Zum Inhalt springen

OOONO der andere Blitzerwarner?


Gehe zur Lösung Gelöst von Rakete,

Empfohlene Beiträge

Moinsen,

hat jemand sich mal den Spaß gemacht und sich einen Blitzerwarner auf das Moped gepackt? 

Ich kenne nur das OOONO, auf das viele Autofahrer schwören. Weiß aber nicht, inwiefern das auch fürs Moped funktioniert. Jemand hier Erfahrungen?

Allzeit gute Fahrt!

Link zu diesem Kommentar
vor 36 Minuten schrieb JunkyMaduk:

Moinsen,

hat jemand sich mal den Spaß gemacht und sich einen Blitzerwarner auf das Moped gepackt? 

Ich kenne nur das OOONO, auf das viele Autofahrer schwören. Weiß aber nicht, inwiefern das auch fürs Moped funktioniert. Jemand hier Erfahrungen?

Allzeit gute Fahrt!

Warum soll das auf dem Moped nicht gehen? Das Teil ist halt nicht wasserdicht und man braucht irgendwie den Ton im Helm.

Ansonsten ist oono TOP. Im In- und Ausland. 

 

Bearbeitet von t_s_o
Link zu diesem Kommentar

Ich nutze die Blitzer Pro App am Handy, kostet einmalig 9,99. Die Pro Version läuft auch mit ausgeschaltetem Display bzw. im Hintergrund nur mit Sprachausgabe. Geht wunderbar im Intercom oder Bluetooth InEar Kopfhörer. 
 

Die kostenfreie Version arbeitet nur im Vordergrund mit eingeschaltetem Display. 

Bearbeitet von Rakete
Link zu diesem Kommentar
vor 21 Stunden schrieb Rakete:

Ich nutze die Blitzer Pro App am Handy, kostet einmalig 9,99. Die Pro Version läuft auch mit ausgeschaltetem Display bzw. im Hintergrund nur mit Sprachausgabe. Geht wunderbar im Intercom oder Bluetooth InEar Kopfhörer. 
 

Die kostenfreie Version arbeitet nur im Vordergrund mit eingeschaltetem Display. 

Sauber, danke dir! Einfachere Anwendung und auch noch günstiger. Funktioniert die ähnlich wie OOONO und zeigt auch mobile Blitzer an?

Link zu diesem Kommentar
vor 21 Stunden schrieb t_s_o:

Warum soll das auf dem Moped nicht gehen? Das Teil ist halt nicht wasserdicht und man braucht irgendwie den Ton im Helm.

Ansonsten ist oono TOP. Im In- und Ausland. 

 

geht nicht drum, dass es nicht gehen könnte, sondern ob die Funktionen soweit so funktionieren, wie sie sollen. Abgesehen von der Wasserdichtigkeit lebt OOONO ja davon, dass du Rückmeldung gibst, wenn ein neuer Blitzer auftaucht, oder ob vorhandene mobile Blitzer immernoch dort stehen, wo sie angezeigt wurden. Das macht auf dem Moped z.B. in der Schweiz wenig Sinn, wenn du alle 10 Meter anhalten musst, um dem Gerät die Rückmeldung zu geben :D 

Heut wurde mir gesagt, dass rechtlich gesehen es wohl auch so ist, dass du OOONO (oder auch andere ähnliche Geräte) während der Fahrt nicht selbst bedienen kannst/darfst, was dazu führt, dass du das Gerät iwo auf die Seite des Beifahrers packst. So zumindest hat es der Anwalt meines Vertrauens in seinem Auto installiert und argumentiert. Wird i.d.F. fürs Moped dann auch eher schwierig.

Gibt OOONO nicht auch ein Lichtsignal ab? Das würde fürs Moped ja ausreichen. Muss ja nicht zwingend einen Ton wiedergeben.

Link zu diesem Kommentar
  • Lösung
vor einer Stunde schrieb JunkyMaduk:

Sauber, danke dir! Einfachere Anwendung und auch noch günstiger. Funktioniert die ähnlich wie OOONO und zeigt auch mobile Blitzer an?

Ja, zeigt/sagt  auch mobile Blitzer zuverlässig an. Ausserdem Stauende, Abstandsmessungen, Gefahrenstellen auf der Autobahn oder ähnliches. 

Funktioniert auch im Ausland.

Warnt in 1000m / 500m / 150m    

Man kann sich varab auch schonmal alle gemeldeten Blitzer in der Karte anschauen. 

Bearbeitet von Rakete
Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Rakete:

Ja, zeigt/sagt  auch mobile Blitzer zuverlässig an. Ausserdem Stauende, Abstandsmessungen, Gefahrenstellen auf der Autobahn oder ähnliches. 

Funktioniert auch im Ausland.

Warnt in 1000m / 500m / 150m    

Man kann sich varab auch schonmal alle gemeldeten Blitzer in der Karte anschauen. 

Zuverlässig - NEIN.

Dies geht technologie-bedingt gar nicht. Die Apps leben von der Anzahl der Benutzer und deren Engagement.

Jeder ,der einen mobilen Blitzer meldet,schafft damit einen Datenbank-Eintrag.Wenn Du Glück hast,hat ein User den Blitzer vor Dir gemeldet,wenn Pech...

Deshalb brauchen die Apps auch relativ viel Strom,da ständig eine neue Datenbank-Abfrage gemacht wird.

Trotz allen Nachrteilen: die Warnquote ist sehr hoch,daher empfehlenswert.

Ich persönlich fahr nicht mehr ohne.

Link zu diesem Kommentar

funktioniert genauso wie Blitzer Pro Warnapp, nur etwas Komfortabler.

Wichtig ist, dass du dich nicht blind darauf verlässt und meinst, dass du jetzt ohne Risiko schnell fahren kannst. Das geht sicher schief.

Wenn du 1x gewarnt wurdest und sonst rein gefahren wärst, hat es sich ja schon gelohnt. 

Bearbeitet von Janis
Link zu diesem Kommentar

Ich nutze die Blitzer.de pro App seit Jahren. Die App schaltet sich automatisch ein, wenn ich die Zündung im Wagen einschalte. 

Die App hat mich bisher bei jeden Blitzer gewarnt, nur ein mobiler Blitzer hat mal gefehlt. Das Teil ist der Hammer. 

Ooono nutzt mein Kollege und der beschwert sich oft, dass mobile Blitzer oftmals nicht drin sind. 

Link zu diesem Kommentar

Die blitzer.de App habe ich auch schon seit vielen Jahren im Einsatz.
Sehr zufrieden soweit. Nutze ich allerdings nur auf Langstrecken.

Seit ich neulich in Österreich mit dem Motorrad heftig geblitzt worden bin, lasse ich die App inzwischen über meinen Helmfunk laufen.
Soweit so gut, solange ich alleine unterwegs bin. Habe ich meine bessere Hälfte dabei, wird der Kommunikationsaufbau beim warnen einer App ständig unterbrochen und ich muss danach die Komm-Taste am Funk wieder drücken.
Nervig!!

Jetzt sah ich die Idee von euch mit Ooono. Ein leuchten des Buttons würde mir reichen, sofern dieser auch bei Sonnenschein gut zu erkennen ist.
Wie verhält sich das Farbspiel beim näher kommen der "Prüfstelle"? Die Blitzer App gibt ja entsprechend mehrfach laut von sich. Wie macht das der Button beim näher kommen? 
Wäre dann eine echte Alternative...

Link zu diesem Kommentar
vor 50 Minuten schrieb motomio:

Jetzt sah ich die Idee von euch mit Ooono. Ein leuchten des Buttons würde mir reichen, sofern dieser auch bei Sonnenschein gut zu erkennen ist.
Wie verhält sich das Farbspiel beim näher kommen der "Prüfstelle"? Die Blitzer App gibt ja entsprechend mehrfach laut von sich. Wie macht das der Button beim näher kommen? 
Wäre dann eine echte Alternative...

Habe eben in einem anderen Forum dieses Zitat hier entdeckt: 

Ich habe seit Montag einen Ooono Verkehrswarner im Auto und bin gerade echt begeistert von dem Ding.
Das Gerät wird irgendwo im Sichtfeld aufgeklebt und warnt dann mit LEDs und Piepton vor Verkehrsbeeinträchtigungen wie Stauende, Unfall, Sperrung usw. Wahlweise warnt es auch vor Blitzern :engel: .

In dem Fall gibt es auch ein Lichtsignal, welches soweit Auskunft geben sollte. Allerdings stllt sich hier noch die Frage nach der Wasserdichtigkeit. 

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb JunkyMaduk:

Habe eben in einem anderen Forum dieses Zitat hier entdeckt: 

Ich habe seit Montag einen Ooono Verkehrswarner im Auto und bin gerade echt begeistert von dem Ding.
Das Gerät wird irgendwo im Sichtfeld aufgeklebt und warnt dann mit LEDs und Piepton vor Verkehrsbeeinträchtigungen wie Stauende, Unfall, Sperrung usw. Wahlweise warnt es auch vor Blitzern :engel: .

In dem Fall gibt es auch ein Lichtsignal, welches soweit Auskunft geben sollte. Allerdings stllt sich hier noch die Frage nach der Wasserdichtigkeit. 

Dass es ein Lichtsignal abgibt, ist mir schon klar.
Meine Frage war wie es sich verhält wenn man sich der Blitzerstelle nähert. Die App z.B. verschärft seinen Ton bei 1000m, 500m, 150m, etc...

Wie ist es bei einem Ooono? Bleibt das Lichtsignal gleich? Oder gibt es dann verschiedene Signale, Farben (?) je näher man kommt?

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb motomio:

Dass es ein Lichtsignal abgibt, ist mir schon klar.
Meine Frage war wie es sich verhält wenn man sich der Blitzerstelle nähert. Die App z.B. verschärft seinen Ton bei 1000m, 500m, 150m, etc...

Wie ist es bei einem Ooono? Bleibt das Lichtsignal gleich? Oder gibt es dann verschiedene Signale, Farben (?) je näher man kommt?

Da kann ich leider nicht weiterhelfen. Finde zu den Lichtsignalen keine Infos.

Link zu diesem Kommentar
vor 6 Stunden schrieb motomio:

Dass es ein Lichtsignal abgibt, ist mir schon klar.
Meine Frage war wie es sich verhält wenn man sich der Blitzerstelle nähert. Die App z.B. verschärft seinen Ton bei 1000m, 500m, 150m, etc...

Wie ist es bei einem Ooono? Bleibt das Lichtsignal gleich? Oder gibt es dann verschiedene Signale, Farben (?) je näher man kommt?

Keine Annäherung, statisch! Und nein, auch beim Licht ist es so. 

Jedoch bin ich der Meinung, beim Mopedfahren sollte man nicht dauernd auf so ein Teil glotzen, sondern auf die Straße schauen. Und schon gar nicht würde ich Ooono sichtbar irgendwo anbringen.

Link zu diesem Kommentar
vor 16 Stunden schrieb t_s_o:

Keine Annäherung, statisch! Und nein, auch beim Licht ist es so. 

Jedoch bin ich der Meinung, beim Mopedfahren sollte man nicht dauernd auf so ein Teil glotzen, sondern auf die Straße schauen. Und schon gar nicht würde ich Ooono sichtbar irgendwo anbringen.

Würde ja nicht dauernd "aktiv" dort drauf glotzen. Kann mir vorstellen dass man das im Augenwinkel sowieso sieht, wenn da das Licht flackert.
Und wenn man es nicht bemerken würde, würd ich mir so ein Ding dann auch nicht drauf kleben. Macht dann für mich keinen Sinn. Denn eben genau weil ich ja nicht die ganze zeit da drauf glotzen mag.

Link zu diesem Kommentar
vor 16 Stunden schrieb SiLEnZeR:

Ich persönlich bevorzuge das Audiosignal über meine Helmlautsprecher.

Ja, das funzt bei mir wenn ich alleine unterwegs bin.
Aber dieses ständige Comm-Abbrüche wenn ich mit zweitem Funk unterwegs bin, ist sehr störend.
Denn dann muss die Verbindung immer neu, durch drücken einer taste, aufgebaut werden.

Liegt sicherlich auch da dran, dass ich ein uralt Funk hab. Welches aber wirklich astrein in allen Punkten funktioniert.
Möglich dass es bei neuen Geräten nicht mehr so ist.

Link zu diesem Kommentar

Mal anders gedacht: Wenn ich die Ansage sowieso über mein Sena bzw. Cardo bekomme, könnte ich den Button doch einfach in meine Jacke packen, anstatt ihn ans Moped zu kleben?

Denn wenn ich es dran mache, würde ich es auf die Innenseite der Scheibe kleben, damit ich die Lichtsignale auch sehe, wenn ich gewarnt werde. Ich denke nicht, dass man da ständig drauf schaut, wenn da nix blinkt. Mir macht hier aber eher die Wasserdichtigkeit Sorgen.

Link zu diesem Kommentar
vor 23 Minuten schrieb motomio:

dann muss die Verbindung immer neu, durch drücken einer taste, aufgebaut werden.

 

Bei den aktuelleren Sena (10S, SRL) wird nur die Lautstärke des anderen kurz reduziert. 

Klappt super, ich navigiere so sogar.

vor 4 Minuten schrieb JunkyMaduk:

Mal anders gedacht: Wenn ich die Ansage sowieso über mein Sena bzw. Cardo bekomme, könnte ich den Button doch einfach in meine Jacke packen, anstatt ihn ans Moped zu kleben?

Oder einfach eine Blitzer App auf dem Handy nutzen.

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!