Zum Inhalt springen

Kaufberatung Panigale V4


Manu_NDS

Empfohlene Beitr├Ąge

Guten Morgen allerseits ­čÖé

 

In meinem Vorstellungsthread habe ich es ja schon angedroht, dass ich nochmal etwas genauer hinsichtlich der Panigale V4 nachfragen werde :)

Generell bin ich eine 2022er V4 "S" beim hiesigen H├Ąndler probe gefahren um mal zu gucken, ob ich mit meinem 1,86m ├╝berhaupt drauf passe und war echt beeindruckt. Das Mopped gef├Ąllt mir schon sehr, allerdings wird mein Budget (18.000ÔéČ +-) eher die Baujahre 2019 / 2020 als realistisch in Betracht r├╝cken lassen.

 

Da ich bislang immer Japaner, genauer gesagt GSX-Rs gefahren bin und dementsprechend haltbare Motoren gewohnt bin, habe ich ein bi├čchen Magengrummeln, doch auf eine Duc zu wechseln. Hier im Forum sind ja doch einige Motoorr├Ąder mit unter 10.000km und Motorschaden, was mich echt stutzig macht.

Die "zuk├╝nftige" Panigale soll im Hybrid-Betrieb, sprich: Landstra├če und Rennstrecke betrieben werden und sollte eine Saison (ca. 7500km, davon maximal 1000km / 2 Renntrainings pro Jahr) schon ├╝berstehen, ohne das mir der Motor um die Ohren fliegt oder mehr ├ľl, als Benzin verbraucht.

Deshalb nat├╝rlich die Frage: W├Ąre das 2020er Modell hinsichtlich des Motors empfehlenswerter? Gab es gravierende Unterschiede zwischen den Modellreihen 2018, 2019 und 2020?

 

Gibt es Sachen, die man j├Ąhrlich pr├Ąventiv wechseln k├Ânnte / sollte (├ľl, ├ľlfilter, Bremsfl├╝ssigkeit,... mal ausgeklammert; geh├Ârt f├╝r mich vorausgesetzt)?

 

├ťber Infos w├Ąre ich sehr dankbar und w├╝nsche erstmal allen einen sch├Ânen Start in die Woche ­čÖé

 

 

Gr├╝├če,

Manuel

 

Link zu diesem Kommentar

Hallo Manu, einen ersten ├ťberblick bekommst Du hier:┬áhttps://ducati-sbk.de/search/?q=kaufberatung&quick=1&type=forums_topic&nodes=107

Ansonsten kommt es z.B. auch auf dein Fahrprofil auf der Rennstrecke an. Bist du entspannt unterwegs, hast du kaum/keine Probleme mit dem V4. Wenn du vorne bei den Zeiten mit dabei bist, dann wirst du auch einen h├Âheren Verschleiss haben, logisch.

Ich w├╝rde eher ab BJ 2020 empfehlen, wegen der verbesserten Verkleidung und kleinerer Geometriever├Ąnderungen, die das Bike gg├╝ der 2018er einfacher zu fahren machen soll (hier hilft Youtube).

Gru├č

Bearbeitet von Stuffi
Link zu diesem Kommentar

Dankesch├Ân f├╝r die Links ­čÖé┬á┬á

Jetzt ist halt die Frage, wie man Verschlei├č definiert ­čÖé┬á F├╝r mich sind normale Verschlei├čsachen in erster Linie nat├╝rlich Bremsbel├Ąge, Bremsscheiben, ├ľl, K├╝hlfl├╝ssigkeit Z├╝ndkerzen/Z├╝ndspulen und Radlager... und halt alle 24TKM Ventilspiel pr├╝fen/einstellen. Durch die Desmotechnik werde ich das zumindest in der Werkstatt machen lassen, alles andere w├╝rde in meiner Hand bleiben.

 

Habe ich richtig gelesen, dass der V4 Motor mit der ├ťberlaufbohrung bewusst "undicht" ist?

 

 

Link zu diesem Kommentar

Jede Wasserpumpe hat eine entsprechende Bohrung.
Eine Axialgleitringdichtung hat immer eine kleine Leckage (Wasserdampf/Nebel), da sie dadurch geschmiert wird. Das ist auch beim Pkw so und wird dort mit kleiner Leitung
zu eine Riemenscheibe gef├╝hrt und dort verschleudert,so da├č eine Kalkspur nicht so offensichtlich wird...

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu k├Ânnen

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto f├╝r unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerkl├Ąrung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!