Zum Inhalt springen

Tausch Bremsleitung vordere Pumpe zum Steuergerät


PaniBasti

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich muss bei meiner Pani V4S BJ 2019 die auf dem Bild markierten Leitung tauschen. 
 

Muss ich hierbei etwas bestimmtes beachten? Oder einfach tauschen und ganz normal an den Sätteln und an der Bremspumpe entlüften? Gibts es noch irgendwas wegen der ABS Einheit beim entlüften zu beachten?

Danke euch fürs Feedback im Voraus. 
 

Gruß 

 

Sebastian 

6EC95F67-93BC-487D-89FB-BAC94C761F86.jpeg

Bearbeitet von PaniBasti
Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb PaniBasti:

...

Muss ich hierbei etwas bestimmtes beachten? Oder einfach tauschen und ganz normal an den Sätteln und an der Bremspumpe entlüften? Gibts es noch irgendwas wegen der ABS Einheit beim entlüften zu beachten?

...

Eigentlich sollte es ganz normal gehen wie bei Motorrädern ohne ABS.

Was Du aber vielleicht tun kannst um das Entlüften zu beschleunigen:

- unbedingt neue Kupfer- oder besser Alu-Dichtringe für die Hohlschrauben verwenden

- zum Tauschen der Leitung erst den Vorratsbehälter an der Pumpe leeren, dann die Leitung tauschen und dann bevor Du mit Enlüften anfängst die Kolben in beiden Sätteln ganz zurückdrücken. Im Idealfall bekommst Du damit die neue Leitung schon wieder von unten her befüllt und dann geht das Entlüften deutlich flotter.

- zuerst an der Pumpe entlüften (damit Du keine Luft in die Leitung pumpst) und dann die Leitung zu beiden Sätteln; danach noch mal kurz an der Pumpe entlüften.

- zum Schluss ziehe ich zum Entlüften der Sättel den Hebel an der Pumpe durch und befestige ihn so mit einem Riemen/Kabelbinder am Lenker damit keine Flüssigkeit zurück in Richtung Pumpe gedrückt werden kann. Dann die Enlüfterschraube am Sattel öffnen und den Sattel durch Zurückdrücken der Kolben entlüften. Dabei müssen die Sättel aber in Einbauposition bleiben damit darin eingeschlossene Luft auch in Richtung der Entlüftungsbohrung aufsteigen kann.

- Den Sattel der Hinterradbremse muss man zum Entlüften meist abbauen weil die Entlüftungsbohrung sonst nicht nach oben zeigt.

Kai

Bearbeitet von lunschi
Link zu diesem Kommentar
vor 32 Minuten schrieb lunschi:

Eigentlich sollte es ganz normal gehen wie bei Motorrädern ohne ABS.

Was Du aber vielleicht tun kannst um das Entlüften zu beschleunigen:

- unbedingt neue Kupfer- oder besser Alu-Dichtringe für die Hohlschrauben verwenden

- zum Tauschen der Leitung erst den Vorratsbehälter an der Pumpe leeren, dann die Leitung tauschen und dann bevor Du mit Enlüften anfängst die Kolben in beiden Sätteln ganz zurückdrücken. Im Idealfall bekommst Du damit die neue Leitung schon wieder von unten her befüllt und dann geht das Entlüften deutlich flotter.

- zuerst an der Pumpe entlüften (damit Du keine Luft in die Leitung pumpst) und dann die Leitung zu beiden Sätteln; danach noch mal kurz an der Pumpe entlüften.

- zum Schluss ziehe ich zum Entlüften der Sättel den Hebel an der Pumpe durch und befestige ihn so mit einem Riemen/Kabelbinder am Lenker damit keine Flüssigkeit zurück in Richtung Pumpe gedrückt werden kann. Dann die Enlüfterschraube am Sattel öffnen und den Sattel durch Zurückdrücken der Kolben entlüften. Dabei müssen die Sättel aber in Einbauposition bleiben damit darin eingeschlossene Luft auch in Richtung der Entlüftungsbohrung aufsteigen kann.

- Den Sattel der Hinterradbremse muss man zum Entlüften meist abbauen weil die Entlüftungsbohrung sonst nicht nach oben zeigt.

Kai

Original sind es Kupferdichtungen oder? Also würdest du empfehlen diese gegen Alu zu tauschen? 
 

Muss ich den hinteren Kreis auch entlüften, wenn ich nur die Leitung von der vorderen Bremse tausche? 

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb PaniBasti:

Original sind es Kupferdichtungen oder? Also würdest du empfehlen diese gegen Alu zu tauschen? 
 

Muss ich den hinteren Kreis auch entlüften, wenn ich nur die Leitung von der vorderen Bremse tausche? 

Kannst auch Kuperdichtringe nehmen; ich nehme gern Alu weil die etwas weicher sind und sich meiner Meinung nach besser an die Oberflächen anpassen. Auf jeden Fall aber neue weil die alten durch das vorherige Verpressen hart geworden sind.

Der hintere Kreis ist eigentlich vollständig vom vorderen getrennt; einfach das Pedalgefühl bewerten. Wenn sich da nichts ändert brauchst Du auch nicht entlüften (oder Du hättest schon vorher entlüften sollen 😁 ).

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden schrieb lunschi:

Kannst auch Kuperdichtringe nehmen; ich nehme gern Alu weil die etwas weicher sind und sich meiner Meinung nach besser an die Oberflächen anpassen. Auf jeden Fall aber neue weil die alten durch das vorherige Verpressen hart geworden sind.

Der hintere Kreis ist eigentlich vollständig vom vorderen getrennt; einfach das Pedalgefühl bewerten. Wenn sich da nichts ändert brauchst Du auch nicht entlüften (oder Du hättest schon vorher entlüften sollen 😁 ).

Kai

Weist du zufällig auch welche Größe die Dichtung hat? 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!