Zum Inhalt springen

Slider für Lederkombi


Empfohlene Beiträge

Ich komme mal wieder mit einer Anfänger frage und hoffe ihr helft mir. 

Ich hab diverse fragen rund um das Thema Knieslider und hab dazu in der Suche nicht gefunden. 

 
Ich war jetzt drei Tage auf drei verschiedenen Rennstrecke und konnte mich massiv verbesser. Klar, da ist auch noch viel Luft nach oben. Trotzdem hat es mega Spass gemacht und Mugello war echt ein Erlebnis. Das Fieber hat mich jetzt so richtig gepackt. 
 
An diesen drei Tagen hab ich jeweils ein paar Slider verschlissen. Jetzt frage ich mich folgendes.
 
  • Ist das normal und ich muss die einfach in mein Budget mit aufnehmen?
  • Gibt es Unterschiede betreffend Langlebigkeit?  Härte?
  • Wo kauft Ihr Eure Slide? Die originale von Dainese haben einen stolzen preis!
 
Noch eine generelle Frage zur richtigen Anwendung
 
  • Schont ihr eure Slider? Also geht ihr nur auf Kontakt und zieht dann das Knie zurück? Ich mein, ich hab das auch schon in Videos gesehen, aber wieder andere sprechen davon, das Motorrad über das Knie zu entlasten, dann kann man ja nicht zurückziehen. 
 
Danke für Eure Hilfe. 
Link zu diesem Kommentar
vor 20 Minuten schrieb Zoettel:

ISchont ihr eure Slider? Also geht ihr nur auf Kontakt und zieht dann das Knie zurück? Ich mein, ich hab das auch schon in Videos gesehen, aber wieder andere sprechen davon, das Motorrad über das Knie zu entlasten, dann kann man ja nicht zurückziehen. 

 

Sobald Kniekontakt zieh ich das Knie ein.

Abstützen? Es gibt vlt. mal ne Situation wo man sich gefühlt mit dem Knie abstützt, das wird aber auf dem Niveau eher ne Kopfsache sein. Ich will den Reifen nicht entlasten. Grip funktioniert nur unter Last.

Link zu diesem Kommentar

Entlasten wäre ja wirklich kontraproduktiv. Ich glaube aber nicht, dass man so viel Kraft aufbringen kann, dass der Reifen dadurch entlastet wird. Eher könnte man einen beginnenden Sturz durch das Knie ggf. abfangen. Da hat man bei den Profis ja schon legendäre Safes gesehen.

Das Knie bewusst in den Asphalt zu drücken macht also keinen Sinn. Ist ja auch noch unnötig anstrengend. Der Schleifer soll ja nur über den Asphalt rutschen. Also ggf. das Knie etwas einziehen.

Die Holzschleifer sind meiner Erfahrung nach am haltbarsten.

Link zu diesem Kommentar

Als Anfänger habe ich auch viel mehr mit dem Knie geschliffen. Als Anfänger denkt man ja, dass man die Zeit in den Kurven machen muss und deswegen besonders schräg fahren muss.

Das Gegenteil ist aber der Fall. Moped aufrecht, Fahrer schräg und so viele Geraden suchen wie es nur geht. Also versuchen aus den Kurven eine Gerade zu machen.

Wenn man den Fahrstil so ändert und sich nur auf die Linie konzentriert, merkt man dann, dass man eher weniger schleift als vorher. Ein Paar Slider für 3 Tage ist definitiv viel zu viel.

In der Moto GP sind die auch nicht zwingend in jeder Kurve mit dem Knie am Boden und es gibt Leute, die nicht einmal mit dem Knie am Boden sind und Top Zeiten fahren.


Holz finden viele gut. Habe ich aber noch nicht probiert.

Link zu diesem Kommentar

Danke für die guten Ratschläge, sind bei mir immer willkommen. Ja, das mit den Schräglagen, ist so eine Sache, da ich von der Strasse komme. Ich denke, ich mache es schon besser. In Misano hatte ich ein Instruktor, dort ging die Sache ziemlich gut. Mugello, hätte ich wohl viel Zeit gut machen können, wenn ich das Motorrad früher aufgestellt hätte und härter ans Gas gegangen wäre. Oder vor der Kurve 1 nicht so früh gebremst hätte. 

Da bin ich ehrlich gesagt noch ein Weichei und die Power der V4 beeindruckt mich da schon noch. Und an der Fitness fehlt es auch noch ordentlich.
 
Oder mit anderen Worten ich bin ein alter Unfiter verweichlichter Mann. 
 
Noch eine andere Dumme frage. 
Mein Motorrad klebt jeweils immer unheimlich in der Motorradwippe, ich habs mal mit Tücher versucht, dann klebt einfach das Tuch an beiden Seiten und ich hab die Hälfte vom Tuch am Motorrad. Gibt es da eine schlaue Lösung? 
Link zu diesem Kommentar
vor 46 Minuten schrieb Zoettel:

Danke für die guten Ratschläge, sind bei mir immer willkommen. Ja, das mit den Schräglagen, ist so eine Sache, da ich von der Strasse komme. Ich denke, ich mache es schon besser. In Misano hatte ich ein Instruktor, dort ging die Sache ziemlich gut. Mugello, hätte ich wohl viel Zeit gut machen können, wenn ich das Motorrad früher aufgestellt hätte und härter ans Gas gegangen wäre. Oder vor der Kurve 1 nicht so früh gebremst hätte. 

Da bin ich ehrlich gesagt noch ein Weichei und die Power der V4 beeindruckt mich da schon noch. Und an der Fitness fehlt es auch noch ordentlich.
 
Oder mit anderen Worten ich bin ein alter Unfiter verweichlichter Mann. 
 
Noch eine andere Dumme frage. 
Mein Motorrad klebt jeweils immer unheimlich in der Motorradwippe, ich habs mal mit Tücher versucht, dann klebt einfach das Tuch an beiden Seiten und ich hab die Hälfte vom Tuch am Motorrad. Gibt es da eine schlaue Lösung? 

Nimm. Ein ein dickes Stofftuch. Ja das nervt 😂

wie waren die Zeiten in Mugello und Misano?

 

PS: Nach dem letzten Turn Heizdecken auf die Reifen drauf, damit die langsam abkühlen und die Weichmacher nicht verloren gehen

In der Zwischenzeit das andere Gelumpe einladen. Und wenn alles drin ist, dann erst das Moped reinschieben. Wenn man mit heißen Reifen in die Wippe geht reißt man ansonsten wie ein Hirsch an der Karre. Seit ich meine Wippe fest auf den Boden des Anhängers verschrauvt habe geht es auch leichter die Karre aus der Wuppe zu wuchten.

Vorher hatte man immer den Ständer am Reifen

Bearbeitet von turbostef
Link zu diesem Kommentar
Geschrieben (bearbeitet)

Misano 2.03.128

Mugello 2.21.086

Wanderdüne ich weiss.... dies aber mit überholen und ausweichen... hatte immer ziemlich viel verkehr.

Ich bin jetzt im oberen viertel bei dem Amateuren. Mein Ziel ist die nächste Gruppe und dann hoffentlich etwas freier fahren zu können. 
 
Ja das mit den Reifenwärmer mache ich so. Dann packe ich zusammen, aber bei 40 Grad Aussentemperatur kühlt das nie ganz ab und das dicke Tuch klebt jetzt eben immer am Reifen fest... 

 

Bearbeitet von Zoettel
Link zu diesem Kommentar

Hab diese und bin zufrieden damit: https://www.power-face.com/klassische-form/#1 - Kostenpunkt ca. 30 €

Halten ca. eine Saison Rennstrecke (meist ca 3 Events á 3 Tage), fühlen sich besser an als die Originalen (Kunststoff) und halten länger, kann man problemlos drehen, falls man etwas einseitig schleift.

vor 17 Stunden schrieb turbostef:

Wenn man mit heißen Reifen in die Wippe geht reißt man ansonsten wie ein Hirsch an der Karre.

Haben immer fleißig nach rechts und links gewippt, zu zweit ging es bisher immer ohne Tuch/Lappen.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Desmopatrick1199:

Hab diese und bin zufrieden damit: https://www.power-face.com/klassische-form/#1 - Kostenpunkt ca. 30 €

Halten ca. eine Saison Rennstrecke (meist ca 3 Events á 3 Tage), fühlen sich besser an als die Originalen (Kunststoff) und halten länger, kann man problemlos drehen, falls man etwas einseitig schleift.

👌 Wir fahren auch nur noch die, drehen und Seiten tauschen eh Standard

Link zu diesem Kommentar

Mich hat ein Holzslider - plan runter geschliffen -  fast vom Motorrad gerissen! Bin voll am Curb hängen geblieben. Das gleiche ist mir mit denen auf der LS auch passiert. Es bildet sich eine sehr scharfe Kante, und das gute Buchenholz gibt nicht nach. Und der Klett hält mega... Bin daher auf Kunststoff zurück gewechselt. Der ist weicher, und bleibt nicht hängen. Nachdem der Kontakt zum Boden hergestellt ist, ziehe ich das Knie auch wieder etwas zurück. Gerade auf den Curbs nervt das eh... Damit hält Kunststoff auch recht gut...

Link zu diesem Kommentar

Also ich hatte die Wizz sparkling aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass wenn das Knie nur mitschleift und man keinen Druck auf das Knie gibt oder sogar wieder das Knie ran zieht. 
Das die Dinger ewig halten, aber da ich jetzt anfange auf der Rennstrecke zu fahren bin ich wieder auf die originalen Dainese-Slider gegangen, die ich auch beim Kauf meiner Kombi dran hatte. 
Bin eigentlich recht zufrieden mit den und wie gesagt, wenn kein Druck aufgebaut wird etc. halten die auch mehr als eine Saison LS und 2-3 Trackday-Besuchen à 2 Tage. 
Kosten nicht keine 50€, was eigentlich echt viel ist für bisschen Plastik aber steht halt auch Dainese drauf 🤣 

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...

Gibts den die Dinger immer noch zu kaufen?

Am 29.6.2022 um 15:51 schrieb Sonnenritter:

Ja. Haben auf Rennstrecke nichts verloren. Auch auf der Straße eher Abteilung Eisdiele 

Ja entweder Eisdiele oder Japaner Fraktion. So kannt ich das früher 😅

Link zu diesem Kommentar
Am 29.6.2022 um 13:32 schrieb maddin:

Mich hat ein Holzslider - plan runter geschliffen -  fast vom Motorrad gerissen! Bin voll am Curb hängen geblieben. Das gleiche ist mir mit denen auf der LS auch passiert. Es bildet sich eine sehr scharfe Kante, und das gute Buchenholz gibt nicht nach. Und der Klett hält mega... Bin daher auf Kunststoff zurück gewechselt. Der ist weicher, und bleibt nicht hängen. Nachdem der Kontakt zum Boden hergestellt ist, ziehe ich das Knie auch wieder etwas zurück. Gerade auf den Curbs nervt das eh... Damit hält Kunststoff auch recht gut...

Hä? Versteh ich nicht ganz wie das gehen soll. Das ein oder andere mal hab ich die Dinger auch bis aufs Ende gefahren. Das rutscht doch ganz normal. Ist halt wie Ellenbogenschleifen ohne Schleifer...

Link zu diesem Kommentar
Am 29.6.2022 um 13:32 schrieb maddin:

Mich hat ein Holzslider - plan runter geschliffen -  fast vom Motorrad gerissen! Bin voll am Curb hängen geblieben. Das gleiche ist mir mit denen auf der LS auch passiert. Es bildet sich eine sehr scharfe Kante, und das gute Buchenholz gibt nicht nach. Und der Klett hält mega... Bin daher auf Kunststoff zurück gewechselt. Der ist weicher, und bleibt nicht hängen. Nachdem der Kontakt zum Boden hergestellt ist, ziehe ich das Knie auch wieder etwas zurück. Gerade auf den Curbs nervt das eh... Damit hält Kunststoff auch recht gut...

Mir gings es mal genau anders am Pan. Hatte das erste mal die Racefoxx Teile benutzt, waren nach nem halben Tag runter 😳 und in der Kurve 6 hat sich dann der Anzug und Klett verhakt. Mir hats das Knie ziemlich nach hinten gerissen. Seither fahre ich Holz, weil hält länger, gleitet härter/leichter über den Asphalt. Wenn man die Schleifer mit einer vertikalen Kante (Schwabenleder z.Bsp.) hat, sollte man aufpassen wir rum man die verbaut und ggf. mal drehen. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!