Zum Inhalt springen

EVR-Kupplungssatz Einbauanleitung gesucht


lunschi

Empfohlene Beiträge

Hallo,

hab mir einen EVR-Kupplungssatz (Korb + Reib- und Stahlscheibensatz) gegönnt. Da sind jetzt 3x 2mm-Scheiben, 2x bombierte Scheiben und der rest normale 1,5mm-Scheiben dabei. Aber leider keine Einbauanleitung...
Ich hab auch im Netz gesucht aber leider nix gefunden. Kann da jemand weiterhelfen? Ansonsten nehme ich einfach den alten Scheibensatz bzw. bastel mir einen Scheibensatz so zusammen wie es original gehört...

Kai

Link zu diesem Kommentar

Dann sag doch mal die Anzahl der Reib- und Stahlscheiben.

Gesamtstärke 40,5mm?

Hört sich zunächst nach einem Paket für die Standardkupplung an, nicht nach AHK.

Dann wären 2x 2mm gen Motor innen und die letzte 2mm ganz aussen an der Druckplatte.

Die bombierten nach der ersten und vierten Reibscheibe.

Thorsten

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb todde574:

Dann sag doch mal die Anzahl der Reib- und Stahlscheiben.

Gesamtstärke 40,5mm?

Hört sich zunächst nach einem Paket für die Standardkupplung an, nicht nach AHK.

Dann wären 2x 2mm gen Motor innen und die letzte 2mm ganz aussen an der Druckplatte.

Die bombierten nach der ersten und vierten Reibscheibe.

Thorsten

...das ist doch mal eine Aussage! Die Bombierung so das die Scheiben nach außen hin "geschüsselt" sind?

Kai

Link zu diesem Kommentar

Gegenläufig. Die erste bombierte Scheibe gen Nabe, die hinter der vierten gen Druckplatte.

Ist im Grunde die normale Reihenfolge, ausser dass beim Standardpaket die Stahlscheibe gen Druckplatte nicht bombiert ist.

Statt Kupferpaste haben schon etliche eine zweite bombierte eingebaut. Selber aber nicht getestet.

Ich bin Typ Grat der Stahlscheiben nach innen, mit Schleifvlies reinigen und genau Nasen und Aussparungen und Markierung der Druckplatte in Flucht montieren. Bei Standardkupplung natürlich.

Grüße

Thorsten

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Minuten schrieb todde574:

...

Ich bin Typ Grat der Stahlscheiben nach innen, mit Schleifvlies reinigen und genau Nasen und Aussparungen und Markierung der Druckplatte in Flucht montieren. Bei Standardkupplung natürlich.

...

Ja klar selbstredend. Wobei ich da in der Vergangenheit eigentlich keinen großen Unterschied zwischen so montiert und wild zusammengewürfelt eingebaut feststellen konnte... Neue Kupplungspakete funktionieren fast immer nach kurzer Einlaufzeit erstmal gut und fangen dann früher oder später an zu knarzen und zu rupfen. So den richtigen Stein der Weisen hab ich da noch nicht gefunden.

Kai

Link zu diesem Kommentar

Ich hab auch den STM-Druckpilz drin bei dem sich die Druckplatte frei einstellen kann. Weil der dann bei ausgerückter Kupplung sichtbar eierte hab ich dann durch Unterlegen der Federteller mit U-Scheiben die Vorspannung einzelner Federn so beeinflusst das die Druckplatte auch ausgerückt schön rund läuft. Dann trennt die Kupplung zwar gut aber knarzen und knarren tut sie trotzdem.

Und ja - das Auffüllen mit 2mm-Scheiben mach ich natürlich auch aber das bringt nur wieder die Paketstärke in den Sollbereich verhindert also Durchrutschen. Das knarzen verhinderts aber imho nicht...

Kai

Bearbeitet von lunschi
Link zu diesem Kommentar

Hallo ich würde mich gerne mal mit drann hängen... 

Bei mir löst sich immer die große Zentralmutter von der Kupplungsnabe. 

Ich dachte schon ich bin zu blöd dafür weil nach dem ich meine kbike montiert habe, sich die Mutter gelöst hat, hält schon mehrere tausend km, passiert mir aber schon mehrfach. 

Und jetzt sogar bei meiner Ersatz SFS und da war ich noch nicht an der Kupplung dran. 

Ich hab einen guten Gegenhalter 

Mit Drehmoment und grünen Loctide angezogen. 

Immer wieder locker.... 

Was mach ich falsch? 

Grüßle Jürgen 

Link zu diesem Kommentar

Mit einem leichten Schwung hat die Kurbelwelle mehr Drehungleichförmigkeit sie "hackt" mehr auf der Kupplung rum deshalb die Frage.

Verchromt - wirklich? Nicht doch eher verzinkt? Könnte was ausmachen ja... Ist die originale große Tellerfeder-U-Scheibe mit verbaut?

Kai

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!