Zum Inhalt springen

Bautista statt Redding 2022?!


Basstler

Empfohlene Beiträge

vor 59 Minuten schrieb Desmo Topschi:

Laverty reißt aber auch keine Bäume aus!

Wer freiwillig in der WSBK auf ne BMW steigt ist n Masochist oder ihm alles egal!

oder bekommt nichts besseres

oder wird dafür entsprechend entlohnt

(so oder so, um Siege geht es dem Fahrer dann nicht)

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Stuffi:

Mit der Personalpolitik wird es nie mit dem WSBK-Titel. 🙄

Aber wer weiß...ist nen Wiesinger-Artikel und da heisst es erstmal abwarten, ob das am Ende auch so stimmt oder wieder nur Clickbaiting ist.

Warum? Redding hat viele Sprüche gemacht und ist letztlich genauso viel schuldig geblieben. Im Vergleich zu letztem Jahr keine Steigerung bei ihm. Er selbst hat ja die Personalpolitik von Ducati kritisiert, weil sie Rinaldi statt Davis genommen haben (Thema Fahrergröße). Kommt beim Arbeitgeber immer gut an....

Link zu diesem Kommentar

Tom Sykes wird vermutlich seinen Hut nehmen müssen. Denn sein Vertrag läuft Ende der Saison aus. Die Verhandlungen scheinen nicht zum Abschluß zu kommen. Aber wenn Scott unterschrieben hat wie jetzt auch auf der WSBK Website zu lesen wirds wohl nix mehr mir BMW und Sykes.

Redding wechselt für die WorldSBK-Kampagne 2022 zu BMW

 
Thursday, 19 August 2021 09:30 GMT
redding_01_full.jpg
 
 

Der britische Fahrer wird nächste Saison neben dem niederländischen Fahrer Michael van der Mark von Ducati zu BMW wechseln, die BMW-Verhandlungen mit Tom Sykes laufen im Moment

Der Fahrermarkt 2022 in der MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft hat sich mit Scott Redding für die Saison 2022 und dem BMW Motorrad WorldSBK Team nach zwei Saisons bei Aruba.it Racing – Ducati entschieden, in seiner ersten vollen Saison beim Hersteller aus Bologna holte er den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Redding wechselte nach einem erfolgreichen 2019er Jahr in Großbritannien für 2020 zur WorldSBK und hatte unmittelbaren Einfluss auf die Weltmeisterschaft, indem er sechs Podiumsplätze in Folge holte, um seine WorldSBK-Karriere mit Stil zu beginnen. Er konnte Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) in seiner Rookie-Saison um den Titel herausfordern, blieb aber letztendlich dahinter. 2021 hat sich für Redding und Ducati als ein herausforderndes Jahr mit vielen Höhen und Tiefen erwiesen. Die Nachricht von Reddings Wechsel zu BMW kam nach einem starken Wochenende in Most, an dem Redding einen Sieg und drei Podiumsplätze holte.

Insgesamt hat Redding in seinen bisher 42 WorldSBK-Rennen acht Siege und 22 Podestplätze eingefahren. Vor seinem Wechsel in die WorldSBK holte Redding 2019 den britischen Superbike-Titel, während er mit 90 gestarteten Rennen auch viel MotoGP™ -Erfahrung hat und während seiner Zeit in der MotoGP™ zwei Podestplätze holte.

Für 2022 wird Redding Partner des niederländischen Fahrers Michael van der Mark im BMW Motorrad WorldSBK Team und van der Mark geht in seine zweite Saison mit dem deutschen Hersteller. Über eine Vertragsverlängerung für 2022 laufen Gespräche zwischen BMW und van der Marks aktuellem Teamkollegen, dem Weltmeister von 2013, Tom Sykes.

In einem Post auf Instagram würdigte Redding seine Ducati-Kollegen während seiner gesamten Karriere, verriet jedoch, warum er bei BMW unterschrieben hat. Er sagte: „Dies ist ein ganz besonderer Tag für mich, um ankündigen zu können, dass ich bei BMW Motorrad Motorsport für die Superbike-Weltmeisterschaft 2022 antreten werde. Sie waren der erste Hersteller, der wirklich wollte, dass ich für sie in der WorldSBK unterschreibe, und ich bin begeistert, dass wir diese Vereinbarung treffen konnten. Diese Entscheidung fiel mir sehr schwer, da ich meine Zeit bei Ducati sehr genossen habe. Ich bin für sie in der MotoGP, den British Superbikes und den World Superbikes gefahren. Sie haben mir bei meinem ersten Versuch im Jahr 2019 geholfen, den britischen Superbike-Titel zu gewinnen, und ich konnte mit ihrer Unterstützung letztes Jahr in meiner ersten Saison in der World Superbikes Vizeweltmeister werden.”

„Ich werde für die Menschen von Ducati und ihre unglaublichen Fans immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben. Mein einziger Fokus liegt jetzt darauf, für den Rest des Jahres 2021 weiterhin mein Maximum für Ducati und meine Crew zu geben. Wir kämpfen immer noch um den Titel und ich bin entschlossen, unsere Beziehung positiv zu beenden. Aber ich denke, es ist der richtige Zeitpunkt, um zu BMW Motorrad zu wechseln und eine neue, spannende Herausforderung anzunehmen. Es ist klar, wie sehr sie wollen, dass ich Teil ihres Projekts bin. Sie haben seit ihrer Rückkehr zur WorldSBK Engagement und Entwicklung bewiesen. Ich fühle mich geehrt, dass sie mir ihr Vertrauen geschenkt haben, um ihre Ziele zu erreichen, und ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit ihrem Engagement, ihrem Ehrgeiz und ihren Ressourcen eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit genießen können.“

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor, sagte: „Wir freuen uns sehr, Scott in unserer WorldSBK-Familie willkommen zu heißen. In den letzten Jahren hat er bewiesen, dass er einen großartigen Übergang vom GP über die BSB in die WorldSBK vollzogen hat, um einer der stärksten Fahrer im Feld zu werden. Wir sind daher überzeugt, dass Scott mit seinem Kampfgeist und absolutem Siegeswillen der perfekte Neuzugang für das BMW Motorrad WorldSBK Team und eine weitere Verstärkung für unser gesamtes WorldSBK-Projekt ist. Wir heißen Scott herzlich willkommen und freuen uns auf eine starke Zusammenarbeit.“

Shaun Muir, Teamchef des BMW Motorrad WorldSBK Teams, fügte hinzu: „Wir verfolgen Scotts Karriere seit einigen Jahren und freuen uns, dass er nun Teil unseres Teams wird. Seine Erfolge sprechen für sich und es ist toll, dass er sein Können und seine Erfahrung in Zukunft in das BMW Motorrad WorldSBK Team einbringen wird. Mit ihm unterstreicht BMW Motorrad Motorsport einmal mehr die große Bedeutung des WorldSBK-Projekts und das Ziel, sich ganz oben zu etablieren.“

Link zu diesem Kommentar
vor 23 Minuten schrieb 9to10:

Warum? Redding hat viele Sprüche gemacht und ist letztlich genauso viel schuldig geblieben. Im Vergleich zu letztem Jahr keine Steigerung bei ihm. Er selbst hat ja die Personalpolitik von Ducati kritisiert, weil sie Rinaldi statt Davis genommen haben (Thema Fahrergröße). Kommt beim Arbeitgeber immer gut an....

Ducati hätte aus meiner Sicht Bautista halten sollen. 

Anyway, mit dem super-konstanten Rea als Gegner kann sich kein Titelanwärter einen Fehler erlauben. Ich dachte nach Lauf 2 in Assen ist das Thema Meisterschaft entschieden, aber dieses Jahr scheint Rea doch streckenselektiv ein paar Probleme mit seiner Kawa zu haben.

Link zu diesem Kommentar
vor 12 Stunden schrieb Jens39:

Ich jedenfalls traue Bautista mehr zu als  Redding. Ob es zum Titel reicht werden wir nächste Saison ja sehen. Ich drück ihm  die Daumen.

m.M.. Álvaro kam in der 2. Saisonhälfte nicht mehr an seine top Form ran. Fiel in fast jeder Kurve im Kampf mit Rea hin. Bei Scott sehen wir mom eher das Gegenteil, er hat zeigt sich fehlerfrei und kämpferisch. 
 

ich meine dass es dieses WE mit den langsamen Kurven wieder gut ausschaut für Redding

Link zu diesem Kommentar

Was die mit Hasta la vista, Alvaro Bautista wollen ist mir ein Rätsel. Nach riesigem Vorsprung stapeleten sich die gehimmelten Panis in den Kiesbetten dieser Welt - muss man auch mal bringen. Statt Kamikaze-Joes sollte man endlich an die  Böcke ran. Ray und der Türke sind schnell UND sicher unterwegs, was bringt es wenn man Achtungserfolge bringt, die dann von Kiesbettausflügen begleitet werden? Ducati und Personalpolitik, zwei Welten.

Link zu diesem Kommentar

Alvaro wurde in Navarro in einem Interview konkret nach Ducati gefragt. Politisch antwortete er er hätte  mehrere Anfragen von verschiedenen Teams vorliegen. Wirklich dementiert hat er die Wechselgerüchte zu Ducati aber nicht!

Ein eindeutiges „Vielleicht“.

https://www.worldsbk.com/de/videos/2021/2021 WorldSBK Navarra Thursday Bautista Tito Interview

Aber trotz der hier im Threat angeführten Kritiken. Wer soll den Sitz von Scott denn einnehmen?

Petrux??? Ist keine Siegfahrer.

Sykes??? evtl Aber auch Kiesbett aphil. Vor allem weil er sich weigert die Elektronik zu benutzen. Da kriegt er Probleme mit Giggi der das als Gotteslästerung empfindet. Laut Folger fährt Sykes ohne jegliche Elektronische Unterstützung. Alles OFF.

Ich denke da gibt es im Augenblick wenig (keine) Alternativen zu Alvaro.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 27 Minuten schrieb Leitwolf:

Casey Stoner for Ever! 🖕🏻

Er nun wieder🤣

Zu Bautista: Der wurde damals ziemlich zeitgleich sturzanfällig als Ducati ihm im Zuge der Verpflichtung von Petrux offenbarte, dass er nicht wie versprochen in die Moto GP zurückkehrt und i.Ü. auch nicht mehr so viel Kohle für sein Engagement in der WSBK erhält. Und schon fängt die Grüblerei an ….

Eine Rückkehr halte ich indes für wenig vielversprechend, wer ansonsten in Frage kommt????

Ich hoffe nur, dass Ducati in der Moto GP die Jungen hält, allen voran Pecko & Martinator🤩💪👍

Link zu diesem Kommentar

...vielleicht ja doch Folger zu Ducati? er ist ja auch eher "klein" und leicht. So würde sich BMW auch ein weiteres Werksbike bei Bonovo für Sykes sparen. Aber vielleicht kommt es ja gaaanz anders. 

Habe vorhin gelesen, dass Honda wohl über ein neues Homologations-Modell nachdenkt. Derzeit scheinen sie ja auch das schlechteste Package zu haben.

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Desmo Topschi:

Sykes??? evtl Aber auch Kiesbett aphil. Vor allem weil er sich weigert die Elektronik zu benutzen. Da kriegt er Probleme mit Giggi der das als Gotteslästerung empfindet. Laut Folger fährt Sykes ohne jegliche Elektronische Unterstützung. Alles OFF.

Der Sykes ist immerhin bester BMW Fahrer. Das alles ohne Fahrhilfen finde ich jetzt nicht so schlecht. Den van der Mark hätte ich vor der Saison stärker einschätzt... Und naja Folger..... Wenn man die deutsche Brille mal absetzt, bringt er diese Saison nicht wirklich was zusammen. 

Link zu diesem Kommentar

Jonas Kiste scheint ne Baustelle zu sein, Rahmen mit mehr Flex, was hat’s ihm und den andern gebracht? Elektronik muß von Jonas Kumpel ein Eigenregie angepasst werden, Sensorprobleme usw.  topschi schon schrieb.  Dazu scheint er mir ein Sensibelchen, nat ein sehr schneller aber eben.. feinfühliger Fahrer zu sein. Da wird auch ein SCOTT erstmal ernüchtert sein

Link zu diesem Kommentar
vor 37 Minuten schrieb tfi04:

Jonas Kiste scheint ne Baustelle zu sein, Rahmen mit mehr Flex, was hat’s ihm und den andern gebracht? Elektronik muß von Jonas Kumpel ein Eigenregie angepasst werden, Sensorprobleme usw.  topschi schon schrieb.  Dazu scheint er mir ein Sensibelchen, nat ein sehr schneller aber eben.. feinfühliger Fahrer zu sein. Da wird auch ein SCOTT erstmal ernüchtert sein

Wenn es wirklich an der Elektronik liegen sollte dann OK... Aber das glaube ich erst wenn ich's gesehen habe 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!