Zum Inhalt springen

Matt Lack Pflege


Leitwolf

Empfohlene Beiträge

mindestens 1x im jahr geh ich über die schwarze karre hier mit nen lappen mit petrolium drüber das macht den lack schön ;)

ansonsten wasser + neutralreiniger mit microfasertuch und zum schluss mit nen angefeuchtetem microfastertuch "abledern"

keine spuren alles tip top sauber

lg

Stefan

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...
  • 6 Monate später...
  • 4 Monate später...
  • 1 Monat später...

Kann mich den Jungs nur anschließen. Ich reinige seit über einem Jahr meine (fast) immer mit feuchten Reinigungstüchern und gehe anschließend mit einem Geschirrhandtuch drüber.  (ok)

An dieser Stelle sei aber erwähnt, dass ich meine Süße nicht umlackiert ist, sondern foliert ist. Somit ist das Material etwas weicher als gewöhnlicher Lack, mit den sich daraus sich ergebenen Vor- und Nachteilen. Die wichtigsten Vorteile sind aber, dass der Originallack geschützt bleibt und das Folieren günstiger ist, als das Umlackieren. Wenn mir schwarz matt nicht mehr gefällt wird die Folie eben wieder runter gezogen.

greetz

Link zu diesem Kommentar
  • 6 Jahre später...

Er redet nicht von Politur sondern von Wax um den Lack zu schützen was gerade bei Mattem Lack meiner Meinung nach durchaus Sinn macht.

Gibt auch ein Set von Petzolds bin sehr zufrieden damit. Gibt auch ein Video von 84metoo auf YouTube einfach mal schauen [emoji1308]

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb okeanos:

Hui....habe mir gerade mal den Wax von Swissvax angeschaut. Mit Vorbehandlung komme ich da auf ~€95,00 für 50ml... (sweat)

  • PRE-CLEANER OPAQUE für Mattlacke
  • OPAQUE Premiumwachs für alle Mattlacke

Ist das Ergebnis wirklich das Geld Wert?

 

Ich hab/hatte beides. Finde das Set von Petzolds tut es genauso. Und ja, ist auf jeden Fall sinnvoll den Mattlack zu wachsen! Da hast du es dann deutlich einfacher beim Waschen die Insekten bzw. Schmutz generell abzuwaschen.

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Stephan:

OK, sicher zum Versiegeln nicht schlecht. Ich hab eben immer nur mit einem feuchten Tuch drüber gewischt.

Mit nem feuchten Tuch drüber wischen hat ja nichts mit Pflege zu tun. Damit machst du ja nur sauber - auch wenns mit dem Tuch nicht gerade lackschonend ist und es mit Schaum und Mikrofaserwaschtuch/-handschuh besser wäre. Mit dem Wachs pflegst du den Lack und schützt ihn vor den Umwelteinflüssen. Außerdem bekommst du damit wieder ein richtig tolles seidenmattes Finish. Probiers mal aus.:::::) Gerade beim Mopped sind die Flächen ja klein und es ist echt schnell erledigt. Da siehts bei nem kompletten Auto schon anders aus(sweat)

Für glänzende Lacke gilt natürlich das gleiche. Wachs erhöht den Glanzgrad und schützt. Die Fliegenleichen lassen sich dann spielend leicht entfernen, auch wenn die mal ein paar Wochen aufm Lack sind...

Link zu diesem Kommentar

Meine Mopeds sind immer picobello Freunde der rechten Gashand  ? Wie gesagt, zu Zeiten des Mattlackes habe ich immer nur ein feuchtes Microfaser Tuch genommen. Tote Insekten wurden vorher eingeweicht ( nasses Zewa draufgelegt ) und alles war gut ? 

Kann ja jeder halten wie er will Jungs. Beim Glanzlack sieht's wieder ein bisschen anders aus, da wird nach feuchter Vorreinigung auch mal etwas poliert damit es schön glänzt. ?

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...
  • 2 Jahre später...
vor 49 Minuten schrieb Georg70:

Also kann man darauf wischen, ohne das er glänzend wird?         
Kenne nur die billige Version 🙈

Ja, aber man sollte es nicht überteiben.

Selbst wenn die Flauschibürste in der Waschstraße (Auto) mal eine längere Zeit auf der Stelle dreht am Auto, weil der Vordermann nicht rausfährt und das Band anhält, kann das schon zu Glanz führen.

Mattlack normal waschen, kann man auch wachsen mit wasserverdünntem Wachs zum Einsprühen und gut ist. Z.B. an der SB Waschanlage. 

Es muss nicht zwingend sein dass der Ducati Farblack mit mattem Klarlack überzogen ist, wäre aber schön. Das wäre ein Qualitätsmerkmal.

OK, Volkswagen, da weiss man nie . . .

Link zu diesem Kommentar

Der Mattlack der bei mir drauf ist hat rauhe Pigmente eingebaut. Das macht den Mattierungsgrad aus, bei mir habe ich ihn auf 60% eingestellt.

Wie ich sagte, das ist sauteuer. Der Klarlack für den Frontfender bspw kostet 60 Euro plus Arbeit. Das macht soweit ich weiß kein Großserienhersteller, insbesondere Ducati nicht

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
Am 14.1.2022 um 23:21 schrieb Flotter Otto:

Wie ich sagte, das ist sauteuer. Der Klarlack für den Frontfender bspw kostet 60 Euro plus Arbeit. Das macht soweit ich weiß kein Großserienhersteller, insbesondere Ducati nicht

Die Aufkleber am Tank der aktuellen „Dark-Fighter“ liegen aber schon unter Klarlack, also das spürt man ganz deutlich.  

Die restlichen Aufkleber (Heck etc.) nicht. Möglicherweise ist nur der Tank – als besonders beanspruchter Bereich – mit Klarlack überzogen?! 🤷‍♂️

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!