kaputt ?

Link zu diesem Kommentar

Halllo Tina

Vielleicht machen die deshalb bei den Tests in Motorrad immer die Mopeds kaputt ?

Motorrad führt die Durchzugsmessungen sogar ab 50km/h durch - wie das eine Duc im höchsten Gang vernünftig schaffen soll, ist mir schleierhaft ...

Daher glaube ich auch nicht, daß diese Messungen grundsätzlich im höchsten Gang erfolgen.

Ciao,

Jan-Helge

Link zu diesem Kommentar
Gast Hr.H.Odensack

@nosferatu

Hatt sie wirklich mehr Power (Durchzugstest?) oder sind es Lastwechsel durch eine schlechte Abstimmung des Motors die sich subjetiv als mehr Leistung äußern?

Und das du min. 7000upm brauchst um bei Vollgas dran zu bleiben ist eigentlich normal denn um die 7- 8000upm hatt sie ja die meiste Leistung...

Oder ist vieleicht die Duc von deinem Bruder kürzer übersetzt?

Ich tippe auf die Abstimmung des Motors, weil viele Ducatis für die Strasse so miese abgestimmt zum Kunden kommen (meist zu mager)...kein Plan warum, aber ich schätze wegen den strengen Abgassvorschriften.

Auf den Speedtest den ihr gemacht habt kann man sich nicht verlassen (wegen dem 2. Gang)  denn wenn du oder dein Bruder nur eine halbe Sekunde früher das Gas aufreisst in einem niedrigen Gang, reicht das das er dir auf der Geraden Meter für Meter davonfährt. Hinzu kommen noch Differenzen beim Schaltvorgang (wann und wie schnell ihr schaltet).Bei höherem Tempo spielt dann auch noch die Aerodynamik, der Luftdruck der Reifen, das Fahrwerk und immer euer Körpergewicht eine Rolle.... Eine unterschiedliche Fahrwerkseinstellung kann auch die verstärkte Wheelieneigung der Duc. deines Bruders erklären.

Letztendlich wirst du um eine Inspektion und evtl. neuer Abstimmung nicht herum kommen wenn du wirklich wissen willst was los ist.

Link zu diesem Kommentar

ich bin mit seiner gefahren und mir fällts halt extrem auf das seine im 2. beim gas geben vorne abhebt (auch wenn ich mit seiner fahr) und meine nich mehr, wenn sie anders übersetz wär müsste ja auch der topspeed unterschiedlich sein der is aber gleich. mein bruder hat gemeint das man vll seine software auf meine überspielen kann, das is mir klar das sie ab 7.000 erst richtg abgeht aber die von meinem bruder geht unter 7.000 schon besser ab als meine

Link zu diesem Kommentar
Gast Hr.H.Odensack

Ich denke auch das es am Mapping des Steuergerätes vom Motor liegt (wie bei vielen), wenn die letzte Inspektion nicht lange her ist, bei der zumindest auch die anderen gängigen mechanischen und elekronischen Komponenten überprüft worden sind. Im schlimmeren Fall wurde deine Karre davor im kalten Zustand öfter missbraucht, das kann auch zu Leistungseinbussen von bis zu 20% führen...was ich aber auch nicht glaube wenn ihr ähnliche Spitzengeschwindigkeiten habt...

Wie gesagt schwer zu sagen, das kann vom falschen Testen angefangen auch viele andere Gründe haben und manchmal mehere zusammen.

Link zu diesem Kommentar

Es gibt bei der 1098 unterschiedliche Softwarestände ab Werk. Als erstes würde ich mal bei deiner Duc  die Steuerzeiten und das Ventielspiel einstellen.

Danach eventuel den gleichen Softwarestand aufspielen bzw einfach mal das Steuergerät tauschen jedoch muss der Drosselklappenpoti neu genullt werden.

Bei meinen Bekanten kamm nach der Powercomanderabstimmung eine max. Streuung von 1,5PS heraus. Diese ist auf der Straße nicht zu spüren.

Grüße aus dem Frankenland.

Link zu diesem Kommentar

Es ist eben schwer in dem Fall eine g´scheite Diagnose zu stellen.

Ich würde, wie schon geschrieben, einmal den CO- Wert und den Drosselklappenpoti checken lassen. Das geht recht flott und kostet daher auch nicht die Welt.

Im nächsten Schritt wäre es gut die Steuerzeiten zu checken, am besten im Zuge vom Service.

Dann kann man noch das Einspritzmaping optimieren, das ist dann allerdings nicht mehr ganz so billig.

Alternativ dazu würd ich eine race ECU vorschlagen. Ich hab schon öffter gelesen das das auch ganz gut mit den originalen Endschalldämpfern geht.

Die race ECU bringt die zwar keine 100%ige Abstimmung aber du schaltest die Auspuffklappe und die Lambdaregelung aus.

Spätestens dann ist die 10er voll entfesselt.

Link zu diesem Kommentar

ich weiss das beide serie sind (auser vll luftfilter muss noch schaun) aber ich dachte das man seine software troztdem überspielen kann, ich kenn mich mit dem technischen kram null aus, mir is halt noch aufgefallen das meine ein lauters ansauggeräusch hat und vom sound her sind sie auch unterschiedlich

Link zu diesem Kommentar

ich weiss das beide serie sind (auser vll luftfilter muss noch schaun) aber ich dachte das man seine software troztdem überspielen kann, ich kenn mich mit dem technischen kram null aus, mir is halt noch aufgefallen das meine ein lauters ansauggeräusch hat und vom sound her sind sie auch unterschiedlich

Fahr einfach mal zum Händler .. der steckt dem Bike dann an den DDA an und checkt das ganze mal. Wenn ein Update verfügbar ist bzw deine noch kein Softwareupdate haben sollte dann zeigt es das an und es wird dann kostenlos die aktuelle Software aufgespielt.

Glaube aber nicht das eine updatesoftware die Leistung so drastisch ändert das du ein defizit wegbekommst. Eventl sind wirklich der Co wert oder die Steuerzeiten "verstellt"

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!