Zum Inhalt springen

Strassenmodus vs. Rennmodus Tech Air Airbag


Dafrange

Empfohlene Beiträge

Leider bin ich vor 2 Wochen in Belgien gestürzt und habe mir dabei das Schlüsselbein gebrochen. Das ganze ist in Belgien in Mettet mit Eybis passiert.
Wie wahrscheinlich jeder mitbekommen hat, ist der Sommer in Deutschland bisher eher meh, zumindest gabs im Juli sehr viel Regen und Mischwetter. So auch an diesem Wochenende in Mettet.
Samstag früh rausgeschaut, Strecke halb nass halb trocken also neue Regenreifen montiert und Turn1 raus zum Einrollen (Regenreifen waren nicht vorgeheizt).
In Turn 4 (erste Rechts) ist mir dann mit ca. 30-40 km/h und 10° Schräglage das Hinterrad weg und ich konnte es nicht mehr abfangen. Bin leider sehr bescheuert direkt auf die rechte Schulter gefallen -> Schlüsselbein durch. Die Leute, die den Sturz gesehen hatten meinten alle ich hatte Slicks drauf :D
Der Airbag hat nicht ausgelöst (Tech Air 5) und so wie ich das in der Anleitung lese konnte er das auch garnicht, da ich noch zu keinem Zeitpunkt einmal knapp 100 km/h gefahren bin.
Man könnte jetzt natürlich sagen Pech aber so ganz verstehe ich das System nicht. Warum muss man 100 km/h fahren damit der Airbag aktiv ist?! Langen nicht auch 30 oder zumindest 60 km/h (Boxengassenspeed) aus ?!
Für den Straßenmodus steht nur geschrieben: Wenn mindestens 10 Sekunden lang ein Fahrzustand erkannt wurde. Könnte also gut sein, dass er im Straßenmodus ausgelöst hätte. In diesem Fall hätte das Schlüsselbein denke ich überlebt oder wäre nicht komplett durch.
Denke ich werde dann im Regen eher mal im Straßenmodus fahren... Hat wer schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht?

kleine Sidenote: Die belgischen Ärzte waren sehr rassistisch und meinten mit einem Rucksackverband wird das schon wieder... Ja irgendwie wäre das sicher wieder zusammengewachsen aber sicherlich nicht gerade. Bin sehr froh, dass ich mich am selben Tag noch auf den Weg nach Hause ins KH gemacht habe. Ich kann also nur jedem empfehlen den Kittelträgern aus Belgien nicht zu vertrauen.

Nähte sind bereits draussen und es geht langsam aufwärts. Schlüsselbein ist ja noch realtiv harmlos und wächst schnell wieder zusammen 🙂

TechAir5.JPG

 

schlsselbein1.thumb.jpeg.52d99877c4a458648edf263d550710fe.jpeg

schlüsselbein2.jpeg

Bearbeitet von Dafrange
Link zu diesem Kommentar

Salve,

Dir mal zuerst eine schnelle und effektive Genesung. Hoffentlich gehts deiner Karre auch noch passabel.

Zur Airbagfrage kann ich leider nicht beitragen, aber was die Spitäler in B betrifft, zumindest das kleine nahe an Spa, huiiiii.... sie waren aber wenigstens nett :D

HF

Link zu diesem Kommentar

Beim 10er steht dasselbe wie im 5er oben. Beim Race steht es ähnlich da: nix 60km/h!
"Note that the sharp accelerations and braking from racing assist the arming – without them a constant speed of around 100km/h
must be maintained in order to maintain the system in the armed state. If the rider stops
or the speed drops below 100km/h for an extended time then the system will disarm."


Das Problem ist auch, dass man beim 5er die LED-Anzeige ja nicht mehr sieht. Wenn ich mich anziehe kann man nur kontrollieren, dass die Grüne und Orange Lampe leuchtet. Wann die Orange dann ausgeht und das System "scharf" ist bekommt man ja im angezogenem Zustand nicht mehr mit. Für mich hat da das System schon einen deutlichen Nachteil gegenüber der klassischen Reißleinenvariante. Wobei die Airbags ja leider kaum bzw. nicht über die Schulter gehen, insofern wäre bei meinem Sturz das Schlüsselbein evtl. auch mit einer Helite durch gewesen.
Ich verstehe auch nicht ganz warum es 100 km/h sein müssen. Warum nicht 50km/h? Das System muss da doch schlau genug sein... und welchen Nachteil hötte man dadurch? Das das System nicht ausversehen in der Box auslöst? Ich glaube so einfach geht das auch nicht... Ich habe das jedenfalls noch nie gesehen. Die die in der Boxengasse auslösen sind ja eher die mit Reißleine :D
 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten schrieb Dafrange:

Beim 10er steht dasselbe wie im 5er oben. Beim Race steht es ähnlich da: nix 60km/h!
"Note that the sharp accelerations and braking from racing assist the arming – without them a constant speed of around 100km/h
must be maintained in order to maintain the system in the armed state. If the rider stops
or the speed drops below 100km/h for an extended time then the system will disarm."


Das Problem ist auch, dass man beim 5er die LED-Anzeige ja nicht mehr sieht. Wenn ich mich anziehe kann man nur kontrollieren, dass die Grüne und Orange Lampe leuchtet. Wann die Orange dann ausgeht und das System "scharf" ist bekommt man ja im angezogenem Zustand nicht mehr mit. Für mich hat da das System schon einen deutlichen Nachteil gegenüber der klassischen Reißleinenvariante. Wobei die Airbags ja leider kaum bzw. nicht über die Schulter gehen, insofern wäre bei meinem Sturz das Schlüsselbein evtl. auch mit einer Helite durch gewesen.
Ich verstehe auch nicht ganz warum es 100 km/h sein müssen. Warum nicht 50km/h? Das System muss da doch schlau genug sein... und welchen Nachteil hötte man dadurch? Das das System nicht ausversehen in der Box auslöst? Ich glaube so einfach geht das auch nicht... Ich habe das jedenfalls noch nie gesehen. Die die in der Boxengasse auslösen sind ja eher die mit Reißleine :D
 

 

Das steht bei meinem Tech Air Race drin  und auch beim Tech Air 10:

• Im Rennmodus ist das Tech-Air® 10-System nur aktiv, wenn es mindestens 10 Sekunden lang über 60 km / h (37 mph) fährt. Vor dieser Aktivierung oder wenn die Geschwindigkeit des Fahrers für mindestens 10 Sekunden stetig unter diese Geschwindigkeit fällt, deaktiviert sich das System.
 

 

Link zu diesem Kommentar

Die Eierlegende Wollmichlsau gibt’s halt net. Alle Systeme haben ihre Vor- und Nachteile

Dainese löst nur einmal aus, der komplette Kombi muss danach zu Dainese direkt geschickt werden, und dann müssen auch alle Reparaturen daran durchgeführt werden, die dir Dainese aufs Auge drücken will. Dazu löst das System nicht aus wenn es keine GPS Verbindung hat. 
Vorteil ist, es ist das leichteste System und das am schönsten integrierte. 
 

Helit löst nur mit keine aus. Auch gerne mal beim Absteigen in der Box wenn man sie vergisst. Bietet den geringsten Schutz, weil sie am wenigsten Bereiche abdeckt. 
Schützt aber wiederum den Kombi vor Kapfspuren und ist am günstigsten.

Alpinestars kann aus der Kombi entfernt werden und ich kann die Kombi auch ohne Airbag tragen. Bei Reparatur muss deswegen nur der Airbag eingeschickt werden. Kann 2x auslösen. 

Und bei allen Alternativen, würde ich wieder zum Alpinestars tendieren, weil es das beste Gesamtpaket ist.

Link zu diesem Kommentar
vor 13 Stunden schrieb Dafrange:

Die belgischen Ärzte waren sehr rassistisch und meinten mit einem Rucksackverband wird das schon wieder..

machen auch die Italienischen, von daher....

vor 13 Stunden schrieb Dafrange:

Warum muss man 100 km/h fahren

Meine (alte) D-Air löst ab 50 km/h aus.

Tech Air Race (alt) sagt:

The Tech Air™ Race airbag system will activate (provided the system is armed, see section 12)within the following parameters:

•A Highside crash*
•A Lowside crash** with at least one the following characteristics:•Crash start speed over 80km/h
•Where there is a collision or sudden deceleration during the slide (such has hitting thecurb or another bike)
•Where there is high energy in the body limbs (tumbling or not).
•A crash against an obstacle over 30km/h (such as hitting another bike or a tire barrier)•Falling off the bike without sliding (such as in a gravel trap)

The Tech Air™Race airbag system will NOT activate under the following parameters:

•The system is switched off, or not armed.
•In a Lowside crash with at least one of the following characteristics
•The speed of the crash is under 30km/h•The rider slides without touching the ground with their back or shoulder
•Crashes against obstacles under 30km/h

Link zu diesem Kommentar

Ich habe in&motion Airbag in meiner RST Kombi. Ist, soweit ich weiß, aktiv ab 30km/h. 

Anders herum: wenn der Airbag einmal auf ist, dann muss der aktiv wieder ausgemacht werden. Da ist man erstmal Michelin Männchen, bis die Kartusche getrennt wird.

 

Gute Besserung 

Bearbeitet von Cokezero
Link zu diesem Kommentar
vor 6 Stunden schrieb Leitwolf:

Die Eierlegende Wollmichlsau gibt’s halt net. Alle Systeme haben ihre Vor- und Nachteile

Dainese löst nur einmal aus, der komplette Kombi muss danach zu Dainese direkt geschickt werden, und dann müssen auch alle Reparaturen daran durchgeführt werden, die dir Dainese aufs Auge drücken will. Dazu löst das System nicht aus wenn es keine GPS Verbindung hat. 
Vorteil ist, es ist das leichteste System und das am schönsten integrierte. 
 

Helit löst nur mit keine aus. Auch gerne mal beim Absteigen in der Box wenn man sie vergisst. Bietet den geringsten Schutz, weil sie am wenigsten Bereiche abdeckt. 
Schützt aber wiederum den Kombi vor Kapfspuren und ist am günstigsten.

Alpinestars kann aus der Kombi entfernt werden und ich kann die Kombi auch ohne Airbag tragen. Bei Reparatur muss deswegen nur der Airbag eingeschickt werden. Kann 2x auslösen. 

Und bei allen Alternativen, würde ich wieder zum Alpinestars tendieren, weil es das beste Gesamtpaket ist.

Dainese soll wohl fürs nächste Jahr neue Kombis raus bringen.

Die Airbags darin lösen dann wohl auch öfters aus. 

Link zu diesem Kommentar

Gute Besserung.

Am 10.8.2023 um 13:09 schrieb Cokezero:

Ich habe in&motion Airbag in meiner RST Kombi. Ist, soweit ich weiß, aktiv ab 30km/h. 

Anders herum: wenn der Airbag einmal auf ist, dann muss der aktiv wieder ausgemacht werden. Da ist man erstmal Michelin Männchen, bis die Kartusche getrennt wird.

zu RST / In&motion

Ja, das mit dem Michelin Männchen ist so. Und es ist gar nicht so einfach, sich in diesem Fall aus dem Kombi zu schälen. 

Aus eig. Erfahrung kann ich sagen, dass der Airbag, zumindest im Rennmodus schon unter 30 km/h auslöst. Genauso zuverlässig wie auch bei deutlich höheren Geschwindigkeiten.

Was mich beim RST Kombi erschreckt war, dass die Naht an Oberschenkel/Hüfte nach dem Sturz/Ruschen hinüber ist. Das konnte sogar IXS besser. Das darf m.E. nicht so sein. Hier hätte ich doppelte Nähte erwartet.   

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden schrieb bu2tler:

 

Was mich beim RST Kombi erschreckt war, dass die Naht an Oberschenkel/Hüfte nach dem Sturz/Ruschen hinüber ist. Das konnte sogar IXS besser. Das darf m.E. nicht so sein. Hier hätte ich doppelte Nähte erwartet.   

Ausprobiert mit Bodenkontakt habe ich die Kombi noch nicht.

Aber das mit der Naht ist natürlich so.... semi...

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!