Zum Inhalt springen

Verkleidungsfragen (Schaumstoff, Verkauf)


wrchto

Empfohlene Beiträge

Grüß Euch,

ich habe gestern meine Verkleidung gewechselt, und hätte in dem Zusammenhang drei Fragen.

  1. In den Seitenteilen sind jede Menge Schaumstoffteile eingeklebt. Die waren in der neuen Verkleidung nicht drin. Ich kann die nicht ohne Zerstörung von der Verkleidung nehmen, um sie hin- und herzutauschen. Ich hätte das Zeug jetzt einfach weggelassen. Was meint Ihr dazu, welchen Zweck haben die Schaumstoffteile?
  2. Meint Ihr, dass ich die originale Verkleidung komplett inserieren soll, oder ist es besser, sie in Einzelteilen zu verkaufen. 
  3. Wo setzt man die Verkleidung bzw. Teile davon preislich an? Wie viel Prozent vom Neuwert? Es hilft ja nichts, völlig unrealistische Preise z uverlangen, da nehm ich lieber ein bißchen weniger, und dafür ist sie verkauft.

LG
Thomas

 

Link zu diesem Kommentar

Für eigentlich alle Motorrad-Gebrauchtteile in gutem Zustand gilt die Regel "ca. Hälfte Neupreis". Das kommt auch wenn man sich mal umschaut eingermaßen hin. Ich habe aus aktuellem Anlaß gerade gebrauchte Verkleidungsteile für unsere 1198 gesucht aber nichts brauchbares gefunden. Das was man bekommt ist zwar preislich günstig (d. h. eher so 20 - 30% Neupreis) aber meist schon deutlich sichtbar runtergerockt. In diesem Bereich spielt sich das also ab. Für gefragte noch gute Teile ca. 50%, für weniger gefragte oder schon deutlich gebrauchte dann entsprechend weniger.

Kai

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!