Zum Inhalt springen

Motortemperatur - Rennstrecke


Gast reloaded

Empfohlene Beiträge

Gast reloaded

Hallo Jungs,

war dieses Wochenende am Salzburgring und hab mir heute etwas die DDA Daten angesehen und bin fast umgefallen als ich die Motortemperatur gesehen hab über 100°C... Wird hier die Wasser oder die Öltemperatur gemessen bzw. wie ist das bei euch so?

lg

datenu.jpg

Link zu diesem Kommentar
Gast reloaded

Das ist nur ein Teil einer Runde nicht ganz ne Minute! Mir gings primär um die 110°C Wassertemperatur... Die machen mich etwas nervös...

@ecotec was ist dir an der Gaskurve unklar?

*thx*

Link zu diesem Kommentar

Naja meine sieht immer recht anders aus, mag aber daran liegen das ich ne TC hab, bei mir geht das immer fast strack nach oben.

Aber egal,  deine Kiste wird jedenfalls zu warm, da verlierst du sehr viel Leistung.

Wie gesagt, über 85 Grad kommt meine kaum.

MFG

Ecotec

Link zu diesem Kommentar

Hi,

war am Samstag in Salzburg. Bei der Warterei kann die Temperatur schon auf 95° C gehen. Unter der Fahrt ist die Temperatur nicht  über 72 ° C gestiegen.

Kann mir nur vorstellen, daß bei dir zu wenig Flüssigkeit vorhanden war und die Pumpe nicht richtig arbeiten konnte...

Link zu diesem Kommentar

109 Grad kann wenn technisch alles in Ordnung ist fast nicht sein,

bei 36 Grad Aussentemperatur ist meine nie über 96 Grad gekommen bei permanenter "Drescherei" im 3. Gang.

Du hast ja die Kühlerschläuche getauscht wenn ich mich nicht irre - ist das System auch sauber entlüftet?

Link zu diesem Kommentar
Gast reloaded

109 Grad kann wenn technisch alles in Ordnung ist fast nicht sein,

bei 36 Grad Aussentemperatur ist meine nie über 96 Grad gekommen bei permanenter "Drescherei" im 3. Gang.

Du hast ja die Kühlerschläuche getauscht wenn ich mich nicht irre - ist das System auch sauber entlüftet?

Also die Kühlerschläuche hab ich nicht getauscht jedoch den Wasserpumpendeckel. Wie entlüfte ich das System sauber?

Hab damals einfach nur wie im Handbuch beschrieben wieder aufgefüllt danach Wassertemperatur auf 110°C und dann wieder nachgefüllt...

*thx*

Link zu diesem Kommentar

Nach Abdrehen des Verschlusses (1) den Kreislauf mit der neuen Flüssigkeit vorgeschriebener Sorte über den Ausdehnungsbehälter auffüllen.

Einige Minuten abwarten, damit die Flüssigkeit die internen Kanäle erreichen kann.

Den Ausdehnungsbehälter vollständig füllen und den Verschluss (1) wieder aufdrehen.

Den Motor anlassen und die Kühlflüssigkeit auf 110 °C bringen; den Motor ca. 10 Minuten lang laufen lassen.

Den Motor abkühlen lassen und dadurch die Entlüftung des Kreislaufes ermöglichen.

So steht's im Werkstatthandbuch, Ausgleichsbehälter auffüllen, muss nachher kontrolliert werden ob Flüssigkeit

zwischen min und max steht.

Hast Du die Termperatur auch mal auf dem Display gesehen während der Fahrt? Bei den Temperaturen vom Wochenende

und den langen Geraden in SBG darf die nicht über 80 Grad rausgehen.

LG

Link zu diesem Kommentar
Gast reloaded

Gut danke für die Beschreibung, so wie du das hier aufgezählt hast hab ichs auch gemacht! Die Temp hab ich leider nie auf dem Display beachtet darauf hab ich absolut nicht geachtet muss ich gestehen... Dachte mir hab ich ja eh auf dem DDA.

Achja hab heute mit Ducati Salzburg gequatscht die meinten ist kein Thema mit der Temp alles im grünen(zwar hoch aber im grünen) und haben dann noch angemerktet dass die DDA Temperatur nicht sehr vertrauenswürdig sein soll... Er meinte fahr nochmal sonst sehen wir uns das an...

Lg

Lukas

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!