Zum Inhalt springen

Stahlflexleitungen für Panigale V2?


Schwarzwild

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich baue gerade meine Pani V2 um. GP 4-RX Sättel, 330er Scheiben, corsacorta usw. Jetzt überlege ich noch ob ich Stahlflexleitungen verbauen soll.

Wie aufwendig ist das? Und welche Leitungen sollte man alles austauschen?

Vielen Dank schon einmal für eure Anregungen!!!

Euch allen einen schönen Abend noch.

LG

TThomas

 

Link zu diesem Kommentar
vor 13 Minuten schrieb Schwarzwild:

Hallo Leute,

ich baue gerade meine Pani V2 um. GP 4-RX Sättel, 330er Scheiben, corsacorta usw. Jetzt überlege ich noch ob ich Stahlflexleitungen verbauen soll.

Wie aufwendig ist das? Und welche Leitungen sollte man alles austauschen?

Vielen Dank schon einmal für eure Anregungen!!!

Euch allen einen schönen Abend noch.

LG

TThomas

 

Viel Spaß mit dem Abs bei den Komponenten, wird vermutlich maßlos überfordert sein wenn du da keine direkten Leitungen legst. 

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Minuten schrieb Johio:

Moin Thomas,

sind bereits ab Werk Stahlflexleitungen, bloß schwarz ummantelt.

Viele Grüße Johannes 

Hallo Johannes,

danke für die schnelle Nachricht. Tatsächlich war ich mir nicht sicher ob es Stahlflexleitungen sind. Dann bleiben die erstmal so.

Ursprüglich wollte ich Schnellverschlüsse dran haben, aber die bekomme ich leider nicht eingetragen.

LG

Thomas

Link zu diesem Kommentar
vor 12 Minuten schrieb Sonnenritter:

Viel Spaß mit dem Abs bei den Komponenten, wird vermutlich maßlos überfordert sein wenn du da keine direkten Leitungen legst. 

Hi!

Das mit dem Stillegen des ABS hebe ich mir für später auf, wenn ich auf der Rennstrecke war. Dann weiß ich ob ich wieder auf V4  zurückwechsel (oder 1299?).

Glaubst du das ABS macht Probleme? Letztendlich vergleicht es doch nur den Drehzahlunterschied zwischen den Rädern ...

 

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Schwarzwild:

Hi!

Das mit dem Stillegen des ABS hebe ich mir für später auf, wenn ich auf der Rennstrecke war. Dann weiß ich ob ich wieder auf V4  zurückwechsel (oder 1299?).

Glaubst du das ABS macht Probleme? Letztendlich vergleicht es doch nur den Drehzahlunterschied zwischen den Rädern ...

 

Könnte ich mir gut vorstellen, das Ding hat doch Schräglagenabs oder? Das bezieht die IMU mit ein.

Link zu diesem Kommentar

Schau dir mal die Anschlüsse der Leitungen an den Sätteln deiner V2 an und dann vergleichst du das mit denen an den GP4RX Sätteln.

Ich meine in Erinnerung zu haben, dass die kompellt unterschiedlich sind.

Bei der V4 SF war das zumindest so und es waren deswegen auch komplett andere Leitungen mit anderen Fittings notwenig.

P.S. Das tauschen der Pumpen, Sättel und Scheiben ist dem ABS völlig wurst!

Kanns sein dass das an Sonnenritters Propellermaschine so ist, aber bei der Ducati nicht.

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb Leitwolf:

Schau dir mal die Anschlüsse der Leitungen an den Sätteln deiner V2 an und dann vergleichst du das mit denen an den GP4RX Sätteln.

Ich meine in Erinnerung zu haben, dass die kompellt unterschiedlich sind.

Bei der V4 SF war das zumindest so und es waren deswegen auch komplett andere Leitungen mit anderen Fittings notwenig.

P.S. Das tauschen der Pumpen, Sättel und Scheiben ist dem ABS völlig wurst!

Kanns sein dass das an Sonnenritters Propellermaschine so ist, aber bei der Ducati nicht.

 

 

Danke!

Ich schaue mir die Sättel gleich mal an, gebe hier auf jeden Fall Rückmeldung.

Fände ich doof wenn der Händler mich nicht drauf hingewiesen hätte. War kein Schnäppchen ...

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Leitwolf:

Diese Leitungen mit solchen Fittings kannst du bei den GP4RX nicht benutzen.

Hab geschaut, passt nicht. Wo bekomme ich passende Leitungen her [ABE o. Gutachten?]. Lassen die sich einigermaßen problemlos anschrauben?

Vielen Dank für deine Unterstützung!!!

Plan B: Passen die GP4 MS? Hier scheinen die Anschlüsse ähnlich zu sein. (Kosten allerdings auch fast das doppelte.)

220D60010ee.thumb.jpg.cb4e8c4a35f2b0107766b09325970cf9.jpg

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Minuten schrieb Sonnenritter:

Nimm halt einfach M50 oder Stylema, die passen und reichen völlig aus.

Die Stylema hatte ich auf der V4, damit bin ich in Oschersleben zwei mal gerade aus gefahren. Daraufhin habe ich mir die Corsa Corta dran geschraubt, dann mit Fernversteller. Der Fernversteller war Gold wert, deshalb kommt das auch wieder dran. Und halt auch 330er "5"mm Scheiben.

Klar, für 3-4 mal im Jahr auf der Rennstrecke ist das schon viel Aufwand. Aber langsamer fahren um die Bremse nicht zu überlasten ist auch keine Option.

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb Schwarzwild:

Die Stylema hatte ich auf der V4, damit bin ich in Oschersleben zwei mal gerade aus gefahren. Daraufhin habe ich mir die Corsa Corta dran geschraubt, dann mit Fernversteller. Der Fernversteller war Gold wert, deshalb kommt das auch wieder dran. Und halt auch 330er "5"mm Scheiben.

Klar, für 3-4 mal im Jahr auf der Rennstrecke ist das schon viel Aufwand. Aber langsamer fahren um die Bremse nicht zu überlasten ist auch keine Option.

Ich rüste bewusst alle auf 320mm um, merke da kein Unterschied 😅🤣😂

Stylema oder M4 und ab die Post (M50 gefallen mir optisch nicht)

Link zu diesem Kommentar
vor 12 Minuten schrieb Schwarzwild:

Die Stylema hatte ich auf der V4, damit bin ich in Oschersleben zwei mal gerade aus gefahren. Daraufhin habe ich mir die Corsa Corta dran geschraubt, dann mit Fernversteller. Der Fernversteller war Gold wert, deshalb kommt das auch wieder dran. Und halt auch 330er "5"mm Scheiben.

Klar, für 3-4 mal im Jahr auf der Rennstrecke ist das schon viel Aufwand. Aber langsamer fahren um die Bremse nicht zu überlasten ist auch keine Option.

Also ein gewisser User hier ist Sau schnell in osl und ich meine das einzige was er tauscht sind die Scheiben. Aber jeder wie er mag

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb Sonnenritter:

Sau schnell in osl

Genau das ist ja mein Problem! Ich bin nicht wirklich langsam, aber auch nicht "so" schnell wie die richtig guten Leute. Die können mit deutlich höheren Geschwindigkeiten einlenken, müssen dementsprechend auch nicht so zusammenbremsen. Dafür fahre ich zu selten, und 98 kg ohne Kombi sind auch nicht hilfreich ...

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb Schwarzwild:

Genau das ist ja mein Problem! Ich bin nicht wirklich langsam, aber auch nicht "so" schnell wie die richtig guten Leute. Die können mit deutlich höheren Geschwindigkeiten einlenken, müssen dementsprechend auch nicht so zusammenbremsen. Dafür fahre ich zu selten, und 98 kg ohne Kombi sind auch nicht hilfreich ...

Bist so schwer wie ich, hab direkte Leitungen an der 1299 mit M50 und SBS DC Belägen und nie Probleme mit der Bremse gehabt.

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb Schwarzwild:

Das wäre natürlich die beste Lösung! Schon alleine für den deutlich geileren Druckpunkt. Da ich aber zu 99,8% Straße fahre leider keine Option. Deshalb muss auch alles eintragungsfähig sein. Macht es natürlich nicht einfacher.

...und die GP4-RX sind eintragungsfähig?

Kai

Link zu diesem Kommentar

Das einzig negative an den Serienzangen, egal ob M4 (die stärksten), M50 (die hässlichsten) oder Stylema (die schönsten) sind die Kolben! 
Alukolben haben nix in einer Rennsportzange zu suchen. Zu große Wärmeleitung! 
Günstige Alternative wären Stahlkolben z.B. von Hehl oder eben Titankolben von Federleicht. 

Die Serienscheiben sind ebenfalls nicht den dauernden Belastung auf der Renne gewappnet. Hier hat Brembo und andere Hersteller aber genug gute Alternativen im Programm. Egal welchen du da nimmst, besser als Serie sind sie eigentlich alle. 

Leitungen musst du dir halt ausmessen und anfertigen lassen. Beispiel Spiegler, ABM, und wie sie alle heißen. Sind auch mit ABE. 

ABS auf der Straße sinnvoll, auf der Renne mag ich es persönlich nicht. 

Bei den Pumpen muss man Glück haben, das sie dicht sind. Wenn, dann taugen auch die Serienpumpen. 
Alternativen hat Brembo oder Magura usw. genug.


 

Link zu diesem Kommentar
vor 17 Minuten schrieb lunschi:

eintragungsfähig?

Sonnenritter hat recht! Aber wenn du einen Prüfer gefunden hast der Ahnung hat, bekommst du schon eine Menge abgenommen. Meiner hat mir die Marchesini Genesi Felgen eingetragen, und die CNC-Rastenanlage gleich dazu. Heißen jetzt allerdings "Ducati Corse" Fußrastenanlage. 🙄

20231021_132539.thumb.jpg.2a58189da3cbf0ff36d3651e0893f519.jpg

20230802_184311.thumb.jpg.2f1bb745d719671d601dc4f8e04b3134.jpg

Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten schrieb Leitwolf:

Leitungen musst du dir halt ausmessen und anfertigen lassen. Beispiel Spiegler, ABM, und wie sie alle heißen. Sind auch mit ABE. 

ABS auf der Straße sinnvoll, auf der Renne mag ich es persönlich nicht.

Okay, das hilft. Ich setze mich mal mit Spiegler in Verbindung, bin früher mit dem Lothar zusammen Rennen gefahren.

Mit dem ABS auf der Strecke sehe ich es ähnlich. Wenn das Hinterrad abhebt und plötzlich die Bremse aufmacht ist das irgendwie doof.

Vielen Dank für den Support!

Ich gebe hier Rückmeldung wie ich es gelöst habe.

Link zu diesem Kommentar

Moin, was das ABS angeht: zumindest bei der 959 habe ich in Stufe 1 auf der Renne weder das ABS zum arbeiten bekommen noch das Heck hoch! Eher habe ich dann den Asphalt geküsst 😩.

Das Ganze mit 5mm Brembo Scheiben, RC Belägen und Motul RS Flüssigkeit drin. Das hat zumindest für 1,35er Zeiten in O-leben gereicht.

Aus Spaß hatte ich mal das ABS auf 3 gestellt: Das wurde dann spaßig! Kann ich nicht empfehlen, wenn man nicht Kiesbetterkunder werden will!
Ob das modernere System der V2 auch so reagiert, konnte ich noch nicht testen.

Gruß, Ulli

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb 9to10:

Wer von uns betreibt Rennsport? Die 15min, die wir in einem Turn fahren, macht auch der Alukolben mit.

Die GP 4-RX haben auch nichts anderes. Selbst die -MS haben noch Alu. 

Naja selbst bei den 15min Turns merkt man das schon. Spätestens bei der original Flüssigkeit die dann zu heiss wird und der Druckpunkt wandert.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb Leitwolf:

Naja selbst bei den 15min Turns merkt man das schon. Spätestens bei der original Flüssigkeit die dann zu heiss wird und der Druckpunkt wandert.

 

Die Bremsflüssigkeit tauschen ist ja das mit dem geringsten Aufwand. Ich gehe einfach davon aus, dass man auf der Rennstrecke keine Standardplörre für 5€/l verwendet. Ist im Vergleich zu anderen Sätteln oder den Titankolben (um die 400 EUR) die günstigste Lösung. 

Stellt sich dann die Frage, welche Verbesserung würden GP4-RX für 1800EUR oder GP4-MS für 3000EUR bringen, wenn doch auch diese Alukolben haben? Ich habe dazu keine Erfahrung, da ich mir den Luxus nicht geleistet habe und auch so meine zurecht zu kommen

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb 9to10:

Die Bremsflüssigkeit tauschen ist ja das mit dem geringsten Aufwand. Ich gehe einfach davon aus, dass man auf der Rennstrecke keine Standardplörre für 5€/l verwendet. Ist im Vergleich zu anderen Sätteln oder den Titankolben (um die 400 EUR) die günstigste Lösung. 

Stellt sich dann die Frage, welche Verbesserung würden GP4-RX für 1800EUR oder GP4-MS für 3000EUR bringen, wenn doch auch diese Alukolben haben? Ich habe dazu keine Erfahrung, da ich mir den Luxus nicht geleistet habe und auch so meine zurecht zu kommen

Die Sättel bringen gar keinen Vorteil. 
Vor allem die GP4RX nicht, da sie sogar „nur“ 2-Teilig sind. 
Aber selbst die GP4MS bringen außer bling bling nicht. Da geb ich dir recht. 
Sind nicht leichter und nutzen die gleichen Beläge wie die Seriensättel auch. 

Wenn ich da spürbar ne Verbesserung will, wird’s schon richtig teuer als GP4RR. 
Brauchen tun wir das alle aber nicht. 

Wichtig ist erstmal die Flüssigkeit und ein paar gute Beläge. 
Pumpe nur wenn sie nicht dicht is. 

Link zu diesem Kommentar

Schritt 1: andere Beläge + bessere Flüssigkeit

Schritt 2: direkte Leitungen 

Schritt 3: bessere Scheiben, brembo SS oder T-Drive, falls nötig ansonsten zu Schritt 4

Schritt 4: andere Pumpe, falls nötig ansonsten direkt zu Schritt 5

Schritt 5: Titankolben + evtl Luftleitbleche an die Zangen? 

Denke andere Zangen sind massive Geldverschwendung

Man belehre mich gerne eines besseren.

Link zu diesem Kommentar
vor 24 Minuten schrieb Sonnenritter:

Schritt 1: andere Beläge + bessere Flüssigkeit

Schritt 2: direkte Leitungen 

Schritt 3: bessere Scheiben, brembo SS oder T-Drive, falls nötig ansonsten zu Schritt 4

Schritt 4: andere Pumpe, falls nötig ansonsten direkt zu Schritt 5

Schritt 5: Titankolben + evtl Luftleitbleche an die Zangen? 

Denke andere Zangen sind massive Geldverschwendung

Man belehre mich gerne eines besseren.

Würde ich so unterschreiben. Bis auf das massiv bei Geldverschwendung. Wenn ich schon so viel Geld für´n Moped ausgebe, kann es auch ruhig gut aussehen. Und die GP4 RX sehen, meiner Meinung nach, einfach besser aus als die Serienzangen.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Leitwolf:

Pumpe nur wenn sie nicht dicht is.

An die Serienpumpe bekommt man keinen Fernversteller. Zumindest habe ich keinen gefunden der passen würde. Und wenn man das Spiel bei der Corsa Corta rausnimmt reduziert sich der Gesamthebelweg deutlich. Ich persönlich komme mit der Corsa Corta besser zurecht.

Link zu diesem Kommentar
vor 47 Minuten schrieb Sonnenritter:

Schritt 1: andere Beläge + bessere Flüssigkeit

Schritt 2: direkte Leitungen 

Schritt 3: bessere Scheiben, brembo SS oder T-Drive, falls nötig ansonsten zu Schritt 4

Schritt 4: andere Pumpe, falls nötig ansonsten direkt zu Schritt 5

Schritt 5: Titankolben + evtl Luftleitbleche an die Zangen? 

Denke andere Zangen sind massive Geldverschwendung

Man belehre mich gerne eines besseren.

So passt das! 


Aber, wenn dir ne andere Pumpe, Sättel, Scheiben usw. ein besseres Gefühl geben bzw. du dich wohler fühlst, und sei es nur im Kopf, dann ran damit! 

 

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!