Zum Inhalt springen

Unterschied Baujahr 2020 zu 2021


Empfohlene Beiträge

Habe mich gerade hier im Forum angemeldet und kurz unter Newbie vorgestellt.

Hier schon meine erste Frage:

Ich interessiere mich für eine Streetfighter V4.

Habe deshalb schon einige Beiträge und Testberichte gelesen.

Mehrfach wurde erwähnt, dass die 21er Euro 5 Motoren besonders untenrum besser laufen/ansprechen, als die 2020er Euro 4 Version.

Mittlerweile werden schon einige neuwertige 20er Modelle angeboten (sogar günstige Euro 4 Neufahrzeuge/Restbestände).

 

Kann auf den 20er-Modellen das Mapping vom 21er-Modell aufgespielt werden, oder wurde wegen Euro 5  wesentlich mehr geändert als nur das Mapping?

Lohnt es sich wirklich lieber ein 21er-Modell zu kaufen, oder sind die Unterschiede gar nicht so groß?

Link zu diesem Kommentar

@Knieschleifer: Ausnahmegenehmigung soll es bis 12.21 noch vom Händler geben, müßte ich mich dann wohl nicht darum kümmern.

 

@Ellenbogenschleifer: "unten und Mitte besser"  ist für mich auf der Landstrasse sehr wichtig,

                                         Abfall im fünfstelligem Drehzahlbereich nicht so wichtig.

                                         Andere Software von Drittanbieter während der Garantielaufzeit sicherlich problematisch.                                    

Link zu diesem Kommentar
vor 58 Minuten schrieb SanCatri:

@Knieschleifer: Ausnahmegenehmigung soll es bis 12.21 noch vom Händler geben, müßte ich mich dann wohl nicht darum kümmern.

 

@Ellenbogenschleifer: "unten und Mitte besser"  ist für mich auf der Landstrasse sehr wichtig,

                                         Abfall im fünfstelligem Drehzahlbereich nicht so wichtig.

                                         Andere Software von Drittanbieter während der Garantielaufzeit sicherlich problematisch.                                    

Fahr doch beide Probe … ich habe eine aus 7/20 und ein kleineres Ritzel drauf (-1Zahn) und kann mich nicht beschweren. 
Mein (neuer) Duc-Händler würde mir aber auch ein Softwareupdate anbieten ohne Gewährleistungsverlust. 
 

Anderseits kann man die Software von Daniel Deussen auch jederzeit selber wieder auf das Standartmapping bringen und wird somit auch nicht vom Händler gefunden / erkannt. 
 

Kauf Dir die 2020 für weniger Geld und Steck das Ersparte in Upgrades 🤣

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 6 Minuten schrieb Luke_LP:

Wenn aktuell nennenswert günstiger, würde ich auf jeden Fall die 20er nehmen.

Die lagen im März-April nahezu auf einem Niveau (+/- 1.500,-- EUR), deshalb habe ich die 21er genommen.

Genau das würde ich nicht. Denn es wurde einiges an den Fahrhilfen weiterentwickelt. Gehe von aus, bei der SF das gleiche wie an der Panigale. 
 

https://www.tuningblog.eu/kategorien/motorrad/2021-ducati-panigale-v4-309920/

Link zu diesem Kommentar

Gebrauchte Motorräder und Autos (besonders Oldtimer) werden meistens sehr hoch gehandelt,

deshalb brauche ich bei einer Ersparnis von nur ca. 1.500,- Euro nicht lange zu überlegen.

Streetfighter sind aber im Moment bei vielen Händler lieferbar und werden auch von Privat reichlich angeboten.

Ich habe meine Grenze bei 20.000,- Euro gesetzt.

Dafür bekomme ich im Moment eine neue 21er V4, eine neuwertige 20er V4S mit Zubehör und max. 5000km,

oder für etwas mehr eine neue V4S Euro 4.

Wenn ich es schaffe noch etwas zu warten, reicht es im Winter evtl. für eine gebrauchte 21er V4S, wäre dann wohl die beste Option.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 19 Minuten schrieb SanCatri:

Gebrauchte Motorräder und Autos (besonders Oldtimer) werden meistens sehr hoch gehandelt,

deshalb brauche ich bei einer Ersparnis von nur ca. 1.500,- Euro nicht lange zu überlegen.

Streetfighter sind aber im Moment bei vielen Händler lieferbar und werden auch von Privat reichlich angeboten.

Ich habe meine Grenze bei 20.000,- Euro gesetzt.

Dafür bekomme ich im Moment eine neue 21er V4, eine neuwertige 20er V4S mit Zubehör und max. 5000km,

oder für etwas mehr eine neue V4S Euro 4.

Wenn ich es schaffe noch etwas zu warten, reicht es im Winter evtl. für eine gebrauchte 21er V4S, wäre dann wohl die beste Option.

 

Ich würde definitiv zur 20er S greifen, anstatt zur 21er Standard.

wenn das Budget es zulässt wäre wahrscheinlich die 21er S am sinnvollsten, aber das würde ich je nach Preisunterschied entscheiden. Wenn man nun mit der 20er S zur 21er S einen Preisunterschied von 2K+ hat, würde ich die 20er S nehmen.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb t_s_o:

Genau das würde ich nicht. Denn es wurde einiges an den Fahrhilfen weiterentwickelt. Gehe von aus, bei der SF das gleiche wie an der Panigale. 
 

https://www.tuningblog.eu/kategorien/motorrad/2021-ducati-panigale-v4-309920/

Der Krümmerdurchmesser wurde auf 38mm reduziert? Das hört sich für den Laien nicht nach einem Schritt in die richtige Richtung an

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Fop86:

Ich würde definitiv zur 20er S greifen, anstatt zur 21er Standard.

wenn das Budget es zulässt wäre wahrscheinlich die 21er S am sinnvollsten, aber das würde ich je nach Preisunterschied entscheiden. Wenn man nun mit der 20er S zur 21er S einen Preisunterschied von 2K+ hat, würde ich die 20er S nehmen.

Genau so denke ich zur Zeit auch.

Wollte mich nur vergewissern, das die 21er Streetfighter tatsächlich im unteren und mittleren Bereich besser läuft.

Vielen Dank schon mal für die vielen Antworten!

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!