Zum Inhalt springen

Ducati 998 aktuelle Reifengeneration


Empfohlene BeitrÀge

hallo. bin jetzt dran, meine michelin nach 7 jahren und vollem profil zu wechseln 🙈. ich eröffne mal einen neuen feed, hĂ€tten ja alle etwas davon. vielleicht könnt ihr mal kurz eure erfahrungen mit der aktuellen reifengeneration teilen. möchte jetzt hinten auch wieder einen 190er fahren. der 180er war damals schon mal ne handlingsverbesserung, mĂŒsste ja mit nem aktuellen 190er auch zu schaffen sein. danke schon mal fĂŒr eure mĂŒhe â˜ș.

Link zu diesem Kommentar

Da bin ich auch gespannt. Fahr auf der 996 S21 (hinten 180). 

 Hab aber keinen Vergleich zu anderen Reifen auf dem Bock, daher ist jede Bewertung von mir Blödsinn... 

Ich hab immer noch ein leichtes reinziehen bei geringstem Lastwechsel in Kurven. GefĂŒhlt, wie wenn das Vorderrad am einklappen ist. Mit etwas mehr Druckstufe und weniger durchgeschobener Gabel ist es deutlich besser, aber noch nicht weg. K. A. ob die Reifen auch eine Rolle spielen, mit der Fighter und S21 hab ich das ĂŒberhaupt nicht. 

Bearbeitet von Janis
Link zu diesem Kommentar

Fahr seit dem Kauf meiner FE den 190er am Anfang den 2CT mit dem ich super zufrieden war, danach auf den Power 3  (Scheiss Reifen hatte nie ein gutes GefĂŒhl damit) gewechselt, hab mich dann bei feuchtem Asphalt hingelegt... dann auf den Rosso3 gewechselt mit dem war ich auch super zufrieden... danach wurde mir von meinem Mechaniker aus einem MissverstĂ€ndnis heraus der S22 aufgezogen, was soll ich sagen, bester Reifen den ich auf der 998 je gefahren bin, egal ob feucht, nass, oder heiß klebt immer.... fahr nix mehr anderes auf dem  Hobel.... 

Link zu diesem Kommentar

Ein 190er auf einer 5,5" Zollfelge macht aus meiner Sicht keinen Sinn - habe ich auf meiner 996 und das Ding faehrt sich von allen meinen SBKs am Schwammingsten - auf allen anderen befindet sich ein 180er, selbst auf der 998 mit der 6" Felge.

Was hatte ich bislang alles an 180er drauf:

- Pirelli MTR02/03 (vorne als 120/60/17 - das Format kommt mir nie wieder auf ein Mopped)

- Michelin Pilot Sport

- Michelin Pilot Power 

- Michelin Pilot Power 2CT

- Michelin Pilot Power 3

- Pirelli Diablo Rosso II

- Bridgestone S20

- Bridgestone S21

- Bridgestone S22

- Metzeler RoadTec M7

 

Mit den Rosso II und auch dem S20 (oder waren es die S21) war ich auf der Renne und hatte keinerlei Probleme - damals war ich aber noch in der Krabbelgruppe - 

Die Pilot Power reichten bei mir in NJ fuer knappe 10tkm

Die S22 reichten in NC fuer knappe 9tkm.

Alles andere so um die 5-6tkm.

Die M7 gefallen mir ziemlich gut als Allrounder, halten aber nicht wirklich lange - selbst 5tkm ist schon schwierig.

 

Von allem was ich bislang auf den Eimern hatte, gefielen wir die Bridgestone am Besten ... und jede neue Generation war besser als der Vorgaenger.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb DuK:

Problem in D ist mittlerweile, das die Reifenfreigaben der Hersteller nicht mehr gĂŒltig sind bzw. reichen.

Den 180er darfst nicht mehr fahren ohne Einzelabnahme.

War mit BT S21 und 180 im April beim TÜV, war ĂŒberhaupt kein Problem. 

So wie ich es verstehe muss die Freigabe von vor 2020 sein, dann ist das noch gĂŒltig. 

https://www.google.com/amp/s/motorcycles.news/reifenfreigaben-zaehlen-nicht-mehr-aber/%3famp

Also noch schnell nen 180er eintragen lassen. 

Ich kann es langsam nicht mehr nachvollziehen was hier lÀuft, was soll das? Wer soll da eigentlich noch durchblicken? 

Link zu diesem Kommentar

Hab meinen 8 Jahre alten 180er Pilot Power mit deutlichem Restprofil auch runtergeschmissen. War reine Kopfsache, wahrscheinlich war der bei dem was und wie ich mit der 998 fahre noch völlig in Ordnung.

Bin ja seit langem ein Verfechter von Continental Motorradreifen. Gerade der Sport Attack 2 (klingt alt, aber ist immernoch ein ĂŒberragender Sportreifen) hat es mit angetan. Fahre ich nun auch als 190er auf der 998. Klare Empfehlung, gerade fĂŒr ein wenig gefahrenes Schönwetterbike.

Vom Handling her kann ich objektiv nichts Vergleichendes sagen, weil ich die Contis direkt auf Dymag-Felgen geschmissen habe (Michelin vorher auf Originalfelge) und der Sport Attack 2 eine relativ spitze Kontur hat und dadurch sehr agil wirkt.

P.S. Abweichende Reifendimensionen mĂŒssen mittlerweile eingetragen werden, es sei den der Reifen ist Ă€lteres DOT (Bestandsschutz). Hab aus dem Grund auch auf den eingetragenen 190er gewechselt.

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden schrieb Janis:

So wie ich es verstehe muss die Freigabe von vor 2020 sein, dann ist das noch gĂŒltig. 

Nein, genau in die Falle gelaufen 😉.

Es geht um das Herstellungsdatums des Reifens. Ist der von vor dem 1.1.2020, ist es ok. In der Übergangszeit. Ab dem 1.1.2025 gilt es fĂŒr alle Reifen.

Link zu diesem Kommentar

Noch ergĂ€nzend zu Continental: die verwenden keine Trennmittel bei der Herstellung. Also ab dem ersten Kilometer voll einsatzbereit. Außerdem: Made in Germany.

Ach so und der Sport Attack 2 ist kein Regenreifen. Falls das mal passieren sollte, nicht tragisch, nur Hand vom Gas und etwas defensiver fahren.

EDIT: 
und mag keine Temperaturen unter 15 Grad.

Bearbeitet von Pimpertski
Link zu diesem Kommentar

Ohje...Ich bin auch seit Wochen am Reifen schauen fĂŒr meine 748.

Aktuell verbaut ist ein Bridgestone Battleax, vorne 120/70, hinte meine ich 180/55 - Mein Hauptproblem: Es ist meine erste Supersport bzw. auch mein erstes "richtiges" Motorrad (bis auf hoffnungslos frisierte 2-Takt 125er aller Art), d.h. ich hab auf gut Deutsch keine Ahnung. 

Reifenthema finde ich schon auf meinen beiden FahrrĂ€dern immer sehr mĂŒhsam, ich will einfach nur ein Reifen :D

Bei mir in der Auswahl bisher
 

  • Pirelli Diablo Rosso IV (oder doch den Angel GT2?)
  • Conti Sport Attack 2 
  • Michelin Pilot Power SC2
     

Ist eh nur ein reines Hobbyfahrzeug, welches im Regelfall nur bei schönem Wetter bewegt wird. (Nass schleiche ich Aufgrund von einem Jugendtrauma mit meinem Roller eh meistens :D) Laufleistung ist mir eigentlich quasi egal...Das letzte Zehntel aber auch. 

Ich weiss gar nicht, ob ich einen Unterschied merken wĂŒrde. 

EDIT: Ausprobieren möchte ich aber trotzdem einen neuen 🙂

Was meint ihr? 

Bearbeitet von ktre
Link zu diesem Kommentar
Am 27.8.2023 um 22:02 schrieb duc998tl:

... Jemand vielleicht noch Erfahrungen mit Pirelli?

Bin damals den Rosso Corsa auf meiner 996 gefahren (180er).

Fand ich super.

Der PiPo SC2 war absolut schlecht bei flotter fahrweise und WÀrme, hat schlagartig angefangen zu schmieren bzw. ist gleich weg gerutscht. 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb ktre:

Ohje...Ich bin auch seit Wochen am Reifen schauen fĂŒr meine 748.

Aktuell verbaut ist ein Bridgestone Battleax, vorne 120/70, hinte meine ich 180/55 - Mein Hauptproblem: Es ist meine erste Supersport bzw. auch mein erstes "richtiges" Motorrad (bis auf hoffnungslos frisierte 2-Takt 125er aller Art), d.h. ich hab auf gut Deutsch keine Ahnung. 

Reifenthema finde ich schon auf meinen beiden FahrrĂ€dern immer sehr mĂŒhsam, ich will einfach nur ein Reifen :D

Bei mir in der Auswahl bisher
 

  • Pirelli Diablo Rosso IV (oder doch den Angel GT2?)
  • Conti Sport Attack 2 
  • Michelin Pilot Power SC2
     

Ist eh nur ein reines Hobbyfahrzeug, welches im Regelfall nur bei schönem Wetter bewegt wird. (Nass schleiche ich Aufgrund von einem Jugendtrauma mit meinem Roller eh meistens :D) Laufleistung ist mir eigentlich quasi egal...Das letzte Zehntel aber auch. 

Ich weiss gar nicht, ob ich einen Unterschied merken wĂŒrde. 

EDIT: Ausprobieren möchte ich aber trotzdem einen neuen 🙂

Was meint ihr? 

nimm aus diesen dreien den Conti, wenn dir Laufleistungen quasi egal ist. Kommt bei dem Reifen sowieso nur zum Tragen, wenn man viel Autobahn fÀhrt. 

Nicht den PiPo, das ist aus meiner Sicht fast alles aktuelle besser. Der Reifen ist einfach mittlerweile ĂŒberholt. 

Bearbeitet von Janis
Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Janis:

nimm aus diesen dreien den Conti, wenn dir Laufleistungen quasi egal ist. Kommt bei dem Reifen sowieso nur zum Tragen, wenn man viel Autobahn fÀhrt. 

Nicht den PiPo, das ist aus meiner Sicht fast alles aktuelle besser. Der Reifen ist einfach mittlerweile ĂŒberholt. 

Und warum nicht den Pirelli?

 

Generell, warum gibt es denn auch immer noch die alten Modelle dann am Markt? Woher weiß ich (außer ausprobieren), ob ein Rosso Corsa III oder nicht doch IV zu mir passt? Oder der Sport Attack 2 statt 4? 

Btw. wo werden die Rosso Corsa hergestellt, weiß das jemand? Sonst nehme ich gern das "Made in Germany" als Entscheidungskriterium...Iwo muss man ja ansetzen mit ObjektivitĂ€t :D

 

Link zu diesem Kommentar

Soweit ich weiß werden die Rosso Corsa II, Rosso IV Corsa (man achte auf den Unterschied) sowie die "höherwertigeren" Sportreifen alle auf den Vulkanisierautomaten in Breuberg im Odenwald hergestellt. Das war jedenfalls vor ein paar Jahren noch so vielleicht haben sie mittlerweile die Maschinen auch woanders stehen bei den hiesigen Energiepreisen wĂ€re das nicht verwunderlich.

Bei Deinem Anforderungsprofil wĂŒrde ich vielleicht eher nicht einen Tourenreifen (wie den Angel GT) nehmen weil den musst Du dann irgendwann wegwerfen weil er einfach zu alt ist lange bevor er sein Profil verloren hat. Im Grunde genommen machst Du mit aktuellen Sportreifen der bekannten Hersteller (Metzeler, PIrelli, Conti, Bridgestone, Dunlop, Michelin) egal welcher es wird nichts verkehrt die sind schon alle recht gut geworden. Nur bei wirklich alten Reifen wie z. B. dem PiPo wĂŒrde ich vielleicht eher Abstand nehmen (aufgrund rein persönlicher Vorlieben und Erfahrungen mit Michelin-Reifen).

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb ktre:

Und warum nicht den Pirelli?

 

Generell, warum gibt es denn auch immer noch die alten Modelle dann am Markt? Woher weiß ich (außer ausprobieren), ob ein Rosso Corsa III oder nicht doch IV zu mir passt? Oder der Sport Attack 2 statt 4? 

 

weil ich ĂŒber diesen Reifen noch rein gar nix negatives gehört hab. Kenne viele die den fahren. Über Pirelli Corsa jedoch schon, soll bei niedrigen Temperaturen einfach nicht funktionieren. Hatte den auch mal auf der Pani, da hatte ich das nicht, aber nen Kumpel ist dieses Jahr damit bei Temp um die 10 Grad gestĂŒrzt. 

Reifen ist immer subjektiv, es gibt nicht den einen besten Reifen. 

Link zu diesem Kommentar

Der Rosso Corsa II zwar mal Testsieger bei NĂ€sse im PS Magazin. Funktioniert bei NĂ€sse und auch bei Kalt.

Den fahre ich auch auf meiner Pani 1299S, wenn der ~200PS und145Nm vertrĂ€gt, lĂ€chelt er ĂŒber die Leistung der 998.

Laufleistung auf der Pani ca. 6000km.

Link zu diesem Kommentar
vor 39 Minuten schrieb DuK:

Der Rosso Corsa II zwar mal Testsieger bei NĂ€sse im PS Magazin. Funktioniert bei NĂ€sse und auch bei Kalt.

Den fahre ich auch auf meiner Pani 1299S, wenn der ~200PS und145Nm vertrĂ€gt, lĂ€chelt er ĂŒber die Leistung der 998.

Laufleistung auf der Pani ca. 6000km.

Ich kann mich an den Test erinnern. Da wurden aber nur Hypersportreifen getestet.

Und mir kling noch im Ohr, dass der Rosso Corsa 2 bei NĂ€sse hervorragend funktioniert, wenn er Temperatur hat.

Da man als normaler Mensch jedoch eher langsam im Regen fĂ€hrt, dĂŒrfte es wohl aber so sein, dass man eben keine hohe Temperatur im Reifen hat.
Deswegen wÀre ich trotzdem vorsichtig damit im Regen.

Im Vergleich zum Supercorsa ist das natĂŒrlich ein lupenreiner Regenreifen :D

Link zu diesem Kommentar
vor 16 Stunden schrieb ktre:

 

  • Pirelli Diablo Rosso IV (oder doch den Angel GT2?)
  • Conti Sport Attack 2 
  • Michelin Pilot Power SC2

Klarer Fall: Sport Attack 2 oder Rosso IV.

Alternativ kannst Du auch einen Sporttouringreifen montieren, z.B. den Pirelli Angel GT oder besser noch den Conti Road Attack 3 oder 4. Sporttouringreifen sind nicht ganz so spitz konturiert und etwas neutraler im Einlenkverhalten. Haben eine andere Mischung (kĂŒrzere AufwĂ€rmphase, besserer Nass- und Kaltgrip) und halten entsprechend deutlich lĂ€nger als reine Sportreifen. Beim Grip allgemein dieser von mir genannten Reifen muss man auf der Landstraße keine Abstriche gegenĂŒber Sportreifen machen. Mit den Road Attack kann man sogar locker mal eine Touristenfahrt auf Runde auf den Track machen. Je nachdem wie und wo Du fĂ€hrst, kann das also durchaus Sinn machen einen Sporttourer aufzuziehen.

Link zu diesem Kommentar

Wobei die Road Attack-Serie meines Erachtens nach die teuerste Variante im Markt ist. Die sind schon ziemlich hochpreisig unterwegs. Der Sport Attack 2 als Second-Liner neben dem aktuellen Sport Attack 4 ist natĂŒrlich relativ gĂŒnstig. Weil er, im Gegensatz zu anderen Second-Linern des Konzerns, nach wie vor Made in Germany ist, ist er auch qualitativ absolute Spitzenklasse.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb turbostef:

Ich kann mich an den Test erinnern. Da wurden aber nur Hypersportreifen getestet.

Und mir kling noch im Ohr, dass der Rosso Corsa 2 bei NĂ€sse hervorragend funktioniert, wenn er Temperatur hat.

Da man als normaler Mensch jedoch eher langsam im Regen fĂ€hrt, dĂŒrfte es wohl aber so sein, dass man eben keine hohe Temperatur im Reifen hat.
Deswegen wÀre ich trotzdem vorsichtig damit im Regen.

Im Vergleich zum Supercorsa ist das natĂŒrlich ein lupenreiner Regenreifen :D

Ne, der Hypersportreifentest war glaub ich noch der Rosso Corsa (1).

Der Rosso Corsa II war gegen "normale" Sportreifen. HĂ€lt auch kalt sehr gut. Sieg bei NĂ€sse und, glaube, zweiter bei trocken oder so.

Wenn ich den Test noch finde, schau ich nochmal genauer.

Der Reifen funktioniert aber super. Bei 0°C weiß ich nicht, aber ĂŒber 10°C problemlos. Ist auch schnell warm.

Link zu diesem Kommentar

Pirelli und niedrige Temperaturen, bzw. NĂ€sse haben bei mir nie gepasst - beide Szenarien fallen bei mir aber mittlerweile auch aus dem Raster, da ich dann eh nicht fahre.

Mal so Rande: Ich wundere mich immer wieder wieso das GesprÀch am Ende immer bei Hypersportreifen endet - egal welches Mopped am Start ist. Klar, kann man machen, macht aber aus meiner Sicht bei lebensbejahender Fahrweise auf der LS weder bei einer 748 noch einer 998 wirklich Sinn.

Vor 20 Jahren war ich deutlich risikoreicher auf der LS unterwegs als heute und da haben ein Michelin PS oder PiPo mich nie im Stich gelassen. Da alle Reifen besser geworden sind, kann man aus meiner Sicht nichts falsch machen, egal welchen Strassenreifen man wÀhlt - es geht eher um die persönlichen PrÀferenzen.

Bearbeitet von jhf
Link zu diesem Kommentar
vor 42 Minuten schrieb DuK:

Ne, der Hypersportreifentest war glaub ich noch der Rosso Corsa (1).

Der Rosso Corsa II war gegen "normale" Sportreifen. HĂ€lt auch kalt sehr gut. Sieg bei NĂ€sse und, glaube, zweiter bei trocken oder so.

Wenn ich den Test noch finde, schau ich nochmal genauer.

Der Reifen funktioniert aber super. Bei 0°C weiß ich nicht, aber ĂŒber 10°C problemlos. Ist auch schnell warm.

Den Test, den ich meine war sicher der RC2, weil ich darauf hin den Reifen in 2019 glaube ich fĂŒr meine Multistrada gekauft habe.

Ich war sehr zufrieden mit dem Reifen und habe damit so ziemlich alles abgefrÀst, was man an der Multi abfrÀsen kann :D

Da wir viele Tagestouren bis in den Oktober gefahren sind kann ich bestĂ€tigen, dass der auch fĂŒr tiefere Temperaturen definitiv geht und auch Regen kann der, wenn man mit Hirn fĂ€hrt.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb jhf:

Da alle Reifen besser geworden sind, kann man aus meiner Sicht nichts falsch machen, egal welchen Strassenreifen man wÀhlt - es geht eher um die persönlichen PrÀferenzen.

Ich glaube, unabhĂ€ngig ob Fahrrad, Auto oder Motorrad ist das die einzig richtige Antwort auf die Frage 🙂

Wie schaut es denn mit diesen BuchstabenzusÀtzen? Es gibt ein Rosso "D" und ein Rosso "K"? 

 

Link zu diesem Kommentar

Update...Morgen frĂŒh hab ich ein Montagetermin.

Im Endeffekt wird es jetzt ein Sport Attack 4, vorne 120/70 und hinten 180/55. Der war direkt Lagernd, knappe 60 EUR gĂŒnstiger als ein Rosso IV und somit 440€ fĂŒr Montage und die zwei Schlappen. Alles lokal gekauft, ohne Internet.

Schauen wir einfach Mal. Wird im jedem Fall besser sein als mein fĂŒnr Jahre alter Bridgestone Battleax . 

FĂŒr meine 20 Wochendendtouren pro Jahren auf der 748 (kein Trackday, keine Raserei, kein Knieschleifen, fast immer gemĂ€ss Gesetz unterwegs) mĂŒsste das doch mehr als ausreichend sein? 

Link zu diesem Kommentar

440 € ist schon heftig. Bringst Du das komplette Moped hin, oder nur die RĂ€der?

Ich zahle meist so 300-350 € je nach Reifen und Umfang (z.B. Ventile neu), auch lokal und ohne Internet.

Mit dem Continental Sport Attack 4 liegst Du gut. Bin den Sport Attack 4 zwar selbst noch nicht gefahren, aber aus meiner Continentalerfahrung heraus und bei der Studie aktueller Vergleichstests ist das ein sehr guter Reifen. Der sollte gut zur 748 passen und ihr einiges an AgilitÀt geben. Bei der Haltbarkeit kannst Du dich bei deinem Fahrprofil wohl auf zwei volle Saisons einstellen.

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden schrieb ktre:

Update...Morgen frĂŒh hab ich ein Montagetermin.

Im Endeffekt wird es jetzt ein Sport Attack 4, vorne 120/70 und hinten 180/55. Der war direkt Lagernd, knappe 60 EUR gĂŒnstiger als ein Rosso IV und somit 440€ fĂŒr Montage und die zwei Schlappen. Alles lokal gekauft, ohne Internet.

Schauen wir einfach Mal. Wird im jedem Fall besser sein als mein fĂŒnr Jahre alter Bridgestone Battleax . 

FĂŒr meine 20 Wochendendtouren pro Jahren auf der 748 (kein Trackday, keine Raserei, kein Knieschleifen, fast immer gemĂ€ss Gesetz unterwegs) mĂŒsste das doch mehr als ausreichend sein? 

DafĂŒr reicht aus meiner Sicht alles, was 2023 am Markt ist - außer bei Regen. Da gibt es doch noch deutliche Unterschiede.

Link zu diesem Kommentar
Am 4.9.2023 um 11:59 schrieb Pimpertski:

440 € ist schon heftig. Bringst Du das komplette Moped hin, oder nur die RĂ€der?

Ich zahle meist so 300-350 € je nach Reifen und Umfang (z.B. Ventile neu), auch lokal und ohne Internet.

Mit dem Continental Sport Attack 4 liegst Du gut. Bin den Sport Attack 4 zwar selbst noch nicht gefahren, aber aus meiner Continentalerfahrung heraus und bei der Studie aktueller Vergleichstests ist das ein sehr guter Reifen. Der sollte gut zur 748 passen und ihr einiges an AgilitÀt geben. Bei der Haltbarkeit kannst Du dich bei deinem Fahrprofil wohl auf zwei volle Saisons einstellen.

Ich bring das komplette Moped hin.

Hab kein Auto, nur die Ducati (und eine Vespa ET4). Klar, könnte schon theoretisch selbst demontieren etc., mit dem Auto von meiner Freundin und und, aber ganz ehrlich, in der Großstadt ist das ohne Schraubplatz und Werkzeug mir den Aufwand nicht wert. 

Hab schon deutlich dĂŒmmer 100€ (im Vergleich jetzt zu deinen 350€) ausgegeben 🙂

Ich bin gespannt, werde berichten morgen frĂŒh. 


EDIT: 


Schön 🙂 Durch einen ganz unglĂŒcklichen Zufall lag die Werkstatt in unmittelbarer NĂ€he von meiner Hausstrecke, so muste das BĂŒro leider leider leider 40km extra ohne mich auskommen :D

Hab es langsam angehen lassen, der Mechaniker meinte zur Sicherheit 60km gmiatlich fahren (was ich eigentlich eh immer mache) und das ist mein erstes Mal auf einem Motorrad mit neuen Reifen - Better safe than sorry. 

ABER: Definitiv deutlich laufruhiger der neue Schlappen. Mein alter Vorderreifen war ziemlich gschissen abgefahren (ich weiss nicht, warum). d.h. das Moped lief jeder Spurrille hinterher und hat auch bei Bodenwellen immer ziemlich "gekippelt". Das ist jetzt natĂŒrlich alles weg. Der Reifen fĂŒhlt sich auch ziemlich klebrig schon an, also all in all seeeeeeehr zufrieden die ersten 40km. 

 

Bearbeitet von ktre
Link zu diesem Kommentar
  • 4 Monate spĂ€ter...

...so, Leute das Ding ist drauf. Die Ausgangssituation ist ja die Schilderung von einer mittelalten original Michelin Bereifung in 190/50 17 oder als Alternative die 180/50 17. Ich habe jetzt den (ja ich weiß was jetzt kommt) Rosso 4 in 190/55 17. Freu mich schon euch zu berichten wie der fĂ€hrt.😎

IMG_0237.jpeg

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die DatenschutzerklÀrung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!