Zum Inhalt springen

1098s Bremszangen Unterschiede


Empfohlene Beiträge

Ich habe mir gerade eine 1098s Streetfighter gekauft in die einer der Vorbesitzer sehr viel Geld investiert hat. Ein Teil was mich wundert ist das er die Monoblockzangen gegen 2 teilige Brembos getauscht hat.

Kann mir jemand die Vorteile oder ein sinnvollen Grund für den Umbau nennen?

IMG_2997.jpeg

Link zu diesem Kommentar
vor 42 Minuten schrieb todde574:

Das sieht nach P4 CNC 30/34 aus.

Rund 1500€ der Satz. Die sollten ein race ähnliches Bremsen bringen.

Welche Pumpe ist dran?

Für mich sieht die die Pumpe wie die normale aus. Mir sind erst nach dem Kauf einige Sachen aufgefallen als ich an der Tanke ne andere 1098s gesehen habe.

Das TTX Federbein hatte ich gesehen aber das an der Gabel auch was gemacht ist habe ich nicht gesehen. Gefräste Gabelfüsse hat die sonst ja auch nicht.IMG_3001.thumb.jpeg.4708ced0e2ca79efd83e3bbc6cfff197.jpegIMG_3002.thumb.jpeg.e0d9b9e708a7138cda6b330a91a02ef1.jpeg

Link zu diesem Kommentar
Geschrieben (bearbeitet)
vor 47 Minuten schrieb Desmopatrick1199:

Ob man sowas auf der öffentliche Straße braucht?

Ich durchschnittlich Begabter sicher nicht. 
TÜV ist bei uns nicht so wichtig da man im Alltag bei uns auch mit dem Race Termignoni wenig Probleme hat.

 

Bearbeitet von HenningH
Link zu diesem Kommentar
vor 6 Minuten schrieb HenningH:

Für mich sieht die die Pumpe wie die normale aus. Mir sind erst nach dem Kauf einige Sachen aufgefallen als ich an der Tanke ne andere 1098s gesehen habe.

Das TTX Federbein hatte ich gesehen aber das an der Gabel auch was gemacht ist habe ich nicht gesehen. Gefräste Gabelfüsse hat die sonst ja auch nicht.IMG_3001.thumb.jpeg.4708ced0e2ca79efd83e3bbc6cfff197.jpegIMG_3002.thumb.jpeg.e0d9b9e708a7138cda6b330a91a02ef1.jpeg

Ja. Original.

Da hat jemand Geld in die Hand genommen.

Du bist aber im falschen Unterforum gelandet. SBK 848/1x98.

Die SF-Fraktion tummelt sich allgemein bei den SF V2/V4.

Link zu diesem Kommentar
Geschrieben (bearbeitet)

Ok, danke. Technisch sehe ich meine 1098 aber weit entfernt von den aktuellen V2/V4 Streetfightern

Ja da ist viel Geld verballert worden, im Prinzip alles an Performance Parts was es damals gab. Gabel,Federbein und Bremse.
 

 

Bearbeitet von HenningH
Link zu diesem Kommentar
vor 16 Minuten schrieb HenningH:

Ok, danke. Technisch sehe ich meine 1098 aber weit entfernt von den aktuellen V2/V4 Streetfightern

Trotzdem falsche Abteilung :::::;) Die Geschäftleitung hat seiner Zeit beschlossen das es leider nur 1 Unterforum für Streetfighter gibt was ich persönlich auch sehr bedauere. Also kommt auch Dein 1098er Trecker zusammen mit 848 und den neumodischen Dingern in das Unterforum "Streetfighter"

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Crank:

Würde ich wahrscheinlich eh Verkaufen und mir für 300€ ein paar serienmäßige M4 holen. Den Unterschied merkst du auf der Straße eh nicht. 

Ist da noch ein Markt für so alte Sachen das sich der Rückbau lohnt?

Sowie ich das sehe sind die Leitungen für die M50 auch wieder andere…

Link zu diesem Kommentar
vor 22 Minuten schrieb Stephan:

Trotzdem falsche Abteilung :::::;) Die Geschäftleitung hat seiner Zeit beschlossen das es leider nur 1 Unterforum für Streetfighter gibt was ich persönlich auch sehr bedauere. Also kommt auch Dein 1098er Trecker zusammen mit 848 und den neumodischen Dingern in das Unterforum "Streetfighter"

Trecker tut ihr aber unrecht.

Ich bin die V4s SF gefahren. Es war nicht mein Ding.

Viel Leistung und fährt auch gut aber der Hass untenrum fehlt.

Für mich fehlt da das Erlebnis beim fahren.

Link zu diesem Kommentar
vor 32 Minuten schrieb HenningH:

Ist da noch ein Markt für so alte Sachen das sich der Rückbau lohnt?

klar, es gibt immer weniger Teile und vieles passt nicht nur bei der Fighter. 

Das ist sicher keine Standard Gabel mit gefrästen Füßen, das ist insgesamt keine OEM Gabel. 

Stell doch mal paar Bilder von deiner Errungenschaft ein. 😉

Link zu diesem Kommentar

Warum zurück rüsten wenn so geile Teile verbaut sind? 
P4 CNC Zangen, FGRT Gabel, TTX,… das is doch schon mal alles erste Sahne und zudem noch alles mit TÜV! 

Vorteil der Zangen sind vor allem die Beläge, da diese deutlich mehr Fleisch haben als die der M4/M50/Stylema. 
Leider haben sie auch nur Alukolben… 

 

Link zu diesem Kommentar
Geschrieben (bearbeitet)

Hier mal ein paar Bilder.

Die Termignonis habe ich zwischenzeitlich gegen die Race-Carbon getauscht.

Was kann man bei der 1098 zum Schaltautomaten sagen?

Verträgt das Getriebe sowas.

Er funktioniert soweit gut.

 

IMG_2715.jpeg

IMG_2712.jpeg

IMG_2708.jpeg

IMG_2832.jpeg

IMG_2830.jpeg

IMG_2837.jpeg

IMG_2839.jpeg

Bearbeitet von HenningH
Link zu diesem Kommentar
vor 22 Minuten schrieb Leitwolf:

Warum zurück rüsten wenn so geile Teile verbaut sind? 
P4 CNC Zangen, FGRT Gabel, TTX,… das is doch schon mal alles erste Sahne und zudem noch alles mit TÜV! 

Vorteil der Zangen sind vor allem die Beläge, da diese deutlich mehr Fleisch haben als die der M4/M50/Stylema. 
Leider haben sie auch nur Alukolben… 

 

Das ist immer so eine Sache.

Grundsätzlich hast du recht.

Es muss für mich schon einen realen Mehrwert haben.

Die Zangen haben nur einen Dichtring wie ich gelesen habe?

TÜV haben die laut dem Link nicht.

Wie oft muss man da was machen da es ja Racingteile sind die wie die Antihopping Kupplung vermutlich deutlich mehr Wartung brauchen?

Ich bin zum Beispiel auch nicht so der Carbon Typ und mir hat aus dem Stand jemand 2200€ für die Carbon-Teile geboten.

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten schrieb HenningH:

Hier mal ein paar Bilder.

Die Termignonis habe ich zwischenzeitlich gegen die Race-Carbon getauscht.

Was kann man bei der 1098 zum Schaltautomaten sagen?

Verträgt das Getriebe sowas.

Er funktioniert soweit gut.

 

IMG_2715.jpeg

IMG_2712.jpeg

IMG_2708.jpeg

IMG_2832.jpeg

IMG_2830.jpeg

IMG_2837.jpeg

IMG_2839.jpeg

Schickes Teil, glaube man kann schlechter investieren was Teile aus dem Zubehör betrifft.

Hast du die Termignoni Titan noch?

Link zu diesem Kommentar
vor 15 Minuten schrieb HenningH:

Hier mal ein paar Bilder.

Die Termignonis habe ich zwischenzeitlich gegen die Race-Carbon getauscht.

Was kann man bei der 1098 zum Schaltautomaten sagen?

Verträgt das Getriebe sowas.

Er funktioniert soweit gut.

 

Anzeige ist raus!

 

 

Im Ernst:Nein,das Getriebe mag keinen Schaltautomaten und verschleisst dadurch früher.

Link zu diesem Kommentar

Na,ja. Mein Sohn hat eine Monster 937 bei der der Motor recht ähnlich ist. Die hat einen Automaten ab Werk und von Schäden habe ich bisher nichts gehört.
Der Verschleiß mag vielleicht höher sein aber vernünftig ausgelegt kann das gehen.

Ducati würde sich ins Knie schießen wenn später vielen die Getriebe um die Ohren fliegen.
 

Link zu diesem Kommentar
vor 11 Minuten schrieb dhnsl1988:

Schickes Teil, glaube man kann schlechter investieren was Teile aus dem Zubehör betrifft.

Hast du die Termignoni Titan noch?

Ja, aber die brauche ich noch wenn ich mal hinter Hamburg muss. Da beginnt dann langsam die Todeszone für Racing-Anlagen.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Leitwolf:

Warum zurück rüsten wenn so geile Teile verbaut sind? 
P4 CNC Zangen, FGRT Gabel, TTX,… das is doch schon mal alles erste Sahne und zudem noch alles mit TÜV! 

Vorteil der Zangen sind vor allem die Beläge, da diese deutlich mehr Fleisch haben als die der M4/M50/Stylema. 
Leider haben sie auch nur Alukolben… 

 

Rede nicht von allem nur von den Zangen da sehe ich keinen Mehrwert auf der Straße. Geile Gabel und Dämpfer und auch die AHK würde ich drin lassen. Carbon würde ich zumindest fender und ZR Abdeckung dran lassen da Serie. Versteh auch nicht wie man da 2,2k bieten kann, da bekomme ich das Zeug ja neu für. 
Schaltautomat würde ich auch raus schmeißen. Soll man meines wissen wenn überhaupt nur unter Last >7krpm nutzen 🤷🏼‍♂️

Link zu diesem Kommentar

Hi,

die Bremsen sind eine Investition in die Zukunft. In 10 Jahren ist so was Grundausstattung. Die Reifen werden künftig sicher auch griffiger, da kann man das dann noch besser gebrauchen. Mit der Zeit wirst Du auch eher flotter als langsamer unterwegs sein.

Ich habe eine lange Pause beim Motorradfahren eingelegt. Als ich dann auf mein erstes SBK (1098s) stieg, gab es so die eine oder andere Situation, in der es mich mit den "alten" Kisten (80er Jahre) schon sehr früh schlicht geschmissen hätten. Die aktuellen Bremsen und die Reifen haben mich gerettet und es fährt sich seitdem viel entspannter. Nichts beruhigt mehr, als wenn das Bike mehr kann, als Du.

Viel Spaß mit dem Teil!

VG
Stefan

Link zu diesem Kommentar
Geschrieben (bearbeitet)

Ja, es ist alles Ducati Performance bis auf Riemenabdeckung und Fender was soweit ich weiß Serie ist.

Ich werde die Teile auch nicht abgeben da wie idaka schon schrieb es nichts mehr auf dem Markt gibt und alles in super Zustand ist.

Die Riemenabdeckungen gibt es noch als Ersatzteil für „günstige“ 441€ und 346€ 
 

Bearbeitet von HenningH
Schreibfehler
Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden schrieb HenningH:

Das ist immer so eine Sache.

Grundsätzlich hast du recht.

Es muss für mich schon einen realen Mehrwert haben.

Die Zangen haben nur einen Dichtring wie ich gelesen habe?

TÜV haben die laut dem Link nicht.

Wie oft muss man da was machen da es ja Racingteile sind die wie die Antihopping Kupplung vermutlich deutlich mehr Wartung brauchen?

Ich bin zum Beispiel auch nicht so der Carbon Typ und mir hat aus dem Stand jemand 2200€ für die Carbon-Teile geboten.

 

 


Von den Sätteln gibt es eine Racing und eine Street Variante.
Hier die mit Zulassung:

https://www.batzäng.de/epages/62159407.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62159407/Products/10002332&Locale=de_DE

Wenn es diese sind, haben sie auf der Innenseite eine KBA Nummer.

Haben auch 2 Dichtungen, nicht nur eine. 
Und Obwohl 2-Teilig, ist es der bessere Sattel. 
Optisch sowieso geiler, Weil gefräst.

Link zu diesem Kommentar

Super Ausstattung! Der Lenkungsdämpfer ist auch Zubehör, der Originale ist nicht einstellbar. Bremsscheiben sehen aus wie Brembo Oro mit doppelter Floateranzahl. Zwar schwerer wie Serie, aber haltbarer. 

Ich würde alles so lassen. Wenn du nicht auf ein paar Hunderter angewiesen bist, auch die Zangen. 

Da dir Zulassung auch nicht soo wichtig zu sein scheint, dann kann ich dir noch einen Termignoni Krümmer ans Herz legen. Zusammen mit den offenen Ramairs und Abstimmung ein sehr großer Unterschied. 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 21 Minuten schrieb Janis:

Super Ausstattung! Der Lenkungsdämpfer ist auch Zubehör, der Originale ist nicht einstellbar. Bremsscheiben sehen aus wie Brembo Oro mit doppelter Floateranzahl. Zwar schwerer wie Serie, aber haltbarer. 

Ich würde alles so lassen. Wenn du nicht auf ein paar Hunderter angewiesen bist, auch die Zangen. 

Da dir Zulassung auch nicht soo wichtig zu sein scheint, dann kann ich dir noch einen Termignoni Krümmer ans Herz legen. Zusammen mit den offenen Ramairs und Abstimmung ein sehr großer Unterschied. 

 

Über einen Krümmer habe ich schon mal nachgedacht.

Wenn mir mal einer preiswert vor die Füße fällt bin ich dabei.

Zur Zeit bin ich eigentlich ganz zufrieden und insgesamt noch unsicher wie Stabil das ganze laufen wird. Die Kupplung rappelt wie ein Sack Nüsse obwohl sind erst 10500km gelaufen hat.

Sowie mit meiner Honda VTR 1000 SP wird’s bei der Ducati vermutlich nicht klappen.

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten schrieb HenningH:

 Die Kupplung rappelt wie ein Sack Nüsse obwohl sind erst 10500km gelaufen hat. 

Naja, wenn da 10k km nix gemacht wurde, dann müssen vielleicht mal neue Scheiben rein, oder zumindest Paketstärke kontrolliert und angepasst. Aber das ist ja keine große Sache. Eine AHK hat halt mehr Verschleiß. 

Bearbeitet von Janis
Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden schrieb testastretta_998:

Aber das is auch noch die gute corse 4 Loch AHK die keine tellerfeder hat und nur über Rampen läuft....die waren echt top.

Kannst du mehr zu der Kupplung sagen? Da ich nichts an Dokumentation zu der Kupplung habe. Sind es die Gleichen Reibscheiben wie in der Standard Kupplung? Ich habe noch 2 Sätze Federn dazu bekommen. Merkwürdigerweise hat die auch nur 4 und nicht 6 Federn.

Link zu diesem Kommentar

Die federn kannst du zum abstimmen des antihopping effekts hernehmen.

ich hatte die kupplung in meiner hypermotard verbaut, aber mit einem Alukorb und passenden Belägen für 48 zähne anstatt der 12 zähne der originalbeläge.

das hört man, klappert nicht mehr so stark sondern klingt etwas feiner.

Die 4-Federn Corse Kupplung arbeitet genauso wie die 6-Federn Performancekupplung mit einer Spinnenfeder, nur ist diese massiver ausgelegt, rostet bzw. reißt aber genau so durch.

 

Was richtig ist, dass die 4-Federn Kupplung rein über Rampen die Antihopping-Öffnung vornimmt, die Performance Kupplung hat Rampen mit Kugeln.

Im Endeffekt ist sie einfach etwas robuster und hat weniger Teile die gute 4-Federn-Corse Kupplung.

 

Paketmaß der Beläge sind bei beiden Kupplungen gleich, wenn ich mich recht erinnere. Korb und Kupplungskern haben dieselben abmessungen.

Link zu diesem Kommentar

Mit der Kupplung werde ich mich mal nächste Woche beschäftigen. Was ist da zu beachten? Schmiert man die Rampen mit irgendwelchen Mitteln? Laut WHB sollte das Spiel zwischen Kupplungsscheibe und Korb maximal 0,6 mm betragen. Optisch ist das sicher mehr und das Motorrad hat erst 10500km gelaufen. Das kann doch nicht schon alles verschlissen sein?

Ist die Lage und Anzahl der Scheiben gleich mit dem was im WHB steht?

 

IMG_3009.jpeg

IMG_3010.jpeg

Link zu diesem Kommentar

Naja der Verschleiß ist ja auch etwas davon abhängig wie der Vorbesitzter damit umgegangen ist. 
Das Ding bekommst du wenn du willst auch nach 5000km schon verschlissen, oder aber auch erst nach 15000km. 

Das schöne ist ja aber, das man alles easy selber wechseln kann und nicht zwingend eine Werkstett braucht, Insofern man das Werkzeug hat. 

Link zu diesem Kommentar
vor 22 Minuten schrieb Leitwolf:

Naja der Verschleiß ist ja auch etwas davon abhängig wie der Vorbesitzter damit umgegangen ist. 
Das Ding bekommst du wenn du willst auch nach 5000km schon verschlissen, oder aber auch erst nach 15000km. 

Das schöne ist ja aber, das man alles easy selber wechseln kann und nicht zwingend eine Werkstett braucht, Insofern man das Werkzeug hat. 

Selbst 15000km ist ja nicht viel.

Ne Kupplung ist aber eigentlich bei jedem Motorrad kein Hexenwerk?

Vielleicht bin ich durch meine Honda etwas verwöhnt?

 

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Janis:

nein, bei ner anti Hopping kommt zuerst ne Reibscheibe rein. 

Screenshot_20240405_114932.thumb.jpg.5f8e8db9e499d76746b10e10864cf481.jpg

Bin ir nicht sicher ob das hier richtig ist bzw ob die Kupplungen 100% gleich aufgebaut ist. Das hier ist ja die DP Corse mit Spinnenfeder er hat ja die ohne. 

vor 48 Minuten schrieb HenningH:

Selbst 15000km ist ja nicht viel.

Ne Kupplung ist aber eigentlich bei jedem Motorrad kein Hexenwerk?

Vielleicht bin ich durch meine Honda etwas verwöhnt?

 

Ist halt kein Japaner mit Nasskupplung :D

Link zu diesem Kommentar
vor 17 Minuten schrieb Crank:

Bin ir nicht sicher ob das hier richtig ist bzw ob die Kupplungen 100% gleich aufgebaut ist. Das hier ist ja die DP Corse mit Spinnenfeder er hat ja die ohne. 

Ist halt kein Japaner mit Nasskupplung :D

Es ist ja nicht nur die Kupplung.

Riemen und Desmoservice alle 12000km.🙈

Das müsste die Kupplung sein die bei mir verbaut ist.

https://www.motobike.de/shop/media/pdf/a8/a7/df/Duca_968590AAA_Montageanleitung.pdf

 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb HenningH:

Es ist ja nicht nur die Kupplung.

Riemen und Desmoservice alle 12000km.🙈

Das müsste die Kupplung sein die bei mir verbaut ist.

https://www.motobike.de/shop/media/pdf/a8/a7/df/Duca_968590AAA_Montageanleitung.pdf

 

Wieviel fährst du denn das du dir deswegen sorgen machst? Gut. Bei mir waren es die letzten Jahre nur so 300km im Jahr :D Und ja hatte die Anleitung gesucht aber nicht gefunden. Aber das sollte die richtige sein. 

Aber siehst du ziemlich direkt wenn du Anfängst zu zerlegen. 

Hier mal ein Bild wie das in Teilen aussieht. 

 

IMG_8726.jpeg

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb HenningH:

Es ist ja nicht nur die Kupplung.

Riemen und Desmoservice alle 12000km.🙈

Das müsste die Kupplung sein die bei mir verbaut ist.

https://www.motobike.de/shop/media/pdf/a8/a7/df/Duca_968590AAA_Montageanleitung.pdf

Ne alte Ducati ist nicht das Richtige zum Kilometer schruppen ohne entsprechende Pflege und Wartung. Dafür hast du was besonderes und wirst bei wenigen anderen Herstellern ähnlich emotional belohnt. 

Du hast jetzt nen neues Moped, da wird doch mal die Kupplung auf machen und kontrollieren nicht das große Problem sein. Wenn der Kupplungsdeckel ab ist, dann sind es bei dir genau vier Schrauben um alles zu zerlegen. 

Mit der Fighter hast du was richtig besonderes, genieß es einfach. Auch das Basteln und Pflegen 😉

Link zu diesem Kommentar
Geschrieben (bearbeitet)

Mit der Honda so 3-6000 im Jahr abhängig vom Wetter.

Die ist total stresslos. 
Einmal im Jahr Ölwechsel.

Die Ventile hab ich bei 30000 mal geprüft und war ok.

Nun wäre sie bald mal wieder dran.

Sie ist nun mal im Vergleich zur Ducati ein Klotz und relativ unbequem und fast 25 Jahre alt.

Das Gegenstück zur 996.

Darf man so ein Bild hier einstellen oder wird man am nächsten Baum erhängt?

 

 

IMG_2941.jpeg

Bearbeitet von HenningH
Ergänzung
Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!