Zum Inhalt springen

Bremsen ruckeln


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 bin neu hier und fahre eine Ducati Supersport 939 S Bj 2018 22000Km. Ich habe folgendes Problem: Beim Bremsen (nur Vorderad) ruckelt die Maschine sehr stark, allerdings ohne merkbaren Verlust von Bremsleistung. Habe als erste an die Bremsbeläge gedacht und diese getauscht. Dies machte es gefühlt beim leichten langsamen Bremsen etwas besser. Allerdings besteht das Problem weiterhin, vor allem beim stärkeren Bremsen aus einer höheren Geschwindigkeit. Bei der Bremsscheibe bin ich nicht sicher. Profil hat sie noch genug und keine erkennbaren Schäden (starke Krümmung oder Schlag usw). Zudem habe ich gelesen, würde man das am Bremshebel spüren, da dieser unrund laufen bzw. mit ruckeln würde, dies ist aber nicht der Fall. Könnte es vlt. auch etwas an der Gabel sein? Bin gerade etwas ratlos... Dachte die originalen Beläge und eine gründliche Reinigung richten es wieder. Hat vlt. jemand eine Idee? Danke schonmal im Voraus 🙂 Wie es dazu kam, kann ich leider nicht sagen, da ich die Maschine gebraucht so erworben habe. 

 

 
Link zu diesem Kommentar

Heyho 🤘

Jo , das ist mehr als unschön ..Bremsruckler 😔

Das kann sein , das du die Bremsflüssigkeit wechseln musst ( falls noch nicht geschehen ) .

Dort kann sich drin Wasser gebildet haben und sich bei stärkerem Bremsen dann Dampfblasen bilden   die so etwas hervorrufen können.

Nach Wechsel ist es ganz wichtig das ganze gut zu Entlüften ! 

Es kann aber auch sein das ne Bremsscheibe leicht verzogen ist . Das ist schwer mit bloßem Auge zu sehen . 

Da muss nur ein Bremsscheiben Schloss vergessen worden sein ,vor losfahren ,zu entfernen  und Schwub kann so ne Scheibe einen weg haben und wenn auch nur leicht.

Das ganze sind aber nur Vermutungen von mir 🤫

Bearbeitet von OldMen
Link zu diesem Kommentar
vor 10 Minuten schrieb Leimes:

Hey,

Danke dir für die Antwort 🙂. Würde ich das mit der Bremsflüssigkeit nicht am fehlenden Bremsdruck (längerer Pedalweg) merken? 

Nicht unbedingt... Pulsieren am Hebel merkt man nur wenn die Scheiben über den Umfang eine deutliche Dickenschwankung haben, Schlag merkt man eher nicht im Hebel. Gleiches gilt für den Leerweg am Hebel, erst recht bei schwimmenden Scheiben.

Rubbeln wegen Bremsscheiben mit Schlag merkt man typischerweise bei leichtem Bremsen stärker als wenn man "richtig reinlangt". Ist das bei Dir so?

Man kann verzogene Bremsscheiben auch richten lassen. Roadrunner in Mainz bietet das z. B. an. Das ist natürlich deutlich günstiger als neue Scheiben und kann sich lohnen wenn die Scheibe sonst noch in gutem Zustand ist. Ich hatte da schon mal Scheiben richten lassen wobei die nur einen ganz leichten Schlag hatten; hinterher hat man nichts mehr davon gemerkt.

Im übrigen kann man die Scheiben mit einem Messtaster bzw. einer Messuhr recht schnell auf unzulässig hohen Schlag prüfen. Gut ausgerüstete Motorradwerkstätten haben sowas eigentlich.

Kai

Bearbeitet von lunschi
Link zu diesem Kommentar

Sind auch die gleichen bei Multi, Monster, Hyper usw. bis zurück in die Steinzeit.

Und immer Probleme mit Rubbeln, Verzug und Floatern.

Es betrifft hauptsächlich die 4,5mm 5-Loch Scheiben.

Die 5mm und die alten 6-Loch Scheiben sind dafür weniger bekannt. Die bremsen einfach, wie sie sollen.

Und von der Haptik wollen wir nicht reden. Kein Vergleich zu den goldenen 6-Loch.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!