Zum Inhalt springen

Kupplungskit Suter AHK SF 1098 S


lukilug

Empfohlene Beiträge

Servus,

Ich hab seit kurzem ne SF 1098 S und beim fahren hab ich jetzt festgestellt dass die Kupplung bei kaltem Motor relativ stark rutscht(nur ca 2-3 km... dann nichtmehr). Wenn der Motor dann warm ist, ist es mir bis jetzt nur einmal aufgefallen und da nicht extrem. Die Reibscheiben haben 2,83mm und sehen ziemlich fertig aus, deshalb wollte ich mal direkt n neues Kit einbauen. Der Korb sieht noch gut aus und ist nicht eingelaufen.

Verbaut ist ne Suter AHK 004-28004-2, zu der man nicht wirklich was in den anderen Beiträgen findet.
Laut dem Text auf der Techn. Zeichnung soll das orginal Belagspaket verwendet werden.
Laut der Zeichnung werden jedoch nur 7 Reibscheiben verbaut und n Paketmaß von 39mm ist angegeben. Im orginalen Kit sind es aber 8 Reibscheiben und dadurch natürlich auch n größeres Paketmaß (Newfren F1534 glaub ich waren 40,5mm).

Der Vorbesitzer hatte ein Adige Kit mit 8 Reibscheiben verbaut (sollte dem orginalem entsprechen da 8 Reibscheiben), jedoch Motorseitig nur eine anstatt der 2mm Stahlscheiben.
Von TRW gibt es wohl n "Powerkit VERSTÄRKT für Antihoppingkupplung" welches nur 7 Reibscheiben hat, aber da finde ich kein Paketmaß dazu.

Da bin ich jetzt n bisschen ratlos welches Set/Paketaufbau da jetzt der richtige is und welches ich bestellen soll. Vielleicht gibts hier ja jemanden der aus Erfahrung n Scheibenpaket für die Suter empfehlen kann?
Einsatzzweck ist sportlich Landstraße.

Gruß Lukas

Link zu diesem Kommentar

Hallo Lukas,

ich kenne auch niemanden der eine Suter fährt; grundsätzlich sollte es aber egal sein wieviele Scheiben da verbaut sind solange die Paketstärke eingehalten wird.

Grundsätzlich gilt das jede Reibfläche Drehmoment überträgt d.h. das die Kupplung bei gleicher Paketstärke und gleichem Reibwert und Federvorspannkraft mehr Drehmoment übertragen kann wenn sie mehr Reibscheiben hat.

Das 39er Paketmaß kommt mit 7 Reibscheiben 3mm und 9 Stahlscheiben 2 mm dick hin.

Ich würde also sagen das es problemlos möglich sein sollte ein Scheibenpaket mit 8 Reibscheiben zu verwenden solange die Paketstärke eingehalten werden kann. Laut Zeichnung kann eine geringer werdende Paketstärke bis herunter zu 38,0 mm durch Unterlegscheiben unter den Schrauben Nr. 22 ausgeglichen werden. Die Paketstärke kannst Du außerdem durch den Verbau von 1,5 oder 2 mm dicken Stahlscheiben variieren so dass man immer in den Bereich 38,5 bis 39,0 kommen sollte.

Welches Paketmaß hat denn das aktuell verbaute Paket? Das würde ich erstmal überprüfen und ggf. durch Austausch von Stahlscheiben in den Bereich 38,5 - 39,0 mm bringen und ggf. gemäß Zeichnung durch U-Scheiben ausgleichen. Dann erstmal die Funktion der Kupplung prüfen.

Nur Tauschen des Scheibenpakets löst sonst evtl. das Problem nicht.

Kai

Link zu diesem Kommentar

Hallo Lukas,

ich gebe Kai da völlig recht. Schau Dir mal Deine Stahlscheiben an und mess Dein Paket. IdR kannst Du mit dem Austausch von Stahlscheiben die Abnutzung der Reibscheiben kompensieren bis es nicht mehr reibt. Nachteilig ist nur dass die Ecken der Reibscheiben im Korb passend gehauen werden und die Kupplung lauter wird. Es ist eigentlich immer gut einen ordentlichen Vorrat an verschiedenen Stahlscheiben zu haben. Achte auch auf die bombierte Scheibe, die hat zwei Körnerpunkte, die muss wieder an den richtigen Ort.

Gruß David

ps Suter hatte ich auch noch nie eine. Wenn die bei deinem Moped dabei war ist es nicht schlecht gelaufen. Das ist mit das teuerste was man kupplungsmäßig kaufen kann...

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

Ich habe eine Suter Kupplung in der SF (V2). Probleme mit rutschender Kupplung im kalten Zustand hatte ich aber noch nicht. 

Ich würde auch erstmal die Paketstärke checken und dass die dazu passenden Unterlegscheiben verbaut sind. War der Kleinkram dabei?

Ich prüfe die Paketstärke im ausgebauten Zustand im Schraubstock mit Schutzbacken. Natürlich nicht zuknallen bis Wasser kommt, nur so das die bombierte Scheibe (wenn verbaut) zusammengedrückt wird. Bei mir ist aber keine bombierte Scheibe drin. 

Generell nochmal prüfen ob der Ausrückmechanismus der Kupplung Spiel hat. Vielleicht hat das beim Vorbesitzer auch schon nicht funktioniert. Einfach mal schauen, ob sich der Druckpilz im zusammengebaut Zustand ein kleines Stück (~1mm) in die Druckplatte reindrücken lässt. 

Link zu diesem Kommentar

Danke für die vielen Antworten.
Die Paketstärke hab ich schon gemessen und die entsprechenden Unterlegscheiben eingebaut, hat jedoch nicht wirklich was gebracht.

Kleinkram war alles dabei was dazu gehört, und zusätzlich noch n altes Kit Stahl+/Reibscheiben.

Dann werd ich mal aus den zwei Sets die ganzen Scheiben genau begutachten und daraus dann die beste Lösung raussuchen.

Den Ausrückmechanismus check ich da dann auch gleich mal mit.

Wenns es das Wetter dann mal wieder zulässt teste ich dann mal und berichte was rausgekommen ist.

Link zu diesem Kommentar

Bevor du was auseinanderbaust, nimm nur den Deckel runter und versuch den Druckpilz mit einem kleinen Schraubendreher reinzudrücken. Mit mäßiger Kraft sollte sich der Druckpilz langsam gegen die Kupplungshydraulik bewegen lassen. Bei mir und bei einem anderem Forenkollegen war die Druckstange für die Suter zu lang. Deswegen hat die Kupplung nicht richtig gegriffen.

 

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb sportler:

Bevor du was auseinanderbaust, nimm nur den Deckel runter und versuch den Druckpilz mit einem kleinen Schraubendreher reinzudrücken. Mit mäßiger Kraft sollte sich der Druckpilz langsam gegen die Kupplungshydraulik bewegen lassen. Bei mir und bei einem anderem Forenkollegen war die Druckstange für die Suter zu lang. Deswegen hat die Kupplung nicht richtig gegriffen.

 

Das Problem hatte ich auch mit ner anderen Druckplatte; die Druckstange kann man aber einfach ein paar mm abdrehen die ist nicht gehärtet. Ich hab sie auf der Kupplungsseite gekürzt.

Kai

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Hab das Problem jetzt in den Griff bekommen.

Hab als erstes den Druckpilz gecheckt was funktioniert hat, die Druckstange sieht auch so aus als wäre sie schon mal gekürzt worden.

Hab dann das Paket und alle Scheiben mal komplett ausgemessen und so zusammengesetzt dass ich wieder auf die richtige Stärke komm und jetzt funktioniert alles (ok)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!