Zum Inhalt springen

Ducati Panigale (ex 1199S) mit Barni R CIV Motor Racebike


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich habe mir letzte Woche ein bike für die Rennstrecke gekauft und würde gern euere Meinung dazu holen. Es wird nächste Woche verschickt und die Freude meinerseits ist extrem 😅 

Für mich ist das alles Neuland, mit Ausnahme einiger runden mit meiner pani 1299s in Assen auf der Rennstrecke. 
 

könnt ihr mir evtl etwas über den Motor und den verschiedenen Komponenten sagen. 
 

Der Motor wurde von Grund auf revidiert und hat ca. 200 PS an der Kupplung bei 134 Nm maximalem Drehmoment. Ein Leistungsdiagramm liegt vor.

Barni R CIV Motor

Verstärkter Kupplungskorb aus der SBK, schwimmend gelagerte TK Bremsscheiben, fast neue Z04, ABS deaktiviert, OZ Magnesium Felge hinten, Leitung direkt von Pumpe zur Zange, RCS Pumpen, Racing Seat mit Tankverlängerung, Termignoni Reparto Corse Titan Auspuffanlage, Reparto Corse Rasten mit Blipper, Mupo Fahrwerk aus der SSTK, Ima Brücken, Sitta Kettenblatt, Lipo Batterie, Spider Motoraufnahmen, Febur Olkühler.

 

 

 

IMG_2957.jpeg

IMG_2956.jpeg

 

 

 

IMG_8313.jpeg

IMG_8314.jpeg

IMG_8315.jpeg

Bearbeitet von Will_Rob
Link zu diesem Kommentar

Denkst du dabei anhand der Fahrweise? 
Wie gesagt bin ich bis dato nur in Assen gefahren und möchte meinen Horizont erweitere.
Mit meiner 1299s und normaler Straßen Bereifung lag ich bei einer 1:58 Rundenzeit und denke das noch Luft nach oben ist. 

Link zu diesem Kommentar

An dem Fahrwerk is doch nix besonderes?! 
Ja, es ist deutlich besser als das standard Öhlinszeug, aber nichts wo man sagen würde, heilige Scheiße! 
Der Motor ist im Prinzip ein normaler gut aufgebauter R Motor. Was anderes dürfen die in der CIV auch nicht fahren. 

Hock dich auf den Bock und hab Spaß! 
 

Link zu diesem Kommentar

@Leitwolf so sehe ich es auch, sobald es Vorort ist setze ich mich mit der Materie auseinander. 
Der Motor hat nach der letzten Revidierung ca. 1000 stress Kilometer auf der Uhr, sollte man ihn vor dem nächsten Einsatz nachmalen revidieren? 
Da stehe ich noch leicht auf dem Schlauch…

Link zu diesem Kommentar

Kann man nicht genau sagen. Kann so oder so kommen.
wenn du einigermaßen auf Nummer sicher gehen willst, dann Revision. 
Die Jungs in der Meisterschaft nehmen die Kisten doch ein wenig mehr ran wie wir Nasenbohrer. 
Normal würde ich aber bei 1000km Rennstrecken noch keinen Gedanken an eine Revision verschwenden.

Link zu diesem Kommentar

Ich glaube die habe ich auch mal beobachtet… geiles Teil mit sicherlich noch geilerer Ausstattung, die wesentlich mehr kann als die meisten hier nutzen können. Ohne das ich jemanden zu nahe treten möchte…. 
Motor würde ich nutzen solange es halt keine komischen Geräusche von sich gibt. Entweder er hält oder eben nicht 🙂 regelmäßig Service durchführen und gut ist. 
 

Die einzige Sorge die ich habe bei der Gerät ist, dass du die wahrscheinlich nur auf ausgewählten Strecken nutzen könne wirst…. In D,FR, BE etc. wirste damit wohl regelmäßig die schwarze Flagge 🏴 sehen weil zu laut…. Klar bei D4U oder ggfs. in OSL wird es gehen, überall anders sehe ich aber wenig Möglichkeiten zum fahren damit. Die meisten Strecken musst du mittlerweile mit dem original Auspuff fahren, speziell wenn du ne Ducati fährst. Bin mal auf die Strecken in FR gespannt. 
 

Ansonsten viel Spaß mit dem Teil. Am Material kann die Rundenzeit auf jeden Fall nicht scheitern 😂😂😂😂

 

Link zu diesem Kommentar
vor 18 Stunden schrieb Leitwolf:

An dem Fahrwerk is doch nix besonderes?! 
Ja, es ist deutlich besser als das standard Öhlinszeug, aber nichts wo man sagen würde, heilige Scheiße! 
Der Motor ist im Prinzip ein normaler gut aufgebauter R Motor. Was anderes dürfen die in der CIV auch nicht fahren. 

Hock dich auf den Bock und hab Spaß! 
 

Wenn auf dem Gerät ein Profi unterwegs war, wird das Fahrwerk für einen wesentlich höheren Grundspeed ausgelegt sein, wo es überhaupt richtig arbeitet! Ganz einfach!
 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Yuriy:

Wenn auf dem Gerät ein Profi unterwegs war, wird das Fahrwerk für einen wesentlich höheren Grundspeed ausgelegt sein, wo es überhaupt richtig arbeitet! Ganz einfach!
 

Ich sehe das als Grundvoraussetzung, das Fahrwerk auf den jeweiligen Fahrer einzustellen.

Ein Fahrwerk ohne anpassung von einem anderen Fahrer nutzen, halte ich für schwachsinn.

Und dann funktioniert das auch für einen Amateur hervorragend.

Link zu diesem Kommentar
vor 6 Minuten schrieb Leitwolf:

Ich sehe das als Grundvoraussetzung, das Fahrwerk auf den jeweiligen Fahrer einzustellen.

Ein Fahrwerk ohne anpassung von einem anderen Fahrer nutzen, halte ich für schwachsinn.

Und dann funktioniert das auch für einen Amateur hervorragend.

Genau so schaut’s aus, ich konnte bis dato noch keine Anleitung fürs Mupo Fahrwerk finden. Auch hier im Forum nicht, da werde ich mal rein fuchsen müssen. 

Link zu diesem Kommentar
vor 6 Stunden schrieb Yuriy:

Wenn auf dem Gerät ein Profi unterwegs war, wird das Fahrwerk für einen wesentlich höheren Grundspeed ausgelegt sein, wo es überhaupt richtig arbeitet! Ganz einfach!
 

Würde ich nicht unterschreiben. Wenn du z.B. 20kg schwerer bist, dafür aber langsamer kann das wieder passen 😜

 

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Minuten schrieb Josef:

Würde ich nicht unterschreiben. Wenn du z.B. 20kg schwerer bist, dafür aber langsamer kann das wieder passen 😜

 

😂😂 also ich bin momentan bei 106 kg, könnte dann ja sogar hinkommen mit den 20 kg weniger 😋

Link zu diesem Kommentar
vor 21 Stunden schrieb Will_Rob:

😂😂 also ich bin momentan bei 106 kg, könnte dann ja sogar hinkommen mit den 20 kg weniger 😋

Jonas Folger -

nur als Beispiel mit 6x kg ist auch 10.5 & 9.5 Feder in der FGR gefahren - und ich auch 🫣😂

Allerdings wechseln die ja auch nach Strecke Federn & Ölmenge…

Einfach mal fahren  

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!