Zum Inhalt springen

Hinterradbremse entlüften?


Trufknarf

Empfohlene Beiträge

Hallo,

an meiner 1098 hat die Hinterradbremse keinen richtigen Bremsdruck.

Leider hatte mein Duc-Schrauber keine Zeit, gab mir den Tipp die Bremse zu entlüften.

Ich habe den Behälter mit DOT4 gefüllt und die Entlüftungsschraube leicht geöffnet.

Wenn ich den Bremsfusshebel betätige kommte etwas Flüssigkeit heraus, beim losslassen wurd Luft hineingezogen.

Habe jetzt schon die Bremspumpe getauscht - mit dem gleichen Ergebnis ;-(.

Was mache ich falsch und gibt es einen Trick die Bremse richtig zu entlüften?

Danke für einen Tipp

Hans

Link zu diesem Kommentar

Bremshebel treten, Entlüftungsschraube öffnen, Entlüftungsschraube schließen, Hebel loslassen. Wenn Du den Hebel loslässt, bevor die Entlüftungsschraube wieder zu ist, saugt Du wieder Luft an. Das machst Du solange bis keine Luftblasen sondern Flüssigkeit kommt.

Laß die nicht auf Lackteile laufen  ;D.

Hilfreich ist auch mal über Nacht den Bremshebel auf Druck festzuklemmen.

Link zu diesem Kommentar

Bremshebel treten, Entlüftungsschraube öffnen, Entlüftungsschraube schließen, Hebel loslassen. Wenn Du den Hebel loslässt, bevor die Entlüftungsschraube wieder zu ist, saugt Du wieder Luft an. Das machst Du solange bis keine Luftblasen sondern Flüssigkeit kommt.

Laß die nicht auf Lackteile laufen  ;D.

Hilfreich ist auch mal über Nacht den Bremshebel auf Druck festzuklemmen.

.. wenn du dich  wirklich für die mechanische variante "schraube auf und zu-" entscheidest sollte der bremssattel höher sein wie der flüssigkeitsbehälter....sonst dauert es wohl sehr lange, bist die leitung luftfrei ist..

Link zu diesem Kommentar

.. wenn du dich  wirklich für die mechanische variante "schraube auf und zu-" entscheidest sollte der bremssattel höher sein wie der flüssigkeitsbehälter....sonst dauert es wohl sehr lange, bist die leitung luftfrei ist..

Vor allem sitzt die Entlüftungsschraube ja unten an der Zange.

Bei mir hat es nur geholfen, die Zange abzubauen und zum Entlüften

umzudrehen, so dass die Schraube oben liegt.

Grüsse

Link zu diesem Kommentar

also..

endweder du lässt es dir zeigen von irgend jemand der es kann... oder du gehst in die Werkstatt..

sowie ich das sehen hast du noch nie Entlüftet und kannst es somit auch nicht wirklich..

Denk daran... an der bremse hängt dein leben... nicht am Gas..

wenn deine Bremse versagt...  *n8*

Link zu diesem Kommentar

da muß ich dem blendi recht geben. *dafuer* . bin auch ein schrauber der fast alles selber macht nur bei den Bremsen bin ich sehr vorsichtig,lasse meine bremsflüssigkeit jedes jahr wechseln ,wenn was sein sollte bin ich immer in der werkstatt und gehe da kein risiko ein.

Link zu diesem Kommentar

Danke für die viel Tipps und auch für die Warnungen. Das zeigt mir, dass die Forumsmitglieder auch "sorgsam" miteinander umgehen.

Auch wenn es mal ruppig wird ala Blendi - aber der macht ja nur seinen Spass!

Am Wochenende kommt eine Freund der mir helfen wird.

Er schafft zwar langjährig bei Kawa (bzw. was davon noch übrig ist Rosbach) und nicht bei Duc, aber gemeinsam werden wir es schon hin kriegen.

Nochmals Danke

Hans

Link zu diesem Kommentar

Vor allem sitzt die Entlüftungsschraube ja unten an der Zange.

Bei mir hat es nur geholfen, die Zange abzubauen und zum Entlüften

umzudrehen, so dass die Schraube oben liegt.

Grüsse

Es hat geklappt, aber wir musten den Bremssattel ausbauen und wie beschrieben die Entlüftungsschraube noch oben bringen.

Danke für eure Tipps.

Hans

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Jahre später...

Moin! Falls hier nochmal jemand neues nachlesen sollte: Wenn man den Schwingenschutz abbau, kann man den bremssattel über die höhe des einfüllbehälters heben, was auch das letzte bisschen luft aus der anlage kommen lassen sollte. Und wenn das immer noch nicht reicht: am bremszylinder und auch an der bremspumpe leicht mit nem schraubenschlüssel klopfen. Das war bei mir der rettende trick;) (ok)

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!