Zum Inhalt springen

MOKO nimmt Akra DB Eater ins Programm auf


t_s_o

Empfohlene Beiträge

Das ist mir eigentlich auf der Renne völlig egal. Es muss alles in erster Linie eine Funktion haben die Zielführend oder Zeitenoptimierend ist. Schönheit kommt zumindest bei mir erst an zweiter Stelle. Heißt jetzt nicht das ich nen hässlichen Bodykit haben werde, aber ich bin auf der Renne nicht zum Eisdielen Posen. Die Mädchenquote ist auf der Renne eine andere und die Girls die da sind interessieren sich meistens für den schnelleren weil se selber fahren. 😉

Link zu diesem Kommentar
vor 58 Minuten schrieb Silberrücken:

Über Design lässt sich streiten.

Jedoch: Diese Teile, vor allem rechts in Fahrtrichtung, verhalten sich, von hinten draufgefahren (Reifen, Bein), wie ein Stechbeitel. Das geht gar nicht!

Bei 2‘37“ gut zu sehen. Messerscharf!

LG Paolo

sehr gutes Argument

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Monate später...

Liebe Ducatisti, 

ich möchte hier mal ganz kurz auf paar Punkte eingehen. 

Eine Standgeräuschmessung ist hier absolut nicht zielführend, da es um die Lautstärke unter Last geht. 
Die Messpunkte auf den Rennstrecken sind je nach Strecke immer anders, das bedeutet: immer andere Drehzahlbereiche, immer andere Lasten, somit immer andere Lautstärken. 
Falls es euch doch interessiert, können wir das aber gerne mal noch nachreichen. 
Das Design der DB Eater ist so gewählt um die Abgase, und somit die Schallwellen nach unten (Richtung Asphalt) zu richten. Dh. die Schallwellen werden nicht mehr links und rechts in die Richtung der Mikrofone gelenkt = leiser auf dem Mikro! Wir machen nicht zum Spaß so "hässliche" Teile 🙂

Zudem war unser Ziel einen möglichst geringen Abgasgegendruck zu erzeugen und somit möglichst wenig Leistungsverlust zu schaffen - dazu sei gesagt, dass ein Kunde von uns mit den originalen Akrapovic DB Eatern unterwegs war, und auf der Rennstrecke sogar seinen Endtopf verloren hat, da die Federn gerissen sind - so hoch ist der Abgasgegendruck bei den originalen Akra DB Eatern. Was das für die Leistung der V4 bedeutet, brauche ich wohl niemandem erklären. 

Und zum Punkt "scharfkantig": Mich würde es mal interessieren, wie man das auf einem Video feststellen kann. Die Teile sind absolut gar nicht "messerscharf". Für die, die es nicht glauben, schicke ich gern mal ein Muster zu. Einfach melden! 

 

Wir geben uns einfach Mühe, dass ihr auch auf Strecken unterwegs sein könnt wo maximal 98 dB zulässig sind. Aber versprechen können wir es euch auch nicht, da es zu viele Variablen gibt, die wir nicht beeinflussen können. Das bezieht sich auf jeden einzelnen Fahrer - schnell unterwegs, langsamer unterwegs, Drehzahl, Geschwindigkeit, Umgebung, Luftdruck, Wetter, Messpunkte etc. etc. etc. 

Was wir euch garantieren können ist, dass die Chance mit den DB Eatern höher ist, dass ihr ein stressfreien Renntag erleben könnt, als ohne. 

Ich hoffe, dass ich ein paar Punkte einigermaßen verständlich erklären konnte. 
 

Bei Fragen, oder einer noch genaueren technischen Ausführung hierzu könnt ihr euch immer gerne melden 

 

DLzG Thomas - Moko 

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!