Zum Inhalt springen

sensible Elektronik / Netzspannung / oder DAU?


Empfohlene Beiträge

Ich oute mich mal als Elektrik-Noob.. ¬†Ich habe ein Multimeter und kann es bedienen aber sonst..ūü§ē

 

Ich hab bei meiner 22er Panigale V4S (als Info: Ich habe Sie erst seit 10 Tagen und fahre sie gerade noch ein)  einen ganz äffen USB Anschluss (ohne Beleuchtung, Schalter etc.) eingebaut:https://www.amazon.de/gp/product/B07F3KC639/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o09_s00?ie=UTF8&psc=1

 

Da der Ruhestrom wohl minimal ist und mangels Fachkenntnis eines alternativen Anschlusses habe ich den Strom (- & +) direkt an der Batterie abgegriffen.Das habe ich so an meinen etwas älteren andren Motorrädern auch so gemacht..

Lightning Kabel  rein - iPhone lädt - alles gut.

Ich starte die Maschine und das Dashboard fordert mich zur PIN-Eingabe auf... Soweit so seltsam. Das hat sie sonst noch nie gemacht. Maschine startet normal aber es gibt eine Fehlermeldung f√ľr das DES und ein allgemeiner Fehler (gelbes Ausrufezeichen im Dashboard).

Wenn ich das Kabel aus dem iPhone ziehe und die Z√ľndung einschalte startet die Maschine ganz normal ohne PIN oder Fehler.¬†

Dieser Fehler lässt sich wiederholen (bis auf den allgemeinen Fehler mit dem gelben Ausrufezeichen - der kam nur einmal)

Wenn ich dann die Maschine starte ohne eingestecktes Kabel ist alles normal - wenn ich dann aber bei laufendem Motor das Kabel ins iPhone Stecke geht sofort die gelbe DES-LAmpe (siehe Bild an). Die Lampe bleibt solange an bis ich die Z√ľndung wieder neu starte.

Auch diesen Fehler kann ich beliebig oft wiederholen. Das es einen Kurzschluss gibt kann ich eigentlich ausschliessen..

 

Um es noch komplizierter zu machen: Auch schon BEVOR meiner DIY - Nachr√ľstung hatte ich von Anfang an das Problem mit dem DES-Warnhinweis. Ich dachte am Anfang ehrlich gesagt auch dass dies so sein "mu√ü" bevor ich es im Handbuch nachgeschaut habe "DES Leuchte leuchtet: DES - wegen einer St√∂rung nicht in Funktion"

Klar - ich werd den Fehler der der 1000er Inspektion nächste Woche eh auslesen lassen aber mich wundert es dass dieses System so sensibel ist, dass man nicht mal ein Smartphone laden kann. Wird dies als kritischer Spannungsabfall gewertet?

 

Frage √ľber Fragen...ūüôĄ

 

PS: ¬†Ich habe jetzt erstmal den USB Anschluss entfernt f√ľr die 1000er Inspektion - nicht dass die mir den Fehler f√ľr das DES in die Schuhe schieben ( der ja auch vorher schon da war).

Seltsam ist nur, dass man den Fehler der sonst sporadisch auftritt  so einfach provozieren kann.

klingt doch irgendwo nach einen Spannungsabfall der als Fehler gewertet wird. Hab die Pole nochmal gut festgezogen und Polfett dazwischen gepackt - hilft aber nicht.

 

IMG_0004 2.jpg

Bearbeitet von wet-willy
Link zu diesem Kommentar

 ...wo hast Du das USB-Ding platziert? Ich tippe auf Störungen die der China-billigst-Spannungswandler erzeugt und welche die Bordelektronik aus dem Tritt bringen. Das Ding möglichst weit weg von anderen Elektronikkomponenten und Kabelbäumen zu platzieren könnte  helfen.

Kai

Bearbeitet von lunschi
Link zu diesem Kommentar
vor 16 Minuten schrieb lunschi:

 ...wo hast Du das USB-Ding platziert? Ich tippe auf Störungen die der China-billigst-Spannungswandler erzeugt und welche die Bordelektronik aus dem Tritt bringen. Das Ding möglichst weit weg von anderen Elektronikkomponenten und Kabelbäumen zu platzieren könnte  helfen.

Kai

Na ja,

das Platzangebot unter der Tankabdeckung ist √ľberschaubar ;) - ich hab es da reingefrimelt wo Platz war - war eh schon ne knappe Kiste.¬†
Sonst muss ich mich von der L√∂sung halt verabschieden oder ich mach nen Fahrraddynamo ans Vorderrad.ūüėĄ

Link zu diesem Kommentar
Geschrieben (bearbeitet)

Der USB Adapter hat eine ziemlich langes (180cm) langes Zuleitungskabel - das musste ich auch alles unter die Abdeckung fummeln - das k√∂nnte ich sicherlich auch k√ľrzen - ansonsten den Wandler mit Alufolie abschirmen?¬†

Bearbeitet von wet-willy
Link zu diesem Kommentar
vor 15 Stunden schrieb wet-willy:

Der USB Adapter hat eine ziemlich langes (180cm) langes Zuleitungskabel - das musste ich auch alles unter die Abdeckung fummeln - das k√∂nnte ich sicherlich auch k√ľrzen - ansonsten den Wandler mit Alufolie abschirmen?¬†

So eine lange "Antenne" ist grundsätzlich erstmal nicht so gut. Ob eine einfache Alufolie ohne Masseverbindung hier was bringt wäre auszuprobieren.

EMV ist schon ein recht komplexes Thema. Sind leitungsgebundene St√∂rungen das Problem oder gestrahlte? Gegentakt oder Gleichtakt? F√ľr alles gibts irgendwelche Ma√ünahmen die helfen oder auch an anderer Stelle wieder Probleme machen k√∂nnen. Patentrezepte gibts meist nicht. Aber die Zuleitung auf die n√∂tige Mindestl√§nge zu bringen kann schon was helfen. Must halt probieren...

Kai

Link zu diesem Kommentar

Also das DES-Problem bzw. die Lampe konnte zwischenzeitlich beim Händler geklärt werden..

Die Steckkontakte an der Gabel waren einfach bei Auslieferung nicht richtig gesteckt bzw. eingerastet. Unter anderem hatten sie auch eine Verkleidungsschraube an der linken Seite vergessen (hatte Luigi wohl noch kurz vor Feierabend gemacht)ūü§®.

Erkl√§rt jetzt noch nicht ganz die Historie mit PIN Eingabe und Fehlermeldung aber ich werd es vielleicht mal mit k√ľrzerem Kabel und etwas abgeschirmterem USB-Anschluss probieren.

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto f√ľr unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!