Zum Inhalt springen

Alternative LiFePo4 zu Aliant


Empfohlene Beiträge

vor 11 Stunden schrieb desmo.nero:

September 2020 gekauft.

Die Garantie ist fürn Arsch, da hieß es gleich tiefentladen und fertig.

Aber Tiefentladen heißt ja nicht defekt.
Mein CTEK-Ladegerät hat eine meiner 3 tiefentladenen bereits 2x wiederbelebt.

Hat n paar Tage gedauert, aber es geht. Dranhängen, am nächsten Tag ruhen lassen, wieder dran hängen, ruhen, ... irgendwann war sie wieder am Leben.
Beim anstöpseln fährt das Ctek immer eine Diagnose. Bei Tiefentladung versucht sie diese zu überbrücken. Wohl braucht sie da einigen Versuche.

Link zu diesem Kommentar

Viel zu gefährlich, wenn schon Verformung stattgefunden hat.    
Ich würde der Aliant noch eine neue Chance geben, kostet doch nicht die Welt.

Jamparts hat immer ganz gute Prozente. Außerdem kannst du doch keine Japanische oder Chinesische Batterie, in eine italienische Diva, einbauen

🙈

Link zu diesem Kommentar
vor 19 Minuten schrieb PeterPiper:

Wieso ist deine Batterie nach so kurzer Zeit defekt? Produktionsfehler oder Verbraucher der falsch angeschlossen ist?

Gute Frage, viel falsch machen kann man ja nicht.

Bei JamParts hatte ich angerufen, ich soll sie einschicken damit er mir bestätigt dass sie kaputt ist...no shit, Sherlock...

Werde es wohl mal mit einer JMT probieren, wenn das das gleiche Fiasko wird kauf ich zukünftig wieder alle zwei Jahre eine Blei, das nimmt sich von den Kosten auch nix.

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb desmo.nero:

...wieder alle zwei Jahre eine Blei, das nimmt sich von den Kosten auch nix.

Klemmst Du die Batterie über den Winter oder bei längeren Standzeiten nicht ab und lädst nach? Eine Blei-Säure-Batterie hält bei normaler Pflege ohne Probleme 5-6 Jahre durch.

Der Vorteil eines Akkus ist ja eher die Gewichtsersparnis und die unter normalen Bedingungen geringere Selbstentladung. Wenn der Akku über den Winter in der kalten Garage im Moped bleibt, ist der schnell fritte.

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Minuten schrieb desmo.nero:

Gute Frage, viel falsch machen kann man ja nicht.

Bei JamParts hatte ich angerufen, ich soll sie einschicken damit er mir bestätigt dass sie kaputt ist...no shit, Sherlock...

Werde es wohl mal mit einer JMT probieren, wenn das das gleiche Fiasko wird kauf ich zukünftig wieder alle zwei Jahre eine Blei, das nimmt sich von den Kosten auch nix.

Hast du vielleicht einen Verbraucher der kontinuierlich zieht? Kennzeichenbeleuchtung, Blinker oder sonstige Anbauteile?

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...
Am 29.3.2022 um 22:25 schrieb desmo.nero:

September 2020 gekauft.

Die Garantie ist fürn Arsch, da hieß es gleich tiefentladen und fertig.

Da hast aber Pech. Ich hatte damals für meine BMW so ne sackschwere Blei Batterie über eBay gekauft. Die war dann auch nach nem dreiviertel Jahr oder so defekt. Ich hab dann die Versandkosten fürs einschicken getragen und ne neue bekommen. 

Bei mir war's zu 99,9% das ABS was die Batterie komplett leer gezogen hat. Man konnte nicht mal mehr fremdstarten...

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!