Zum Inhalt springen

Ducati 4 You O‘Leben


Empfohlene Beiträge

Hi Zusammen, 

kann man die D4U Tickets zum Beispiel für Oschersleben nur über Ducati direkt ordern ? Oder haben die Händler auch ein Kontingent ?

Würde gerne Hockenheim oder Oschersleben teilnehmen, leider alles ausgebucht. 

Falls jemand einen Tipp hat, würde ich mich freuen. 

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
  • 2 Monate später...

Wann will uns @SUPERSAEB283 mal erzählen wie es mit Daniel Fox (bekannter Porsche GT3RS / Nordschleifen Youtuber, der jetzt angefangen hat mit Ducati auf der Renne zu fahren) in der Box war ;)

Das Mopped von Saeb sieht man permanent. Allerdings scheint er sichgeweigert zu haben vor die Kamera zu treten :D

Dieser Fox hat erst seit Anfang der Saison einen Moped Führerschein und hat direkt diese Saison mit ner Ducati V2 angefangen auf der Renne.

Dann relativ schnell ne umgebaute 959 dazu gekauft und offensichtlich verkauft er jetzt wohl die V2 und hat sich vermutlich eine SP geholt.

 

Ansonsten fährt er einen 991 GT3 RS überwiegend auf der Norschleife. Da werden dann BTG so Zeiten so um die 7:00 gefahren. Das ist schon richtig schnell.

Ich mag den, finde den irgendwie sympathisch.

 

Und es ist witzig einen kompletten Anfänger bei seinen ersten Schritten zu begleiten. Bei seinem ersten Termin ist er noch mit Rucksack usw. zu Ducati4U und ist einfach gefahren und war schwer beeindruckt von der roten Gruppe und den ganzen V4's :D

Ich hoffe der Saeb hat ihn mal auf das Forum aufmerksam gemacht und ihm paar Sachen gezeigt und erklärt.

Erzähl mal @SUPERSAEB283

(Du schuldest uns gefühlt soweiso noch mindestens 5 Berichte von irgendwelchen Events usw. ;) )

 

 

Link zu diesem Kommentar

Hehe, ehrlich gesagt wusste ich gar nicht, mit wem ich da in der Box war. Das hat mir wieder aufgezeigt, dass ich alt werde 😀 Konnte dem Daniel und seinem Kumpel hier und da helfen. Er war sehr dankbar. Netter Typ, erwartet man nicht zwingend von jemandem, der bei Insta 3,5 Mio Follower hat. Hab dann auch einige seiner Videos geschaut. Er macht das ganz gut. Ist nicht so werbelastig wie bei anderen "Content-Creatorn".

Mein Jahr war recht busy. Deshalb nur wenig Zeit für Feedbacks und Berichte. Hab eben erst eine Art Saison-Recap fertiggestellt, das ich demnächst im GMM-Thread posten kann, sofern da Interesse besteht 🙂

 

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb SUPERSAEB283:

Mein Jahr war recht busy. Deshalb nur wenig Zeit für Feedbacks und Berichte. Hab eben erst eine Art Saison-Recap fertiggestellt, das ich demnächst im GMM-Thread posten kann, sofern da Interesse besteht 🙂

 

Selbstverständlich besteht da ein Interesse ;)

Der Daniel ist wie gesagt noch ziemlich grün hintern den Ohren was Ducati und Rennstrecke angeht. Insofern denke ich, dass man dem einiges erklären und zeigen konnte.

Hast du ihm unser Forum nahegelegt?

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb SUPERSAEB283:

Ähm, naja, also, ... bestimmt! Kann mich nicht mehr dran erinnern 😇 Werd es ihm bei Gelegenheit über Insta mitteilen. Sind noch in Kontakt 🙂

Ich habe ihm in die Kommentare unser Forum nahegelegt. Mein Kommentar ist aber irgendwie nicht mehr sichtbar. Komisch...

Wenn er das gelöscht hat, weil ein Verweis auf unser Forum dabei war, dann fände ich das aber schon sehr unsympathisch. Ich habe ja keine Werbung gemacht sondern ihm nur empfohlen, dass wenn er Rennstrecke und Ducati fährt bei uns an der richtigen Adresse wäre.

Vielleicht war es aber auch nur was technisches...

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb SUPERSAEB283:

Denke eher, das ist ein technisches Problem. Hatte letztens bei FB unter einem Beitrag eines Freundes einen netten Kommentar hinterlassen ("Guter Beitrag" oder so). Wurde vom Algorithmus gelöscht, weil es gegen die Nutzungsvorschriften verstoßen hat :D Manchmal geht es da seltsam zu 🙄

Denke ich auch.

Wenn du eh Kontakt zudem hast kannst du ihn ja zu uns einladen. Ich denke er würde schon profitieren. Der hat irgendwo 5-6 Trackdays bisher gemacht in seiner ersten Saison.
Da macht es schon Sinn, wenn er auf unseren Erfahrungsschatz zugreifen kann.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden schrieb SUPERSAEB283:

Hehe, ehrlich gesagt wusste ich gar nicht, mit wem ich da in der Box war.

So ging es mir mit ihm auch bei Hafeneger in OSL vor ein paar Monaten. Wirklich netter Kerl.
Immer hinter der Kamera oder vor der Kamera. Von nix kommt nix. 

War so lieb und hat die drei Panis aus der Box zusammen fotografiert. 
 

Denke der wird seinen Weg auf den Rennstrecken dieser Welt schon machen. 

D1772433-31A8-4399-8694-39D4F239D9B1.jpeg

0CD2444A-EB19-44C5-B272-ECBFB4101F3B.jpeg

9EB07F4C-16E6-4CCB-B1F5-A63F35477390.jpeg

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb turbostef:

Dafür dass der erst paar mal war ist der recht flott 

Wenn die Rennstrecke ein natürliches Habitat darstellt, auch wenn es 4 Räder sind, passt das meist. Ein Freund der es in den Formel Klassen recht weit gebracht hat, stieg auf ne ZX6, 1. Event am NBR 3 Wochen nach dem Führerschein und lag unter 2:20 und klagt über die Gabel auf Block in der Dunlop. Die Jungs und Mädels haben einen Grundspeed.... Oder Michael Schumacher in der IDM...

Link zu diesem Kommentar
vor 43 Minuten schrieb maddin:

Wenn die Rennstrecke ein natürliches Habitat darstellt, auch wenn es 4 Räder sind, passt das meist. Ein Freund der es in den Formel Klassen recht weit gebracht hat, stieg auf ne ZX6, 1. Event am NBR 3 Wochen nach dem Führerschein und lag unter 2:20 und klagt über die Gabel auf Block in der Dunlop. Die Jungs und Mädels haben einen Grundspeed.... Oder Michael Schumacher in der IDM...

Hatte ich so gar nicht auf dem Schirm, dass Schumi auch IDM gefahren ist 😲 Dafür, dass er keine Erfahrung hatte auf Bikes waren seine Ergebnisse in der höchsten deutschen Klasse tatsächlich solide.

2:20 am NBR aus dem Stand ist natürlich solide; v.a. auf ner 600er. Bekanntermaßen werden die Sprünge dann kleiner.

 

Ich bin ja auch schon oft mit dem Auto auf der Rennstrecke gewesen. Komischerweise war ich mit dem Auto eigentlich auch immer aus dem Stand relativ gut. Gefühlt immer deutlich über dem Durchschnitt. Auch im Kart war ich trotz meiner Größe und Gewicht immer aus dem Stand gut.

Im Mopedbereich tue ich mich deutlich schwerer. Da war ich aus dem Stand eher deutlich unter dem Durchschnitt und robbe mich jetzt langsam an bessere Plätze. Mit viel Aufwand und viel Energie. Das war im Auto deutlich leichter.

 

Eine zeitlang hatte ich sogar das Gefühl, dass das Autofahren auf der Renne für Moppedfahrer hinderlich ist. OK, Grundspeed, Ablauf, Erfahrung auf der Renne usw. ist hilfreich aber die Linien sind komplett unterschiedlich.

V.a. da die Autos damals noch deutlich weniger Leistung hatten. Mein GT3 hatte 360 PS. Mein aufgeblasener Turbo hatte ca. 600 PS. Mit diesen Werten lockst du heute keinen GTI Fahrer mehr vor dem Ofen hervor.

Gerade weil selbst veritable Sportwagen damals verhältnismäßig schwach waren musste (und konnte) man um Welten runder fahren als mit dem Moped. Die modernen 1000er musst du ja im Prinzip so wenig in Schräglage halten wie möglich und nur noch aufrichten und vollgas.

 

Will sagen: Die Linien mit Auto damals und moderne 1000er heute sind komplett unterschiedlich. Deswegen habe ich mich vermutlich auch schwerer getan mir dieses "runde" mit viel und lange Schräglage abzugewöhnen.

 

Ich bin leider noch keinen aktuellen GT3 gefahren. Aber die haben im Prinzip halt auch "nur" bissle was über 500 PS. Da wird es trotzdem noch so sein, dass man rund fahren muss denke ich.

V.a. weil die Aero / Downforce noch gewaltigere Schritte nach vorne gemacht hat.

 

Link zu diesem Kommentar

Sorry keine Kritik aber Du warst immer Hobby Fahrer. Ich meine die Jungs und Mädels die ab 3 Jahren nichts anderes machen als Gasschieber auf Vollgas. Die sind auf vielen Fahrzeugen schnell. Rossi - GT Meisterschaft...

Wobei Du als Hobbyfahrer - in deinem Umfeld schnell mit dem GT3 und auch schnell auf dem Motorrad bist. Schnellere gibt es immer. Es hat eine Grundkonditionierung der 2 Elemente stattgefunden entweder Vollgas oder Volle Bremsleistung, das dazwischen gilt es zu eliminieren...

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb kaltepommes:

turbostef + Daniel = 🥰🥰🥰🥰

😄

 

Gay Love forever 😂😂😂

spass beiseite ich finde die Videos halt amüsant. Freue mich wenn ich nicht selber auf der Renne bin halt anderen dabei zuzusehen

ich schaue eigentlich alles zu dem Thema

Meddes Lit Salvadori usw 

wenn schon nicht selber fahren, dann wenigstens zuschauen 

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Minuten schrieb maddin:

genial - auch inhaltlich finde ich die Videos von PAX - Patrick Hobelberger. Vor allem zum Thema Datarecording...

Der Hobelsberger fährt auch extrem sauber. Seine Fahrvideos sind auch klasse um Linie usw. zu schauen. Dummerweise halt 600er Linie aber trotzdem top.

Ich fand Naska eigentlich immer am besten aber der macht ja nur noch Autos und ist mittlerweile auch ein bisschen nervig geworden mit seiner komischen Trula.

Gerade aktuell so ne richtig miese Produktplazierung von L'Oreal, wo er wohl zu einem Event eingeladen wurde....Spätestens da wäre ich eh rausgewesen.

 

Der Meindl war in letzter Zeit sehr ruhig, was Videos angeht. Der hat aber jetzt angekündigt, dass was kommt mit seiner neuen Fireblade. Da bin ich auch gespannt, was da als Erklärung kommt, dass er von YART zu Honda Fireblade ist. Zeiten mit der Honda sind in Rijeka wohl schon sehr nah dran an seinen R1 Zeiten.

 

Die italienischen Videos sind aber definitiv qualitativ hochwertiger. Aber eben meistens auf italienisch und nur manchmal mit Untertieteln. Langsam lerne ich italienisch mit diesen Videos :D

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Desmopatrick1199:

🤑🤑🤑??

Mit Sicherheit ist das ein großer Faktor (wenn nicht der einzigste).

Mit dem Thema Motorrad auf Rennstrecke in DE Geld zu verdienen war schon immer schwierig und jetzt, da alles teurer wird, wird es nicht einfacher werden.

Nach der Zerstörung seiner R1 lagen bestimmt nicht 40 Mille sinnlos in der Ecke rum, um sich direkt was neues zu kaufen. Wenn dann einer um's Eck gebogen kommt und dir eine piekfein aufgebaute neue Fireblade hinstellt, dann sagst du da nicht nein.

 

Vielleicht hatte er auch einfach keinen Bock mehr mit der R1 dauernd auf der Geraden verblasen zu werden :D

Bearbeitet von turbostef
Link zu diesem Kommentar
vor 29 Minuten schrieb turbostef:

Mit Sicherheit ist das ein großer Faktor (wenn nicht der einzigste).

Mit dem Thema Rennstrecke auf Motorrad in DE Geld zu verdienen war schon immer schwierig und jetzt, da alles teurer wird, wird es nicht einfacher werden.

Nach der Zerstörung seiner R1 lagen bestimmt nicht 40 Mille sinnlos in der Ecke rum, um sich direkt was neues zu kaufen. Wenn dann einer um's Eck gebogen kommt und dir eine peikfein aufgebaute neue Fireblade hinstellt, dann sagst du da nicht nein.

 

Vielleicht hatte er auch einfach keinen Bock mehr mit der R1 dauernd auf der Geraden verblasen zu werden :D

Fireblade ist halt auch geiler als so eine R1 die du auf jedme Trackday 50 mal oder öfter siehst.

Link zu diesem Kommentar

Ich möchte auch mal mein Feedback zum Event in Oschersleben geben, es war schließlich mein erstes Mal Rennstrecke und dann auch noch mit Ducati. 
Anreise: Bin mit meinem Vater ca um 19 Uhr in Oschersleben angekommen und es stand niemand vorm Tor oder so, man konnte einfach reinfahren und hat sich dann bei der Anmeldung seine Startnummern etc. abgeholt. Fand ich schon mal grundlegend der angenehm, so musst man nicht vor dem Tor warten und warten bis jemand die Tickets kontrolliert hat. Nachdem wir unser Lager aufgeschlagen haben sind wir dann auch gleich zur technischen Abnahme gefahren.

Diese ging wirklich schnell und eigentlich einem groben drüber gucken über Moped und Fahrer glich. Zudem wurde mir gleich gesagt, dass DB-Killer nur für Luschen sind und wir hier mal richtig laut sein sollen und dürfen. 

erster Tag:

Nach dem ersten Kaffee am Morgen und der Fahrerbesprechung starteten auch gleich die roten Jungs, unter ihnen @*1098s* mit seiner wunderschönen 999R, die ich endlich mal Live sehen und hören konnte. Leider nicht wirklich lange aber dazu wird Carsten vielleicht später selbst was sagen. (Spoiler: Moped ist noch heile und Ganz, keine Angst) 
Ich und mein Vater starteten erstmal in der blauen Gruppe, hier wurden wir dann nach den ersten zwei Turns in die entsprechenden Untergruppen geschoben, die unserem Tempo entsprachen. 
Ich muss sagen, dass ich es eine super Sache finde für den ersten Rennstreckenbesuch sich in die blaue Gruppe einzubuchen, dort fährt von "schnell" bis "langsam" alles mit und es wird sich immer eine Gruppe finden lassen, die das gewünschte Tempo fährt. 

zweiter Tag: (heute gelbe Gruppe) 

Am zweiten Tag bin ich in die gelbe Gruppe aufgestiegen und konnte nun frei fahren. Hier habe ich dann Zeiten von 1.49 geschafft, worauf ich mächtig Stolz war. (Handgestoppt durch Papa in der Boxengasse, also nicht ganz so aussagekräftig). 
Der Tag lief bis zur Mittagspause auch sehr gut, habe nur im Turn danach gemerkt, wie langsam die Konzentration nachlässt... Und ehe ich mich versah war ein Unfall vor mir und der Turn war für mich vorbei. 
Ich bin die letzten zwei Turns nicht mehr gefahren, weil ich mich und meine Maschine noch ganz lassen wollte. 
Ich hatte auch langsam Probleme mit dem Reifen und hatte gegen Ende das Problem dass ich zu viel Spin am Kurvenausgang hatte. (Zumindest mein Eindruck von oben darauf und das Reifenbild sah auch aus als würde er bald aufreißen.) 

Probefahrt V4S: 

Ich bin am zweiten Tag einen Turn eine V4S Probegefahren.... und wow, das fährt sich einfach nur geil. Ich habe keine anderen Worte dafür. Es sind Welten wie schön das Motorrad sich auf der Bremse einlenken lässt im Vergleich zu meiner 1198. Mal ganz davon abgesehen, das die Bremse und die Bremsleistung einen riesen Sprung hingelegt hat. 
Fazit: Hätte ich das Geld würde ich mir sofort eine zulegen, auch wenn ich ein V2 Verfechter bin. 

generelles Fazit: 

Generell fand ich das Event sehr gut organisiert. Es waren nicht so viele Fahrer im Fahrerlager und generell hatte ich den Eindruck das die Teilnehmerzahl eher gering gehalten wurde. Für mich als Anfänger sehr angenehm. Das Essen und der Service sind einfach super, Cocktails und Bier am Abend, dabei schön in der Runde sitzen und quatschen. 
Einfach genial! Ein Glück wurde ein Platz mit ausreichend Sitz und Stehgelegenheiten geboten, das wurde auch sehr gut genutzt, nicht nur zur Fahrerbesprechung der blauen Gruppen auch zum Essen und ausklingen lassen des Abends. 
Die Probefahrten für die man sich einschreiben konnte war auch eine super Gelegenheit eine V4 oder V2 mal artgerecht zu bewegen. Machen wir uns mal nichts vor aber eine V4 oder auch eine V2 auf der Straße mal richtig testen zu können ist schier unmöglich. Vor allem wenn man mal die Leistung in Anspruch nimmt ist man schnell im Bereich, wo man gerne mal zu Fuß oder mit dem Rad zur Arbeit kommt. Zudem hatte man meines Wissens nach die Möglichkeit 2x am Tag ein Leihmotorrad für einen Turn zu leihen und in Summe konnte man sich damit 4 Turns lang vom Bike überzeugen. 

Was noch etwas negativ war, dass in der gelben Gruppe teilweise Fahrer/Fahrerinnen waren (beides dabei) die absolut nichts in der gelben Gruppe verloren hatten. Sie sind viel zu unsicher/langsam gefahren, so dass sie nicht einzuschätzen waren. Zumal sie oft einfach die Linie gefahren sind, die sie für richtig gehalten haben. Aber dafür kann Ducati nichts, da die Gruppeneinteilung auf Grund von Selbsteinschätzung stattgefunden hat oder man wurde "befördert". Mir wurde zur Mittagspause dann angeboten in die grüne Gruppe zu gehen aber da ich dort nicht mitgefahren bin kann ich dazu nichts sagen. 

Es waren auch Fahrer wie Philipp Öttl da, von dem ich ein riesen Fan bin und mir auch gleich ein Autogramm sicherte. 🥳🍻

Bilder: 

 

ducati4U_1299Superleggera.jpg

ducati4U_dasLager.jpg

ducati4U_essen.jpg

ducati4U_HinterreifenTag2.jpg

ducati4U_HinterreifenTag2_2.jpg

ducati4U_Öttl.jpg

ducati4U_VorderreifenTag2.jpg

ducati4U_VorderreifenTag2_2.jpg

ducati4U_gelbTag2.jpg

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!