Zum Inhalt springen

Schaukelpferd


layed_black

Empfohlene Beiträge

Moin,

komme mittlerweile dazu einige Km mit der V4 zu fahren und merke immer wieder wie sie bei mir ab und zu anfängt sich aufzuschaukeln. Vor allem im unebenen kurvigen Straßen und beim schnellen Umsetzen. Wie geh ich am besten die Sache ran? Leider hab ich bisher kaum Erfahrung gemacht sowas einzustellen. 
Wiege naggisch etwa 103kg💪. Denke der Ottonormal Mario aus Bologna ist ein wenig leichter. 
Federbein Druckstufe mehr zu? Wie viel Klicks verstell ich auf einmal? Zu drehen und langsam ran testen an der selben Strecke? Oder Zugstufe? Oder Gabel Zug-/Druckstufe? 
Sorry für die wahrscheinlich naiven Fragen. 
Vielleicht findet sich ja jemand mit hilfreichen Tipps 🙂

Link zu diesem Kommentar

 

vor 13 Minuten schrieb w10765:

Komm mal zu mir, da kannste dann mal mit meiner Z1 fahren, da weißt dann was aufschaukeln ist.(sweat)

 

Glaub ich gern 😃 Auf meiner Gixxer wog ich "damals" auch noch etwa 25kg weniger. Da hatte ich solche Probleme nicht. Oder lag es an der kurvigen Vielfalt im Norden? Hmm..


Druckstufe zu der richtige Anfang? Ganz zu und dann langsam auf oder von meinem jetzigen Ist Zustand langsam zu? 

Link zu diesem Kommentar

ich bin noch viiiiel schwerer als du und finde nixx schaukeliges.

Das Fahrwerk (konventionell) steht auf Standard nach Handbuch, von da habe ich Druck und Zugstufe je um eine Umdrehung mehr "zu" gedreht und die Federvorspannung vorn 2x Richtung hart. Feder hinten Standard. 

Andere Federn hatte ich schon versucht, scheint aber keine auf dem freien Markt zu geben die ne Zulassung direkt für die PaniV4 haben.

Habe letztens irgendwo gelesen, Oelmenge in der Gabel in je 5ml Schritten zu erhöhen - das werde ich diese Woche testen.

Auf meine verflossenen Fireblade hat das auch schon mal geklappt, das Oel komprimiert sich halt weniger stark als das Luftpolster. 

Approppopp Oelmenge, laut Spezifikation hat die Standard Gabel 86ml Olemenge ist das korrekt, oder hatte ich Tomaten auf dem Augen?

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb SnakeMan:

Das Fahrwerk (konventionell) steht auf Standard nach Handbuch, von da habe ich Druck und Zugstufe je um eine Umdrehung mehr "zu" gedreht und die Federvorspannung vorn 2x Richtung hart. Feder hinten Standard.

Nicht raten, sondern Durchhänge messen. Dann weißt du auch ob die Feder passt. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!