Zum Inhalt springen

Schräglagenfreiheit bei der PF848


Empfohlene Beiträge

Moin zusammen,

mich würde Mal interessieren was ihr auf der LS so für Schräglagen mit der PF Fahrt. 

Ich habe bei ihr irgendwie das Gefühl, dass sie doch relativ schnell an ihre Grenzen kommt. Fahre eigentlich eher normal und gebe in Schräglage nur wenig bzw. kein Gas.- sieht man auch am Reifen. Trotzdem rutscht sie manchmal schon. Mit der Touno V4 ging da definitiv mehr. 

Hab aktuell den Rossi III drauf mit V: 2,3 und H: 2,8 bar. 

Wie sind da eure Erfahrungen, vllt habt ihr ja sogar noch ein paar Bilder vom Reifen bzw in Aktion? ;)

 

IMG20220422201711.jpg

IMG20220422201732.jpg

Bearbeitet von chef24
Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb chef24:

Moin zusammen,

mich würde Mal interessieren was ihr auf der LS so für Schräglagen mit der PF Fahrt. 

Ich habe bei ihr irgendwie das Gefühl, dass sie doch relativ schnell an ihre Grenzen kommt. Fahre eigentlich eher normal und gebe in Schräglage nur wenig bzw. kein Gas.- sieht man auch am Reifen. Trotzdem rutscht sie manchmal schon. Mit der Touno V4 ging da definitiv mehr. 

Hab aktuell den Rossi III drauf mit V: 2,3 und H: 2,8 bar. 

Wie sind da eure Erfahrungen, vllt habt ihr ja sogar noch ein paar Bilder vom Reifen bzw in Aktion? ;)

 

IMG20220422201711.jpg

IMG20220422201732.jpg

Sorry …. Echt sorry… aber du hast nen Angststreifen von guten 5cm hinten und redest über rutschen??? 
Du solltest mal Trainings besuchen und wenn das nix bringt dir ein anderes Hobby suchen. Denn dein Skill ist Selbstmord. 
So wie dein Reifen aussieht, kommt der nicht mal annähernd auf Temperatur. Das sagt dann auch schon alles. 
 

Ob Pussy oder die 1098SF. Kenne kein anderes Naked mit mehr Schräglagenfreiheit. Also liegt es wohl an dir! Und Schräglagenfreiheit hat nix mit rumrutschen zu tun, sondern aufsitzen. An den Rasten oder Auspuff oder Verkleidung.

Link zu diesem Kommentar
vor 16 Minuten schrieb chef24:

Moin zusammen,

mich würde Mal interessieren was ihr auf der LS so für Schräglagen mit der PF Fahrt. 

Ich habe bei ihr irgendwie das Gefühl, dass sie doch relativ schnell an ihre Grenzen kommt. Fahre eigentlich eher normal und gebe in Schräglage nur wenig bzw. kein Gas.- sieht man auch am Reifen. Trotzdem rutscht sie manchmal schon. Mit der Touno V4 ging da definitiv mehr. 

Hab aktuell den Rossi III drauf mit V: 2,3 und H: 2,8 bar. 

Wie sind da eure Erfahrungen, vllt habt ihr ja sogar noch ein paar Bilder vom Reifen bzw in Aktion? ;)

 

IMG20220422201711.jpg

IMG20220422201732.jpg

Wie du selbst schon gesehen hast, ist der Reifen bei weitem nicht am Ende. Wie alt sind deine Reifen? Bei welcher Temperatur bist du gefahren? Außerdem kommt mir der Reifendruck vom Hinterreifen sehr hoch vor... Ich fahre mit meinem BT23 immer um die 2,5 bar...

Link zu diesem Kommentar

...woran machst Du das fest dass sie rutscht?

Der Rosso III ist in meinen Augen nicht der allerbeste Reifen aber bei der moderaten Schräglage die Du da fährst sollte auch der nicht rutschen.

Für die Landstrasse würde ich allerdings vorn eher 2,4 - 2,5 bar kalt empfehlen, hinten bei Solobetrieb max. 2,6. Die 0,2 bar Unterschied sollten es aber jetzt auch nicht ausmachen.

Welche Einstellungen der Federung/Dämpfung fährst Du?

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb t_s_o:

Sorry …. Echt sorry… aber du hast nen Angststreifen von guten 5cm hinten und redest über rutschen??? 
Du solltest mal Trainings besuchen und wenn das nix bringt dir ein anderes Hobby suchen. Denn dein Skill ist Selbstmord. 
So wie dein Reifen aussieht, kommt der nicht mal annähernd auf Temperatur. Das sagt dann auch schon alles. 
 

Ob Pussy oder die 1098SF. Kenne kein anderes Naked mit mehr Schräglagenfreiheit. Also liegt es wohl an dir! Und Schräglagenfreiheit hat nix mit rumrutschen zu tun, sondern aufsitzen. An den Rasten oder Auspuff oder Verkleidung.

Hehe, kein Problem. Bei den Bildern habe ich in einem Forum nichts andere erwartet ;)

Da ich bei meinen drei letzen Bikes die Probleme nicht hatte, schließe ich nicht aus, dass die Diva und ich uns erst noch einspielen müssen. 

Hattest du denn die 1098 oder 848?

vor 59 Minuten schrieb Michel87:

Wie du selbst schon gesehen hast, ist der Reifen bei weitem nicht am Ende. Wie alt sind deine Reifen? Bei welcher Temperatur bist du gefahren? Außerdem kommt mir der Reifendruck vom Hinterreifen sehr hoch vor... Ich fahre mit meinem BT23 immer um die 2,5 bar...

Müsste jetzt schauen wir alt die sind. Aber höchstens drei Jahre. War ca 17 Grad und bewölkt. Der Druck könnte natürlich ein Punkt sein. Bin den vorher noch nicht gefahren. Probiere 2,5 Mal aus ;)

vor einer Stunde schrieb lunschi:

...woran machst Du das fest dass sie rutscht?

Der Rosso III ist in meinen Augen nicht der allerbeste Reifen aber bei der moderaten Schräglage die Du da fährst sollte auch der nicht rutschen.

Für die Landstrasse würde ich allerdings vorn eher 2,4 - 2,5 bar kalt empfehlen, hinten bei Solobetrieb max. 2,6. Die 0,2 bar Unterschied sollten es aber jetzt auch nicht ausmachen.

Welche Einstellungen der Federung/Dämpfung fährst Du?

Kai

Sie ging mir gerade erst vor ein paar Tagen in der Kurve kurz weg. 

Denke eigentlich auch, dass der Reifen noch lange nicht am Ende sein sollte. Vor allem nicht bei der Temperatur und Schräglage. 

Das Setting kann ich dir leider aus dem Kopf nicht sagen. Müsste ich nochmal nachschauen. 

War nur etwas verunsichert, da ich auch bei Gebrauchten bisher kein Angebot gesehen habe wo jemand das Ding bis auf die Kante fährt- hier im Forum natürlich schon.

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Minuten schrieb chef24:

Hehe, kein Problem. Bei den Bildern habe ich in einem Forum nichts andere erwartet ;)

Da ich bei meinen drei letzen Bikes die Probleme nicht hatte, schließe ich nicht aus, dass die Diva und ich uns erst noch einspielen müssen. 

Hattest du denn die 1098 oder 848?

Müsste jetzt schauen wir alt die sind. Aber höchstens drei Jahre. War ca 17 Grad und bewölkt. Der Druck könnte natürlich ein Punkt sein. Bin den vorher noch nicht gefahren. Probiere 2,5 Mal aus ;)

Sie ging mir gerade erst vor ein paar Tagen in der Kurve kurz weg. 

Denke eigentlich auch, dass der Reifen noch lange nicht am Ende sein sollte. Vor allem nicht bei der Temperatur und Schräglage. 

Das Setting kann ich dir leider aus dem Kopf nicht sagen. Müsste ich nochmal nachschauen. 

War nur etwas verunsichert, da ich auch bei Gebrauchten bisher kein Angebot gesehen habe wo jemand das Ding bis auf die Kante fährt- hier im Forum natürlich schon.

Ich fuhr die 1098S über 7 Jahre bis zu einem nicht verschuldeten Unfall.

Aber von der Geometrie ist das egal ob 1098 oder 848.

Fuhr den Conti Race Attack vorne bis auf die Kante auf der Straße. Wenn du dir die Konturen anschaust, merkst du dass das recht „schräg“ ist. Wenn ich deine Sachen so lese, solltest du bei Null anfangen. A.) Fahrwerk auf Standard, b.) Reifendrücke richtig einstellen (Herstellerangaben) und nicht versuchen die SF wie ein NakedBike zu fahren, sondern wie einen Supersportler. Viel Gewicht und Körper aufs Vorderrad. Tief mit dem Oberkörper. Hanging Off…

Dann wird das.

Die Pirellis brauchen Temp damit es funktioniert. Wenn du da nicht ran kommst, Wechsel auf einen Conti Sport Attack. Der braucht keine Temp und hat auch keinen Kippelmoment bei Schräglage.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb chef24:

Moin zusammen,

mich würde Mal interessieren was ihr auf der LS so für Schräglagen mit der PF Fahrt. 

Ich habe bei ihr irgendwie das Gefühl, dass sie doch relativ schnell an ihre Grenzen kommt. Fahre eigentlich eher normal und gebe in Schräglage nur wenig bzw. kein Gas.- sieht man auch am Reifen. Trotzdem rutscht sie manchmal schon. Mit der Touno V4 ging da definitiv mehr. 

Hab aktuell den Rossi III drauf mit V: 2,3 und H: 2,8 bar. 

Wie sind da eure Erfahrungen, vllt habt ihr ja sogar noch ein paar Bilder vom Reifen bzw in Aktion? ;)

 

IMG20220422201711.jpg

IMG20220422201732.jpg

 Als ich meine  aktuelle 1098 gekauft habe, war vorne wie hinten der Rosso 2 drauf,  der Reifen war für mich ungewohnt und fühlte mich nicht wohl.

als die leer waren hab ich dem Dealer gesagt ich will meine gewohnten BT 16 oben haben.. zum Service Termin gekommen… hinten BT 16 bekommen vorne s21 ?! Weiß nicht mehr Hypersport stand drauf,  funktionierte gleich auf anhieb wieder Besser, jedoch fehlte das Vertrauen ins  Vorderrad, hatte immer das Feeling er rutscht weg.  Ich kannte das so nicht, da ich eine 1098s zuvor bereits etliche Jahre sehr sportlich bewegte.

 Im Endeffekt 2x BT16  montiert und Fahrwerk kontrolliert, die gute liegt mir wieder.  Ich denke da muss jeder was für sich selbst finden.

Angststreifen findest bei mir  noch am Vorderrad, hinten Würstchen 😅
 

Link zu diesem Kommentar

...ohne jetzt eine Reifendiskussion anstoßen zu wollen - ich hätte meinen momentanten Lieblingsreifen Rosso Corsa II empfohlen. Der Rosso III war imho zwar nicht schlecht (solange neu) aber recht schnell runtergeraspelt und je weniger Profil um so blöder fuhr der auf der 1198.

Kai

Link zu diesem Kommentar

Also, wie schon jetzt häufig geschrieben... 

1. Fahrwerk komplett auf Werkseinstellung, wer weiß was da gestellt wurde. 

2. Reifen hinten weniger Druck. Ich fahre auf der lS. max. 2,5 kalt hinten, vorne 2,4 nicht weniger. 

Bei dem Angststreifen muss man wirklich von Angst oder Unsicherheit sprechen, das ist ja keine Schräglage. Entweder passt was gar nicht und du bist verunsichert, oder du bist grundsätzlich nicht sicher auf dem Moped. Wenn man dann vorsichtig ist ist dass ja erstmal nicht verkehrt, aber daran muss man arbeiten, wenn man nicht irgendwann im Graben landen will. Ein Kurventraining ist dann wirklich ein mega gutes Event in das du investieren solltest...

...macht noch dazu richtig Bock! 

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb Preacher0815:

 Als ich meine  aktuelle 1098 gekauft habe, war vorne wie hinten der Rosso 2 drauf,  der Reifen war für mich ungewohnt und fühlte mich nicht wohl.

als die leer waren hab ich dem Dealer gesagt ich will meine gewohnten BT 16 oben haben.. zum Service Termin gekommen… hinten BT 16 bekommen vorne s21 ?! Weiß nicht mehr Hypersport stand drauf,  funktionierte gleich auf anhieb wieder Besser, jedoch fehlte das Vertrauen ins  Vorderrad, hatte immer das Feeling er rutscht weg.  Ich kannte das so nicht, da ich eine 1098s zuvor bereits etliche Jahre sehr sportlich bewegte.

 Im Endeffekt 2x BT16  montiert und Fahrwerk kontrolliert, die gute liegt mir wieder.  Ich denke da muss jeder was für sich selbst finden.

Angststreifen findest bei mir  noch am Vorderrad, hinten Würstchen 😅
 

Bt016 hatte ich auf meiner RGV und der war warm nicht verkehrt, kalt ein Graus 😬. Hast du das auch schon festgestellt? 

Der S21 ist für mich erste Wahl. Gerade am Vorderrad vermittelt mir der Reifen ein gutes Vertrauen. 

Bearbeitet von Janis
Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb lunschi:

...ohne jetzt eine Reifendiskussion anstoßen zu wollen - ich hätte meinen momentanten Lieblingsreifen Rosso Corsa II empfohlen. Der Rosso III war imho zwar nicht schlecht (solange neu) aber recht schnell runtergeraspelt und je weniger Profil um so blöder fuhr der auf der 1198.

Kai

War beim Angel GT genauso. Auf den letzten 1000km Unfahrbar

trotz Profil runtergeschmissen 

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb pool:

Ich hab schon wieder den @Luke_LP im Verdacht aber diesmal scheinbar unbegründet. Scheicnt doch echt zu sein 👍

Haha, zu geil, dass ich bei solchen Fragestellungen grundsätzlich unter Generalverdacht stehe.

Ein Angststreifen von 5-8 cm sagt ja erstmal nicht darüber aus, dass man grundsätzlich langsam ist.

Vielleicht liegt der Schwerpunkt einfach auf den Geraden. Kurven immer schön mit Obacht nehmen und auf den Geraden verbläst man das Gelumpe mit 200+ km/h. Ist doch ganz normal :D

Bearbeitet von Luke_LP
Link zu diesem Kommentar
vor 10 Minuten schrieb Luke_LP:

Haha, zu geil, dass ich bei solchen Fragestellungen grundsätzlich unter Generalverdacht stehe.

Ein Angststreifen von 5-8 cm sagt ja erstmal nicht darüber aus, dass man grundsätzlich langsam ist.

Vielleicht liegt der Schwerpunkt einfach auf den Geraden. Kurven immer schön mit Obacht nehmen und auf den Geraden verbläst man das Gelumpe mit 200+ km/h. Ist doch ganz normal :D

In den Kurven kann jeder schnell,

auf den Geraden brauchst du aber richtig Leistung :D

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb turbostef:

In den Kurven kann jeder schnell,

auf den Geraden brauchst du aber richtig Leistung :D

Ja, ganz genau… deshalb sind 200 PS das untere Ende der Fahnenstange.

Verstehe daher die PS-Diskussion nicht. Ich bräuchte eigentlich min. 250 PS um entspannt überholen zu können. Dadurch verschafft man sich auch etwas Luft bis zur nächsten Kurve. Extrem nervig, wenn die Idioten in der Kurve an einem vorbeifahren, nur um dann auf der Geraden wieder verblasen zu werden (wacko)

Link zu diesem Kommentar
vor 15 Stunden schrieb chef24:

Moin zusammen,

mich würde Mal interessieren was ihr auf der LS so für Schräglagen mit der PF Fahrt. 

Ich habe bei ihr irgendwie das Gefühl, dass sie doch relativ schnell an ihre Grenzen kommt. Fahre eigentlich eher normal und gebe in Schräglage nur wenig bzw. kein Gas.- sieht man auch am Reifen. Trotzdem rutscht sie manchmal schon. Mit der Touno V4 ging da definitiv mehr. 

Hab aktuell den Rossi III drauf mit V: 2,3 und H: 2,8 bar. 

Wie sind da eure Erfahrungen, vllt habt ihr ja sogar noch ein paar Bilder vom Reifen bzw in Aktion? ;)

 

IMG20220422201711.jpg

IMG20220422201732.jpg

Eieieiei - ich schlage vor du kaufst dir eine Chopper !

Link zu diesem Kommentar
vor 13 Stunden schrieb t_s_o:

Ich fuhr die 1098S über 7 Jahre bis zu einem nicht verschuldeten Unfall.

Aber von der Geometrie ist das egal ob 1098 oder 848.

Fuhr den Conti Race Attack vorne bis auf die Kante auf der Straße. Wenn du dir die Konturen anschaust, merkst du dass das recht „schräg“ ist. Wenn ich deine Sachen so lese, solltest du bei Null anfangen. A.) Fahrwerk auf Standard, b.) Reifendrücke richtig einstellen (Herstellerangaben) und nicht versuchen die SF wie ein NakedBike zu fahren, sondern wie einen Supersportler. Viel Gewicht und Körper aufs Vorderrad. Tief mit dem Oberkörper. Hanging Off…

Dann wird das.

Die Pirellis brauchen Temp damit es funktioniert. Wenn du da nicht ran kommst, Wechsel auf einen Conti Sport Attack. Der braucht keine Temp und hat auch keinen Kippelmoment bei Schräglage.

Sie zu fahren wir eine SSP werde ich Mal probieren. Druck und Fahrwerk anpassen natürlich ebenso ;)

vor 13 Stunden schrieb Preacher0815:

 Als ich meine  aktuelle 1098 gekauft habe, war vorne wie hinten der Rosso 2 drauf,  der Reifen war für mich ungewohnt und fühlte mich nicht wohl.

als die leer waren hab ich dem Dealer gesagt ich will meine gewohnten BT 16 oben haben.. zum Service Termin gekommen… hinten BT 16 bekommen vorne s21 ?! Weiß nicht mehr Hypersport stand drauf,  funktionierte gleich auf anhieb wieder Besser, jedoch fehlte das Vertrauen ins  Vorderrad, hatte immer das Feeling er rutscht weg.  Ich kannte das so nicht, da ich eine 1098s zuvor bereits etliche Jahre sehr sportlich bewegte.

 Im Endeffekt 2x BT16  montiert und Fahrwerk kontrolliert, die gute liegt mir wieder.  Ich denke da muss jeder was für sich selbst finden.

Angststreifen findest bei mir  noch am Vorderrad, hinten Würstchen 😅
 

Überzeugt bin ich vom Rosso III auch nicht wirklich. War aber halt schon drauf. Den S21 fand ich wesentlich besser. Vor allem vorne. 

vor 3 Stunden schrieb Janis:

Also, wie schon jetzt häufig geschrieben... 

1. Fahrwerk komplett auf Werkseinstellung, wer weiß was da gestellt wurde. 

2. Reifen hinten weniger Druck. Ich fahre auf der lS. max. 2,5 kalt hinten, vorne 2,4 nicht weniger. 

Bei dem Angststreifen muss man wirklich von Angst oder Unsicherheit sprechen, das ist ja keine Schräglage. Entweder passt was gar nicht und du bist verunsichert, oder du bist grundsätzlich nicht sicher auf dem Moped. Wenn man dann vorsichtig ist ist dass ja erstmal nicht verkehrt, aber daran muss man arbeiten, wenn man nicht irgendwann im Graben landen will. Ein Kurventraining ist dann wirklich ein mega gutes Event in das du investieren solltest...

...macht noch dazu richtig Bock! 

Unsicherheit will ich hier gar nicht ausschließen. Im Vergleich zu der R1 davor steht man ja quasi auf der SF. Da muss man sich erstmal dran gewöhnen und ich fahre sie ja erst richtig seit dieser Saison. 

Trainings kommen dieses Jahr noch 🤓

 

Link zu diesem Kommentar
vor 15 Stunden schrieb t_s_o:

Die Pirellis brauchen Temp damit es funktioniert. Wenn du da nicht ran kommst, Wechsel auf einen Conti Sport Attack. Der braucht keine Temp und hat auch keinen Kippelmoment bei Schräglage.

Meiner Ansicht nach einer der besten Reifen für die Landstraße auf der 848. Tiptop, außer im Nassen. Den CSA2 fahre ich seit dem der erste Satz nach der Werksauslieferung durch war (glaub Supercorsas waren das) auf der 848 SBK mit 2,2 vorne und 2,4 hinten oder so in etwa.

Zum Thema ansich wurde alles gesagt: Fahrwerk auf Werkseinstellung, dann sauber die Federbasis einstellen (siehe hier) und Reifenluftdruck nach Herstellerangabe, eher noch etwas weniger. Reifen etwa 10 km warmfahren bei Außentemperatur um die 15 Grad. Macht man ja sowieso erstmal piano, weil Motor kalt. Dann langsam steigern, nicht nach Strich 10 km gleich voll runter. Versteht sich von selbst. Sitzposition vorderradorientiert solltze auf einem sportlichen Bike klar sein. Aber alles immer im persönlichen Wohlfühlbereich, kein psychischer Druck.

EDIT: Empfehlen lässt sich unabhängig vom fahrerischen Können immer ein Kurven- oder Schräglagentraining, vorzugsweise mit dem eigenen Bike. Damit macht man nichts verkehrt. Sowas bietet auch der ADAC in den Fahrsicherheitszentren an, wird sogar teils von der Berufsgenossenschaft bezuschusst.

 

Bearbeitet von Pimpertski
Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb chef24:

Sie zu fahren wir eine SSP werde ich Mal probieren. Druck und Fahrwerk anpassen natürlich ebenso ;)

Sehr gut!

vor 1 Stunde schrieb chef24:

Überzeugt bin ich vom Rosso III auch nicht wirklich. War aber halt schon drauf. Den S21 fand ich wesentlich besser. Vor allem vorne. 

So schlecht finde/fand ich den Rosso III nicht, bin ich auch auf der 1199 ne Weile gefahren, allerdings hat die TC schon oft wild geregelt.

Link zu diesem Kommentar

Das mehr aufrechte fahren wie auf der SF muß man mögen. Du sagst du bist vorher ne R1 also ein Superbike gefahren. Bei mir war es ähnlich nur umgekehrt. Ich hatte ne Supersport auf der man auch mehr Aufrecht sitzt. Habe mir aber dann die Baby Pani geholt weil ich mich mehr vorgebeugt deutlich sicherer fühle obwohl ich mit der SS auch an der Kante war. Aber dieses sich mehr sicher fühlen sieht man laut meinen Ridingmaid @Andy.S deutlich.

Der Rosso III fängt eigentlich erst an zu schmieren wenn es richtig heiß wird. Im normalen Temperaturfenster hatte ich damit nie Rutscher und bin den Problemlos bis an die Kante gefahren. Daran sollte es nicht liegen. Ich tippe auf ein Fahrwerks- und oder Reifendruckproblem. Der Vorbesitzer ist wohl öfter mit Ballast hinten drauf gefahren und hat dem entsprechend das Fahrwerk und den Reifendruck angepaßt. 2.8 hinten ist eindeutig viel zu viel. Pirelli sagt für den DR3 auf der  Sf848 : Reifendruck: Vorne 2.20 BAR - Hinten 2.40 BAR

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!