Zum Inhalt springen

Brutale 1000RR 2023/2024 Modell - eine Erfahrungsgeschichte


t_s_o

Empfohlene Beiträge

So, ich schrieb ja, dass ich ein wenig darüber berichten werde. Also meine Erfahrungen und Umbauten etc., denn man findet doch nur überschaubar Informationen dazu. Fangen wir mal mit den Grundsatzthemen an:

Warum eine MV und keine Ducati?

Ich habe mit HONDA Fireblades und Nakeds (SC59 2008/2009, SC60 - immer neue Mopeds) angefangen mit Motorrad fahren. Also sind mir Reihenvierer bekannt. Umstieg auf Ducati erfolgte dann wegen der Modellpolitik von Honda. Im Wesentlichen fingen die an jedes Jahr ein neues Modell einer Maschine herauszubringen und vom Vorjahresmodell dann mit Zubehör im Preis inkl. abzuverkaufen. Das führte dazu, dass die Gebrauchtpreise ins Bodenlose fielen. Im Grunde haben die mein Geld verbrannt. Und die Qualität wurde auch immer mieser (nicht mehr richtig lackiert, nur noch Aufkleber etc.). Bin dann damals auf die 2012 1098SF-S umgestiegen und alle Hondas verkauft. Danach ging es mit Ducati weiter. SC1000, 1198 Corse, Monster 2014 S, V4 2021 S.

Was Ducati zur Zeit macht, ist das gleiche wie HONDA vor 12 Jahren. Jedes Jahr ein neues Modell, jetzt schon mit Zubehör etc. und eine S ist nur noch ein Plastikhaufen obwohl die Preise mittlerweile schon saftig sind. Für mich war es also klar, eine neue Ducati wird es nicht mehr geben. Wenn dann noch welche mit Sammlerwert VOR der neuen Modellpolitik. MVs sind Sau teuer, das ist klar. Aber da gebe ich gerne das Geld für aus, denn im Grunde kostet sie auch nicht mehr als eine Duc S mit dem ganzen notwendigen Zubehör (Carbon, CNC Parts, etc). Also relativiert sich der Preis ganz schnell und definitiv wertstabiler als eine Duc heute.

 

Warum eine Naked und kein Sportler?

Das für mich schnell erzählt, auch wenn es sich gleich komisch liest. Einleitend: Ich kann mit den Ducs (wegen den Umbauten) hier bei uns keine Straße mehr fahren. Dauernd die Polizei im Genick mit dem Ziel dir den Spaß zu nehmen. Letzteres ist die Aussage des Chefs der Truppe aus Rosenheim. Und ihr wisst, an einer älteren Duc findet man immer etwas.  Wenn ich jetzt wieder eine DUC kaufe, würde ich auch wieder Zubehör kaufen. So und dann sind wir in D, wo du für jede geänderte Schraube nen Zettel oder TÜV brauchst. Keinen BOCK drauf. An einer MV ist alles dran was gut ist und das ab Werk. Also F U grüne Truppe.

Der Grund für eine Naked war/ist, ich wollte wieder Touren fahren. Und das auch hier von meiner Haustüre weg. Und auch wieder in Ö fahren, ebenfalls von mir aus weg. Wollte wieder bequem sitzen und Spaß an den Kehren haben und ein Navi dabei haben. Einfach mal auch wieder in die letzte Ecke der Dolos ohne alle 10KM das Handy zücken zu müssen und schauen wo es lang geht, etc.

Und die Brutale 1000RR hat all das was ich suchte. Sie ist einzigartig, schönes Zubehör, Leistung bis zum Abwinken, ich sitze so wie ich es am besten finde (Schwerpunkt auf dem Vorderrad und Vorderradlastige Sitzposition. Schräglagenfreiheit bis zum Abwinken und einen engen Kniewinkel. Ja, so sitze ich bequem auf dem Moped, weil ich kein Blümchenpflücker bin!

 

Wie ist sie im Vergleich zur SF4-S?

Keine Ahnung! Ich bin die SF4 nie gefahren und werde das wahrscheinlich auch nicht mehr machen. Ich bin vor der Kaufentscheidung auch die Brutale nicht Probe gefahren. Ein Novum war schon, dass ich Probegesessen bin. 3 Sekunden lang. Alle meine Motorräder kaufte ich ohne den ganzen Firlefanz. Wenn das Moped dann da steht, wird sich damit beschäftigt wie es ist.

Was ich nach dem Kauf mal gemacht habe, ist ein Vergleich der Radstände anzustellen um das Fahrverhalten in den Kehren abschätzen zu können. Und die Wheelbase und Overall Lengh Werte sprechen Bände. Die Monster war komplett anders um die Kehre zu fahren als die SF-1098S. Wegen 2cm. Und hier sind wir sehr tief von den Werten, also erwarte ich ein sehr agiles Fahrverhalten in engen Kurven/Kehren.

 

Was ist mit Wartungskosten, Zuverlässigkeit und Händlernetzwerk. Und dem Pleitegeier sowie der Ersatzteilversorgung?

Alles Blödsinn von Neidern. War auch früher bei Ducati so (geht dauernd kaputt, Wartung kostet doppelt so viel und wenn Du ein Ersatzteil brauchst, wartest die ganze Saison über). Meine Entscheidung stand schon, bevor KTM jetzt voll eingestiegen ist. Ich erwarte nicht viel positives von der KTM Nummer, eher im Gegenteil.

Händler ist in MUC einer, Kawamotor, die schon länger MV machen und damit Erfahrung haben. Haben auch BIMOTAS im Programm. Die Ersatzteilversorgung ist nicht langsamer als bei anderen Herstellern. Außer es geht um Lackteile der Assen oder Nürburgring. Was nicht funktioniert, sind Anfragen an den Hersteller (wann kommt eine Soziusabdeckung z. Bsp.), da sagen alle dass sowas bis zu einem Jahr dauern kann. Hier erwarte ich dann doch etwas mehr von KTM. 

Dass das Moped alle 6TKM zur Wartung muss, ist mir egal. Auch der oder ein Verbrauch interessiert mich nicht. Fahre ned Moped und hab dann dauernd im Hinterkopf was es mich kostet. Hauptsache das Gerät läuft zuverlässig und ich habe meinen Spaß!

 

Jetzt habe ich sie, ist es so wie erwartet oder kaufe ich jetzt doch wieder Zubehör?

Stand jetzt, brauche ich nur funktionale Änderungen:

- Einen anderen Bremshebel, da ich ein "Einfinger-Bremser" bin, muss das passen denn ansonsten bekomme ich den Druck nicht auf den Hebel.

- Eine Umkehrschaltung, weil alle meine Bikes eine haben. Das Umdenken stresst mich und ja, hab mich jetzt schon mal verschalten. Muss ich also ändern und das wird nicht einfach aber das dann in einem anderen Thread.

- Den geschmiedeten KZH habe ich mir noch gegönnt. Weil der Orig hat Plaste war.

Ansonsten ist die MV geilste Ware, mit allem was dran ist. Carbon ohne Ende, etc.

 

So, wenn ich noch über etwas Grundsätzliches schreiben soll, dann gerne ne Frage aufwerfen. Nächstes Thema ist dann die Einfahrerfahrung und was ist jetzt gut und was nicht. Kommt dann Mitte April, am 10.4 ist der 1TKM Wartungstermin. Aktuell hat sie erst 587km runter und in den bisher freigegebenen Drehzahlen macht es wenig Sinn darüber zu sprechen.

Link zu diesem Kommentar

Gerade gesehen das die Assen ja serienmäßig mit den Rotobox Felgen kommt 🤩 Das ist ja geil dann müsste man die ja eigentlich zugelassen bekommen. Bin gespannt auf weitere Berichte. Auch wenn ich kein wirklicher R4 freund bin und auch nur sehr wenige MV mir gefallen die Entwicklung bei Ducati gefällt mir genau so wenig. Ich befürchte auch das KTM gute aber auch viel schlechtes mit sich bringen wird.

Link zu diesem Kommentar

Finde die Dinger am Heck mittlerweile gar nicht mehr so greislich als Kompromiss wenn man dann ein geiles freies Heck wie z.B bei der SF1098 SFV4 hat. Das Heck von der MV ist aber nicht so meins. 
Aus Interesse, was kostet der Halter der MV sieht nicht günstig aus 😁

Link zu diesem Kommentar
vor 26 Minuten schrieb schedde:

Ich glaube ohne Soziussitz, siehst das Heck gar nicht mehr so scheiss aus. Die Abgasanlage ist jedenfalls geil 🤙

Sag ja nicht das es scheiße aussieht. Aber das ich das der V4 nur deutlich eleganter finde. Aber früher hat mir die 999 auch nicht gefallen mittlerweile finde ich sie Ratten scharf. Aber Auspuff kann ich zustimmen da hat MV echt ein paar schicke Lösungen. 
Wenn ich eine MV kaufen „müsste“ wäre es eine F4RC am liebsten in der AMG Version 🤩

Link zu diesem Kommentar

Ist halt Geschmackssache, vielleicht habe ich auch noch nie zu lange draufgeschaut. In meinen Augen sehen die aktuellen MV immer so aus, als wäre da eine Gruppe Designer drangewesen, jeder hatte eine Handvoll Ideen, und am Ende hat da derjenige gefehlt, der das ganze etwas strafft, und ein Gesamtkonzept hat, dem sich alles ein wenig unterordnet. 
Superveloce ist in der Basis fein, die geplante 1000er hat dann zu viele Farben, zu viele Winkel und Dinge wie die lackierten Extrastäbchen an den Rädern etc. 
Aber, wie gesagt, Geschmackssache.
 

Dass die Ausstattung ab Werk deutlich toller ist als bei den renditeoptimierten Ducs, das steht natürlich außer Frage. 

Link zu diesem Kommentar
vor 36 Minuten schrieb timd:

Ist halt Geschmackssache, vielleicht habe ich auch noch nie zu lange draufgeschaut. In meinen Augen sehen die aktuellen MV immer so aus, als wäre da eine Gruppe Designer drangewesen, jeder hatte eine Handvoll Ideen, und am Ende hat da derjenige gefehlt, der das ganze etwas strafft, und ein Gesamtkonzept hat, dem sich alles ein wenig unterordnet. 
Superveloce ist in der Basis fein, die geplante 1000er hat dann zu viele Farben, zu viele Winkel und Dinge wie die lackierten Extrastäbchen an den Rädern etc. 
Aber, wie gesagt, Geschmackssache.
 

Dass die Ausstattung ab Werk deutlich toller ist als bei den renditeoptimierten Ducs, das steht natürlich außer Frage. 

Kostet ja auch fast 10 Mille mehr als ne SFV4S. Die kann man übrigens auch ohne das ganze Carbongeraffel fahren, ich zumindest. 
Ist aber auch was völlig anderes, die Duc ist ein absolutes Massenprodukt, ne MV sieht man alle jubeljahre mal. Deine Meinung zur Optik teile ich.
Prinzipiell finde ich die Brutale schon sexy, so endgültig überzeugt sie mich optisch aber nicht. Die drei silbernen Teile vorne, unten und hinten am Auspuff stören das Gesamtbild, der KZH muss für mich zwingend nach oben. 
Aber irgendwie auch ein verdammt geiles Teil, viel Spaß damit @t_s_o. Freue mich auf deine Berichte hier. 

Bearbeitet von Kauther
Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Jutta aus Kalkutta:

Muss der Kennzeichen Halter als Zubehör gekauft werden?

Ja, das ist Zubehör. Der originale ist aber an der gleichen Stelle auf die gleiche Art und Weiße gebaut. Nur halt globiges Plaste.

Link zu diesem Kommentar

Die 1078 gefällt mir sehr gut. Die neueren Modelle sind nicht so mein Ding. An der Brutale schaut das Heck so aus das sie den Soziussitz erst mal vergessen hatten. 

Der wurde später einfach oben drauf geklebt. Leider sind auch alle MV für kleinere ( Italiener ) produziert. Mit 190cm passt da von der Sitzposition so gar nichts 😞

Am 1.4.2024 um 08:26 schrieb t_s_o:

 

Das Heck der MV ist wie Kunst, Mann muss es erstmal 2h lang anstarren um es zu verstehen 🤪

Nein, es wird auch nach 2 Wochen nicht schöner😏. Dir muss es gefallen und ohne Probefahrt würde ich niemals ein Motorrad kaufen 😉

YDDP40841.thumb.JPG.3fd061be9bdb77c4781d2af9cc24e4b9.JPGGXWS40461.thumb.JPG.bf451190bb0a1f223dab1501154e7a68.JPG

Link zu diesem Kommentar

Danke für die schönen Fotos. Ich stimme "Racing" zu 100% zu und möchte - auch wenn es nicht wirklich in diesen thread passt - noch etwas weiter ausholen. Die älteren MV's der Neuzeit, also die ersten F4 sowie die 750-er, 910-er und 1078-er Brutale-Modelle sind - zumindest in gestalterischer Hinsicht - wahre Perlen und meines  Erachtens absolut unterbewertet. Hier darf man sich noch am unverfälschten, absolut stimmigen Ur-Design des Jahrhundertgenies Massimo Tamburini erfreuen. Da wirkt nichts aufgesetzt oder effekthascherisch, keinerlei peinliche Applikationen verwässern die Gesamterscheinung. Darüber hinaus ist mir - zumindest im Serien-Motorradbau - kein Hersteller bekannt, der mit einer vergleichbar hohen Verarbeitungsgüte aufwarten könnte. Die Rahmennähte beispielsweise wirken, wie vom Goldschmied hartgelötet. Der extrem filigrane Chokehebel könnte fast einer Taschenuhren-Manufaktur entstammen. Da war ein Besessener am Werk, im positiven Sinne. Leider mündete sein Streben nach gestalterischer und funktionaler Perfektion, für die Unternehmen wo Tamburini tätig war, nicht immer im wirtschaftlichen Erfolg. Was aber nicht so selten ist, wenn Ausnahmekönner außergewöhnliche Dinge erschaffen. Aus eigener Erfahrung (Besitzer einer Brutale 1078 RR seit 2011) kann ich aber sagen, dass Diese auch sehr zuverlässig funktioniert und im Fahrbetrieb wirklich grossen Unterhaltungswert bietet. Parallel dazu bewege ich weitere, teils recht leistungsstarke und mit allen möglichen Assistenzsystemen ausgestattete italienische Maschinen recht gerne und selbstverständlich sind auch die aktuellen MVs nach wie vor begehrenswerte und besondere Motorräder. Von der puristischen Stringenz der Urmodelle, das trifft übrigens auch für Ducatis zu, sind die neueren MV Agusta Motorräder aber definitiv meilenweit entfernt.

Nur meine bescheidene Meinung.

Wünsche Euch allen eine geschmeidige Motorrad-Saison.

 

 

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!