Springe zum Inhalt

Scheinwerfer SF V4 demontieren


Empfohlene Beiträge

Aloha zusammen und ein frohes neues

 

wie bekomme ich den Scheinwerfer abgebaut ?

Eigentlich möchte ich nur die Verkleidung / Maske weghaben

Unten die zwei 10er Muttern bei BILD 1 habe ich schon gelöst.

Aber an die 2 Torx Schrauben komme ich schlecht ran obwohl ich den Scheinwerfer nach vorne drücken kann aber halt nicht genug

Bin für Tipps dankbar

 

47C219F6-D582-4306-BFBC-E3332225808D.jpeg

3BA00924-5584-48C8-B0DA-716E69981518.jpeg

Link zum Beitrag

Einfach senkrecht nach oben abziehen, brauchst nichtmal ne schraube lösen. Ist gummi geführt also konstant ziehen und ggf ein wenig hin und her wackeln dann geht die ab. wenn sie aus der Führung raus ist, fällt sie nach vorne und wird von den kabeln gehalten, also easy
Viel Erfolg 

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
  • 4 Monate spater...
Am 3.1.2021 um 15:22 schrieb dirkdiggler:

Einfach senkrecht nach oben abziehen, brauchst nichtmal ne schraube lösen. Ist gummi geführt also konstant ziehen und ggf ein wenig hin und her wackeln dann geht die ab. wenn sie aus der Führung raus ist, fällt sie nach vorne und wird von den kabeln gehalten, also easy
Viel Erfolg 

Also das ganze Teil, wo die Lampen drin sind, nach oben ziehen. Parallel zur Gabel quasi. Ist da nicht das Dashboard oder deren Befestigung im Weg?

Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb kv21:

Also das ganze Teil, wo die Lampen drin sind, nach oben ziehen. Parallel zur Gabel quasi. Ist da nicht das Dashboard oder deren Befestigung im Weg?

Na, das hängt da alles mit dran.

image.thumb.png.392e71e18b35ee338b78b5a507ca5223.png

  • Like 1
Link zum Beitrag

Danke für das Bild!!!

Also einfach nach oben weg ziehn! Keine Schrauben lösen.

Habe ich das so richtig verstanden?

Das wäre ja supi einfach!

Link zum Beitrag
vor 32 Minuten schrieb kv21:

Also einfach nach oben weg ziehn! Keine Schrauben lösen.

Genau, ging bei bei mir so. Sind nur zwei bolzen die Gummi gelagert sind. Manche hier im forum sagen,du musst die unteren beiden Schrauben lösen, ging bei mir aber auch komplett ohne raus und wieder rein. Denke mal das Ding drückt sich durch die Aerodynamic nach unten und hält dadurch. Die gleiche Logik wie bei der  Seitenverkleidung: Mit einer Schraube vorne und ein paar Klettverschlüssen zu befestigt. Naja Hauptsache es hält ;)

Link zum Beitrag
Am 4.5.2021 um 21:50 schrieb dirkdiggler:

Genau, ging bei bei mir so. Sind nur zwei bolzen die Gummi gelagert sind. Manche hier im forum sagen,du musst die unteren beiden Schrauben lösen, ging bei mir aber auch komplett ohne raus und wieder rein. Denke mal das Ding drückt sich durch die Aerodynamic nach unten und hält dadurch. Die gleiche Logik wie bei der  Seitenverkleidung: Mit einer Schraube vorne und ein paar Klettverschlüssen zu befestigt. Naja Hauptsache es hält ;)

Hallo dirkdiggler

Ich habe jetzt mein Licht demontiert. Mit hilfe deiner Beschreibung und dem Foto war das dann recht easy.

Bei mir (original) sind unten am Licht aber jeweils eine Hülse und eine Mutter. Die Sichern eigentlich das Licht. Im Normalfall sollte das licht auch ohne der Hülse und mutter halten, denke ich. Sicher ist aber, das das bei dir anscheinen fehlt.

Im Bild sieht man die Hülse und die Mutter. Die Hülse wird von vorne durch die Lichthalterung gesteckt und somit kann die Schraube nicht mehr durchrutschen. Dann mit der Mutter fixieren.

Ich hoffe das ist verständlich.

Saluti Karl

Lichtbefestigung_01.JPG

Lichtbefestigung_02.JPG

Lichtbefestigung_03.JPG

Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb kv21:

Sicher ist aber, das das bei dir anscheinen fehlt.

nein das fehlt nicht, aber da das ganze mit diesen beiden sanduhrförmigen, flexiblen teilen gummi gelagert ist, musste ich diese mutter eben nicht lösen, sondern beim abziehen hat sich die gummiverbindung lediglich parallelverschoben und etwas gestreckt, sodass die maske easy aus der Führung rutschen konnte und dann von genau diesen beiden "gummi-sanduhren" gehalten wird...

Link zum Beitrag

Ich staune das du das so nach oben weg bekommen hast!😀

Ich hatte heute trotz entfernter Muttern Problem den Scheinwerfer aus den Gummis zu bekommen.

Aber ohne die Schrauben zu lösen und die Hülsen zu entfernen solltest du das nicht zu oft machen.

Das sind Silentblöcke die eigentlich nur für Druckbelastung ausgelegt sind um Schwingungen zu dämpfen.

Wenn du die knickst sowie auf dem Bild, Scheinwerfer nach vorn, kannst du Pech habe das die Gewinde mit Platte abreißen.

Die sind nämlich nur auf vulkanisiert!

Ist nur ein Tipp, kosten tun die Dinger nicht viel wenn sie mal kaputt gehen.😁

Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb dirkdiggler:

nein das fehlt nicht, aber da das ganze mit diesen beiden sanduhrförmigen, flexiblen teilen gummi gelagert ist, musste ich diese mutter eben nicht lösen, sondern beim abziehen hat sich die gummiverbindung lediglich parallelverschoben und etwas gestreckt, sodass die maske easy aus der Führung rutschen konnte und dann von genau diesen beiden "gummi-sanduhren" gehalten wird...

Ach sooo. Wuste nicht dass es so auch gehen kann. Hätte mich vielleich aber sowieso nicht getraut. Beim ersten Mal weis man ja nicht so genau wie es dahinter aussieht.

Nochmal vielen Dank für die Unterstützung.

Saluti Karl

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!