Springe zum Inhalt

Sammelbestellung JM Kühler 1299/1199/899/959/V2


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

wir planen aktuell eine Sammelbestellung für den Öl/Wasser Kühler von JM Radiators.

Habe nun die Preise für den Öl/Wasser Kühler für die Panigale V2’s von JM bekommen.
Eine Einzelbestellung liegt bei 860€ inkl. Versand.

4 Stück = 780€ pro Kühler + ca. 19€ Versand 

6 Stück = 750€ pro Kühler + ca. 15€ Versand

Versand beträgt 45€ nach Deutschland. Für 7€ würde ich die Kühler dann an Euch weiterleiten.

Lieferzeit beträgt 6-8 Wochen.

Bereits zugesagt haben:

1x g0pro

1x ph4n7oM

1x P899

1x DesmoKessel

1x Olli 23 (Bestätigung fehlt noch)

Gesamt: 4 Stück

Wer noch Interesse hat, bitte bis Sonntag 31. Januar melden. Dann bekommen wir die Kühler noch rechtzeitig zum Saisonstart.

Sobald alle Interessierten fix zugesagt haben, werde ich nochmal nachverhandeln.

Link zum Beitrag

Hallo zusammen - bei der Öl/Wasser Variante muss der Lüfter aufgrund der Ölleitungen ausgebaut werden oder? Um diesen weiterhin zu erhalten, müsste man den reinen unteren Wasserkühler bestellen - richtig?

Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb lucky7:

Ja, Lüfter muss weg bei der Öl/Wasser Variante.

Ich hab mir jetzt im Winter den Öl/Wasser-Kühler von Febur bzw. Kämna einbauen lassen.

Da konnte der Lüfter sitzten bleiben. War zwar sehr eng und am Gehäuse mussten sie ein bissl rumschnitzen aber es hat dann final gepasst.

E7194FAF-344E-4D5E-B283-23F1E27EB92F.jpeg

FBB9F04B-6B52-4C8F-A632-1129D258E253.jpeg

  • Like 1
Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Heijopai:

Ich hab mir jetzt im Winter den Öl/Wasser-Kühler von Febur bzw. Kämna einbauen lassen.

Da konnte der Lüfter sitzten bleiben. War zwar sehr eng und am Gehäuse mussten sie ein bissl rumschnitzen aber es hat dann final gepasst.

E7194FAF-344E-4D5E-B283-23F1E27EB92F.jpeg

FBB9F04B-6B52-4C8F-A632-1129D258E253.jpeg

Ein aktiver Ölkühler.

Ist dachte, dass kaltes Öl noch schlimmer ist als zu heißes.

Ich glaube für Strassenbetrieb ist das suboptimal und für die Renne nicht wirklich besser. 

Link zum Beitrag
vor 33 Minuten schrieb sportler:

Ein aktiver Ölkühler.

Ist dachte, dass kaltes Öl noch schlimmer ist als zu heißes.

Ich glaube für Strassenbetrieb ist das suboptimal und für die Renne nicht wirklich besser. 

Wahnsinn, dass alle Mopeds mit Ölkühler nicht schon längst mit Kolbenfressern und zerschossenen Lagerschalen explodiert sind bei dem Hönig der da durch die Leitungen muss 🤣😜

  • Haha 2
Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Heijopai:

Ich hab mir jetzt im Winter den Öl/Wasser-Kühler von Febur bzw. Kämna einbauen lassen.

Da konnte der Lüfter sitzten bleiben. War zwar sehr eng und am Gehäuse mussten sie ein bissl rumschnitzen aber es hat dann final gepasst.

E7194FAF-344E-4D5E-B283-23F1E27EB92F.jpeg

FBB9F04B-6B52-4C8F-A632-1129D258E253.jpeg

Super - ja FEBUR hat beide Ölleitungen auf die rechte Seite gelegt, da geht das mit dem Lüfter, auch wenn es eine knappe Geschichte ist. Beim JM Kühler läuft die eine Ölleitung quer "über den Lüfter" - denke das passt dann nicht.

 

image.thumb.png.4233f64aac9b3d53e684faf36fabe591.png

Link zum Beitrag

Jetzt wollt ich den Thread grad eröffnen, da war der DesmoKessel etwas schneller o_O.

Also kühlen auf Öl ist besser als mit Wasser, effektiver und bei der Pani würde mich mal die Öltemp auf der Renne ohne Ölkühler und dann mit interessieren.

Ich wette das Öl kocht vor sich hin und kann kaum wärme ans Wasser geben.
Meine verliert Leistung nach 2-3 Runden, sprich, sie wird 2 hot.

 

Der Febur sieht auch anständig aus. Kostet wahrscheinlich das doppelte.

 

Ach ja: auch hier offiziell :P , bin dabei!

Link zum Beitrag

Wenn Du es Dir nicht erklären kannst, versuche ich es gern:

Ein Ölkühler an sich ist schon ein sein sinnvolles Bauteil, da musst Du was falsch verstanden haben. In dem Fall erkennt die Elektronik aber, daß das Wasser zu warm wird, und schaltet den Lüfter. Unter Umständen im Stadtbetrieb wo keine Leistung abgerufen wird und damit auch das Öl nicht besonders warm wird. Der Lüfter läuft und schaltet auch nicht ab, weil das Wasser ja dadurch gar nicht gekühlt wird. ÖL wird also kalt. Wasser nicht. 

Das Öl braucht aber eine gewisse Temperatur um mit einem gewissen Volumenstrom an die Schmierstellen gepumpt zu werden.

Und auf der Renne brauchst den Lüfter auch eher fürs Wasser und nicht fürs Öl, wenn überhaupt. 

Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb g0Pro:

Jetzt wollt ich den Thread grad eröffnen, da war der DesmoKessel etwas schneller o_O.

Also kühlen auf Öl ist besser als mit Wasser, effektiver und bei der Pani würde mich mal die Öltemp auf der Renne ohne Ölkühler und dann mit interessieren.

Ich wette das Öl kocht vor sich hin und kann kaum wärme ans Wasser geben.
Meine verliert Leistung nach 2-3 Runden, sprich, sie wird 2 hot.

Wenn der Motor für Ölkühlung ausgelegt ist so wie die alten 2Ventiler, dann mag Ölkühlung vielleicht besser sein. Kann ich mir aber nicht vorstellen, dass das effektiver ist. Wenn es so wäre, dann wären Wasserkühler, Wasserpumpe etc ja überflüssig.

Wie oben schon beschrieben macht es keinen Sinn einen Lüfter hinter den Ölkühler zu bauen. 

Link zum Beitrag
vor 37 Minuten schrieb sportler:

Das Öl braucht aber eine gewisse Temperatur um mit einem gewissen Volumenstrom an die Schmierstellen gepumpt zu werden.

60 grad. Da kommst du nie im Leben drunter wenn du den Hocker abfeuerst.

@SWOOP will ja messen. Danach sind wir schlauer. 
 

Ich glaube auch nicht, dass die Öl und Wassertemperatur so völlig entkoppelt voneinander sind wie du es beschreibst. Weiß ich aber nicht. 

Außerdem fliegt doch der Lüfter da eh raus ?! 

Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb sportler:

Wenn der Motor für Ölkühlung ausgelegt ist so wie die alten 2Ventiler, dann mag Ölkühlung vielleicht besser sein. Kann ich mir aber nicht vorstellen, dass das effektiver ist. Wenn es so wäre, dann wären Wasserkühler, Wasserpumpe etc ja überflüssig.

Wie oben schon beschrieben macht es keinen Sinn einen Lüfter hinter den Ölkühler zu bauen. 

Ich denke die Kombination machts. 
Auf den Lüfter verzichte ich gerne, Stadt fahre ich so wenig wie möglich, vom Gefühl her hat der eh recht wenig gebracht und ich spare mir dann 223,53 Gramm! Allein die Gewichtsersparnis bringt mir locker 5 Sekunden auf der Renne.

Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb greeco-k:

60 grad. Da kommst du nie im Leben drunter wenn du den Hocker abfeuerst.

@SWOOP will ja messen. Danach sind wir schlauer. 
 

Ich glaube auch nicht, dass die Öl und Wassertemperatur so völlig entkoppelt voneinander sind wie du es beschreibst. Weiß ich aber nicht. 

Außerdem fliegt doch der Lüfter da eh raus ?! 

Darum geht es doch: Das der Kollege hat, für was auch immer, den Lüfter hinter den ÖK bauen lassen. Und dann frag ich halt wozu das ganze. Beim abfeuern = fahren mit Speed wird der Kühler durchströmt dann gibt's eh kein Problem und der Lüfter ist überflüssig. 

Auch die Minute in der Boxeneinfahrt machen kein Problem wenn die Temp ohne Lüfter dann ein bisschen nach oben geht. Einzig das Szenario: Startaufstellung, Temp geht hoch und dann wird noch volle Leistung abgerufen ist problematisch. Aber hier fährt ja keiner Rennen.

 

Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb sportler:

Aber hier fährt ja keiner Rennen.

Klar fahren hier Leute auch Rennen. Zumindest kenne ich einige.

Ich glaube einfach nicht, dass eine Situation entstehen kann, in der das Wasser 105C hat und das Öl 60C, sodass der Lüfter anspringt und das Öl in einen „kritischen Bereich kühlt“. Das ist alles ...

Link zum Beitrag

Ziel dieses Threads war es eigentlich, den Jungs die ordentlich am Kabel ziehen und Ihrem Feuerstuhl was gutes tun wollen, einen guten Preis zu ermöglich (mich eingeschlossen😋).
Wer wie die meisten hier, mit 100-110 Grad Wassertemperatur rumfährt, wird sich sicher über etwas mehr Kühlleistung freuen. Eine zu geringe Öltemperatur ist bei der Panigale eher nicht das Problem, mit den Brotkästen wird die Ölwanne ja noch gut mit geheizt. In der WSBK/BSB fahren sie nicht ohne Grund einen Underseat Auspuff und große Kühler um auf ca. 80 Grad zu kommen...

Für die Kollegen die beim Ice Race in Zell am See mitmachen wollen, oder nur Landstraße fahren ist diese Lösung sicher nicht optimal. Für die Straße lässt sich dann streiten, ob ein größerer Wasserkühler nicht die bessere Alternative zum Ölkühler ist. 

Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb DesmoKessel:

Ziel dieses Threads war es eigentlich, den Jungs die ordentlich am Kabel ziehen und Ihrem Feuerstuhl was gutes tun wollen, einen guten Preis zu ermöglich (mich eingeschlossen😋).
Wer wie die meisten hier, mit 100-110 Grad Wassertemperatur rumfährt, wird sich sicher über etwas mehr Kühlleistung freuen. Eine zu geringe Öltemperatur ist bei der Panigale eher nicht das Problem, mit den Brotkästen wird die Ölwanne ja noch gut mit geheizt. In der WSBK/BSB fahren sie nicht ohne Grund einen Underseat Auspuff und große Kühler um auf ca. 80 Grad zu kommen...

Für die Kollegen die beim Ice Race in Zell am See mitmachen wollen, oder nur Landstraße fahren ist diese Lösung sicher nicht optimal. Für die Straße lässt sich dann streiten, ob ein größerer Wasserkühler nicht die bessere Alternative zum Ölkühler ist. 

Das war auch mein Hintergedanke. Ab und zu Rennstrecke ja - aber der Großteil mit meiner 1299 wird auf der Landstraße gefahren. Hier habe ich in englischsprachigen Foren ebenfalls gelesen, dass die Kombination aus Lüfter und dem kombinierten Öl/Wasserkühler nicht optimal ist. Für den reinen Straßenbetrieb incl. Lüfter wäre also folglich der größere (weil dickere) untere Wasserkühler besser. Das hatte auch Jarno von JM vorgeschlagen und ging von einer Reduktion der Wassertemperatur von 4-8 Grad aus. Alternativ den größeren oberen Wasserkühler mit einer ähnlichen Reduktion.

 

image.thumb.png.040e20c5b61d86348c95e5f02d103a92.png

Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Felix87:

Das war auch mein Hintergedanke. Ab und zu Rennstrecke ja - aber der Großteil mit meiner 1299 wird auf der Landstraße gefahren. Hier habe ich in englischsprachigen Foren ebenfalls gelesen, dass die Kombination aus Lüfter und dem kombinierten Öl/Wasserkühler nicht optimal ist. Für den reinen Straßenbetrieb incl. Lüfter wäre also folglich der größere (weil dickere) untere Wasserkühler besser. Das hatte auch Jarno von JM vorgeschlagen und ging von einer Reduktion der Wassertemperatur von 4-8 Grad aus. Alternativ den größeren oberen Wasserkühler mit einer ähnlichen Reduktion.

 

Wenn du einen der größeren Wasserkühler möchtest, gib Bescheid.

Link zum Beitrag
Am 27.1.2021 um 21:17 schrieb TTurbonetix:

Hab den Tread erst jetzt gesehen und bin schwer am überlegen... Beim Forumstreffen in Most war maximal 103 grad drin bei 1.47er Zeiten... ob sich das da schon lohnt so viel kohle zu investieren :lesen:

Wenn du vor hast öfter auf die Rennstrecke zu gehen, kann es nicht schaden 10-15 Grad weniger zu haben. Ich denke die schnellen Jungs beanspruchen den Motor eher mehr beim schnellen Runterschalten (Motorbremse). Auf den geraden wirst du auch die Gänge ausdrehen, auch wenn du evtl. etwas später ans Gas gehst und früher wieder zu drehst. 103 Grad ist da im Fahrbetrieb nicht so optimal, wenn Sie nur beim in die Box rollen über 100 Grad kommt ist es weniger ein Problem.

Wie viel länger dein Motor mit 10 Grad weniger dann hält, kann dir aber keiner sagen. Schaden wird es auf der Rennstrecke aber gewiss nicht...

Link zum Beitrag

Für alle die es ganz genau wissen wollen 🙂

Ich fahre eine 1299 mit Datarecording und FEBUR Kühler.

Am Redbull RIng 2020, Außentemperatur 27°C hatte ich in Betrieb:

Wasser max: 88°C

Öl: 128°C

Bei der Einfahrt in die Box geht das Ganze rauf. (Plot ganz unten Wasser Blau, Öl orange)

grafik.thumb.png.b840d92ca7b4bc3192a11f9f9bba20a5.png

Link zum Beitrag

Ich finds krass wie weit Öl und Wasser auseinander gehen und du nach 6-7 Runden (?) mit der Öltemp kurz vor 130grad bist, Wasser aber um die 90 bleibt.

hast du den großen Wasserkühler oder auch nen Ölkühler?

Link zum Beitrag

Ich hab den febur Kühler wie hier:

https://www.google.com/search?q=febur+1199&client=ms-android-samsung-gs-rev1&prmd=ismvn&sxsrf=ALeKk01hn_-DQJgfvQs1iCP0pfGJhu3siQ:1612463839582&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwi48Pvy79DuAhWGSxUIHQJiB50Q_AUoAXoECA0QAQ&biw=360&bih=645#imgrc=336VvRqDOJ5p3M

 

Die effektive Wasser Kühler Fläche ist wie Original, da der Wasser Teil einen sicheren Querschnitt hat. Der untere Teil ist aber nun ein Öl Kühler. Die Öl Temperatur messe ich an der heißesten Stelle. In der Ölwanne.

 

Link zum Beitrag
Am 2.2.2021 um 08:33 schrieb g0Pro:

Ich finds krass wie weit Öl und Wasser auseinander gehen und du nach 6-7 Runden (?) mit der Öltemp kurz vor 130grad bist, Wasser aber um die 90 bleibt.

hast du den großen Wasserkühler oder auch nen Ölkühler?

Das Prinzip von dem OEM Wärmetauscher ist ja Wasser- und Öltemperatur möglichst nah beieinander zu halten. Zu Beginn wird das Öl mit dem Wasser aufgeheizt und dann irgendwann gekühlt. Wenn man die Kreisläufe trennt, ist es eigentlich zu erwarten, dass die Temperaturen weiter auseinander sind. 
 

Ich find das Chart von @konastab echt spannend. Du hast nicht zufällig den Vergleich zur Serie?

Link zum Beitrag
vor 54 Minuten schrieb konastab:

Ich hab den febur Kühler wie hier:

https://www.google.com/search?q=febur+1199&client=ms-android-samsung-gs-rev1&prmd=ismvn&sxsrf=ALeKk01hn_-DQJgfvQs1iCP0pfGJhu3siQ:1612463839582&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwi48Pvy79DuAhWGSxUIHQJiB50Q_AUoAXoECA0QAQ&biw=360&bih=645#imgrc=336VvRqDOJ5p3M

 

Die effektive Wasser Kühler Fläche ist wie Original, da der Wasser Teil einen sicheren Querschnitt hat. Der untere Teil ist aber nun ein Öl Kühler. Die Öl Temperatur messe ich an der heißesten Stelle. In der Ölwanne.

 

Du hast den Sensor in der Ölablassschraube, oder mittlerweile woanders?

War das mit der Originalauspuff Anlage oder der Dessen Anlage gemessen? 

Könnte es dadurch zu einer verfälschten Messung kommen? Zumindest liegt die Ölwanne und der Sensor hinter dem Krümmer und vlt. auch zwischen den Dämpfern? 

Link zum Beitrag

Find die Daten mega!
Mit knapp unter 130 Grad in der Ölwanne bist du echt gut dabei. Zumal die Strecke keinen geringen Vollgasanteil hat und ständig rausbeschleunigt wird.

Für den Preis darf man auch was erwarten. Bin dennoch überrascht wie effektiv das Ding ist.

Hoffe die JM Kühler kommen da möglichst nah dran. Jetzt wären die Daten von der Forum-Eigenentwicklung interessant.

Link zum Beitrag

Filip ist der Auffassung, dass knapp 130 Grad zuviel sind, da sich in diesem Temperaturbereich die Additive zersetzen. Also nicht optimal.

Geh mal davon aus, dass sich Filip nicht mit so einer Halbgaren Lösung zufrieden gibt.

Ergebnisse gibt es dann, wenn ich die neuen Kühler auf der Renne testen konnte. Dafür ist derzeit Misano an Ostern geplant. Ob ich allerdings an Ostern auf die Renne darf wegen Corona steht halt in den Sternen.

Ungeprüft wird Filip aber keine Kühler anbieten.

Die Öl/Wasser Kühler ohne Wärmetauscher ist eine günstige Alternative, wenn man eine wesentliche Verbesserung zu einem guten Preis will.
Alles unter der Annahme, dass das JM Zeugs genauso gut ist wie das Febur Zeugs.

Link zum Beitrag

Wie sieht denn euer Plan für die Kühler aus? Hau mal ein paar Details raus  

Verdammt schade dass sich das jetzt so überschneidet. Brauche das Ding ab Anfang März spätestens, sonst wäre ich echt sofort am Start. 

Link zum Beitrag

@sportler richtig, der Sensor ist noch immer in der Öl Ablass Schraube.

Bei der Messung hatte ich schon den FM Krümmer mit den Deusen Endtopf. Somit ist der Bereich rund um die Ölwanne keine große Hitze.

130 Grad lässt nicht viel Spielraum nach oben. 140 Grad ist die Grenze. Darum messe ich die Temperatur an der heißesten Stelle. Somit kann ich sicher sein, das das Öl beim Eintritt sicher kälter als dieser Wert ist. Natürlich wäre ein Messwert nach dem Kühler auch interessant!

 

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
vor 22 Stunden schrieb g0Pro:

Wie sieht denn euer Plan für die Kühler aus? Hau mal ein paar Details raus  

Verdammt schade dass sich das jetzt so überschneidet. Brauche das Ding ab Anfang März spätestens, sonst wäre ich echt sofort am Start. 

Wenn du spätestens Ende März was brauchst, dann Kauf den JM oder was anderes 

wie gesagt das andere dauert leider noch paar Wochen bis zu den ersten Ergebnissen 

nach Ostern frühestens 

Link zum Beitrag
  • 2 Monate spater...
vor 15 Minuten schrieb g0Pro:

Wie bekommt man denn da die Kühlflüssigkeit in den Reservoirbehälter rein….

??!?

 

CEB89EA2-7819-4023-9DB0-86958E95CF16.jpeg

Mund zu Mund Beatmung oder wie die Gunstgewerblerin in Sachsen sagen würde: Kannsch neilaufe lasse

Evtl. nen Trichter mit kleinerem Durchmesser nehmen. Der sieht mir etwas dick aus 😅

  • Haha 1
Link zum Beitrag

:D

In den kühler selber würde es ja noch gehen wenn Mann gut zielt, aber aus dem Reservoir zieht er sich ja was später fehlt beim entlüften. Da muss ich ja mit nem Strohhalm ran…

Sehr durchdacht von den Spaghetties…

Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb g0Pro:

:D

In den kühler selber würde es ja noch gehen wenn Mann gut zielt, aber aus dem Reservoir zieht er sich ja was später fehlt beim entlüften. Da muss ich ja mit nem Strohhalm ran…

Sehr durchdacht von den Spaghetties…

Tankverkleidung runter bzw. Tank? Dann gehts schneller. Habe aber leider keine V4 somit keine Erfahrung wie aufwendig das ist 😁
Wer schön sein will muss leiden 😅

Link zum Beitrag

Was im Weg ist, ist die Frontverkleidung. Ich glaub da hab ich keinen Bock drauf. Lieber gurgel ich mit dem MoCool und spuck es da rein..

Ist ne 959 Corse, aber ne V4 würd ich auch nehmen. :P

Link zum Beitrag

Ich hab mal in der Garage gegraben und sogar was brauchbares gefunden.

Nächstes Problem beim Einbau des Kühlers: Der Evap Kanister muss weg. Erst der Halter, den hab ich raus, sind nur 3 Schrauben. Jetzt baumelt der Kaniser da rum. Kann man den komplett entfernen? Hab gesehen, dass eine Leitung mit nem Sensor bestückt ist.

Oder muss man den durch nen kleinen Tauschen?

Link zum Beitrag

Der muss wohl raus und wird ersatzlos gestrichen.

Das Ventil sollest du angeschlossen lassen oder du hast ein Racemap drauf, dann sollte keine Fehlermeldung kommen.

Den Schlauch verschließen geht nicht, da entsteht Unterdruck im Tank, da sind wir grad bei der V4 an basteln.

Link zum Beitrag

Kühler ist drin.

Hab ihn vorm anschließen mit Öl und Wasser befüllt, die Lady sollte ja nicht trocken laufen. Gleiches auch beim ölfilter. 

jetzt noch entlüften, bin gespannt.
 

den einen Schlauch vom evap Behälter, wo auch der Sensor ist, hab ich jetzt mit ner Schraube und Kabelbinder verschlossen. Den anderen Schlauch bis zum bug verlängert. 
 

frag mich wie der bug unten jetzt halten soll. Der ganze Kram ist mit dem Lüfter ja raus. 

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!