Zum Inhalt springen

Obere Gabelbrücke ausbauen?


Marco

Empfohlene Beiträge

Hi Marco.

Zuerst die Klemmschrauben rechts und links aufschrauben und mit leichtem von unten gegen die Gabelbrücke klopfen die Gabelbrücke abnehmen.

Dann: Für die Lenkkopfmutter gibt es eine spezielle Vielzahnnuss. Wenn Du die nicht hast, kannst Du auch zwei Bohrer o.ä. in die Bohrungen der Lenkkpfmutter stecken und einen Hebel (größerer Schraubendreher o.ä.) zwischen den Bohrern verkanten und so die Mutter abdrehen. Zum Wiedereinbau der Mutter ist die Viezahnnuss aber fast unabdingbar, um die Mutter mit dem entsprechenden Drehmoment (habe den korrekten NM-Wert gerade nicht zur Hand) wieder an zu ziehen.

Gruß René.

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Jahre später...

Hallo Leute,

ich bin ein Talent.

Habe soeben meine obere Gabelbrücke ausgebaut und dabei auch die Steuerkopfmutter aufgeschraubt.

Jedoch konnte ich die Gabelbrücke auch ohne Lösen der Mutter ausbauen.

ABER: Wie war die wohl eingestellt? (die Steuerkopfmutter)

Auf was muss ich da beim Anziehen achten? Kann die Mutter ja deutlich weiter reinschrauben als sie vorher beim öffnen war.

Bitte um Hilfe?

Damit stell ich doch das Lenkkopflager ein, oder?

Link zu diesem Kommentar

Die Lenkkopfmutter wird mit laut Spec. mit 30NM angezogen.

ABER: Ich habe bei mir gemerkt, dass die Lenkung relativ schwergängig ist wenn man die Mutter mit 30NM anzieht, hab sie deshalb bei mir mit 25 NM angezogen- das reicht auch und die Lenkung bleibt leicht.

Ansonsten muss man eigentlich nichts weiter beachten.

Link zu diesem Kommentar

Hallo Leute,

ich bin ein Talent.

Habe soeben meine obere Gabelbrücke ausgebaut und dabei auch die Steuerkopfmutter aufgeschraubt.

Jedoch konnte ich die Gabelbrücke auch ohne Lösen der Mutter ausbauen.

ABER: Wie war die wohl eingestellt? (die Steuerkopfmutter)

Auf was muss ich da beim Anziehen achten? Kann die Mutter ja deutlich weiter reinschrauben als sie vorher beim öffnen war.

Bitte um Hilfe?

Damit stell ich doch das Lenkkopflager ein, oder?

mit der mutter stellst du das lenkkopflagerspiel ein.

sollte nicht zu leichtgängig sein das es spiel hat, aber auch nicht zu schwergängig.

sollte sich ohne wiederstand bewegen lassen.

die 30Nm sind nur so n richtwert.

kannst auch z.b. hier nachlesen wie es geht:

http://www.motorradonline.de/werkstatt-spezial/ratgeber-werkstatt-lenkkopflager-pruefen-und-einstellen/309539

Link zu diesem Kommentar

hallo leute,

anbei zwei Fotos.

Foto1 - da sitzt die Steuerkopfmutter nicht am Lenkkopf auf...

Foto2 - da schon.

Ich nehme an, die Steuerkopfmutter gehört wie auf Foto2 und dann mit ca. 25-30 NM angezogen.

Oder braucht die Mutter gar nicht so weit unten sein?

Bin verwirrt - hab leider nicht geschaut wie es vorher war.  (sweat)

post-18827-14629283195963_thumb.jpg

post-18827-14629283198131_thumb.jpg

post-18827-14629285345605_thumb.jpg

post-18827-14629285347679_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar

Nö, nicht gefahren. Einfach nur auf schnell mal eben die Gabelbrücke getauscht aber vorher nicht gecheckt wie's war.

Tiefer runter bekomm ich die Gabelbrücke nicht wirklich, außer ich setz die Stummel tiefer. Jetzt ist die Höhe genau so wie vorher. Die neue Gabelbrücke hat nur so einen "leichten Bogen" zum Steuerkopf hin.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!