Zum Inhalt springen

Anlasserfreilauf 1098 montieren


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

Hallo zusammen,

Nachdem die Dichtung meiner Wasserpumpe sich verabschiedet hatte und ich Kühlflüssigkeit im Motor Öl hatte, habe ich mir bei der Gelegenheit gleich auch mal den Anlasserfreilauf meiner Duc angeschaut. Der war auch ziemlich eingelaufen und hatte es nach 55.000 km hinter sich. 
kann mir jemand sagen, wie viel Anzugs Moment die ZentralMutter des Freilaufs hat? Ist eine M30. Laut Werkstatt englischen Handbuch sind es 25 Newtonmeter. Kann das sein???

Wäre klasse, wenn mir jemand kurz ne Info geben kann.

Gruss 

Schönwetterfahrer

2CE0B80B-5F1D-4306-875E-DC8A2F784F6B.jpeg

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb Schönwetterfahrer:

Hallo zusammen,

Nachdem die Dichtung meiner Wasserpumpe sich verabschiedet hatte und ich Kühlflüssigkeit im Motor Öl hatte, habe ich mir bei der Gelegenheit gleich auch mal den Anlasserfreilauf meiner Duc angeschaut. Der war auch ziemlich eingelaufen und hatte es nach 55.000 km hinter sich. 
kann mir jemand sagen, wie viel Anzugs Moment die ZentralMutter des Freilaufs hat? Ist eine M30. Laut Werkstatt englischen Handbuch sind es 25 Newtonmeter. Kann das sein???

Wäre klasse, wenn mir jemand kurz ne Info geben kann.

Gruss 

Schönwetterfahrer

25 Newtonmeter?!? Nie im Leben. Die Schwungradmutter bei der 1198 wird mit 330 Nm (!) angezogen. Mag sein das es bei der 1098 geringfügig weniger ist aber 25 Nm ist was für M8-Schrauben und nicht für M24.

Das hast Du bestimmt mit dem Drehmoment für die 8 Schrauben die den Limarotor auf der Nabe fixieren verwechselt.

Und unbedingt mit Loctite-Schraubensicherung sichern.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 50 Minuten schrieb Schönwetterfahrer:

Hey Männer,

Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen. Genau so ist es mir auch ergangen als ich das gelesen habe. War beim Öffnen mit dem Schlagschrauber ordentlich fest. 
Freue mich wenn alles wieder zusammengebaut ist und die Dicke wieder läuft.

viele Grüße und schönen Abend

Patrick

Hallo Patrick,

besorge Dir unbedingt den passenden Gegenhalter und einen Drehmomentschlüssel der die 330 Nm kann weil man das Drehmoment an dieser Stelle unbedingt einhalten sollte. Zu wenig - Verzahnung auf der Kurbelwelle im Arsch weil sich die Mutter irgendwann lockert und die Schwungscheibe dann die Verzahnung zerhaut. Zu viel - Kurbelwellenstumpf reißt früher oder später ab weil der dann überlastet wird.

Beides ist schon diversen Leuten passiert. Schlagschrauber ist da NoGo.

Kai

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!