Zum Inhalt springen

Pfusch in der Ducati Fachwerkstatt.


Empfohlene Beiträge

Habe heute an meiner 2023er Streetfighter V4 das alte Kühlerschutzgitter demontiert

 

Dabei musste ich feststellen das es unten am Kühler einen neuen Schlauchhalter gibt.

Konnte zuerst gar nicht feststellen wie der verbaut ist! Da dort viel Gummi zu sehen war habe ich einfach mal fester gezogen.

Dabei musste ich feststellen das jemand den Halter mit Sekunden-Kleber angeklebt hat. Ich bin vom Glaube abgefallen!😲

Siehe Image 00001 und Image 00002 im Anhang. Der Halter hing nur noch an der kleinen Fläche an der Gummi-Buchse siehe Image00006.

Das ist die Buchse unten am Kühlerrahmen wo der Ölkühler eingesteckt wird.

Ich kann es gar nicht nachvollziehen wie jemand auf so eine Idee kommen kann. Und das in einer Ducati Fachwerkstatt!

Ist doch klar, dass das kurzfristige wieder abfällt und ich als Kunde das dann reklamiere.

 Der Schlauchhalter muss erst auf den Ölkühler-Bolzen gesteckt werden, siehe Image 00004 und dann kann der Kühlerrahmen über den Bolzen am Ölkühler gesteckt werden.

Hat der Zweiradmechaniker wohl vergessen und da es ihm wohl zu viel Arbeit war den Kühlerrahmen wieder abzunehmen hat er den Halter einfach unten angeklebt.

 

Leider bestätigt das mal wieder mein generelles mistrauen gegenüber Fachwerkstätten.😩

Die können teilweise nicht mal einen Ölwechsel machen!

 

Die Streetfighter habe ich diesen Winter als Vorführer mit 900km beim Händler gekauft!

 

Image00001.jpg

Image00002.jpg

Image00006.jpg

Image00004.jpg

Bearbeitet von kettcarkalle
Link zu diesem Kommentar
vor 15 Stunden schrieb kettcarkalle:

Ich kann es gar nicht nachvollziehen wie jemand auf so eine Idee kommen kann. Und das in einer Ducati Fachwerkstatt!

War denn da schon eine Werkstatt am Kühler dran ? 

Oder hatte Giovani in Bologna am Vortag zu viel Vino 

Link zu diesem Kommentar

Na das wird wohl beim Anbau des Kühlerschutzgitters passiert sein. Darüber wurde hier ja schon ausreichend geflucht was das für eine Fummelei ist da hat demjenigen wohl dann die Geduld gefehlt.

Wobei ich sagen muss wenn ich in einer Werkstatt arbeiten würde da bekommt man halt soundsoviel Minuten Zeit dafür und für so ein läppisches Kühlerschutzgitter gibt einem der Werkstattmeister vielleicht 20 Minuten und wenn man dann nach einer halben Stunde feststellt das man alles wieder abfummeln muss um den blöden Halter da einzufädeln... Und dem Kunden wäre ja auch nicht zu vermitteln wieso der Anbau von dem Ding teurer ist als das Teil selbst die meinen ja immer das müsste die Werkstatt für lau machen wenn sie einem das Gitter schon verkauft haben.

Also ich will das nicht entschuldigen aber irgendwo hab ich schon bissl Verständnis. Ist ja jetzt auch kein Ding was Verkehrssicherheit angeht.

Kai

Link zu diesem Kommentar

 

vor 2 Stunden schrieb Hi.Kai:

Oder hatte Giovani in Bologna am Vortag zu viel Vino 

Giovani aus Bologna ist Unschuldig. Obwohl er das nicht kontrolliert hat, es fehlen die 3 bunten Striche wie bei der Fußrastenanlage.🤣

Nee, ist ein Vorführer an dem der Händler ein Kühlerschutzgitter montiert hat.😬

vor einer Stunde schrieb lunschi:

gibt einem der Werkstattmeister vielleicht 20 Minuten

Ich meine hier gelesen zu haben das ein Händler schon mal 380€ nur für die Montage genommen hat.

Wenn man das noch nie gemacht hat braucht man Minimum 3,5 Stunden. Wenn man sich keinen Stress macht 4-5 Stunden aber beim ersten Mal ist das Stress, da es eine Scheiß-Konstruktion ist.

 

vor einer Stunde schrieb lunschi:

Also ich will das nicht entschuldigen aber irgendwo hab ich schon bissl Verständnis. Ist ja jetzt auch kein Ding was Verkehrssicherheit angeht.

Menschlich ist das!

Aber nicht zu entschuldigen.
Ist doch ein erheblicher finanzieller und vor allem
Ansehensverlust für den Händler.
(Wenn jemand anderes der Kunde gewesen wäre)

Gruß Kai

Bearbeitet von kettcarkalle
Rechtschreibung
Link zu diesem Kommentar

Wenn bei einem derart hochkomplexen System die Teile nicht so montiert werden, wie es vorgesehen ist, habe ich bei dem aktuellen Stundensätzen keinerlei Verständnis für solche "kreativen Gestaltungen". Der Kühler wird vom Rahmen in Position gehalten und dabei auch nach unten abgestützt. Diese Stützung funzt nicht, da der Kühler in dieser Lastrichtung nach unten quasi in der Luft hängt - der Schlauchhalter hatte neben der Funktion des Schlauchhalter auch die Funktion den Kühler abzustützen. Quasi wie ein Spacer. Oben wird er von den Anschlüssen und den anderen Laschen in Position gehalten - die halten dann ober eben nicht. Aber wenn es nicht hält, wird der Kühler undicht, kann ausgetauscht werden und dann wird evtl. auch der untere Bereich korrekt montiert.

Ich würde mir zumindest zusichern lassen, dass die Kosten für einen Kühlertausch im Falle von künftigen Undichtigkeiten im oberen Bereich übernommen werden. Wenn also Undichtigkeiten bei den Laschen oder den Anschlüssen entstehen.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb steves duc:

Der Kühler wird vom Rahmen in Position gehalten und dabei auch nach unten abgestützt. Diese Stützung funzt nicht, da der Kühler in dieser Lastrichtung nach unten quasi in der Luft hängt - der Schlauchhalter hatte neben der Funktion des Schlauchhalter auch die Funktion den Kühler abzustützen. Quasi wie ein Spacer

Genauso ist es!

 

vor 1 Stunde schrieb steves duc:

Ich würde mir zumindest zusichern lassen, dass die Kosten für einen Kühlertausch im Falle von künftigen Undichtigkeiten im oberen Bereich übernommen werden.

Ich glaube die werden einfach abstreiten das es dort in der Werkstatt passiert ist.
Der Kunde hat ja sowieso keine Ahnung!  

Will jetzt aber nicht spekulieren, bin mal gespannt was da kommt.

Mitgeteilt habe ich es dem Händler.  Auch wenn das vielleicht nichts bringt.

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb steves duc:

Wenn bei einem derart hochkomplexen System die Teile nicht so montiert werden, wie es vorgesehen ist, habe ich bei dem aktuellen Stundensätzen keinerlei Verständnis für solche "kreativen Gestaltungen". Der Kühler wird vom Rahmen in Position gehalten und dabei auch nach unten abgestützt. Diese Stützung funzt nicht, da der Kühler in dieser Lastrichtung nach unten quasi in der Luft hängt - der Schlauchhalter hatte neben der Funktion des Schlauchhalter auch die Funktion den Kühler abzustützen. Quasi wie ein Spacer. Oben wird er von den Anschlüssen und den anderen Laschen in Position gehalten - die halten dann ober eben nicht. Aber wenn es nicht hält, wird der Kühler undicht, kann ausgetauscht werden und dann wird evtl. auch der untere Bereich korrekt montiert.

Ich würde mir zumindest zusichern lassen, dass die Kosten für einen Kühlertausch im Falle von künftigen Undichtigkeiten im oberen Bereich übernommen werden. Wenn also Undichtigkeiten bei den Laschen oder den Anschlüssen entstehen.

Das sehe ich nicht so. Der Kühler hängt an den beiden oberen Gummis das untere Gummi "führt" ihn quasi nur. Wobei was soll denn das schwindlige Plastikdings da überhaupt abstützen das kann es doch gar nicht.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb lunschi:

Das sehe ich nicht so. Der Kühler hängt an den beiden oberen Gummis das untere Gummi "führt" ihn quasi nur. Wobei was soll denn das schwindlige Plastikdings da überhaupt abstützen das kann es doch gar nicht.

Du hast recht dass der in der Mitte vom Rahmen gehalten wird.

Trotzdem ist es ein Spacer der den Ölkühler und den Wasserkühler über den Rahmen, von unten, zusätzlich abstützt.

Ansonsten würden nur die beiden popligen M5 Schrauben, die mittig in den Plastikrahmen eingeklebt sind die beide Kühler halten.

Genau wissen tue ich das natürlich nicht, vielleicht reichen auch die beiden M5 Schrauben.

image.png.0fd70a9e9dfe70afba51e5c959f957c3.png

Dieses Plastikteil gibt es anscheinend auch erst ab Bj.2023, meine alte Streetfighter hatte das nicht.

Aber alles kein Grund es mit Superkleber anzukleben. 
Zumal es gar keine Nummer hat und ich das vielleicht gar nicht kaufen kann wenn ich es verliere!😂                                                                                                                                      

 image.png.8f733c7f932bfe751f3cb8d708cbaafc.pngimage.png.fbb68561528f92c2d20df985581b4e29.png

 

So muss es aussehen wenn es richtig montiert ist!

image.thumb.jpeg.11c2742681f1da701e90d304f5dddeb8.jpeg

Gruß Kai

Bearbeitet von kettcarkalle
Rechtschreibung
Link zu diesem Kommentar

Der Pfusch geht weiter!

Ist schon erstaunlich 4 Teile montiert und zweimal gepfuscht!

Jetzt ist auch Sikaflex mit im Spiel, hält aber nicht Bombe!😁 (Reste kann man am Tank sehen!)

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen.

Mutter von Tankhalter abgerissen, Halter Verbogen und dann auch noch zwei verschiedene Schrauben mit beschädigten Gewinde verbaut.

Wie geht das?

Ich gehe mal davon aus das das so nicht aus Italien gekommen ist.

Was mich am meisten ärgert ist, das wenn die Mutter mitgedreht hätte, hätte ich wegen so einem Scheiß richtig Problem bekommen den Tank anzuheben.

 

 

 

 

 

 

Image00005.jpg

Halter unter Tank.jpg

Image00003.jpg

20240209_152929.jpg

Image00004.jpg

Image00006.jpg

Bearbeitet von kettcarkalle
Rechtschreibung
Link zu diesem Kommentar

Neu nicht, aber ein Vorführer mit 935 Kilometer auf dem Tacho mit dem ich noch keinen Meter gefahren bin.

Bewertungen des Händlers waren auch nicht so schlecht!

Beim abholen ist mir das Schild "Suchen Zweiradmechaniker" aufgefallen. Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang! 

Gruß Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 24 Minuten schrieb t_s_o:

Nun, Du bist ziemlich „genau“. OK akzeptiert. Aber was ich mich Frage, warum sollten die Punkte überhaupt durch einen Mech angefasst worden sein. Bei einem Neufahrzeug machte das überhaupt keinen Sinn. Bei ner 1.000 er Inspektion vielleicht.

Ach da kann man sich schon Szenarien überlegen... Beim Auspacken fällt eine Neumaschine um und braucht ganz dringend einen neuen Tank und da wird halt schnell der vom Vorführer abgeschraubt usw. usf...

Auszuschließen ist sowas nie.

Kai

Link zu diesem Kommentar

Was hat das mit Schizophrenie zu tun? Shit happens wie man so sagt. Wär ja auch nicht schlimm gewesen wenn der Pfuscher da nicht mit Sikaflex am Tank rumgemacht hätte sondern das korrekt wieder verschraubt hätte. Hier war aber offensichtlich extremer Kosten- bzw. Zeitdruck am Werk. Und jemand der sich nicht scheut so einen Pfusch auf den Kunden loszulassen.

Ob man so einer Werkstatt sein Schmuckstück zum Servicieren überlassen möchte?

Kai

Bearbeitet von lunschi
Link zu diesem Kommentar
vor 45 Minuten schrieb t_s_o:

Nun, Du bist ziemlich „genau“. OK akzeptiert. Aber was ich mich Frage, warum sollten die Punkte überhaupt durch einen Mech angefasst worden sein. Bei einem Neufahrzeug machte das überhaupt keinen Sinn. Bei ner 1.000 er Inspektion vielleicht.

 

Sorry aber habe ich doch schon geschrieben! Kein Neufahrzeug, Vorführer!

Auch bei einem Neufahrzeug kann schon ein Kühlerschutzgitter und eine Carbonabdeckung für den Krümmer montiert sein.

In diesem Fall sogar noch ein Carbon-Schutzblech vorn und hinten. Das hat er aber ohne Pfusch hinbekommen.(Ein Wunder!)

Bei der Montage des Kühlerschutzgitter und der Carbon- Krümmerabdeckung hat er dann aber versagt.

Ich weiß nicht ob du das weißt aber bei der Euro 4 Streetfighter V4 muss man sogar Tank und Hilfsrahmen abschrauben um die Krümmerabdeckung zu montieren. Also hat er genau die Dinge angefasst die ich beschrieben habe.

Da war ein richtiger Depp am Werk!

Wird höchstwahrscheinlich sinnlos sein aber jetzt werde ich mal beim Händler anrufen.

 Gruß Kai

Link zu diesem Kommentar

OK. Selbstüberzeugt.

Habe offene Fragen gestellt, Du kommst mir jetzt gleich so wie dem Mech. Nehme gerne meine erste Verwarnung in Kauf - bau Dir doch deine perfekte Kiste gleich selbst - musst Dich über keinen Ärgern. 👍🏻

Und ja - genau das stimmt mit mir nicht.

Link zu diesem Kommentar

Genau aus diesem Grund mache ich alles was ich selbst am Moped machen kann auch selbst. Dann kann ich mich schlimmstenfalls über mich selbst ärgern. Ich habe in meinem Leben glaub ich vier Mal Motorräder zur Inspektion bzw. zu Reparaturen in die Werkstatt gebracht. Drei mal habe ich mich so geärgert das ich mir gesagt habe das kann ich auch selbst machen dann wirds wenigstens so gemacht wie ich denke das es gemacht werden sollte.

Ich investiere lieber mal ein paar Euro in Spezialwerkzeuge statt für Reparaturrechnungen, also wenigstens den Arbeitslohnanteil.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb lunschi:

Ich habe in meinem Leben glaub ich vier Mal Motorräder zur Inspektion bzw. zu Reparaturen in die Werkstatt gebracht. D

Ich bisher nur zwei Mal, zur Inspektion um die Garantie zu erhalten. War auch das erste Mal das ich bei einem Händler gekauft habe.

Gruß Kai

Link zu diesem Kommentar

Ich würde ja den Eimer in die Werkstatt bringen und eine Stellungnahme verlangen!

Desweiteren kann ich @t_s_o beipflichten! Hast den Händler vorher mal angeschaut oder musste es ein Vorführer sein? Ansonsten um solche Sachen auszuschließen - Neu kaufen!

Wo hast Du denn sonst Deine Neu-Motorräder gekauft, wenn Du das erste mal beim Händler warst? Direkt ab Werk wohl kaum?

Bearbeitet von Yuriy
Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb lunschi:

Genau aus diesem Grund mache ich alles was ich selbst am Moped machen kann auch selbst. Dann kann ich mich schlimmstenfalls über mich selbst ärgern. Ich habe in meinem Leben glaub ich vier Mal Motorräder zur Inspektion bzw. zu Reparaturen in die Werkstatt gebracht. Drei mal habe ich mich so geärgert das ich mir gesagt habe das kann ich auch selbst machen dann wirds wenigstens so gemacht wie ich denke das es gemacht werden sollte.

Ich investiere lieber mal ein paar Euro in Spezialwerkzeuge statt für Reparaturrechnungen, also wenigstens den Arbeitslohnanteil.

Kai

💯 genau deshalb mache ich alles selbst, niemand passt so auf wie du selber !

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden schrieb Yuriy:

Ich würde ja den Eimer in die Werkstatt bringen und eine Stellungnahme verlangen!

Wie den, der Händler unterstellt mir jetzt ich würde verdeckte Mängel suchen oder habe diese selbst verursacht. Außerdem ist das 300Kilometer entfernt!

Ich habe es aber schon geahnt, ist dem so peinlich, das er das nicht zugeben will.
Und dann noch das doofe Gelaber, die Garantie ist abgelaufen wenn sie selber am Motorrad was ändern.
Genau das wäre passiert, wenn der Garantiefall eingetreten wäre dann wäre der Pfusch mir zugeschoben worden. 

vor 7 Stunden schrieb Yuriy:

Wo hast Du denn sonst Deine Neu-Motorräder gekauft, wenn Du das erste mal beim Händler warst? Direkt ab Werk wohl kaum?

Immer von privat, da deutlich günstiger. Diesmal habe ich eine Ausnahme gemacht, da ich in meiner Region und zu einem Winterpreis keine finden konnte.

vor 3 Stunden schrieb schedde:

💯 genau deshalb mache ich alles selbst, niemand passt so auf wie du selber !

Ich ja auch, daher ist mir das ja auch aufgefallen.😀 

vor 1 Stunde schrieb Duke:

Spätestens beim Desmoservice wäre ich raus. 

Müsste ich mich jetzt auch erst mal mit beschäftigen!
Aber so lange fahre ich keine Ducati, die hält doch auch gar nicht so lange, oder?😁 

Link zu diesem Kommentar

...Desmoservice ist jetzt wirklich kein Hexenwerk. Das einzige was man für den Testastretta an "Spezialwerkzeug" braucht ist ein Blockierwerkzeug für die Nockenwellenräder - aber auch nur dann wenn man die Nockenwellensimmeringe gleich tauschen will. Was imho nicht alle 12000 km nötig ist...

Wer Ventile mit Tassenstößeln einstellen kann kann auch Desmoservice machen. Ist halt nur bissl Fummelkram mit den Halbringen.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 17 Stunden schrieb lunschi:

Wer Ventile mit Tassenstößeln einstellen kann kann auch Desmoservice machen.

Kann ich!😁

 

vor 17 Stunden schrieb lunschi:

Das einzige was man für den Testastretta an "Spezialwerkzeug" braucht ist ein Blockierwerkzeug

Kann ich mir selbst machen!😁

 

Gruß Kai

Link zu diesem Kommentar

Das sieht ja mal nicht wirklich professionell aus🙄.

Ich hatte 2020 ein ähnliches Spiel bei einer meiner Superdukes. Fahrwerk wurde vom Händler beim Neufz. ausgebaut und zu DS geschickt.

Resultat... an div. Stellen Lackabplatzer und Kratzer am Rahmen, das neue Federbein incl. neuer Feder grob beschädigt und zerkratzt. Ich hätte heulen können.

Bei meiner 990er SD ist mir durch Zufall mal aufgefallen dass ein Stutzen an der Airbox abgebrochen ist... wurde rotzfrech mit Sekundenkleb angebappt.

Ich hoffe das läuft bei Ducati jetzt besser.🍀

 

Grüssle

Manu

Link zu diesem Kommentar
Am 12.2.2024 um 12:35 schrieb GER_GERMANE:

Ich hoffe das läuft bei Ducati jetzt besser

Nein das tut es nicht!
Siehe Ergebnis eines Ölwechsels bei meinem Lokalen Händler.

Der hat es aber wenigstens nicht abgestritten und mir ohne murren neue O-Ringe geschickt.

Image00004.thumb.jpg.7a95ec75163d8e35ffa2a101f71f0da4.jpg

 

Bearbeitet von kettcarkalle
Rechtschreibung
Link zu diesem Kommentar
vor 12 Stunden schrieb kettcarkalle:

Nein das tut es nicht!
Siehe Ergebnis eines Ölwechsels bei meinem Lokalen Händler.

Der hat es aber wenigstens nicht abgestritten und mir ohne murren neue O-Ringe geschickt.

...wie es aussieht hat er aber nicht nur die O-Ringe zerstört sondern auch noch den Kunststoffdeckel verknorzt. Da war der gleiche Schrauber dran der an meinem Bike offensichtlich mit einem Meißel die Bremsklötze rausgehebelt hat. Mit dem Ergebnis das vor allem die Bremskolben erhebliche Macken/Kerben davongetragen haben. An einem Bike mit weniger als 4000 km Laufleistung. Das war schon top. Auch ein offizieller Duc-Händler...

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 22 Stunden schrieb lunschi:

...wie es aussieht hat er aber nicht nur die O-Ringe zerstört sondern auch noch den Kunststoffdeckel verknorzt.

Habe ich auch erst gedacht aber ist tatsächlich nur gequetschtes Gummi!😀

 

vor 22 Stunden schrieb lunschi:

Bike mit weniger als 4000 km Laufleistung. Das war schon top. Auch ein offizieller Duc-Händler...

Was hat der Händler dazu gesagt?
Bei Ducati Kassel hieß es, "Wer, wenn nicht Sie soll das gemacht haben".👿

Nur Dummdreiste Antworten von der Dame!
 

Link zu diesem Kommentar

Einige Händler verdienen mit dem Verkauf, die Stundensätze für Wartung und Rep. erscheinen dort bisweilen wie eine Schutzgebühr. Da kann man auch gleich im Ausland beim günstigsten Anbieter kaufen und hier bei der Werkstatt seines Vertrauen warten lassen - oder gleich selber machen.

 

Es ist dabei einfach nur schade um die Garagen, die sich richtig reinhängen, den Mist nicht mitmachen und damit auf die eine oder andere Weise weniger verdienen.

Link zu diesem Kommentar

Aj, Aj, Aj, das Thema keimt immer wieder auf. Nach den negativen Erfahrungen hier und im Bekanntenkreis sollte Ducati Kassel besser auf Rasenmäher oder Ähnliches umsatteln.

Für Arbeiten an Motorrädern scheint der Laden tatsächlich wenig qualifiziert. Man möge sich vorstellen, was sie beim großen Desmo Service fabrizieren ::::::D

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!