Springe zum Inhalt

Reifeneintrag Ducati 996 - 180\55\ZR17


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

habe auf meiner 996 noch 180 Reifen mit Unbedenklichkeitsbescheinigung drauf. Altersbedingt müssen die bald runter. Nach den neuen Regelungen müssten 180 Reifen jetzt vom TÜV eingetragen werden, da in den Fahrzeugpapieren 190 er eingetragen sind. Einfach Reifen draufziehen und beim TÜV Vorfahren ist wohl etwas riskant, oder. Gibt es evtl. Reifenpaarungen, die der TÜV in jedem Fall anerkennt?

Beste Grüße

Link zum Beitrag

Auf meiner sind 190/50 und 180/55 eingetragen, wenn es Dir hilft kann ich Dir ne Kopie vom Brief senden. Warum fährst Du nicht den 190er?

Selber mache ich es so, nen 190/50 für den TÜV aufzuziehen und zu zeigen und direkt danach diesen durch nen 190/55 zu tauschen. Allerdings habe ich ne 6-Zoll-Felge.

Link zum Beitrag

Vor die gleiche Aufgabe hatte mich mein Kumpel für ca. 14 Tagen gestellt. 🥴

Einfach zum TÜV fahren und hoffen bringt nix!

Es gibt bei den Baujahren scheinbar Unterschiede was in den Papieren Eingetragen ist. So zumindest meine Recherchen. Zum einen so wie @bergbewohner01 geschrieben hat beide eingetragen oder nur der 190/50.

Was steht denn im COC?

Welchen Reifen willst du denn fahren?

Bei meinem Kumpel war es dann noch so, dass der den 180/60 fahren will.

Du brauchst vom Reifenhersteller Unterlagen die bescheinigen, dass der Reifen auf der 996 auf einer 5,5“ Felge gefahren werden kann. Dann kann das eingetragen werden. Kommt einer Einzelabnahme nahe. Kostet ca. 50€.

Nur leider macht das auch mit dem Schreiben vom Reifenhersteller nicht jeder Prüfer. 🤷‍♂️
 

Also überlegen welchen Reifen du fahren willst. Dann Hersteller anschreiben und mit dem Schriebs dann zum TÜV und Daumen drücken. Ansonsten zum nächsten. 😏

Für den 180/55 habe ich glaube noch so ein Schreiben als Bild.

  • Like 1
Link zum Beitrag

Ich habe versucht den 190/55 eintragen zu lassen und habe deswegen bei Michelin nach nem Schreiben gefragt. Kann man vergessen, die machen keinen Finger krumm. Dafür sind unsere Böcke scheinbar zu alt um bei denen noch auf Interesse zu stoßen. Dabei ist da Platz sogar für nen 200/60 und es fahren ja auch genügend 748/916/996/998 rum. Ducati hat sich und uns aber mit der 5,5-Zoll-Felge dbzgl. eben auch einen Stolperstein ans Bein gebunden, schon damals war die Reifenfrage keine einfache.

Link zum Beitrag
Zitat

Unbedenklichkeitsbescheinigung

Im Verkehrsblatt 15/2019 vom 15.08.2019 wurde die Praxis der Reifenumrüstung an Motorrädern neu festgelegt. Daraus resultiert, dass bestehende Bereifungsempfehlungen oder Unbedenklichkeitsbescheinigungen nicht länger als alleiniger Nachweis über eine gefährdungsfreie Montage bei abweichender Dimension oder Bauart herangezogen werden können.

Link zum Beitrag
vor 33 Minuten schrieb bergbewohner01:

Ich habe versucht den 190/55 eintragen zu lassen und habe deswegen bei Michelin nach nem Schreiben gefragt. Kann man vergessen, die machen keinen Finger krumm. Dafür sind unsere Böcke scheinbar zu alt um bei denen noch auf Interesse zu stoßen. Dabei ist da Platz sogar für nen 200/60 und es fahren ja auch genügend 748/916/996/998 rum. Ducati hat sich und uns aber mit der 5,5-Zoll-Felge dbzgl. eben auch einen Stolperstein ans Bein gebunden, schon damals war die Reifenfrage keine einfache.

Von Pirelli habe ich sofort ein Schreiben bekommen. Mit dem kann der TÜVer auch was anfangen. Aber eben für den 180/60ZR17.

Link zum Beitrag

Dann frage ich bei denen gerne mal nach, befürchte aber dass denen auch die nicht serienmäßige 6-Zoll-Felge nicht gefallen wird. Ist eigentlich unglaublich mit was für nen Mist man sich herumschlagen muss, wo doch angeblich da nur überall Ingenieure rumsitzen die sofort sehen können ob es passt oder net. Echt peinlich.

Link zum Beitrag

Also schon Mal vielen Dank für's Feedback. Es bleibt wohl kompliziert. Hatte ich schon befürchtet. Da ich meine 996 nur relativ wenig bewege, werde ich vielleicht einfach den 190 er ausprobieren. Hatte früher gelesen, dass sie sich damit schrecklich unhandlich fahren würde. 

Link zum Beitrag
vor 25 Minuten schrieb adi1204:

Deshalb haben sehr viele eben auf den 180er gewechselt.

...und darum hatte ich gedacht, dass sich schon der eine oder andere  mal beim TÜV vorgestellt hätte...

Link zum Beitrag
Zitat

Hatte früher gelesen, dass sie sich damit schrecklich unhandlich fahren würde. 

Ist auch heute noch so, die Physik ist ja die gleiche geblieben.

Ok, die modernen Reifen sind handlicher.

Im Vergleich zur Panigale, fährt die 996 aber eh wie ein Traktor, egal welche Reifen.

Wenn Du nicht viel fährst, kannst auch den 190er nehmen und gut ist.

 

Wenn Du doch den 180er Reifen eintragen willst, ruf vorher den TÜV-Prüfer an und besprich das mit ihm. Zur Not verschiede Stellen probieren oder über eine Werkstatt.

Kann ne Menge rennerei sparen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Am 5.4.2021 um 10:01 schrieb adi1204:

Was steht denn im COC?

 

das gabs damals noch nicht, zumindest nicht verbindlich.

Wenn du einen z.B. beim Import gebraucht hast, musstest du den beim Konstrukteur anfragen.

HF

Link zum Beitrag
Am 5.4.2021 um 03:50 schrieb bergbewohner01:

Auf meiner sind 190/50 und 180/55 eingetragen, wenn es Dir hilft kann ich Dir ne Kopie vom Brief senden. Warum fährst Du nicht den 190er?

Selber mache ich es so, nen 190/50 für den TÜV aufzuziehen und zu zeigen und direkt danach diesen durch nen 190/55 zu tauschen. Allerdings habe ich ne 6-Zoll-Felge.

Ich habe auch eine 6 Zoll Felge (Magnesium) auf der998 und fahre dennoch einen 180er - da kommt Freude auf. 190/50 kommt mir nie wieder auf eines der alten SBKs - und ein 190/55 schon gar nicht. Egal welche Felge drauf ist. 

Link zum Beitrag

Fahre auf meiner 748 hinten 180/60 17 Rosso Corsa 2 statt dem 55’er Serien Querschnitt. Reifenfreigabe habe ich von Pirelli, TÜV Eintrag kein Problem.

Fährt sich auch handlicher.

 

Link zum Beitrag

Bei Continental gibt es für die möglichen Reifenpaarungen Freigaben.

Damit dann Einzelabnahme machen und gut. Logischerweise einen Conti-Schlappen aufziehen, was ja sowieso nicht das Schlechteste ist. So werde ich das mit meiner 750ss auch machen, da ich vorne einen 120/70 statt 120/60 fahren möchte. Da kommt allerdings erschwerend eine mögliche Tachoabweichung hinzu.

Die 998 fahre ich auch mit einem 180er, da steht mir das Thema also auch noch bevor sobald ich den jetzigen Reifen ersetze. Hat der Tüv beim letzten mal vor einem Jahr schon angesprochen, aber erstmal abgewunken.

Link zum Beitrag

Die 180/55 sowie die 190/50 sind ja die Standard-Freigaben, die haben alle 748/916/996/998. Das Problem sind die neuen aktuellen und modernen Formate 180/60 oder 190/55. Da gehen die Probleme los, da weder Hersteller noch TÜV helfen.

Der 190/60 sollte schon für mehr Handlichkeit sorgen, das Heck kommt damit ja auch höher.

Link zum Beitrag

Stimmt so nicht.

180/55 war Standard bei der 748.

916, 996 und 998 hatte den 190er im Brief.

Die Freigabe der Reifenhersteller zählt nicht mehr.

Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Pimpertski:

Bei Continental gibt es für die möglichen Reifenpaarungen Freigaben.

Damit dann Einzelabnahme machen und gut. Logischerweise einen Conti-Schlappen aufziehen, was ja sowieso nicht das Schlechteste ist. So werde ich das mit meiner 750ss auch machen, da ich vorne einen 120/70 statt 120/60 fahren möchte. Da kommt allerdings erschwerend eine mögliche Tachoabweichung hinzu.

Die 998 fahre ich auch mit einem 180er, da steht mir das Thema also auch noch bevor sobald ich den jetzigen Reifen ersetze. Hat der Tüv beim letzten mal vor einem Jahr schon angesprochen, aber erstmal abgewunken.

Da steht aber der 180/60 nicht mit drin.

Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb adi1204:

Da steht aber der 180/60 nicht mit drin.

Das ist richtig, dafür bringt das nix. Hab mich da eher auf den TE bezogen und ging davon aus er hat vielleicht einen der freigegeben Reifen.

Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Pimpertski:

Das ist richtig, dafür bringt das nix. Hab mich da eher auf den TE bezogen und ging davon aus er hat vielleicht einen der freigegeben Reifen.

Alles gut. Wollte nur drauf hinweisen.

Für den 180/60 habe ich ein Schreiben von Pirelli für die 996. 😏

  • Like 1
Link zum Beitrag

Also letztlich macht es wohl nur Sinn, vorher beim TÜV anzufragen, ob dort die entsprechende Reifenkombination eingetragen wird....Wäre ja bitter, wenn man die TÜV-Gebühren umsonst löhnt und dann nochmal neue Reifen kaufen müsste...aua...

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!