Zum Inhalt springen

Hertrampf HPC Power: Erfahrung Fahwerksanpassungen


bigairbob

Empfohlene Beiträge

da ich Zupin nicht kenne,  weiß ich nicht was ihn von denen abgrenzt, aber ich weiß, dass er Dein Fahrwerk hinbekommt, so wie Du das willst, bzw. wie seine Empfehlung für Dich ist. Da machste nichts verkehrt.

Guenter

Link zu diesem Kommentar

Hallo Gemeinde,

ich plane mein Fahrwerk von obigem Spezialisten anpassen zu lassen. (www.hpc-power.de)

Hat jemand Erfahrung mit dem Umbau von Öhlins-Komponenten bei den Herrschaften? Was grenzt ihn von Zupin ab?

VG!

Ja, funktioniert einfach perfekt!

Was Hertrampf von Zupin abgrenzt weiß ich nicht. Im Zweifelsfall zu Denis gehen *prost* *prost*

Link zu diesem Kommentar

ich werde heute Abend mal mit ihm telefonieren, denke aber, dass neben dem Shim-Paket vorne auf jeden Fall eine 10,5er Federrate rein sollte und hinten eine 75er Feder. Sonst bringt die beste Dämpfung nichts, wenn die grundlegende Federrate nicht stimmt.

Evtl. Luftpolster bei ca. 12 cm...

Mein Gewicht liegt bei netto 65kg....

Was meint ihr?

Link zu diesem Kommentar

Mein Gewicht liegt bei netto 65kg....

Was meint ihr?

kommt bei mir mehr oder weniger auch hin mit dem Gewicht und ich habe von standart 80 auf 90er Feder gewechselt. Kommt auch darauf an auf was du dein Fahrwerk abgestimmt haben willst .... racetrack only? nur LS oder gemischt?  :)

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

Hallo, anbei ein Ausschnit aus der PS, vom Tuner GP 2009.

.....Nicht weniger Mühe und Aufwand steckte Denis in den Fahrwerksumbau. Eine wahrhaft edle Öhlins-Gasdruckgabel übernimmt die feinfühlige und straffe Vorderradführung, während das ebenfalls schwedische TTX-36 die Dämpfungsarbeit an der Hinterhand übernimmt. Die Abstimmung der Dämpfer und die Balance der 1098R ist Know-how aus der Hertrampfschen IDM-Erfahrungs-Schatzkiste. Die Heckhöhe stieg um zwei Millimeter, zum Rest schweigt sich Denis aus. Natürlich wanderten noch individuelle Kleinteile, wie Pazzo-Hebeleien oder Ducati-Corse Fußrasten an die Duc - diese alle aufzuzählen würde nicht nur den Rahmen sprengen, sondern auch langweilen. Was dagegen ganz und gar nicht langweilt, ist das Fahrerlebnis mit diesem Goldstück. Um es gleich vorweg zu nehmen, die HPC-1098R fährt schöner, weil neutraler und freundlicher als das Werks-Superbike eines gewissen Herrn Haga (siehe PS 3/10). Was daran liegt, dass HPC ein wunderbar ausgeglichenes Motorrad mit sehr gut aufeinander abgestimmtem Motor und Fahrwerk gebaut hat, das Hobby-Racern und PS-Testern entgegen kommt. Quasi gedankengesteuert winkelt die Ducati ab, folgt traumwandlerisch der anvisierten Linie durch die Kurven der Strecke und schiebt mit mächtigem, aber gut zu kontrollierendem Druck voran. Ohne Frage ein Hochgenuss, so entspannt über den Ring zu ballern, jeden Kurvenausgang dank Traktionskontrolle zu zelebrieren und reuelos dem Ballern des 1200ers zu lauschen......

hier der LINK zum Thema:

http://www.motorradonline.de/de/heftausgaben/artikelvorschau/racebike-hertrampf-ducati-1098r/292415

lg Thomas

Link zu diesem Kommentar

Hallo Gemeinde,

nachdem der Umbau jetzt erfolgt ist kann ich wirklich sagen, dass sich die Sache gelohnt hat. Der Spass ist leider nicht ganz billig aber gut, dass wissen wir ja....

Bei der ersten Ausfahrt dachte ich, ich würde auf einem anderen Mopped fahren... deutlich harmonischer, für meine Verhältnisse deutlich einfacher zu fahren. Ein nicht unerheblicher Anteil daran hat bestimmt auch die Änderung der Geometrie. Entgegen meiner Vermutung wurde vorne sogar eine weichere Feder eingebaut (95).

Ich habe jetzt noch die Gabel wieder um 5mm runter genommen und die Vorspannung um 3,5 Umdrehungen erhöht, so dass ich im Niveau etwa 2,5mm tiefer bin. Somit verliert sie das Kippverhalten in engen Ecken. Die Druckstufe hab ich um 3 klicks erhöht, die zugstufe um 2 klicks zurückgenommen....

bin aber noch in der testphase....

Also auf jeden Fall eine klare Empfehlung, dieser Umbau. Aus meiner Sicht deutlich sinnvoller als irgendwelches Carbongeraffel oder eine Auspuffanlage....  *prost*

Link zu diesem Kommentar

Ein nicht unerheblicher Anteil daran hat bestimmt auch die Änderung der Geometrie. Entgegen meiner Vermutung wurde vorne sogar eine weichere Feder eingebaut (95).

Was hast Du hinten für eine Feder ? Federrate , Länge ??

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!