Zum Inhalt springen

Die Regenschlacht von Hockenheim...


696Racing

Empfohlene Beiträge

oder die Erkenntnis:

Im Regen gehts auch (sofern man Regenreifen hat)!

Will mal einen kleinen Erfahrungsbericht zu unserem Saisonauftakt in Hockenhausen geben.

Wir http://oma-racing.de hatten uns zum Ziel gemacht unsere zum Teil neuen Motorräder erstmalig artgerecht zu bewegen und natürlich viel Spass zu haben.

Schon Tage zuvor hatte sich bei allen bekannten Online-Wetterberichten das schlechte Wetter angekündigt. Und so kam es dann auch. Bei unserer frühen Anreise bestand noch die Hoffnung, dass doch ein paar trockene Runden möglich sind, da die Straßen trocken waren und der Himmel kaum von Wolken bedeckt war.

Pünktlich zur Fahrerbesprechung kam dann der Regen und der Kauf von Regenreifen nahm Auswüchse an, ähnlich den Kampfaktionen von Hausfrauen im Winterschlussverkauf bei Karstadt. ::-))

Ganz so extrem war es zwar nicht, aber der vor Ort ansässige Reifendienst konnte über mangelnde Arbeit und Umsatz definitiv nicht klagen.

270310speerhockenheimri.jpg

270310speerhockenheimri.jpg

270310speerhockenheimri.jpg

Da meine Duc noch mit Slicks ausgestattet war, begann das Umrüsten, mit der Konsequenz, den ersten Turn nicht antreten zu können. Lediglich Abbo schaffte es sein neues Arbeitsgerät (MV Agusta F4 1000) zu testen und war danach hellauf begeistert von der schicken Italienerin und ihren berechenbaren Manieren.

Für mich ging es wie schon oben geschrieben erst im zweiten Turn los. Never mind, denn mir ging ganz ordentlich die Düse: kaum Motorrad gefahren im neuen Jahr, neues und unbekanntes Motorrad und noch nie im Regen auf der Rennstrecke gefahren. Wollte es aber nicht so handhaben wie unser schweizer Eidgenosse der neben uns im Fahrerlager mit seinem Kathedralen-ähnlichen Wohnmobil stand. Dieser reiste nämlich 4 Stunden aus der Schweiz am Vortag an, um dann seine wie aus dem Ei gepellte Kawasaki ZX- 10 R kurz in den Regen zu stellen, diese dann wieder ins warme Wohnmobil gebracht hatte und dann am frühen Nachmittag ohne gefahrene Kilometer die Heimreise gen Schweiz antrat. Kleine Anekdote hierzu, zurück zu unserem Erfahrungsbericht.

Kurzes Krachen und Piepsen aus dem Funkgerät von dem Herrn am Ende der Boxengasse, Umschalten der Ampel auf Grün und schon spuckte mich die Boxengasse aus auf den nassen Hockenheimring. Erstaunlicherweise fühlte ich mich sofort wohl und zuhause auf der Duc. Zunächst empfand ich das Fahren im Nassen sehr gewöhnungsbedürftig, aber mit jeder Runde stieg das Vertrauen in die Reifen und in die eigenen Fahrkünste. Am Ende des Turns stand dann eine 2:27 auf dem Laptimer mit der ich unter diesen Umständen recht zufrieden war. Auch einige Überholmanöver konnten sowohl in diesem Turn als auch im weiteren Verlauf des Tages gefahren werden. Hierzu eine weitere Anmerkung: Tatsächlich gab es Fahrer die ihre Turns mit handelsüblichen Straßenreifen angetreten sind. Ohne es weiter werten zu wollen, mein Respekt ist diesen Sportskameraden sicher. Hierzu hätte es mir ganz eindeutig an ausreichend männlichen Hormonen gefehlt. :hmm:

Leider waren aber auch erwartungsgemäß viele Stürze von sehr schön aufgebauten Motorrädern zu beobachten, wobei hier die Gründe nach meiner Einschätzung manigfaltig waren und nicht unmittelbar auf die falsche Reifenwahl zurück zu führen sind. 

Der Rest des Tages war weiterhin geprägt von Nässe und stets guter Laune in den eigenen Reihen. Kurz vor der Mittagspause waren dann annähernd trockene Verhätnisse auf der Strecke, so dass ich dann mit Regenreifen eine 2:13,490 und damit meine beste Runde des Tages fuhr. Auch die anderen Cafe436, Abbo und Ralf ließen es ordentlich krachen und konnten sich mit ihren Zeiten stets verbessern und kamen damit immer näher ans physikalische und persönliche Limit. Ausgenommen Ralf, der fuhr aus meiner Sicht eines Neulings wie vom anderen Stern.  Bei der Schadensbilanz kamen wir alle bis auf Patrick gut weg, der hatte einen leichten Sturz zu verzeichnen, konnte aber nach Beheben der Schäden (Fussraste und Bremshebel soweit ich in Erinnerung habe) wieder voll am Geschehen teilnehmen.

Fazit:

1. Ich bin doch nicht ganz so sehr ne Regenschwuchtel wie erwartet.

2. Die neuen BMW`s sind dank TC wie gemacht für Regen.

3. Mein neues Gefährt hat so viel Dampf, dass es fast schon zu viel ist.

4. Ganz wichtig: Wir hatten reichlich Spaß!!!

Dementsprechend freuen wir uns auf unser nächstes Happening am 02.04.10 auf dem Nürburgring. Derzeitig sieht so aus, dass wir uns wohl auf ähnliche Verhätnisse einrichten müssen. Will mich aber auf diesem Wege auch nicht beklagen, weil wer in dieser Jahreszeit bucht, muss damit einfach rechnen. 

Auf diesem Wege möchte ich mich auch noch mal bei unseren Frauen für ihre gute Betreuung und Flukduc für seine helfenden Hände bedanken.

Bis zum nächsten Bericht.

Bollernde Grüße

Dr. House

Link zu diesem Kommentar

Schöner Bericht Doc, da kribbelt es doch gleich wieder !

Zuletzt hab ich allerdings den Regen, Regen sein lassen. Macht ja schon auch im Nassen tierisch Laune aber der Grat zum Abflug ist verdammt schmal, wie ich aus eigener Erfahrung weiß.  :-X

Letztens in Osche hats ja auch gekübelt, der Gedanke raus zu fahren war ja schon da, hab ihn aber unterdrückt, auch wegen fehlender Spezialbereifung. hehe

Lasst Mensch und Material aufm Ring ganz und habt viel Spass !

Link zu diesem Kommentar

Ich war heute auch da ;)

Meine 1198S war es jedenfalls nicht, die steht heile und zufrieden im Keller.

Der erste Turn heute Morgen war halbtrocken, die zwei Turns danach waren richtig trocken,  im letzten dann gaben die Straßenreifen auf, so das ich nach der Mittagspause mit Rennreifen raus wollte, leider wurde das nix, da pünktlich ein heftiger Regenschauer einsetzte, der die Strecke wieder unter Wasser stehen ließ.

Es hörte dann auch nicht mehr auf, so das ich die Sachen packte und nach Hause fuhr.

Mein Fazit:

Die DUC läuft sehr gut.

Die TC funktioniert gut und hilft

Straßenreifen sind für die Straße

Die neue BMW ist in der Parabolika nicht mal im Windschatten zu halten.

Das neue Offset und die andere Gabelumlenkung scheinen super zu funktionieren,  endlich kein Pendeln mehr in der Parabolika, und trotz das ich das Heck fast ganz unten habe ist die Koste so handlich wie sonst auch.

MFG

Ecotec

PS..  man sieht sich am RING wenn das Wetter passt.

Link zu diesem Kommentar

@Enrico

Er funktioniert recht unauffällig,  du kannst halt während der Fahrt umswitchen. 

Wenn allerdings das Hinterrad mal auf dem Ständer gedreht wird, geht er sofort in den Notlauf, das heisst er zeigt einen Fehler an, scheinbar ist die Fehlererkennung sensibler als bei der Original TC.

Während der Fahrt hat man aber nix gemerkt.

MFG

Ecotec

Link zu diesem Kommentar

Beim ersten Renntraining habe ich erstmal alle anderen Sinne geschärft und nicht so sehr auf die Lämpchen geschaut ;)

Aber sie leuchten syncron mit den anderen TC Leuchten, die kann man allerdings besser sehen.

Der TC POD ist zu gebrauchen, keine Frage,  da kann man wenigstens mal nachregeln wenn die Stufe nicht passt,  Reifengrößen habe ich bisher noch nicht umprogrammiert, fahre momentan Serienmaße.

MFG

Ecotec

Link zu diesem Kommentar

oh man das macht richtig laune endlich mit dem rennhobel durch zu starten und ich sage euch ...

meine (top neu aufgebaute zx10r) wird im regen laufen und net weg gepackt! das teil is zum fahren da  *echt?*

Ich hoffe ja annähernd beim ersten OSL termin pfingsten iergentwie an der Gruppe zu bleiben is ja die erste ausfahrt mit der kawa... umgedrehte schaltung hab ich dieses jahr an der duc realisiert (geht ja fuxx) zum trainieren da viel mir auf wie schwer es erstmal is komplett um zu denken wenn es aufn selben bike is ;) (haben noch ne rechts schalt maschine in der gerage da vertu ich mich nie)

Nächste woche wird erstmal bei mir zuende geschraubt und dann werden wir ja sehen wie es klappt mit der "grundausstattung" PVM Felgen mit Regenreifen hab ich mir schon gegönnt  *ioi*

lg

Stefan

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!