Zum Inhalt springen

Panigale V2 Superquadro Final Edition


Bartman
Gehe zur Lösung Gelöst von Bartman,

Empfohlene Beiträge

vor 45 Minuten schrieb faulesocke:

aber wie schafft dann KTM mit ihren megagroßen Einzelbrennräumen die strengen Abgasnormen. 

Die 1390 hat "nur" 190 Ps und ist obenraus, wenn man Tests glauben darf, der alten 1290 kaum überlegen. Literleistungen jenseits der 140 Ps werden auch die nicht mehr mit den Riedenpötten durch die Abgasnorm bringen können.

Link zu diesem Kommentar

Es lag ja schon in der Luft, dass die aktuelle Panigale V2 die letzte ihrer Art sein wird.

Meine Glaskugel: Es wird auch keine leistungsmäßig abgespekte V2 Panigale mehr geben. Das Ducati Superbike von morgen hat durchweg V4, nur vermutlich in zwei Hubraumstufen. Gleiches könnte ich mir für die Streetfighter vorstellen, da wird man kein extra Chassis für eine V2 Variante homologieren.

Monster etc. werden wohl noch beim V2 bleiben, sofern meine Glaskugel hier richtig liegt.

Link zu diesem Kommentar

Nach meinem Kenntnisstand fliegt der V2 komplett aus dem Programm wegen Euro 5+.

Multi V2, Dessert X, Monster,  Hyper und Pani V2 fällt raus.

Alle Neumaschinen bei den Händlern müssen dieses Jahr noch zugelassen werden, sonst ist eine Anmeldung in 2025 nicht mehr möglich. 

Es wird keine Übergangsfrist mehr eingeräumt.

Bearbeitet von Fish
Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb Fish:

Nach meinem Kenntnisstand fliegt der V2 komplett aus dem Programm wegen Euro 5+.

Multi V2, Dessert X, Monster und Pani V2 fällt raus.

Alle Neumaschinen bei den Händlern müssen dieses Jahr noch zugelassen werden, sonst ist eine Anmeldung in 2025 nicht mehr möglich. 

Es wird keine Übergangsfrist mehr eingeräumt.

Das hieße ja, dass es keine Einstiegsmodelle mehr gibt - die Scrambler dürften ja dieselben Probleme haben. Ich könnte mir eher vorstellen, dass es am oberen Ende der Leistungsskala eng wird, also Pani/SF V2. Die ganzen 937ccm-Derivate werden schon weiterlaufen, vielleicht mit ein paar mehr Lambdasonden. Sonst wird’s eng in Borgo Panigale, oder die kleineren Maschinen müssen künftig mit dem Einzylinder auskommen. 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb timd:

Das hieße ja, dass es keine Einstiegsmodelle mehr gibt - die Scrambler dürften ja dieselben Probleme haben. Ich könnte mir eher vorstellen, dass es am oberen Ende der Leistungsskala eng wird, also Pani/SF V2. Die ganzen 937ccm-Derivate werden schon weiterlaufen, vielleicht mit ein paar mehr Lambdasonden. Sonst wird’s eng in Borgo Panigale, oder die kleineren Maschinen müssen künftig mit dem Einzylinder auskommen. 

Na ja, kommen wird schon wieder was. Halt nicht mehr mit einem V2.

Ich kann dir nur sagen was aus Insiderkreisen ausgeplaudert wird.

Bestellbar sind die Modelle anscheinend nicht mehr. 

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb Fish:

Nach meinem Kenntnisstand fliegt der V2 komplett aus dem Programm wegen Euro 5+.

Multi V2, Dessert X, Monster,  Hyper und Pani V2 fällt raus.

Aber die Pani und die SF haben einen ganz anderen v2 als Supersport, Monster, Multistrada usw. 

Der 937 cm³ testastretta dürfte eher noch die Hürde schaffen als der 955 cm³ Superquadro 

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb Fish:

Na ja, kommen wird schon wieder was. Halt nicht mehr mit einem V2.

Ich kann dir nur sagen was aus Insiderkreisen ausgeplaudert wird.

Bestellbar sind die Modelle anscheinend nicht mehr. 

Welche "Insiderkreise" sind das denn. Von der DesertX ist soeben eine neue Version erschienen (Discovery); wäre ja komisch, wenn die dann nicht mehr bestellt werden könnte.

Ich vermute mal, dass der V2 937 ccm der neuen Norm angepasst wird, weil da auch einiges von verkauft wird. Für Pani und SF V2-Motor wird das nicht lohnen, oder wie sind da die Verkaufszahlen?

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Naja, ich kann mir nicht vorstellen, dass die V2 ein unlösbares Problem mit der neuen Euro-5-Hürde hat. KTM hat ja auch unzählige Modelle weiter im Programm oder sogar neu herausgebracht.

Ich könnte mir vorstellen, dass vielleicht das ein oder andere Teil aus der 1299 Superleggera an die V2 kommt. Bei der Stückzahl und dem Preis vielleicht Carbon-Rahmen und Carbon-Räder

Link zu diesem Kommentar
vor 36 Minuten schrieb Invincible:

Ich kann mir vorstellen, dass die V2 die Geräuschmessung nicht schafft, ohne die bisherigen Klappentricksereien, die jetzt nicht mehr gehen.

Möglich

Vielleicht ist es auch einfach nur eine eigenständige Entscheidung von Ducati, bei den Top-Superbikes zukünftig generell keine V2 Antriebe mehr anzubieten und sich statt dessen voll auf die Weiterentwicklung der V4 Plattform zu konzentrieren. Der Erfolg der aktuellen V4 gibt ihnen ja Recht, und selbst eingefleischte Ducatisti haben den V4 ja anscheinend überwiegend positiv als das technisch überlegene Motorkonzept akzeptiert.

...und als nächstes kommt dann die Abkehr von der Einarmschwinge bei der Panigale, erst bei der R, dann bei allen anderen ebenfalls. Jede Wette!

Bearbeitet von UweHD
Link zu diesem Kommentar
vor 57 Minuten schrieb Invincible:

Ich kann mir vorstellen, dass die V2 die Geräuschmessung nicht schafft, ohne die bisherigen Klappentricksereien, die jetzt nicht mehr gehen.

Das sollte dann aber auch für die V4 gelten, die trickst ja genauso.

Ich fänds schade ohne V2. Mir gefällt an der Panigale oder Streetfighter besonders die "schlanke Linie". Neulich standen beim Freundlichen beide Streetfighter nebeneinander, die V4 ist echt ein richtiger Klotz ggü. der V2.

Schlimmer finde ich aber eigentlich diese permaneten Pseudo Sondermodelle, das ist mir viel zu billig und zieht zumindest mein Bild von Ducati echt ins Negative. Die 1299 FE zum Beispiel hatte einen echten Mehrwert, dann ist das auch ok. Aber die Leute werden denen auch die neue FE aus den Händen reißen...

Bearbeitet von Kauther
Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb UweHD:

Möglich

Vielleicht ist es auch einfach nur eine eigenständige Entscheidung von Ducati, bei den Top-Superbikes zukünftig generell keine V2 Antriebe mehr anzubieten und sich statt dessen voll auf die Weiterentwicklung der V4 Plattform zu konzentrieren. Der Erfolg der aktuellen V4 gibt ihnen ja Recht, und selbst eingefleischte Ducatisti haben den V4 ja anscheinend überwiegend positiv als das technisch überlegene Motorkonzept akzeptiert.

...und als nächstes kommt dann die Abkehr von der Einarmschwinge bei der Panigale, erst bei der R, dann bei allen anderen ebenfalls. Jede Wette!

als das billigere Mainstreamkonzept.

Technisch überlegen? 🤣

V2 4ever!

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb idaka:

Technisch überlegen? 🤣

Was Leistungsausbeute und Drehzahlfestigkeit angeht: Auf jeden Fall. Und der V4 ist in der Herstellung  ganz sicher nicht billiger als ein V2.

Der V2 hat natürlich andere Vorteile ggü. dem V4, die aber eher subjektiver Natur sind. Wenn das nicht so wäre, gäbe es auch schon längst keine Harleys mehr 😅

Ich fahre ja selbst eine V2, und das mit Absicht

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb UweHD:

Was Leistungsausbeute und Drehzahlfestigkeit angeht: Auf jeden Fall. Und der V4 ist in der Herstellung  ganz sicher nicht billiger als ein V2.

Der V2 hat natürlich andere Vorteile ggü. dem V4, die aber eher subjektiver Natur sind. Wenn das nicht so wäre, gäbe es auch schon längst keine Harleys mehr 😅

Ich fahre ja selbst eine V2, und das mit Absicht

Das liegt in der Natur der Sache.Geringere bewegte Massen pro Zylinder = mehr Drehzahl= mehr Leistung.

Wer das braucht(und beherrschen kann),meinetwegen.

Allerdings hat Ducati durch sein SBK-Engagement den V2 zu höchster Reife entwickelt.

Vom Desmoquattro über Testastretta bis zum Superquadro - alles sensationelle V2s.

Man sollte Lederjäckchen mitteilen,das ein R4 in der Herstellung billiger als ein V4 ist,dann wird das die nächste Duc. 🤮

 

 

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!