Zum Inhalt springen

Pirelli Diablo Rosso?


Gessi

Empfohlene Beiträge

Pirelli bringt für die kommende Saison was neues.

*guck* http://www.pirelli.de/web/motorcycle/diablo_rosso/default.page

Nur....  wie ist der einzuordnen? Ist er ein 'sportlicher' positioniert  wie der 'Corsa III' oder ev. sogar 'touristischer'  ?

Ich hoffe er füllt quasi die Lücke zwischen 'Supercorsa Pro' und dem 'Corsa III'.

Weiß jemand schon mehr über die Pelle, wie haben doch hier manch Insider...  *thx*

BTW: Mal wieder eine Werbung mit unserer 1098er! Sie ist ja halt einfach die Schönste...

Grüße,

Gessi

Link zu diesem Kommentar

War letzten August mit 2CT auf dem Hungaroring.Nach 15 min ist schluß mit lustug!!! :'(

Das Hinterrad kann man mit viel Glück noch abfangen aber das Vordarrad rutscht ohne ende.Macht wirklich kein Spaß mehr!! Überhitzen sehr schnell und "lösen sich in alle teile auf".

Also für die Renne lieber was anderes.Sicher ist sicher

Link zu diesem Kommentar

Habe vorher auf meiner Kawa die MPP gehabt,und die haben schon saumäßigen Grip gehabt,da dachte ich für die Bella wird ja erstmal der 2CT reichen !!!!!!!!!

Also nicht so toll oder wie?????

Supercorsa Pro besser oder wie?

Mich kotzt nur auf der Landstraße diese Pirelli an ,weil Reifen nicht genung warm werden,auf der Rennstrecke sind die bestimmt gut?

Link zu diesem Kommentar

Kann dich beruhigen . Für den Ottonormalfahrer auf der Rennstrecke reichen die Pipos. Natürlich sind die Supercorsa Pro auf der Rennstrecke (für mich auch auf der Straße) besser. Muss dazu sagen das ich unter 20 Grad im Sommer letzten Jahres die Supercorsas nicht gefahren hab.

Werd aber mal auf Diablo Corsa III umsteigen und mal sehen wie die funzen.

Link zu diesem Kommentar

Kann dich beruhigen . Für den Ottonormalfahrer auf der Rennstrecke reichen die Pipos. Natürlich sind die Supercorsa Pro auf der Rennstrecke (für mich auch auf der Straße) besser. Muss dazu sagen das ich unter 20 Grad im Sommer letzten Jahres die Supercorsas nicht gefahren hab.

Werd aber mal auf Diablo Corsa III umsteigen und mal sehen wie die funzen.

Genau für diese Aussage, dass ich mit dem SC besser klar komme als wie mit dem PiPo,

bin ich mal in einem anderen Thread zerrissen worden. *thx*

Ich habe den PiPo2CT nach 500 km wieder runter geschmissen, weil ich damit nicht klar kam.

Habe den SC von Mitte Sep. bis Mitte Okt. auch bei Temp. unter 20°C gefahren

und Ihn immer schön warm und klebrig bekommen.

Wenn ich den nächsten Satz runter habe, werde ich mal den CorsaIII ausprobieren.

Link zu diesem Kommentar

Kann dich beruhigen . Für den Ottonormalfahrer auf der Rennstrecke reichen die Pipos. Natürlich sind die Supercorsa Pro auf der Rennstrecke (für mich auch auf der Straße) besser. Muss dazu sagen das ich unter 20 Grad im Sommer letzten Jahres die Supercorsas nicht gefahren hab.

Werd aber mal auf Diablo Corsa III umsteigen und mal sehen wie die funzen.

Ich habe vom Original Pirelli auf Michelin 2CT gewechselt. Für die normale Strasse das bestmögliche, speziell im Kaltgrip.

Nun habe ich den Pirelli Corsa III drauf. Der teuerste Reifen den ich je gekauft habe  :'( Ist in etwa das gleiche wie der PiPo 2CT.

Aber für die Rennstrecke ist logischerweise der Supercorsa Pro besser geeignet.

Nun aber mal ehrlich. Für die Rennstrecke kann man sich ja auch Slicks aufziehen, dann hat man das Maximum. Wichtig bei den Slicks; entweder Reifenwärmer oder mind. 2 Runden warm fahren. Zudem sind Slicks auch günstiger als Strassenreifen. *dafuer*

Ich persönlich fahre auf der Renne nur mit Slicks und auf der Strasse den geeigneten Strassen Supersportreifen aber keien Rennreifen auf öffentlichen Strassen wenn die Temperatur unter 20°C sinken kann.  *amen*

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Jahre später...

Bin beide gefahren (BT016 und Rosso) ,der Brigestone kommt relativ schnell auf Betriebstemperatur,Grip ist ordentlich vorhanden. Auch das Einlenken ist leichter.Besonders gutmütig zeigt er klar und deutlich wann er an seine Grenzen kommt ,das Feedback ist sehr gut. Der Nachteil an der Sache ist ,das der Reifen ziemlich stark arbeiten tut wenn er in sein Grenzbereich kommt, und die Ducati verliert deutlich an Stabilität. Beim Reifenverschleiss landet er eher im Mittelfeld. Trotzdem ein guter Reifen,den man ohne Probleme kaufen.

Beim Rosso sieht es schon anders aus. Er braucht etwas länger um auf Betriebstemperatur zu kommen.Das Feedback vom Grip her ist eher nicht so deutlich zu spüren als wie beim BT016 ,auch beim Einlenken braucht man mehr Kraft.Eine Macht ist dagegen die Stabilität ,da wo der Brigestone rum rühert ,bleib der Rossi sehr stabil ,du kannst noch so sehr am Gabel ziehn ,Grip und Stabilität ist auf hohen Niveau.Speziel auf Rennstrecke hat der BT016 Nachteile ,das ist der Rosso einfach besser auch vom Grip her.

Der Rosso verschleisst auch nicht so schnell als wie der BT016.

Ich denke den Ducatis  liegt von Hause aus die Pirelli-Pneus am besten.

Pirelli  hat auch ein neuen Reifen rausgebracht :Diablo Rosso Corsa , die Antwort auf Michelin und Metzler.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!